Start-Menue und IE/Edge reagieren nicht mehr

Diskutiere Start-Menue und IE/Edge reagieren nicht mehr im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi zusammen, könntet Ihr mir einmal wieder mit Tipps und Ideen weiterhelfen? Heute erstmals, doch ohne bewusste Änderung, tritt ein mir unklares...
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Hi zusammen, könntet Ihr mir einmal wieder mit Tipps und Ideen weiterhelfen?

Heute erstmals, doch ohne bewusste Änderung, tritt ein mir unklares Windows-Problem auf:

  • Der Computerstart dauert sehr lange.
  • Klick auf das Startsympbol führt zu keiner Reaktion.
  • Rechtsklick auf Start öffnet Kontextmenue, in welchem einige Items nicht reagieren, z.B. Einstellungen.
  • Klick auf das Symbol des Internet Explorers (ich glaube, das ist bei mir bereits Edge), bewirkt genau nichts.
  • Windows Explorer lässt sich öffnen, installierte Programme arbeiten regulär, Office funktioniert, Firefox läuft.
  • Beim Herunterfahren mittels Strg+Alt+Entf und Klick auf das Ausschaltsymbol zeigt eine Fehlermeldung, s.u.



Inspiron 14 5482, Intel Core i7 8565U CPU 1.80 GHz 1.99 GHz, RAM 16,0 GB (15,8 verwendbar), 512 GB SSD
Windows 10 Pro, Version 1809

Mit freundlichen Grüßen,
Cay
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.714
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
@ Cay,

was für eine Sicherheitssoftware ist installiert ? Sollte es Kaspersky, Avast & Co sein, so deinstalliere diese zum Testen mit den vom Hersteller gelieferten Removal Tool, und nach einem Neustart mache bitte einen Test.
 
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Herzlichen Dank für Deine Antwort!
Ich weiss allerdings nicht einmal, wie ich an die Deinstallationsroutine komme, da ich die Einstellungen nicht aufrufen kann.
Bei mir ist Bitdefender Total Security installiert.
Warum denkst Du, dass von gestern auf heute Bitdefender das Startmenue ausbremsen sollte?
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.714
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Warum denkst Du, dass von gestern auf heute Bitdefender das Startmenue ausbremsen sollte?

... weil wir aus Erfahrung wissen dass Drittsoftware dieser Art unter Windows 10 massive Probleme verursachen.

Ich weiss allerdings nicht einmal, wie ich an die Deinstallationsroutine komme, da ich die Einstellungen nicht aufrufen kann.

... du solltest auch nicht die Deinstallationsroutine von Windows nehmen, sonder die vom Hersteller Bitdefender Total Security
https://www.bitdefender.de/support/bitdefender-deinstallieren-333.html
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.808
Version
Verschiedene WIN 10
Da hat Dir etwas heftig den Speicher zerkloppt.
Da Internet Security eigene Treiber mitbringen und leider auch tief in das System eingraben, sind die erfahrungsgemäß verdächtig.
Hast Du dann noch den Schnellstart aktiviert, dann wird der Speicher bei einem Neustart auch nicht sauber initialisiert und die Fehlerzustände werden quasi aus der Datei hyberfile.sys wieder geladen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Weil es seit dem letzten Patchday im Zusammenhang mit dem Update KB4493509 und diverser Antivirensoftware zu sehr langen Anmeldephasen mit lang nicht reagierender Oberfläche kommt. Also entweder den Virenscanner entfernen oder das Update deinstallieren. Das Update lässt sich auch in einer Eingabeaufforderung mit Adminrechten mit dem Befehl: Wusa /uninstall /kb:4493509 deinstallieren. Oder Du legst Dir eine Verknüpfung mit dem Befehl: Cmd /c wusa /uninstall /kb:4493509 auf dem Desktop an und führst sie über einen Rechtsklick mit Adminrechten aus.
 
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
@ MSFreak, Wolf.J und areiland, vielen Dank!

