Ständige Windows 10 Crashs - 0x0000003b

Diskutiere Ständige Windows 10 Crashs - 0x0000003b im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Tag, langsam weiß ich nicht mehr weiter. Vor einigen Wochen habe ich mir einen Computer zusammengestellt und direkt Windows 10...
M

Morx

Guten Tag,

langsam weiß ich nicht mehr weiter.
Vor einigen Wochen habe ich mir einen Computer zusammengestellt und direkt Windows 10 aufgespielt.

Nun habe ich in unregelmäßigen Abständen Abstürze (System Service Exception). Das Problem zu reproduzieren war mir bisher nicht möglich, ich vermute ein Treiberproblem.

Auszug aus WhoCrashed (Specs)
Windows version: Windows 10 , 10.0, build: 10240
Windows dir: C:\Windows
Hardware: MS-7678, MSI, H67MA-E45 (B3) (MS-7678)
CPU: GenuineIntel Intel(R) Core(TM) i7-2600 CPU @ 3.40GHz Intel586, level: 6
8 logical processors, active mask: 255
RAM: 17128947712 bytes total
Dazu eine Sapphire r9 390

In den Windows-Logs steht jedes mal das selbe.
Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xfffff80040b6fa56, 0xffffd0006be790e0, 0x0000000000000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 110515-6796-01.

Da der Fehler 0x0000003b wohl bei Windows 7 und Server 2008 R2 in Verbindung mit Firewire auftrat habe ich diese Schnittstelle im Bios deaktiviert und die Treiber deinstalliert. Zumindest hatte ich so ein paar Tage Ruhe.

Der letzte Crash war folgender.
On Sat 07.11.2015 13:08:38 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\memory.dmp
This was probably caused by the following module: Unknown ()
Bugcheck code: 0x0 (0x0, 0x0, 0x0, 0x0)
Error: CUSTOM_ERROR
A third party driver was identified as the probable root cause of this system error.
Google query: CUSTOM_ERROR

Zuvor wurde hier meistens die ntoskrnl.exe genannt.

Einen Hardwaredefekt kann ich eigentlich ausschließen. Memcheck und Stresstest habe ich beides bereits gemacht, Temperaturen sind auch vollkommen normal. Übertaktungen habe ich ebenfalls keine vorgenommen.
Ich nutze das System meist als Normalen Benutzer, Falls nötig erteile ich mir Administratorreche. Viren habe ich keine drauf.

Grundsätzlich bin ich für alle Lösungen zu haben. Wie gesagt, wahrscheinlich irgendwas mit Treibern, ich bin allerdings mit meinem Latein langsam am Ende.
 
G

Gast

oha, da sind ja vielfältige Fehlerursachen zu sehen.

Vor einigen Wochen habe ich mir einen Computer zusammengestellt
MS-7678, MSI, H67MA-E45 (B3) (MS-7678) - ähm, vlt. ist da die Ursache zu sehen? Unterstützt Microsoft Windows 98SE/ME/2000/XP/Vista/7 32Bit.

Wenn Du Dir vor einigen Wochen erst Dein System zusammengestellt hast, warum hast Du dann ein solch veraltetes Mainboard gewählt, nicht mal 64-bit unterstützend, was Dein Prozessor hergibt? *kopfschüttel

Du hast eine "geile" CPU, aber nicht das richtige Mainboard dafür, um die auch maximal arbeiten lassen zu können. Der FSB ist etwas zu gering. Über den genauen Ram-Typ hast Du keine Angaben gemacht, ist aber auch beeinträchtigt durch das Disverhältnis CPU-FSB.

Beim Selbstbau ist es wichtig, auf die richtige Harmonie der Komponenten zu achten. Das Netzteil hast Du nicht benannt. Auch die richtige Stromversorgung ist wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Morx

Mainboard, CPU und RAM habe ich mir in einem Gehäuse günstig erstanden, dass das Mainboard da Probleme machen könnte hab ich nicht dran gedacht.
Die Komponenten liefen so auch bereits Jahrelang problemlos zusammen.
Den Rest habe ich drumherum gebaut.

600W bequiet
4x4GB Kingston DDR3-1333 / PC3-10600 DDR3 SDRAM UDIMM
 
G

Gast

Der Arbeitsspeicher passt. Aber was sagst Du denn zu Deinem Mainboard? Das scheint doch die Ursache aller Probleme.
 
M

morx

Ich habe kurz gegoogled weil ich nicht mir nicht sicher war ob mir da was entgangen ist.

