Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig

Diskutiere Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, nach einer Woche Abwesenheit habe ich gestern meinen Desktop-PC hochgefahren. Natürlich waren während meiner Abwesenheit einige Updates...
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
Hallo,

nach einer Woche Abwesenheit habe ich gestern meinen Desktop-PC hochgefahren. Natürlich waren während meiner Abwesenheit einige Updates angefallen, welche ohne Probleme nachgeholt wurden. Dann nach knapp zwei Stunden kam aber folgende Fehlermeldung:
"Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig".
Zunächst versuchte ich es mit einer Systemwiederherstellung einer Macrium Reflect Sicherung vom 21.07.2019, also dem letzten Tag, an dem ich noch an an diesem PC gearbeitet hatte und an dem es das genannte Problem nicht gab. Leider brachte diese Wiederherstellung nicht den gewünschten Erfolg. Zwei Stunden nach dem Neustart bekam ich die selbe Problemmeldung. Hier die Meldung:
Code:
Quelle
Scripted Diagnostics Native Host

Zusammenfassung
Nicht mehr funktionsfähig

Datum
‎22.‎07.‎2019 02:05

Status
Der Bericht wurde gesendet.

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung:    C:\Windows\System32\sdiagnhost.exe

Problemsignatur
Problemereignisame:    CLR20r3
Problemsignatur 01:    sdiagnhost.exe
Problemsignatur 02:    10.0.18362.1
Problemsignatur 03:    1307786c
Problemsignatur 04:    System.Management.Automation
Problemsignatur 05:    10.0.18362.145
Problemsignatur 06:    f5c20d6f
Problemsignatur 07:    684d
Problemsignatur 08:    10
Problemsignatur 09:    System.IO.FileLoadException
Betriebsystemversion:    10.0.18362.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID:    1031
Zusatzinformation 1:    b7fc
Zusatzinformation 2:    b7fcf14b516568c1a44bc79470f97eea
Zusatzinformation 3:    a028
Zusatzinformation 4:    a02854e61993da8d12f5a88faff5569b

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID:    3d190294e169d61aa6ca405bfb49cad9 (1642195777932085977)
Mein Versuch, mehr über die Ursache des Problems zu erfahren, war leider nicht sehr erfolgreich, weshalb ich nun hier um Hilfe bitte. Was ist die Ursache für dieses Porblem und was kann oder muss ich tun, um es zu beheben?

Vorab schon einmal Danke für jeden Hinweis.

Nachtrag:

Nach dem Absetzen dieser Anfrage habe ich mein Gerät heruntergefahren und neu gestartet. Dabei wurde eine von mir nicht veranlasste Datenträgerüberprüfung durchgeführt.

Nach dem Neustart wurde im Zuverlässigkeitsverlauf folgendes kritisches Ereignis angezeigt:
Code:
Quelle
Windows Logon User Interface Host

Zusammenfassung
Nicht mehr funktionsfähig

Datum
‎22.‎07.‎2019 09:21

Status
Der Bericht wurde gesendet.

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung:    C:\Windows\System32\LogonUI.exe

Problemsignatur
Problemereignisame:    APPCRASH
Anwendungsname:    LogonUI.exe
Anwendungsversion:    10.0.18362.1
Anwendungszeitstempel:    b2f611fe
Fehlermodulname:    combase.dll
Fehlermodulversion:    10.0.18362.239
Fehlermodulzeitstempel:    b5f9adbd
Ausnahmecode:    8001010e
Ausnahmeoffset:    000000000003640a
Betriebsystemversion:    10.0.18362.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID:    1031
Zusatzinformation 1:    898c
Zusatzinformation 2:    898c35ae94c55878b66c90820715124e
Zusatzinformation 3:    6692
Zusatzinformation 4:    6692bdf770b5d98e73a9f7ae238ef728

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID:    a5de8d0d1016ae2a92b296b9d6a65e32 (1347304963451543090)
Gruß, kodela
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.995
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Meine Vermutung geht in Richtung einer .net-Komponente, eventuell wird hier eine alte Version angesprochen.
War bei den Updates auch .net-Runtime dabei?
Mal im Zuverlassigkeitsverlauf prüfen.
 
