Software Pfade nachträglich ändern ?

Diskutiere Software Pfade nachträglich ändern ? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi, kann ich in der Win10-Registry unter "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion" NACHTRÄGLICH ALLE Pfade von...

TIMSUG

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
12
Version
Win 10 Pro, 64 Bit
System
i7, 32 GB RAM, 200 GB SSD, 2 TB HD, 2 GB Grafikkarte, 2-Monitor-System
Hi,
kann ich in der Win10-Registry unter "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion" NACHTRÄGLICH ALLE Pfade von

CommonFilesDir ( = C:\Program Files\Common Files )
CommonFilesDir (x86) = C:\Program Files (x86)\Common Files )
CommonW6432Dir = C:\Program Files\Common Files )

auf "D:\CommonFiles" ändern, dann deren Inhalte in den Ordner auf D:\ reinkopieren ?

Oder auch anders gefragt:
Muß ich denn die Trennung zwischen "CommonFilesDir ", "CommonFilesDir (x86)" und "CommonW6432Dir" denn überhaupt beibehalten, oder kann ich das alles auch in einen Ordner auf D:\ packen ? Wozu die Trennung ?

Danke Euch,
Gruß Ralf
 

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.072
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.906)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Berichtest Du uns hinterher von Deinen Problemen mit so einer Vergewaltigung des Systems? Am Speicherplatz wird es sicher nicht liegen, wenn Du solche Pfade verlegen willst. Bei mir sind die insgesamt mal gerade ~3 GB groß.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.835
Version
Verschiedene WIN 10
Nach dem Grund frage ich schon gar nicht.

Program Files\Common Files enthält Module, die im Modus 64 bit kompiliert wurden. wenn Du x86 siehst, dann sind das Module 32 bit.
Die werden wiederum von ihren Programmen aufgerufen, das sind dann auch Systemprogramme.
Common heißt gemeinsam, es rufen also verschiedene Programme ein und das selbe Modul auf.
Wenn dann ein 64bit Programm nicht mehr unterscheiden kann, wo welches Modul zu finden idt und ein Modul mit 32 bit aufruft, gibt es Laufzeitfehler, hin bis zum Bluescreen.
Wenn Du Dein Vorhaben umsetzt, mach Dir vorher mit dem MCT einen Installationsstick, den wirst Du brauchen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nachtrag: Frage dann nicht unbedingt in diesem Forum nach, wie Du die Installation retten kannst.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.298
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Muß ich denn die Trennung zwischen "CommonFilesDir ", "CommonFilesDir (x86)" und "CommonW6432Dir" denn überhaupt beibehalten, oder kann ich das alles auch in einen Ordner auf D:\ packen ? Wozu die Trennung ?...
Du musst diese Trennung unter allen Umständen beibehalten, denn die 32 und 64 Bit Versionen der gemeinsam genutzten Komponenten können durchaus mir den gleichen Dateinamen versehen sein. Das zusammenwürfeln in einem einzigen Ordner würde also direkt Konflikte produzieren.

Ausserdem würdest Du Dir mit Deinem Vorhaben Updateprobleme einhandeln. Denn während der Installation grösserer Updates läuft WinRE und dort sind die Laufwerksbuchstaben verschoben, weil dort auch die ausgeblendeten Partitionen mit Buchstaben versehen werden. Aus C: wird dann D: und D: zu E: oder F:. Was das für Deinen selbstgebastelten Pfad bedeutet, sollte klar sein - der ist gar nicht mehr erreichbar.

Genau deshalb sollte man aufhören mit solchen Aktionen und sich beim Verlegen von Ordnern auf die mit den eigenen Dateien beschränken.
 

TIMSUG

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
12
Version
Win 10 Pro, 64 Bit
System
i7, 32 GB RAM, 200 GB SSD, 2 TB HD, 2 GB Grafikkarte, 2-Monitor-System
Hallo und erstmal vielen Dank an Euch!

Habe mich evtl. ein bissl blöd ausgrdrückt, daher mein Promlem nochmal anders formuliert:

1. Problem:

Ich habe bereits seit WinXP, Win7 und Win10 alle Programme in eine eigene Ordnerstruktur ( wie genannt ) installiert. Lediglich die Common-Ordner liegen original auf C:\. Auch unter Win10 läuft seither alles problemlos.

Meine Programmpfade stehen alle auf D:\ (siehe Screenschot RegEdit). Seit 2 Wochen werden trotzdem alle Programme nach "C:\Programme (x86)\....." installiert, OBWOHL ich bei der Installation den Ordner "D:\Programmart\Programm\" angebe - z.B.: Installiere nach "D:\Bildbearbeitung\Gimp\".
Im Ergebnis wird trotzdem nach "C:\Programme (x86)\Bildbearbeitung\Gimp\" installiert.

Frage: Woran liegt das und wie / wo kann ich das beheben?
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was das bewirkt hat, bis vor ~ Wochen lief alles bestens.