So wie ich dich verstehe unterstützt das Board nur 32Bit? Ich konnte keinen Hinweis darauf finden, dass das Board da mitspielt, schließlich kommt die 64-Bit-fähigkeit doch von der CPU.
Klar ist das Board schon älter, ich fände es auch gar nicht so schlimm wenn ich mir ein neues kaufen müsste (allein schon wegen PCI-e 3.0), aber die Ursache sehe ich da nicht.

Darfst mich gern eines besseren belehren.
 
G

Gast

Die CPU ist 64-bit-fähig, Dein Mainboard jedoch nicht. :)

Wenn Dein Mainboard das nicht kann, läuft die CPU mit 32 bit.

Na ja, ab 8.1 und darauf aufbauend hat WIN eine neue Treiber-Architektur. Je älter das Board ist und nicht dafür ausgelegt ist, desto mehr Probleme hast Du.

Meine Empfehlung ist: Kaufe Dir ein Mainboard, welches gut zu Deiner CPU passt. Dann achte auf den Produkthinweis, ob win10.fähig oder win10-ready. - das sollte Dein Mainboard sein. Soweit ich Deine Daten gelesen habe, sollte Win10 dann auch problemlos funktionieren. Zu beachten ist nur noch, dass Du für das Mainboard die aktuellen Treiber installierst, so sie denn nicht vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Morx

Hast du da irgendwelche Empfehlungen?
Ich kann mir unter Windows 10-fähig bzw. -ready nichts vorstellen
 
G

Gast

Tja, in der Preislage würde ich eher dieses nehmen:

https://www.asus.com/de/Motherboards/H61MK/

https://www.alternate.de/ASUS/H61M-K-Mainboard/html/product/1099973?tk=7&lk=8504
P.S. Der Händler ist zuverlässig und vertrauenswürdig. Ich kaufe dort seit vielen Jahren.

Es ist 8.1-ready - also mindestens bereit für die neue Treiberarchitektur

- hat einen Win10-WHQL-Treiber-Support https://www.asus.com/de/support/Download/1/39/4/67/rQkjulQm5y2qHcHK/45/

- wird mit diesem Chipsatz unterstützt: Management Engine Interface V11.0.0.1157 for Windows 10 32bit & 64bit---(WHQL).
(nach Kauf bitte alle Treiber einschließlich vorgenanntem von der Support-Seite nachrüsten)

- dann noch mal nach der Win10-Installation dieses Tool laufen lassen: Intel Driver Update Utility

Mit diesem Mainboard sollte WIN10 gut laufen und die Leistung Deiner Komponenten gut unterstützen. Es unterstützt Deinen Prozessor preis-/leistungsmäßig optimal und ist sehr günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Morx

Das Board hat nur 2 DIMM-Slots, ich habe vier Riegel.

Das Board das ich mir angesehen habe hat das selbe. Muss ich also nochmal weiterschauen..
 
G

Gast

ok. Du weißt ja nun, worauf Du bzgl. Win10 und Deinem Prozessor achten musst. Gesamt bietet das von mir empfohlene Board 16GB Ram, was dann mit 2x8GB-Modulen zu erreichen wäre. Die Priorität bei Deiner Wahl solltest Du auf die Win10-Kompatibilität und die 64-bit-Prozessorunterstützung legen. Dann schaust Du auf die weiteren Komponenten.

Bei meiner Empfehlung habe ich mich nach Deiner Preisvorstellung gerichtet. Willst Du ein WIRKLICH klasse Board haben, musst Du ab 150 € aufwärts investieren. In der angepeilten Preislage musst Du halt Prioritäten setzen. Was das von mir empfohlene Board für seinen Preis bietet, finde ich erstklassig.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Morx

Oder ich tausche meine 4x4GB gegen 2x8GB.
Aktuell finde ich kein Mainboard mit 4 DIMM-Slots für unter 150€
 
M

morx

ASRock > H61M-DG3/USB3

https://www.alternate.de/ASRock/H61M-DG3-USB3-Mainboard/html/product/1041808?tk=7&lk=8504
Das z.B.

Bei dem, das ich im Moment hier habe, dem ASUS H61M-K, hatte ich auch das Problem, dass die S-ATA Ports von meiner Grafikkarte verdeckt werden, wodurch ich ausschließlich mit abgewinkelten Kabeln arbeiten konnte.
Bei dem ASRock würde das wahrscheinlich nicht passieren.

Ich mach mich mal noch ein wenig schlauer, ich hätte nie gedacht dass ich auf solche Probleme stoße.
Hat die CPU bei der Windows-10-Kompatibilität auch noch was mitzureden?
 
