SFC-Scan findet Fehler / Winwos freeze

Diskutiere SFC-Scan findet Fehler / Winwos freeze im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Moin, ich bin neu im Forum und hoffe mir kann hier geholfen werden :) Erstmal ein paar Infos zu meinem System. Hardware: ASRock Z370 Extreme 4...
D

Di99a

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
5
Moin,

ich bin neu im Forum und hoffe mir kann hier geholfen werden :)
Erstmal ein paar Infos zu meinem System.

Hardware:
  • ASRock Z370 Extreme 4
  • i7 - 8700K
  • 2x 8GB DDR4 - 3200 CL16 Ram
  • GeForce GTX 1080
  • 2x Samsung EVO M.2 SSD mit jeweils 250 GB - Windows befindet sich auf einer eigenen Partition auf einer der SSD. Es ist ausreichend freier Speicherplatz vorhanden.
  • 1x Samsung HDD 1 TB

Software:
  • Winwos 10 Prof. 64 Bit : Windows wurde von mir sauber neu aufgespielt.
  • "Tuningtools" : DoNotSpy 10 und Ashampoo WinOptimizer
  • Alle Treiber sind aktuell
  • Virenprogramm: McAffee

Zum Problem:
Seit einiger Zeit "friert" Windows (nur auf dem Desktop oder im Browser, nicht bei Games!) ohne Fehlermeldung oder Bluesceen in unregelmäßigen Abständen ein. Das System fängt sich auch nicht mehr, es hilft nur ein Neustart am Tower.
Ein Virenscan war natürlich erfolglos. Die Festplatten und RAM wurden bereits mit den bekannten Windows Tools auf Fehler überprüft. Nun bin ich zufällig über die Möglichkeit eines Scans mittels Befehl "SFC /Scannow" gestolpert. Dieser hat auch Fehler gefunden. Leider weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll :confused:
Der Bericht ist im Anhang zu finden. Ich hoffe ihr könnt helfen, danke ! :D
 

Anhänge

#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
748
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.059
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Extrahiere die Daten des Sfc-Laufes in einer Eingabeaufforderung mit dem Befehl: findstr /c:"[SR]" C:\Windows\Logs\Cbs\Cbs.log >%homepath%\Desktop\Sfcdetails.txt und hänge uns diese hier an. Denn niemand von uns hat Lust 10 MB Logdaten von allen möglichen Windows Diensten und Fremsdsoftware zu durchsuchen.

Ausserdem bemühe den Zuverlässigkeitsverlauf, denn der gibt Auskunft über die auftretenden Fehler!

Und dann:
"Tuningtools" : DoNotSpy 10 und Ashampoo WinOptimizer
Virenprogramm: McAffee

Alleine die können schon für Deine Probleme verantwortlich sein. Windows muss man nicht tunen, das läuft Out of the Box schon so flott wie es der Rechner und die installierte Software erlauben.
 
D

Di99a

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
5
Danke schonmal für die Antworten.
Im Anhang dann die gewünschte Datei.

Was genau meinst zu mit Zuverlässigkeitsverlauf?
 

Anhänge

TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
748
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
@Di99a
Gib doch einfach in der Suche "Zuverlässigkeitsverlauf" (OHNE Anführungszeichen) ein, teilweise reichen auch die ersten 5-6 Buchstaben:

27527

So sieht mein Zuverlässigkeitsverlauf aus:

27528

Unter "Technische Details anzeigen" stehen dann die Informationen, die das Problem beschreiben
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.059
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es gibt bei Windows eine ganz tolle Einrichtung, die nennt sich Suchfunktion und wenn man dort Zuverlässigkeitsverlauf eingibt, bekommt man das passende Ergebnis präsentiert:

Suche - Zuverlässigkeitsverlauf.jpg

Und der listet dann unter "Kritische Ereignisse" alle Fehler auf, die sich ereigneten:

Windows 10 - Zuverlässigkeitsverlauf.jpg

Diese Ereignisse kann man öffnen indem man entweder den Link "Technische Details anzeigen" anklickt oder einfach das betreffende Ereignis doppelt anklickt. Und diese Details würde wir gerne sehen. Die kann man dann in die Zwischenablage kopieren lassen (eine entsprechende Möglichkeit findet sich dann unten im Fenster) oder mit der Maus markieren und kopieren, um sie in einen Post einzufügen.

