SSD auf älterem System sinnvoll?

Diskutiere SSD auf älterem System sinnvoll? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, da die SSD Platten ja mittlerweile recht erschwinglich sind, bin ich am Überlegen, mir eine zuzulegen. Nur stellt sich mir da Frage, ob das...
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Hallo,
da die SSD Platten ja mittlerweile recht erschwinglich sind, bin ich am Überlegen, mir eine zuzulegen. Nur stellt sich mir da Frage, ob das auf meinem doch älteren System noch Sinn macht:
Mainboard: Asus P5QL - VM EPU P5QL-VM EPU | Motherboards | ASUS Global
ATI Radeon 5450 HD Grafik
6GB RAM
Intel E 8400 Dual Core Prozessor

Oder wäre es gleich besser, mir ein neues System zusammenzubasteln?
Grüsse,
Michael
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
Da macht es Sinn, Michael
Logischerweise bringt es auf älteren oder leistungsschwachen Geräten mehr als auf Leistungsstarken.
Ganz besonders allerdings bei Laptops.

Gruß Ronald
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Dem ist kaum noch was hinzuzufügen, das haben viele schon gemacht und einen riesen Leistungsschub erlebt.
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Danke,
dachte es gibt Probleme, da das Mainboard ja nur die "langsame" SATA Schnittstelle hat.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Auch unter SATA II bringt das was ...
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Danke für eure Antworten, hat mich nun bestärkt dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Welche Grösse der SSD wäre denn empfehlenswert? Habe Win10 Pro (Upgrade von WIN7).
Möchte dann auch WIN10 neuinstallieren - habe mir mit diesem Tool (sorry, Namen vergessen) eine DVD gebrannt. Muss ich da was besonderes beachten (Aktivierungscode o.ä.?)
Hab noch 3 weitere Festplatten im PC verbaut, werde dann wieder an euch herantreten, wenn es darum geht, Windows dazu zu überreden die Programme und ähnliches nicht auf C: zu speichern.
Grüsse,
Michael
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Hi Micha,
für das System würden locker 128 GB ausreichen, mittlerweise sind die Dinger allerdings so preiswert, dass sich der Griff
ins Regal mit 256 oder 512 GB schon lohnt. Wenn du das 10 auf diesem Rechner bereits aktivierst hast, brauchst du für die
erneute Aktivierung nichts weiter tun, wird automatisch erledigt, es ist keine Key-Eingabe nötig. Kannst natürlich auch ein Image
deines jetzigen Systems auf die neue SSD zurückspielen.
 
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
Achte bei einer Neuinstallation darauf das alle anderen Platten abgehängt sind, und stecke das Satakabel der SSD am Mainboard auf Anschluss 0
Auch einen Klon später auf 0 stecken
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Vielen Dank für eure Tips. Nur rein interessenshalber, warum soll/muss ich die anderen Platten abschliessen?
Bei der Neuinstallation legt ja Win u.a. die Ordner Programme, Dokumente, Musik usw. an. Kann man bereits bei der Installation bestimmen, dass diese Ordner nicht auf C: angelegt werden? (glaube ja, dass es bei Verwendung einer SSD besser ist, diese Ordner auf einer anderen Platte zu haben)
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Das Abklemmen ist eine Sicherheitsmaßnahme, dass nicht der neue Bootsektor auf den falschen Datenträger geschrieben wird, völlig richtig.
Den Bootmanager, falls gewünscht, kann man später einrichten.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Kann man bereits bei der Installation bestimmen, dass diese Ordner nicht auf C: angelegt werden? (glaube ja, dass es bei Verwendung einer SSD besser ist, diese Ordner auf einer anderen Platte zu haben)
Hi Micha,

das ist während der Installation leider nicht möglich (soweit ich weiß). Aber das nachträgliche Verschieben der Ordner (vor allem, wenn sie noch leer sind), ist ein recht einfacher Eingriff und innerhalb von wenigen Sekunden erledigt :)