G

Gast

Also ich weiß echt nicht was für Dummschwätzer hier in dem Forum unterwegs sind, aber bei dem Mainboard steht nirgends, dass es nur 32Bit kann... Es steht lediglich bei dieser komischen "Super Charge" Funktion das es irgendwas mit 32Bit braucht, da handelt es sich aber um ein Stück Software das dazu benötigt wird und wie ja jeder weiß, läuft eine 32Bit Software! auf einem 64Bit Kernel...

Ein 64Bit Prozessor würde in einem 32Bit Mainboard nicht einmal laufen... Daher hoffe ich doch sehr, dass ihr dem armen Bub kein neues Mainboard angedreht habt... Das Mainboard wurde um die 2008 gebaut, bereits da war die 32Bit sogut wie kaum noch verfügbar.
 
Thema:

Ständige Windows 10 Crashs - 0x0000003b

Ständige Windows 10 Crashs - 0x0000003b - Ähnliche Themen

  • Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - ständig Windows 10 Updates zerstören alles

    Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - ständig Windows 10 Updates zerstören alles: Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - Seit August 2019 : Windows 10 und die ständigen Updates zerstören alles -...
  • Ständig BSOD auf Surface Book mit Windows 10 2004

    Ständig BSOD auf Surface Book mit Windows 10 2004: Hallo zusammen, ich habe seit etwas 2 Wochen ein lästiges Problem mit meinem Surface Book. Darauf seit einigen Monaten installiert ist Windows...
  • Windows lahmt und hängt sich ständig auf

    Windows lahmt und hängt sich ständig auf: Hallo :) Ich habe von meiner Arbeit ein Dienstnotebook erhalten. Dell Latitude 7300 i5-8365U 16 GiB RAM 512 NVMe von LiteOn Wegen dem...
  • Windows Deaktivierung ständig unter Mac OS X / bootcamp

    Windows Deaktivierung ständig unter Mac OS X / bootcamp: Wir haben ein Problem mit der Windows Aktivierung auf einem Apple Rechner. Auf dem Rechner wird windows verwendet unter bootcamp paralleles...
  • Ähnliche Themen
  • Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - ständig Windows 10 Updates zerstören alles

    Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - ständig Windows 10 Updates zerstören alles: Office 2016 - Product Key verloren - seit langem in Betrieb - Seit August 2019 : Windows 10 und die ständigen Updates zerstören alles -...
  • Ständig BSOD auf Surface Book mit Windows 10 2004

    Ständig BSOD auf Surface Book mit Windows 10 2004: Hallo zusammen, ich habe seit etwas 2 Wochen ein lästiges Problem mit meinem Surface Book. Darauf seit einigen Monaten installiert ist Windows...
  • Windows lahmt und hängt sich ständig auf

    Windows lahmt und hängt sich ständig auf: Hallo :) Ich habe von meiner Arbeit ein Dienstnotebook erhalten. Dell Latitude 7300 i5-8365U 16 GiB RAM 512 NVMe von LiteOn Wegen dem...
  • Windows Deaktivierung ständig unter Mac OS X / bootcamp

    Windows Deaktivierung ständig unter Mac OS X / bootcamp: Wir haben ein Problem mit der Windows Aktivierung auf einem Apple Rechner. Auf dem Rechner wird windows verwendet unter bootcamp paralleles...
  • Sucheingaben

    0x0000003b windows 10

    ,

    der fehlercode war: 0x0000003b win 10

    ,

    windows 10 0x0000003b

    ,
    0x0000003b win 10
    , 0x0000003b, Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war:0x0000003b, 0x0000003b win10, 0x0000003b , Der Fehlercode war: 0x00000133, 0x0000003b system service exception, Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000003b, 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xffffb01dacb9e2ab, 0xfffff887abbfebd0, 0x0000000000000000, windows10 stop 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xffffdd3126d1d359, 0xffff8508d17db250, 0x0000000000000000, 0x00000000c0000005, 0x0000003b fehlercode, der fehlercode war: 0x0000003b, Der Fehlercode war: 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xfffff802284e4d08, 0xffffea0dbd1d3780, 0x0000000000000000)., 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xffff859dc24d9b14, 0xffffc18ee2e26ea0, 0x0000000000000000), 0x0000003b (0x00000000c0000005, 0xffffbd38903d4b13, 0xffffd40fd7645010, 0x0000000000000000), . Der Fehlercode war: 0x0000003b, 0x0000007e oder 0x0000003b, Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000133 , windows 10 absturz 0x0000003b, SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION 0x0000003b windows10, 0x0000003b (0x00000000c0000005 0xfffff8058919d774 0xffffba805628cc80 0x0000000000000000).
    Oben