Was die Sfc Ergebnisse angeht, die nicht "reparablen" Dateien gehören allesamt zum Defender und da wundert es nicht wenn die nicht angefasst werden können. Die sind allerdings auch nicht dazu geeignet, den Rechner instabil werden oder abstürzen zu lassen, denn dabei handelt es sich um Powershellmodule und Dateien für das UI des Defender. Also nichts was dauernd laufen würde oder immer wieder angefasst wird.
 
Westend

Westend

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.01.2018
Beiträge
1.529
Ort
HH
Version
Windows 10 pro 18362.aktuell und Win10 pro Insider
System
Lenovo H50-50 8GB Ram GTX 745, iMac 27" 4,2 GHz i7 16GB Ram Radeon pro mit 8GB
D

Di99a

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
5
Ah, diese Funktion kannte ich nicht.
Bei den Ereignissen handelt es sich an allen Tagen immer um die gleiche Meldung. Das ist vermutlich der angesprochene Neustart über den Resetknopf am Tower.


27530
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.059
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Westend
Selbstverständlich! Ich wollte nur mal darauf verweisen, dass diese Module und Dateien zur Laufzeit gar nicht angefasst werden und es deshalb unnötig ist, sich mit diesen Dateien länger zu befassen.

@TortyBerlin
Mein Zuverlässigkeitsverlauf wäre sogar blitzsauber, wenn ich nicht ab und zu nach Updates prüfen würde ob es die Sandbox inzwischen tut. Die beiden letzten Fehler mit Notepad waren selbst provoziert - der kann eben nicht mit Gigabyte grossen Textdateien umgehen und musste von mir abgeschossen werden.

@Di99a
Und warum bekommen wir nicht wenigstens die Details zu den Meldungen zu sehen? Ich hab ja nicht aus Spass darauf hingewiesen, dass man da mehr zu sehen bekommt wenn man die Meldungen öffnet.
 
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
748
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
@areiland
Tja, bis auf den "Ausrutscher" heute wäre mein Zuverlässigkeitsverlauf auch blitzsauber.
Das Speichern eines Spieles aus dem Store klappte beim ersten Mal nicht.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.059
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann sind das tatsächlich alleine die Auswirkungen des erzwungenen Neustarts. Schon mal daran gedacht, McAffee komplett zu entfernen und die mit Deinen "Tuningtools" vorgenommenen Einstellungen zurückzusetzen, damit die sich sicher nicht mehr auswirken können? Ausserdem selbstverständlich auch den Speichertakt auf die 2666 Mhz setzen, die der Speichercontroller der CPU nominal unterstützt.
 
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
748
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
Wenn es schon ein "Tuning"-Tool sein muss, dann folgendes:

Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10

Ich nutze es - insbesondere bei einem Clean Install - für Anpassungen, OHNE in der Registry "herumfummeln" zu müssen und - für mich - liebgewonne Anwendungen zu nutzen:

  • Sekundenanzeige der Uhr
  • die "alte" Fotoanzeige
  • Verknüpfungspfeile ausblenden etc.
Den Link Virenscanner vollständig deinstallieren hatte ich schon gesetzt, weise aber darauf hin, die herstellereigenen Deinstaller im abgesicherten Modus auszuführen.