Ich werde schrittweise vorgehen:
Deinstallation des Bitdefenders, der aber bis heute vollkommen normal seine Dienste verrichtet hatte.
Dann, wenn Windows normal laden sollte, Updates in den Einstellungen überprüfen.
Falls gestern oder heute ein Update neu dazu kam, werde ich das zunächst deinstallieren.
Notfalls mit der Unterstützung des genialen areiland, danke für die praktischen Tipps (cmd wusa, ect.)!

Viele Grüße,
Cay

- - - Aktualisiert - - -

Bitdefender entfernt, Neustart, kein Unterschied.
Windows laden dauert lange, Desktop sichtbar, aber ohne Schnellstartleiste und Tray-Bereich.
Dann endlich alles da, Start-Symbol links unten reagiert nicht.
Jetzt also areilands Empfehlungen ...
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.808
Version
Verschiedene WIN 10
Gönne dem Rechner mal einen Neustart, Windows-Taste + r da reinkopieren: shutdown -r -t 0
Damit putzt Du den Speicher sauber und alle Treiber werden neu geladen.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.714
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Dann endlich alles da, Start-Symbol links unten reagiert nicht

... hast du eine Software installiert welche das Startmenü verändert ? Benutzt du irgendwelche Tuning Tools ?
 
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Bereits folgendes in der Power-Shell erfolgreich durchgeführt: wusa /uninstall /kb:4493509
Win 10 startet wieder regelrecht! Klasse, herzlichen Dank für Eure Hilfe! :)

Ich hatte nach Bitdefender-Deinstallation den Computer vollständig heruntergefahren.
Zwar nicht mit "shutdown -r -t 0", aber schon regulär. Dasselbe nach Deinstallation des KB4493509.

Folge-Fragen:
Wie kann ich verhindern, dass dieses Update wieder installiert wird?
Wird Microsoft wohl das Update überarbeiten?
Und kann ich jetzt wohl den Bitdefender wieder benützen (vermutlich doch ja).

Nochmals vielen Dank! :)

- - - Aktualisiert - - -

... hast du eine Software installiert welche das Startmenü verändert ?
Benutzt du irgendwelche Tuning Tools ?
Nein, ich habe nichts dergleichen. Und besonders nichts von gestern auf heute.
Außer eben diesem Update!
Schaut mal die Screenshots, ich habe anscheinend unbemerkt am 9.4. das Update erhalten
und erst heute erstmals das Notebook überhaupt heruntergefahren und neugestartet.

- - - Aktualisiert - - -

win10-3pqk25.jpg

win10-4xjkl3.jpg

win10-5kmjmp.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Geändert von Sabine (Gestern um 23:51 Uhr) Grund: Images vom Bilder-Hoster in die Forumssoftware geladen! Bitte als angemeldeter User nur die Forumssoftware benutzen. Die kann das nämlich!!!
Danke, Sabine! :)
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich hatte nach Bitdefender-Deinstallation den Computer vollständig heruntergefahren.
Zwar nicht mit "shutdown -r -t 0", aber schon regulär.
na ja, regulär ist eben nicht vollständig, denn dann lädt das System ja trotzdem wieder Inhalte aus der hiberfile.sys. Und genau Das soll es ja nicht. Wenn Du beim Klicken auf "Herunterfahren" die Shifttaste gedrückt hälst, dann fährt das System auch entsprechend dem vorgenannten Befehl - vollständig - herunter und liest beim nächsten Hochfahren Alles wieder neu ein. Genau Das sollte mit dem Befehl erreicht werden.

Die Methode des vollständigen Neuhochfahrens hat schon so manchen Knoten gelöst. Lasse den Bitdefender solange weg, bis das System wieder richtig funktioniert. Erst dann installierst Du ihn wieder, wenn Du nicht drauf verzichten magst. Denke dann aber auch daran, beim nächsten Funktions-Update ihn zuvor wieder vollständig zu deinstallieren. Bei kumulativen Updates hatte bei mir früher das Deaktivieren genügt, aber das war dann auch ein Muss, wie ich mal gemerkt hatte, als ich das vergessen hatte. Prompt lief das Update dann nicht durch.

