Speicherpreise von DRAM, SSD oder auch eMMC sollen im 2. Quartal 2017 weiter steigen

Diskutiere Speicherpreise von DRAM, SSD oder auch eMMC sollen im 2. Quartal 2017 weiter steigen im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Denkt man durch die baldige Verfügbarkeit von AMDs neuen Ryzen-CPUs über die Neuanschaffung oder auch Aufrüstung des eigenen PCs nach, sollte man...
Denkt man durch die baldige Verfügbarkeit von AMDs neuen Ryzen-CPUs über die Neuanschaffung oder auch Aufrüstung des eigenen PCs nach, sollte man sich bezüglich des Speicherausbaus sputen, da die Preise bereits mächtig am steigen sind. Während die Preiserhöhungen bei DRAM bereits in vollem Gange sind, wird nun auch bei SSD- und eMMC-Speichermodulen eine Preiserhöhung prognostiziert


Bildquelle: ctimes.com


Ist demnächst eine Aufrüstung in Form einer SSD oder anderweitigen Flash-Speicherlaufwerk wie ein USB-Stick geplant, könnte es ratsam sein, die Preisentwicklung genauer im Auge zu behalten. Wie die Kollegen von digitimes.com berichten, prognostizieren die Speicherexperten von DRAMeXchange einen Preisanstieg für NAND-Flash-basierten Speicher in den kommenden Monaten. Hierbei geht man von einem Preisanstieg hinsichtlich der Produktion in Höhe von 15 bis 20 Prozent bei eMMC-Speicher und 10 bis 15 Prozent für SSD-Speicher aus.

Weiterhin geht man davon aus, dass sich diese Preiserhöhung auch auf den Handel beziehungsweise die Handelspreise auswirken wird. Vielleicht nicht in der Form von 10 bis 20 Prozent, aber 5 bis 10 Prozent hält man für realistisch.

Diese Entwicklung würde sich auch mit dem Preisanstieg von DRAM-Speicher decken, über dessen derzeitige Entwicklung mit Preissteigerungen von mehr als 35 Prozent in einem gesondertem Artikel auf unserem Partnerforum Winboard.org ausführlich geschrieben worden ist. Während man davon ausgeht, dass es frühestens ab dem dritten Quartal zu einer Preisstabilisierung kommen wird, werden Preissenkungen erst gegen Ende des Jahres zu erwarten sein, wenn überhaupt.

Meinung des Autors: Wer demnächst die Anschaffung eines größeren SSD-"Laufwerks", eines USB-Sticks oder DDR4-Speicher für die neuen AMD-Plattformen geplant hat, sollte vielleicht nicht so lange mit dem Kauf warten, da Preissenkungen für eine längere Zeit definitiv nicht zu erwarten sind, sondern eher Erhöhungen. Mit 5 bis 10 Prozent hält sich der Preisanstieg bei den SSDs und eMMCs zwar noch in Grenzen, aber eben auch nur bei den Standard-Produkten. Soll es eine 1TB, 2 TB oder gar 4 TB SSD sein, können sich 10 Prozent in dieser Preisklasse dann doch schon ganz schön negativ auswirken. Viel schlimmer verhält es sich beim Kauf von Arbeitsspeicher, dessen Preise sich innerhalb von 7 Monaten teilweise mehr als verdoppelt haben.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.447
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ist jetzt schon teuer geworden !!!
SSD Preis.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Künstliche Verknappung oder doch mehr Nachfrage? Preise steigen ja bekanntlich durch erhöhte Nachfrage, was ich leider nicht nachvollziehen kann, da der PC Mark doch angeblich schrumpft?!
So wird es wohl bei SSD's noch eine Ewigkeit dauern, bis diese im gleichen Speicherausbau eine HDD ersetzten, da mir persönlich die Preise ab 1TB bei guten (Samsung) SSD's doch inzwischen völlig überteuert erscheint.
 
Thema:

Speicherpreise von DRAM, SSD oder auch eMMC sollen im 2. Quartal 2017 weiter steigen

Speicherpreise von DRAM, SSD oder auch eMMC sollen im 2. Quartal 2017 weiter steigen - Ähnliche Themen

DRAM-Entwicklung: Samsung plant Ausbau seiner Produktionskapazitäten: Seit nunmehr über einem Jahr sind die Preise im DRAM-Markt permanent am Steigen, womit im besonderen Maße der Hauptspeicher, aber auch andere...
Grafikkarten und RAM-Komponenten werden auch 2018 weiter im Preis steigen, da die Produktion an Silizium-Wafern bereits an der Kapazitätsgrenze fähr: Jeder, der in diesem Jahr eine Neuanschaffung respektive ein Upgrade des eigenen PCs geplant hat, wird festgestellt haben, dass speziell...
NAND-Flash: sinkende Preise im ersten Halbjahr 2018 erwartet: Mit dem aktuell immer noch sehr hohen Preisgefüge für NAND-Flash-Speicher soll laut Angaben von Marktforschern im ersten Halbjahr 2018 vorerst...
CES 2018 - offizielle Termine zu AMDs Zen+ (Pinnacle Ridge) und Raven Ridge sowie Hinweise zu Zen 2 und Zen 3: Im Vorfeld der mittlerweile angelaufenen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat der Chiphersteller AMD einen Tech Day veranstaltet, auf...
Oben