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
Danke Wolfgang!

Es sind 10 Updates, drei davon sind Definitionsupdates für Windows Defender Antivirus.
Hier die anderen sieben:
Code:
9NG1H8B3ZC7M-Microsoft.MixedReality.Portal
9NMPJ99VJBWV-Microsoft.YourPhone
9WZDNCRFHVH4-Microsoft.BingSports
9WZDNCRFJ3Q2-Microsoft.BingWeather
9WZDNCRFHV4V-Microsoft.BingFinance
9WZDNCRFHVJL-MICROSOFT.OFFICE.ONENOTE
9P6CT0SLW589-Microsoft.LanguageExperiencePackde-DE
Wenn ich es richtig beurteile also keine .net-Komponente
Warum Updates zu BingSports, BingFinance und YourPhone kommen, weiß ich nicht. Die zugehörigen Apps habe ich zumindest nicht installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.995
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
Hallo Wolfgang,

danke für Deine Hinweise.

Eine Neuinstallation von .Net Framework 4 lehnt Windows mit folgender Begründung ab:

Details

Microsoft .NET Framework 4 ist bereits Bestandteil dieses Betriebssystems. Sie müssen .NET Framework 4 Redistributable nicht installieren. <A HREF="Microsoft - Official Home Page">Weitere Informationen</A>.

Dieselbe oder eine höhere Version von .NET Framework 4 wurde bereits auf diesem Computer installiert.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das Problem mit .NET Framework selbst im Zusammenhang steht. Ich habe es nun mit Systemsicherungen vom 07.07. und 14.07.2019 probiert. Als diese Sicherungen gemacht wurden gab es das Problem noch nicht. Nach einer Wiederherstellung einer dieser Sicherungen fährt Windows hoch, installiert eine Reihe von Updates und dann nach etwa zwei Stunden kommt die Fehlermeldung. Auch wichtig, Nach dem Hochfahren habe ich bewusst darauf verzichtet, etwas zu machen und habe nur den Zuverlässigkeitsverlauf beobachtet. Und sie kommt, die Fehlermedung. Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass eines der zwischenzeitlich ausgeführten Updates als Auslöser für das Problem wirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.910
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ja, eine solche Schlussfolgerung würde ich auch ziehen. Jedoch, es muss sich wohl um einen Folgefehler aufgrund des Zustandes der vorgefundenen Version handeln. Denn normal werden die Updates ja ohne Folgefehler in die Systeme installiert.

Da bei Dir App Updates von Apps erfolgten, die Du deinstalliert haben willst, kann das ja auch eine Folge davon sein, dass der Diagnostic Host Dienst nicht richtig funktioniert.

Da ich die Fehler für schwerwiegend und (zumindest aus der Ferne) nicht auf eine Ursache rückführbar halte, würde ich mindestens ein Inplace Upgrade machen und die Backups nicht mehr verwenden.

Wenn das System wieder fehlerfrei ist, musst Du ein neues Vollbackup anlegen und dieses fortan als Basis nehmen.

Natürlich denke auch darüber nach, was Du im Laufe der Zeit vlt. irgendwo (vlt. Dienste abgeschaltet, von denen Diagnostic Host abhängig ist) eingestellt hast oder in der Registry geändert hast, was vlt. zu Folgefehlern führen kann
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.995
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Der Fehler steht im Zusammenhang mit der Ausführung eines Befehls oder Programms, welches das .net-Framework benutzt.
Deine Beobachtungen deuten in der Tat auf einen Zusammenhang mit Updates hin.
Deshalb hatte ich auch nach dem Inhalt der Updates gefragt.
CLR20r3 ist eine Komponente im .net-Framework.
Was man da jetzt machen kann, da bin ich auch überfragt.
 
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
Danke für die Antworten!

Ich versuche jetzt erst einmal die nicht mehr funktionsfähige Datei sdiagnhost.exe irgend wie zu ersetzen, oder besser gesagt eine Fehlerbehebung zu suchen, für die ich das System nicht neu aufsetzen muss. Klappt das nich, dann wird wohl ein Inplace Upgrade anstehen. In diesem Zusammenhnag habe ich eine Frage: Was passiert bei einem Inplace Upgrade mit den persönlichen Ordnern, die man auf ein anderes Laufwerk verschoben hat?