Die jeweiligen Removal Tools bitte immer mit Adminrechten ausführen! Dazu das Programm rechts anklicken und im Menü den Punkt "Als Administrator ausführen" nutzen. Nur so ist gewährleistet, dass die Bereinigung auch wirklich vollständig ist. Idealerweise führt man das sogar im abgesicherten Modus durch!
 
D

Di99a

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.07.2019
Beiträge
5
@areiland
Bei den Tuningtools geht es mir vorrangig darum unerwünschte Funktionen wie Cortana abzuschalten sowie das Sammeln von Daten seitens Microsoft so weit wie möglich einzugrenzen.
Ich überlege mir das System neu aufzusetzten und auf diese Tools zu verzichten nachdem ich mir das von @TortyBerlin verlinkte Tool angeschaut habe.

Du schreibst das der Defender eine "recht passable" Antivirenlösung ist.
Alles in Allem liest sich die Empfehlung hier so, als dass ich bei Neuinstallation des Systems auf alle Programme zur Sicherheit und Einstellung bis auf o.g. Tool verzichten sollte.
Reichen hier inzwischen die Anwendungen von Windows alleine aus?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.059
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Vor allem, im Kontextmenü meines Tools finden sich Sfc mit der Extrahierung des Logs der Zuverlässigkeitsverlauf und die Möglichkeit die Fehler und Warnungen der Ereignisanzeige auslesen zu lassen.

@Di99a
Mit Verlaub, es gibt nix schlimmeres als mit der Giesskanne Funktionen zu deaktivieren, deren genaue Wirkungsweise man offenbar nicht kennt. Denn alles was wichtig ist, kann man bequem in den Einstellungen unter Datenschutz einschränken und abstellen. Microsoft erhebt Daten zu Windows und seinem Gesundheitszustand. Weiter erhebt Microsoft Daten zu Deinen Aktivitäten auf dem Rechner, die für Deine eigenen Aktivitäten gedacht sind und in Deinem Konto verbleiben. Je nach Deinen Einstellungen sind das mehr oder weniger Daten. Denn die gesammelten Daten bestehen aus:

Eingaben der Bildschirmtastatur, wenn man die Textvorschläge aktiviert hat.
Die Dateien der Ordner, die man per OneDrive synchronisiert.
Daten der zu synchronisierenden Einstellungen, wie man sie in den Einstellungen unter Konten bei "Einstellungen synchronisieren" festlegt.
Die Inhalte der erweiterten Zwischenablage, so man diese aktiviert hat.
Dem Aktivitätsverlauf, der in der Taskansicht steht. Auch dieser kann deaktiviert werden.
Und natürlich den vielen Daten, mit denen die Benachrichtigungen gesteuert werden und die ebenfalls geräteübergreifend genutzt werden können.
Natürlich ist das unvollständig, weil es noch weitere Daten gibt die Windows sammelt, um Informationen zu verwalten und darzustellen.

Alles verbleibt im Konto und ist dafür gedacht, dass man die gleichen Daten auf mehreren Geräten hat, auf denen man mit dem gleichen Konto angemeldet ist. Und man kann das praktisch alles furchtbar bequem in den Einstellungen abstellen oder einschränken.

Mir zeigt der Einsatz von solchen Tools wie DoNotSpy 10 und Ashampoo WinOptimizer, dass hier Leute am System rumpfuschen, die sich nicht eine Sekunde wirklich mit Windows 10 und den "gesammelten" Daten beschäftigt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.06.2016
Beiträge
748
Ort
Berlin
Version
W10 (aktuellste Version)
System
HP 22C1, AMD K16, 4096 MB, AMD R3 600 MHz, Crucial CT500MX500SSD1, HP DVDRW
@Di99a
Ich selbst nutze seit dem Erscheinen von Windows 10 (Version 15xx) nur den windows-eigenen Defender und Brain.exe
Unter Windows 7 war es AVAST Free.