Und zu deiner Frage nach der Größe der SSD würde ich, wie weiter oben schon erwähnt, nicht auf 128 sondern gleich auf 256 GB gehen, da letztere derzeit das beste P/L-Verhältnis aufweist. Ich habe Ende letzter Woche auch bei meinem Vater eine 256 GB SSD eingebaut, mit welcher er auch gleich von Win7 auf Win 10 umgestiegen ist. Und was soll ich sagen...."Du bist ein Zauberer" waren seine Worte. Nicht nur, dass sein System jetzt rasend schnell ist (im Vergleich zur HDD mit Win7), sondern er kam auch unerwartet gut mit Windows 10 zurecht, was ich nun nicht gedacht hätte, nachdem er erst vor 2 Jahren von XP auf Win 7 gewechselt ist.

Falls du einen Tipp für eine gute, solide und preislich attraktive SSD haben möchtest, die Crucial MX200 habe ich mittlerweile 8x verbaut und bin sehr zufrieden damit. Und nein, ich mache keine Schleichwerbung von irgendeinem Produkt, von dem ich nicht weiß, dass es 100%ig zuverlässig ist.

VG und viel Erfolg

Daniel
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Danke, bin jetzt auch am überlegen obs die Crucial oder eine Samsung werden soll. Zum Einbau ein meinem PC brauch ich aber noch so einen Einbaurahmen, oder?
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Nicht unbedingt, manche Gehäuse bieten das von Haus aus an, andere nicht, von der Sache her reicht eine Schraube auch im 3,5" Slot.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
welche Samsung hast du denn auf dem Schirm? Bitte nicht die EVO-Serie! Diese Serie hat meines Wissens leider immer noch Performance-Probleme, weil diese mit der Zeit Daten "vergisst" bzw. so speichert, dass diese dann nach längerem Nichtgebrauch langsamer als auf einer herkömmlichen HDD zum Laden brauchen. Da ich auch viele der Samsung SSDs verbaut hatte und das Phänomen selbst nach Firmwareupdates weiterhin bestand, liegt meine Empfehlung deswegen bei der Crucial.

Hinsichtlich des Einbaurahmens. Die SSDs sind so leicht, dass man eigentlich keinen benötigt. Da reicht es, die SSD mittels einer Schraube zu befestigen. (manche nehmen sogar Klebeband, was zwar nicht schön aussieht, aber genauso effektiv ist). Wenn dich das alles nicht beruhigt, gibt es für um die 10 Euro zusätzliche 3,5-Zoll-Einbau-Kits. Ist allerdings nicht wirklich notwendig. Selbst wenn die SSD etwas schief im Gehäuse hängt (wenn nur mit einer Schraube befestigt), macht ihr das nichts, da diese ja bekanntlich keine beweglichen Teile aufweist, die eventuelle Lagerschäden wie bei einer HDD verursachen könnten.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Bitte nicht die EVO-Serie! Diese Serie hat meines Wissens leider immer noch Performance-Probleme, weil diese mit der Zeit Daten "vergisst"
Dann kann ich ja morgen all meine Daten vergessen, da ich nur EVOs verwende.
 
big3mike

big3mike

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.09.2015
Beiträge
403
Ort
A-Perchtoldsdorf
Version
Pro Ver. 1909 (18363.476)
System
MSI H270 PC MATE, Core i5-7600, 16GB RAM, MSI Radeon RX570, Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD
Les mir gerade die Bewertungen der beiden "Kandidaten" auf Am...n durch. Gibt bei beiden Vor und Nachteile. Werd mal darüber schlafen.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.826
Bei der Neuinstallation legt ja Win u.a. die Ordner Programme, Dokumente, Musik usw. an. Kann man bereits bei der Installation bestimmen, dass diese Ordner nicht auf C: angelegt werden? (glaube ja, dass es bei Verwendung einer SSD besser ist, diese Ordner auf einer anderen Platte zu haben)
Den Programm-Ordner würde ich an deiner Stelle auf C lassen, wenn du keinen Ärger willst. Dein Glaube in allen Ehren, aber Wissen ist besser. Systemordner solltest du unbedingt auf der Systempartition belassen.
Sinnvoll und ungefährlich ist das Verschieben deiner eigenen Daten(Bilder, Musik, Video, Dokumente); aber auch dabei gilt: Nicht den gesamten Benutzerordner verschieben, sondern nur die entsprechenden Unterordner!
 