Aber zurück zu Thema. Ich habe SFC /scannow ausgeführt und die Meldung erhalten, dass der Windows-Ressourcenschutz beschädigte Dateien gefunden hat, die teilweise nicht repariert werden konnten. Die CBS-Logdatei füge ich im Anhang bei.

Im Ordner C:\Windows\Logs\CBS\ befand sich eine zweite umfangreichere und komprimierte Logdatei. Sie ist am 11.07.2019 erstellt worden. Keine Ahnung, warum sie erstellt wurde. Auch sie füge ich als Anhang bei.

Ich hoffe, den Spezialisten in diesem Forum sagen die Logdateien mehr als mir, denn mir sagen sie nichts, außer, dass immer wieder das Wörtchen "ERROR" auftaucht.

Da der Versuch, .net Framework neu zu installieren gescheiert ist, habe ich daran gedacht, .net-Framework zu de- und anschließend neu zu installieren, aber im Dialogfenster für die zu deinstallierenden Dateien fand ich diese Systemanwendung nicht. Und mittlerweile weiß ich auch, dass dies gar nicht möglich ist.

Nachtrag:
Habe die angehängten Dateien gelöscht. Wären ja nur noch unnötiger Ballast.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.910
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Bei einem Inplace Upgrade wird nur die Systempartition angefasst. Die persönlichen Ordner auf einem anderen Laufwerk bleiben unangetastet. Die Pfade dorthin bleiben erhalten (zumindest bei mir), da ich Inplace Upgrade wähle mit der Option, persönliche Dateien und Programme zu behalten. Wenn Du "nichts behalten" wählst, musst Du wohl nach der Installation die Pfade zum anderen Laufwerk wieder eintragen. In dem Fall Du nichts behalten willst, könntest Du aber auch gleich clean installieren. Dann sicherst Du das andere Laufwerk und setzt es nach dem Clean Install wieder neben C. So mache ich es, wenn ich mal clean installiere.

Mit den Logs kann ich jetzt direkt nichts anfangen. Man kann versuchen, das mit Dism restore health zu reparieren. @Alex hat da auch mal ein Script für bereitgestellt
- siehe Datei-Anhang

Ob dabei auch der Auslöser für die entstandenen Fehler berücksichtigt wird, ist für mich nicht gewiss. Drum würde ich das Inplace Upgrade vorziehen, bevor ich Zeit mit einem ungewissen Reparaturversuch vergeude.

Zumal, ich meine, Net Framework kannst Du nicht deinstallieren. Wenn Du da weiter unsachgemäß im System "rummachst", wird es eher schlimmer, denn besser.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.975
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
Danke Euch allen. Habe das Inplace Upgrade gemacht und wie es scheint, ist alles wieder in Ordnung. Lediglich für meinen Epson-Scanner musste ich den Treiber neu installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.995
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Das war eine kluge Entscheidung.
Da war doch einiges durcheinander.
 
kodela

kodela

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
400
Ort
Landsberg
Version
Windows 10 Home, x64, Build 1903
System
i7 950, 12 GB, GTX 580
@Wolf.J:
Ja, das muss wohl so gewesen sein. Unklar ist mir allerdings, wie es zu diesem Durcheinander kommen konnte.

Und auch an @runit und @IT-SK:
Nochmals danke für den "sanften Druck in Richtung Inplace Upgrade".
- - - Aktualisiert () - - -

Hallo,

raus aus den Kartoffeln, rein in die Kartoffel. Inplace Upgrade gemacht und für einige Stunden schien alles in Ordnung zu sein. Doch dann kam eine neue Fehlermeldung, die ich meiner Erinnerung nach noch nie hatte:

Windows Shell Experience Host nicht mehr funktionsfähig

Da ich mir unmittelbar nach dem Inplace Upgrade mit Macrium Reflect eine Systemsicherung gemacht hatte, ging ich wieder zu dieser zurück. Doch es dauerte nicht lange, kam die Meldung wieder. Hier im Wortlaut:
Quelle
Windows Shell Experience Host

Zusammenfassung
Nicht mehr funktionsfähig

Datum
‎24.‎07.‎2019 00:04

Status
Der Bericht wurde gesendet.

