Sprachassistenten im Duell - Microsofts Cortana weit vor Siri und Alexa

Diskutiere Sprachassistenten im Duell - Microsofts Cortana weit vor Siri und Alexa im IT-News Forum im Bereich Community; Nachdem mittlerweile vier populäre Sprachassistenten von Google, Microsoft, Apple und Amazon auf dem Markt vertreten sind, wollte man in einem...
Nachdem mittlerweile vier populäre Sprachassistenten von Google, Microsoft, Apple und Amazon auf dem Markt vertreten sind, wollte man in einem unabhängigen Test herausfinden, welcher am besten bezüglich Antwortvielfalt und Antwortgenauigkeit abschneidet. Trotz ihres doch nicht ganz so guten Rufs konnte sich Microsofts Sprachassistentin Cortana überraschend gut noch weit vor Apples Siri und Amazons Alexa positionieren. Nur für den ersten Platz reicht es nicht, da Googles Assistent in beiden Disziplinen die derzeitige Referenz darstellt, die wie alle anderen auch, noch ausbaufähig istnn

Sprachassistenten wie Google Now, Microsofts Cortana, Apples Siri oder auch Amazons Alexa sollen uns das Leben vereinfachen, da diese auf möglichst viele Fragen immer eine Antwort parat haben sollten. So perfekt, wie die Werbung uns das suggerieren mag, funktioniert allerdings noch keiner dieser Assistenten. Dennoch hat ein aktueller Vergleich ergeben, dass Microsofts von vielen Seiten attackierte Sprachassistentin Cortana im Vergleich zur Konkurrenz gar nicht so schlecht dasteht, wie immer behauptet wird. Den vier Testkandidaten sind jeweils 5.000 Fragen gestellt worden, woraufhin die Auswertung Auskunft darüber gibt, wie viele der gestellten Fragen beantwortet worden sind und wie hoch die Qualität der Antworten gewesen ist.

Eine auf diesem Vergleich basierende grafische Auswertung der Kollegen von Business Insider zeigt nun, dass der Google Assistent mit 3.405 beantworteten Fragen nur jede zehnte davon falsch beantwortet hat. Cortana hat allerdings mit 2.825 beantworteten Fragen und einer Genauigkeit von 82 Prozent nur unwesentlich schlechter abgeschnitten, zumal wenn man das Ergebnis mit Apples Siri oder Amazons Alexa vergleicht.

Apples Siri folgt indes ihrem schlechten Ruf, da sie gerade einmal nur jede fünfte Frage überhaupt beantwortet hat und zudem mit einer Genauigkeit von 62 Prozent nicht gerade glänzen konnte. Obwohl sich Amazons Alexa mit 1.035 beantworteten Fragen nicht gerade als gesprächigste Sprachassistentin herausgestellt hat, liegt die Genauigkeit ihrer Antworten allerdings mit 87 Prozent fast auf dem Niveau von Google. Da heißt, wenn Alexa mal etwas sagt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese Antwort korrekt ist.

Nichtsdestotrotz zeigt diese Studie sehr genau, wohin die Reise noch gehen wird doch dürfte der Weg bis dorthin noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Bis zum Jahr 2020 sollen 50 Prozent aller mobilen Suchanfragen auf Smartphones über die digitalen Sprachassistenten beantwortet werden können. Ein weiter Weg, welcher in Anbetracht dieses Vergleichs Google und Microsoft deutlich leichter als Apple fallen dürfte. Auch dürfte sich die bereits im August angekündigte Partnerschaft zwischen Microsoft und Amazon für beide Unternehmen auszahlen.




Meinung des Autors: Solche Testergebnisse spiegeln meine eigenen Erfahrungen mit digitalen Sprachassistenten wieder. Selbst Cortana möchte nicht mit mir Kommunizieren, da bis auf den Begrüßungssatz bei der Einrichtung keinerlei Antwort aus ihr herauszubekommen gewesen ist. Obwohl ich gebürtiger Schase bin und einen wirklich nur leicht sächsischen Dialekt an den Tag lege, kann und darf man es nicht darauf schieben dürfen, da mich Google ja auch wunderbar versteht. Meiner Meinung nach brauchen alle Sprachassistenten noch das ein oder andere Jahr. Wie seht ihr das?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.417
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das Ergebnis überrascht mich. Ich nutze selbst keinen Sprachassistenten und habe deshalb keine eigene Erfahrung damit. Was ich gehört und gelesen habe in vlt. den letzten 2 Jahren war, dass von den Erwähnten Siri das Maß der Dinge ist. So kann ich mich täuschen - oder Cortana hat in der letzten Zeit verdammt zugelegt, was ich mangels Gebrauches nicht mitbekommen habe.
 

Nordlicht2112

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.09.2017
Beiträge
22
Also meine Erfahrungen mit Cortana sind nach wie vor mehr als bescheiden.Ich kann das Ergebnis in der täglichen Praxis nicht nachvollziehen. Was Cortana bei mir am besten beherrscht ist, wegen jedem Mist die Websuche zu öffnen,
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.417
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Zuletzt bearbeitet:

goetheanum

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2015
Beiträge
267
Version
win 10 pro
System
i7 intel, gtx970 styx 16gb ram
hi,

nun sind sie da, die mit denen keiner sprechen will weil man mit Computern nicht spricht:)

ich habe noch keinen weil ich mir nicht schlüssig bin ob alexa oder google.