T

thomasass

Gesperrt
Mitglied seit
14.06.2016
Beiträge
6
Version
Windows 10 Pro x64 Build 1511 10586.122
System
970M Pro3,FX6350,ATI 7730,16GB DDR3 1600,SSD256 GB
Selbstevrständlich wird der Computer schneller mit SSD
 
Tragtop

Tragtop

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2016
Beiträge
52
Version
Home
System
Toshiba Qosmio X70-10BV/Core I 7/16 GB DDR 3/Radeon MR9 M265X
Kann ich nur bestätigen. meinen 6 Jahre alten Toshiba A 660 habe ich mit der Samsung 850 Pro aufgerüstet er ist gefühlt nun 2,5 mal so schnell an SATA 2.
Zu SATA 3 kann ich dir noch nichts sagen, weil mein neues Qosmio noch Garantie hat und ich noch nicht umrüsten kann (darf)

Die SSD läuft nun seit fast 3 Jahren und Windows 10 ist ganz normal Installiert, Mach dir über die Lebenszeit der SSD nicht so viele Gedanken, denn auch eine normale HDD kann dir in der Zeit vor die Hunde gehen. Wichtig ist eigentlich nur daß die SSD richtig konfiguriert wird. Ach ja soweit ich weiß gibt Samsung auf die Pro serie 10 jahre Garantie.

Gruß Tragtop
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

SSD auf älterem System sinnvoll?

Sucheingaben

e8400 aufrüsten sinnvoll

SSD auf älterem System sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Pro bootet nicht mehr von SSD, sobald alte HDD steckt

    Windows 10 Pro bootet nicht mehr von SSD, sobald alte HDD steckt: Hallo mal wieder, habe einen älteren Dell Optiplex 790 mit einer SSD Platte ausgestattet und erfolgreich Windows 10 Pro installiert. Funktioniert...
  • Alte SSD in neuen PC ohne zu formatieren

    Alte SSD in neuen PC ohne zu formatieren: Guten Abend, ich möchte meine SSD aus meinen alten PC in den neuen übernehmen. Da ich aber viele Apps und Games runtergeladen habe will ich sie...
  • System von alter SSD auf SSD eines neuen Notebooks geklont - wie Windows 10 Pro aktivieren

    System von alter SSD auf SSD eines neuen Notebooks geklont - wie Windows 10 Pro aktivieren: Hallo, ich hab mir ein neues Notebook (Mainboard beim alten ist defekt) zugelegt. Um mir Installations-Arbeit zu ersparen, habe ich meine alte...
  • Ich habe Windows 10 auf meiner neuen m.2 SSD neuinstalliert, während die alte SSD noch ausversehen a

    Ich habe Windows 10 auf meiner neuen m.2 SSD neuinstalliert, während die alte SSD noch ausversehen a: Ich habe mir letzten eine neue m.2 SSD (WD Black NVMe SSD 500GB) bestellt weil meine alte SSD (Samsung 850 Evo 1TB) keinen Speicherplatz mehr...
  • Neuer PC, alte SSD

    Neuer PC, alte SSD: Wie schon erwähnt habe ich vor mir einen neuen PC anzuschaffen und möchte dort, wie jetzt auch meine SSD als "Hauptplatte" haben. Kann ich die...
  • Ähnliche Themen

    Oben