Verhindern kannst Du dieses Update auf Dauer nicht. Du benötigst es. - oder Du wartest auf das nächste kumulative Update und versuchst es dann mit dem. Bis dahin wird Win aber immer versuchen, das fehlende und derzeit aktuelle zu installieren. Wenn der Fremdvirenscanner weg ist, sollte das ja auch klappen.

Du könntest auch gleich ein Inplace-Upgrade machen (natürlich wieder ohne den Bitdefender^^). Das repariert Dir gleich das System und lädt Dir auch das letzte Update mit. So sollte Dein System erstmal wieder sauber funktionieren.

Microsoft wird an dem Update wohl nichts ändern, denn das ist ja einwandfrei. Die Hersteller der Antivirensoftware müssen ihre Software anpassen. Bitdefender war zwar nicht als Problembär benannt für das grundsätzlich erkannte und genannte Problem zu diesem Update, aber auch dieser Hersteller wird sich wohl mit Microsoft ins Benehmen setzen, um seine Software anzupassen, wie es die anderen Hersteller auch tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
na ja, regulär ist eben nicht vollständig, denn dann lädt das System ja trotzdem wieder Inhalte aus der hiberfile.sys.
Ok, danke! Ich dachte, dass ich mit Herunterfahren tatsächlich so wie "früher" vollständig herunterfahre. Danke für den Tipp mit Shift + Herunterfahren!

Mein Notebook arbeitet gegenwärtig wieder ganz flüssig, aber eben ohne das aktuelle April-Update. Und momentan auch ohne einen zusätzlichen Virenschutz (Bitdefender).

Ich möchte grundsätzlich schon den Bitdefender wieder installieren. Ich versuche zwar, auch brain.exe einzusetzen, aber die Erkennung des Bitdefenders ist schon herausragend. Das ist für mich wichtig, falls ich doch einmal schusseln und auf das Falsche klicken sollte.

Ich gebe Microsoft und Bitdefender noch ein oder zwei Wochen, dann probiere ich die Bitdefender-Reinstallation. Kann ich im schlimmsten Fall mal einen Update-Release auslassen? Ich habe das April-Update (siehe Images oben) zumindest erstmal zurückgestellt.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Microsoft hat mit dem Feature "Schnellstart" alles für das schnelle Booten optimiert. Das erfreut ja auch die meisten Nutzer, wenn sie ihr System in nullkommanix booten können - wenn das kein Problem auslöst.^^ Dafür werden eben Systemkomponenten, Treiber und Arbeitsspeicher in die hiberfile.sys geschrieben, woraus dann beim Systemstart mitgeladen wird, was das Booten schneller macht. Nachteil ist dabei eben, dass auch vorherige Fehler wieder mitgeladen werden. Drum mache immer einen "vollständigen" Neu- oder Kaltstart, wenn Du ein Problem hast.

Mit der Pro kannst Du ja länger zurückstellen. Und stelle in der GPO auf Benachrichtigen statt sofortiger Download, dann wird das erst gar nicht geladen und Du kannst wieder zurückstellen
Updates - nur Benachrichtigung, keine automatischen Updates | Deskmodder.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Cay

Cay

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
88
Ort
Kiel
Version
Win 10 Pro 64, V 20H2
System
Core i7, 16 GB, 476 GB, 14''
Danke, so mach' ich's!
Nochmals herzlichen Dank!
:)
 
Thema:

Start-Menue und IE/Edge reagieren nicht mehr

Start-Menue und IE/Edge reagieren nicht mehr - Ähnliche Themen

Nach Windows 10 Update öffnet sich Start-Menü und Info-Center nicht mehr: Liebe Community, nachdem letzte Woche am 03.10.2019 ein Windows 10 Update durchgeführt (Version 1903 Build 18362.388) wurde lässt sich das...
Windows 10 Insider Preview Version 21286 im Dev Channel: Ein neues Jahr ein neues Spiel beginnt. Neuerungen in Build 21286 Einführung von Neuigkeiten und Interessen auf der Taskleiste Mit Nachrichten...
Oben