2. Problem:
Das umbiegen der "Common-Files" nach D:\ - ok, das lasse ich dann erstmal

3. Das ursächliche (wichtigste ! ) Problem
Ich wollte die Software "PhotoImpact X3" installieren (ehemals Ulead, seit 2007 scheiß "Corel"). Diese Software stammt aus 2007 und läuft unter Win10 nur noch im "Kompatibilitäts-Modus". Nun werden aufgrund von 1. Problem die individuellen Profil-Daten nicht mehr geladen: Software startet nicht mehr !!!
Ich brauch diese Software aber, weil ich aus über 30 Jahren als Unternehmer rd. 60 GB an Objektdaten ( !!! ) von Kunden habe, die kein anderes Programm öffnen kann ( *.ufo - Dateien ).


Sorry wenn ich mich da blöd ausgrdrückt habe, ich dachte subjektiv, dass hier der Hase im Pfeffer liegt .
Muß aber natürlich nicht !

Danke und sorry!
Gruß Ralf
 

Anhänge

  • reg.jpg
    reg.jpg
    244,6 KB · Aufrufe: 21

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.072
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.906)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Ich nenne mal als Stichwort: Virtuelle Maschine. Da installierst Du dann ein passendes Windows und kannst darin dann Deine Software installieren. Und schwuppst hast Du Win 10 und das 'alte' Windows. Die Daten kann man dann systemübergreifend verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.318
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Genau deshalb hebe ich mittlerweile 14 VMs :)
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.835
Version
Verschiedene WIN 10
Zuerst einmal Glückwunsch zur Entscheidung, die Common-Ordner in Ruhe zu lassen, das wäre schief gegangen.

Meine Programmpfade stehen alle auf D:\ (siehe Screenschot RegEdit). Seit 2 Wochen werden trotzdem alle Programme nach "C:\Programme (x86)\....." installiert, OBWOHL ich bei der Installation den Ordner "D:\Programmart\Programm\" angebe - z.B.: Installiere nach "D:\Bildbearbeitung\Gimp\".
Im Ergebnis wird trotzdem nach "C:\Programme (x86)\Bildbearbeitung\Gimp\" installiert.
Das stellt eigentlich kein Problem dar, mache ich auch.
Warum das plötzlich nicht mehr funktionieren sollte, erschließt sich mir nicht.
Gibt es Meldungen dazu?
Hast Du Screenshots von dem Vorgang?
Ist jedenfalls sehr ungewöhnlich.

In dem Zusammenhang kann man sich dann auch mal Problem 3 ansehen.
Eine VM ist natürlich immer eine Option, aber ich neige auch dazu, sowas unter Win 10 zu lösen.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.298
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Im Ergebnis wird trotzdem nach "C:\Programme (x86)\Bildbearbeitung\Gimp\" installiert...
Und genau das ist eine der Auswirkungen, wenn man mit Steinzeitmitteln Pfade umbiegt, deren Ziel während Updateinstallationen nicht zugreifbar ist. Dann nämlich kann es passieren, dass Windows die originalen Pfade in der Registry wiederherstellt und einfach wieder die Standardpfade nutzt.

Denn sowohl in C:\Programme, als auch in C:\'Programme (x86) liegen auch Systemkomponenten. Das funktioniert alles eben nicht mehr mit den uralten XP Mittelchen.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.835
Version
Verschiedene WIN 10
Die Systemprogramme sollten schon da bleiben, wo sie hingehören.

Zusätzliche Programme können aber unbedenklich in eigene Ordner auf anderen Partitionen installiert werden.
So hatte ich @TIMSUG verstanden.
Den Screenshot hatte ich mir nicht vorher angesehen, Asche auf mein Haupt.
Da sollte schnellstens der Ursprungszustand wieder hergestellt werden.
 

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.946
Zusätzliche Programme können aber unbedenklich in eigene Ordner auf anderen Partitionen installiert werden.
Dazu muss man aber in der Regel keine Registry-Einträge manipulieren. Man kann normalerweise auch bei der Installation einen alternativen Ordner für die Installation angeben. Das ist auf jeden Fall der zu bevorzugende Weg.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.298
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Wolf.J
Einzelnen Programmen während der Installation einen anderen Installationspfad mitzugeben das ist auch kein Problem. Bloss eben dieses umbiegen per Registryänderung, das geht einfach nicht mehr und sollte tunlichst unterlassen werden.

Hier: Standardspeicherort kann nicht verlegt werden hatte ich mal beispielhaft erklärt, wie man Systemordner auch updatefest verlegen kann, weil man sie mit dieser Methode vollkommen unabhängig vom Laufwerksbuchstaben macht. Der Ursprungsordner wird dabei durch einen Verzeichnislink ersetzt, der auf das andere Volumen zeigt. Weil dabei aber kein Laufwerksbuchstaben zum Einsatz kommt, sondern die UUID des Volumens genutzt wird, kann man jederzeit den Laufwerksbuchstaben ändern und behält immer den Zugriff auf die Linkziele. Das macht das ganze absolut Updatefest, weil nur eine komplette Neupartitionierung des Datenträgers die UUID ändern könnte.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.835
Version
Verschiedene WIN 10
Dazu muss man aber in der Regel keine Registry-Einträge manipulieren. Man kann normalerweise auch bei der Installation einen alternativen Ordner für die Installation angeben. Das ist auf jeden Fall der zu bevorzugende Weg.
Nichts anderes habe ich geschrieben.
Deshalb auch die Empfehlung, die Registry wieder zu korrigieren und die Standard-Verzeichnisse für Systemprogramme zu benutzen.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.107
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Für den Fall, dass es jemanden interessiert, hier ist ein Auszug aus der Registry mit Original-Pfaden:

Program Pfade.jpg


Insbesondere ProgramFilesDir, ProgramFilesDir (x86), ProgramFilesPath und ProgramW6432Dir auf D:\ zu stellen, lässt mich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Das mag unter Win XP 32 Bit gerade noch gegangen sein, aber unter einem Win 10 64 Bit ist das ein absolutes No-Go. Bitte rückgängig machen.
 