Das Tool von @areiland ist eigentlich selbsterklärend:
Wenn Du mit dem Mauszeiger auf einen Einstellungsbereich gehst (NICHT klicken), dann erscheint eine Erklärung, siehe meinen Beispielscreenshot:

27532
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.910
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
... und Cortana musst Du gar nicht abschalten, weil je nach Vorleben dieses in vielen Systemen gar nicht mehr vorhanden ist und von der Win-Suche getrennt wurde. Über Spracheinstellungen kannst Du es, so es denn noch vorhanden ist, quasi schlafen legen, wenn Du dort entprechend keine Funktionen auf aktiv setzt, die Cortana benötigen würden.

Zum Datensammeln hat @areiland schon ausführlich geschrieben. Ich nutze da auch nur die Einstellungen im Datenschutz. Für die Diagnose ist es halt hilfreich, wenn die "einfache Datenübermittlung" eingestellt ist. Mit den Informationen dieser Daten wird werden auch die Updates auf Deinem Rechner gesteuert.

In den Update-Einstellungen kannst Du dann noch einstellen, dass Dein Rechner nicht zum Hochladen von Update-Dateien für andere Rechner genutzt wird (peer to peer).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
187
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium x64 immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD-APU A8-5600K Radeon HD7560D, 8 GB RAM, 3 TB HDs, Win10/64/Linux-Mint19.1/64 Dual
Danke, dieser Thread liefert erschöpfende Antworten.
Thema Absturz/Neustart: Entweder musste ich nach Einfrieren die Reset-Taste drücken, oder der Absturz mit Neustart kam spontan ohne mein Zutun; oder der BlueScreen mit "Clock Watchdog Timeout" kam schon gleich nach Beendigung des Boot-Vorgangs.
Bis jetzt keine weiteren Vorkommnisse; toi, toi, toi!
LG, Boy
 
Thema:

SFC-Scan findet Fehler / Winwos freeze

Sucheingaben

sfc/scannow

,

sfc/scannow windows 10 ausführen

,

sfc scannow

,
sfc scannow reparieren
, scannow /sfc, scannow fehler, „sfc /scannow“, sfc scannow als admin ausführen, sfc.exe /scannow windows 10

SFC-Scan findet Fehler / Winwos freeze - Ähnliche Themen

  • sfc/scannow wurde durchgeführt und einige Fehler konnten nicht reperiert werden

    sfc/scannow wurde durchgeführt und einige Fehler konnten nicht reperiert werden: Hallo, danke dass Sie sich das durchlesen. Habe in den folgendent Diskussionen immerwieder gelesen, dass bei manchen das selbe Problem aufgetaucht...
  • Fehler bei sfc /sannow und DISM

    Fehler bei sfc /sannow und DISM: Hallo, wenn ich sfc /scannow und DISM-Befehle ausführe, erhalte ich regelmäßig aus dem folgenden Foto ersichtliche Fehlermeldungen: Auch bei...
  • Win10-1809 SFC & DISM Probleme

    Win10-1809 SFC & DISM Probleme: Weil ein Update von 1803 auf 1809 nicht funktionierte, habe ich auf meinem Desktop1 Windows 10 (1809) neu installiert. Nun wollte ich nach...
  • Win 10 sfc /scannow Fehler reparieren

    Win 10 sfc /scannow Fehler reparieren: Hallo mit einander, neues Problem - Habe mir eine Logitech C920 HD Pro Webcam gekauft. - Eingsteckt Windows zeigte - neues Gerät USB Camera C920...
  • Fehlercode: 800040001 sfc /verifyonly Der Windows-Ressourcenschutz hat Integritätsverletzungen gefun

    Fehlercode: 800040001 sfc /verifyonly Der Windows-Ressourcenschutz hat Integritätsverletzungen gefun: Ich habe herausgefunden was der Fehler ist, der Windows-Ressourcdnschutz hat Integritätsverletzungen gefunden. Ich will das halt beheben aber der...
  • Ähnliche Themen

    Oben