Cortana hab ich mit dem kleinen tool aufgepeppt. Nun hab ich eigene Wörter um Cortana zu starten, hat aber den Nachteil der hohen Empfindlichkeit. Lautes Niesen reicht schon um Cortana zu starten. inzwischen nutze ich dragon ware prof.15. zur PC steuerung.
für Suche nutze ich googlechrome mit Sprachaddon. Auch lange Sätze werden gut erkannt. Die Tür ist gerade mal ein wenig geöffnet. Bis die Sprachassistenten gut funktionieren und viele Steueroptionen haben dauert es noch etwas. Bis dahin habe ich hoffentlich meinen Homerobot Zenbo, der dasselbe macht wie die Lautsprecher. :)
 

anold

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
293
Ort
Hessen
Version
Pro 1809
System
Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD
Hi,
also ich habe noch keinen praktischen Nutzen von den Sprachassisten für mich entdecken können. Aber die Entwicklung ist da ja auch noch relativ am Anfang. Ich denke da wird sich die nächsten Jahre noch einiges tun und auch die Erkennungsrate weiter verbessern.
 
C

chakkman

also ich habe noch keinen praktischen Nutzen von den Sprachassisten für mich entdecken können.

Ich ja leider auch nicht. Aber bei den "technischen Innovationen", und der "Weiterentwicklung" darf man auch nicht immer nach dem Sinn fragen. ;) Oftmals mutet das eher wie Science Fiction, oder "Future Now" an.
 
G

Gast10191

Also ich hab nun ein bisschen mit Cortana gespielt.
Wenn ich sie frage" What is the Time in jakarta", beantwortet sie das korrekt ! ....wow..is ja doll !
Aber statt meine Stimmbänder anzustrengen,schaue ich lieber kurz auf die Taskleiste.
Und so ist das wohl mit dem Meisten,was angeblich den praktischen Nutzen von Sprachassistenten ausmacht.
Wohlgemerkt,ich spreche nicht von Menschen mit irgendwelchen Behinderungen,für die sowas sicherlich sehr hilfreich sein kann.
Aber Ansonsten.... und wenn ich's mir recht überlege,vorgefertigte Spagettisauce will ich auch gar nicht.Meine Frau kann Diese selber auch sehr gut kochen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

EynSirMarc

KOmmisch ich liebe Star Trek auch das reden mit den Computern in Star Trek aber zuhause ist die maus das wichtigste und nicht die tastatur oder cortana. wobei so eine cortana wo wenn ich sage Ortner das sie den ein ortner anlegt. ;-) das wäre was. ;-)
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.620
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.844) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
..oder eine Cortana die einem erzählt wie verständliche Sätze geschrieben werden und Kauderwelsch automatisch noch mal vorliest und dabei Verbesserungsvorschläge macht. Top wenn sie "Tastaturverweigerern" dann die Maus blockiert bis.....:cool:
EDIT: Lesen musst Du trotzdem, zum Glück höre ich das "Geschnodder" nicht auch noch..;-))
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EynSirMarc

Naja mag die tastatur und maus. Die maus muss auch benutzt werden, 139 euro logitech g900.

Geniale scene. Lach liebe star trek und teil 4 sowiso, aber bitte nicht zuviel über logiklöcher nachdenken bitte.

PS: naja bisschen aua, in 3-4 tagen eine Produkt entwickeln, das die menschheit noch nicht kennt.
Und die matrialien dazu erst entwickelt werden müssen, 5-10 jahre plus noch 1-2 jahre testen.
 
C

chakkman

Eine meiner Lieblingsszenen aus den Star Trek-Filmen. :D
 
Thema:

Sprachassistenten im Duell - Microsofts Cortana weit vor Siri und Alexa

Sprachassistenten im Duell - Microsofts Cortana weit vor Siri und Alexa - Ähnliche Themen

Windows 10 Cortana Beta App im Microsoft Store - Das Ende von Cortana oder ein neuer Anfang?: Bill Gates hat ja zugegeben, dass das Versäumen des Smartphone-Markts ein großer Fehler war, aber wie sieht es mit Sprachassistenten aus? Cortana...
Mitschnitte in Skype von Microsoft oder bei anderen Anbietern verhindern - So klappt es (oder nicht) Update!: Durch die aktuellen News überall fragen sich immer mehr Nutzer wie man das Mitschneiden von Sprachaufnahmen in Diensten von Microsoft, aber auch...
Cortana für Android in Deutsch: Ich finde es eine echte Frechheit das Cortana nur in Englisch über ein paar Umwege auf unseren Deutschen Smartphones zu bekommen ist. Als ob...
Cortana und Alexa - erste Ergebnisse zur angekündigten Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Amazon vielleicht schon zur kommenden CES 2018: Ende August vergangenen Jahres haben die Unternehmen Microsoft sowie Amazon offiziell ihre Zusammenarbeit bezüglich der digitalen...
Microsoft verkündet Durchbruch im Gespräch mit KI - Chatbot XiaoIce kann mit Nutzern telefonieren: Bei der Wahl des besten virtuellen Assistenten wird Cortana dann doch nicht ganz so oft für den ersten Platz nominiert. Die Aussage von Microsoft...
Oben