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\SystemApps\ShellExperienceHost_cw5n1h2txyewy\ShellExperienceHost.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: MoBEX
Vollständiger Paketname: Microsoft.Windows.ShellExperienceHost_10.0.18362.145_neutral_neutral_cw5n1h2txyewy
Anwendungsname: praid:App
Anwendungsversion: 10.0.18362.145
Anwendungszeitstempel: 5ce50c77
Fehlermodulname: ShellExperienceHost.exe
Fehlermodulversion: 10.0.18362.145
Fehlermodulzeitstempel: 5ce50c77
Ausnahmeoffset: 0000000000025680
Ausnahmecode: c0000409
Ausnahmedaten: 0000000000000007
Betriebsystemversion: 10.0.18362.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: f936
Zusatzinformation 2: f9368fe3823af52be392ad578d80ca67
Zusatzinformation 3: e7b8
Zusatzinformation 4: e7b83411e25980c3bab78a913a0ec698

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: c289ba6fa7e15b50172ae0665827cbb7 (1669393342064479159)
Nach dem Upgrade habe ich eigentlich nichts gemacht, was sich kritisch auswirken könnte, im Wesentlichen eigentlich nur über das Tool von Alex einige Einstellungsänderungen vorgenommen, im Explorer für einige Ordner mit Bildern die Spaltenanodnung verändert und Fotos bearbeitet. Warum kommt es dann zu dieser Fehlermeldung und was kann ich dagegen tun?
- - - Aktualisiert () - - -

Hallo,

was hier oben als "Aktualisierung" angezeigt wird. habe ich eigentlich als eigenen Beitrag geschrieben, so wie diesen hier auch. Nun habe ich dazu noch die Log-Dateien für die Sfs-Prüfung und die Dism-Reparatur.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig

Sucheingaben

scripted diagnostics native host funktioniert nicht mehr

,

scripted diagnostic

Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig - Ähnliche Themen

  • Fehlermeldung bei Ausführen von Diagnostics Office - "Diese Anwendung wurde vom Administrator blocki

    Fehlermeldung bei Ausführen von Diagnostics Office - "Diese Anwendung wurde vom Administrator blocki: Fehlermeldung bei Ausführen von Diagnostics Office - "Diese Anwendung wurde vom Administrator blocki Hallo zusammen, da ich Installationsprobleme...
  • Fehlermeldung Diagnostics-Performance 100 Systemstart-Leistungsüberwachung

    Fehlermeldung Diagnostics-Performance 100 Systemstart-Leistungsüberwachung: Moin Gemeinde, wie kann ich dort angezeigte Fehler beheben? Folgende Einträge werden immer wieder angezeigt: <Data...
  • Ereignisanzeige Diagnostics-Performance kritsch

    Ereignisanzeige Diagnostics-Performance kritsch: Hallo, beim Blättern im Netz kam ich auf eine Seite, die sagte, dass Windows Start und Beenden-Zeiten protokolliert. Ich hab mir das mal ansehen...
  • Native Auflösung lässt sich nicht einstellen - habe heute einen neuen Monitor bekommen

    Native Auflösung lässt sich nicht einstellen - habe heute einen neuen Monitor bekommen: Hallo, ich habe heute einen neuen Monitor bekommen (Lenovo L7q10). Die native Auflösung ist 2560x1440. In den Anzeigeeinstellungen ist diese...
  • Windows 10 Fall Creators Update wurde durch nativen OpenSSH-Client/Server erweitert

    Windows 10 Fall Creators Update wurde durch nativen OpenSSH-Client/Server erweitert: Mit der Veröffentlichung seines Windows 10 Fall Creators Update (1709) vor einigen Wochen hat Microsoft den Einsatz hauseigener OpenSSH-Clienten...
  • Ähnliche Themen

    Oben