TIMSUG

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
12
Version
Win 10 Pro, 64 Bit
System
i7, 32 GB RAM, 200 GB SSD, 2 TB HD, 2 GB Grafikkarte, 2-Monitor-System
@ungarnpoker, @MSFreak:
Jo, wäre eine Möglichkeit. Ich mache das mit 2 PC, zwischen denen ich mittels KVM-Switch umschalte. Habe in eBay-LKleinanzeigen mit Win7-PCs "leer" gekauft ;-)
Habe 3-Monitorsystem, wozu ein Monitor dann herhalten muß ;-)

@WolfJ
Ja, sehr ungewöhnlich - Nein, weder Meldungen und Screenshot geht ja nicht. Er instzalliert einfach in einen anderen Ordner, als im SetUp angegeben.
Ich würde Problem 3 - die Ursache ! - auch gerne unter Win10 ändern.
Ich weiß auch nicht, ob Problem 3 mit problem 1 irgendetrwas gemeinsam haben.
Den UrsprünglichenZustand hae ich mittels Systemwiederherstellung schon versucht. Aber die war wohl zu jung. Das Problem muß vorher aufgetreten sein.
Vielleicht hast ja nbe Idee mit der Zeit ?

Ich habe vor 35 Jahren mal Informatik studiert ( bin inzw. 57 ), verstehe es auch nicht. Nervt !

An andere:
Das Installieren von Programmen auf anderer Partition funzt, das mache ich hier auf 6 Win10-PCs.

Äääh... ja: Ich wollte mit der Änderung der Registry nur bewirken, dass ich gleich D:\ als Installationspartition voreingestellt in SetUps geliefert bekomme.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.835
Version
Verschiedene WIN 10
Na ja, die Registry kannst Du ja anpassen, siehe Screenshot von @Sabine.
Den Zweig kann man Dir auch als reg-Script zur Verfügung stellen, geht ja mit einem einfachen Export.
Würde ich direkt anhängen, bin aber gerade mit Android online.
Danach würde ich PhotoImpact X3 noch mal in Angriff nehmen.

Und dass die Installation auf andere Partitons funktioniert, auch ohne die Registry zu verbiegen, ist der Normalzustand.
Das mache ich sogar auf meinem Firmenlaptop, der zentral mit Software versorgt wird, auch für Software, die nicht zum Firmen-Portfolio gehören.
 

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Na ja, die Registry kannst Du ja anpassen, siehe Screenshot von @Sabine.

Das mache ich sogar auf meinem Firmenlaptop, der zentral mit Software versorgt wird, auch für Software, die nicht zum Firmen-Portfolio gehören.

Dann hast aber guten IT-ler der dir die Freiheit gibt.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.107
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro

Anhänge

  • ProgramPfade.txt
    1,7 KB · Aufrufe: 15

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
3.072
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.906)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 1TB SSD+250GB SATA + ca. 20TB extern üb. div. USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Thema:

Software Pfade nachträglich ändern ?

Software Pfade nachträglich ändern ? - Ähnliche Themen

Fehler beim Laden einer DLL: Guten Tag, meine Hardware: HP Spectre x360 Convertible 13-ac0XX, mein BS Win 10 Home 64-Bit, meine Software Microsoft 365 64-Bit. Mein Problem...
Outlook Konfigurationsfehler - Deine Konfiguration konnte aufgrund eines unbekannten Fehlers nicht gestartet werden (0x00040680): Hallo, Ich nutze Win10, Outlook 2019 und ICloud für Windows. EMail sync. geht problemlos. Bei der Sync. vom Kalender kommt o. g. Fehler. Wenn...
ICloud Konfigurationsfehler: Hallo zusammen, ich habe ein Riesenproblem bei der Konfigurations von ICloud auf Windows 10 und OUTLOOK 2016. Sobald ich KALENDER, MAIL...
Windows findet plötzlich Programm .exe(s) nicht mehr; Neuinstallation ohne Wirkung: Guten Tag! Ohne aktiv Änderungen vorgenommen zu haben werden Adobe Reader und Mozilla Firefox nicht mehr ausgeführt. Beim Versuch die Programme...
Öffnen des Word-"Speichern in"-Listenfelds schließt Word: Nach Win7 - Win10 Upgrade hat mein vorher einwandfrei funktionierendes Word 2003 folgendes Problem: Wenn ich im "Speichern unter"-Dialog einen...
Oben