Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall

Diskutiere Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Basierend auf dem Fehler 0x800f0922 und dem Thread-Titel sehe ich schon das Problem in der reservierten Systempartition. Das letzte KB hat sich...

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
552
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Basierend auf dem Fehler 0x800f0922 und dem Thread-Titel sehe ich schon das Problem in der reservierten Systempartition.
Das letzte KB hat sich mit der Installation sehr viel Zeit gelassen, was da im Einzelnen passiert ist, kann ich natürlich auch nicht sagen.
Wenn die reservierten Systempartition selbst aber nicht genügend Platz hat, dann wird ein Update behindert.
Auch AV-Programme können da rein schreiben, ein Folgefehler des Partitionsausfalls ist auch möglich.
Ich verlinke Dir mal einen Artikel von Microsoft, der sich mit genau dem Problem auseinandersetzt.

https://support.microsoft.com/de-de...m-reserved-partition-error-installing-windows

Hast Du eine MBR- oder GPT-Partitionierung?
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Basierend auf dem Fehler 0x800f0922 und dem Thread-Titel sehe ich schon das Problem in der reservierten Systempartition.
Das letzte KB hat sich mit der Installation sehr viel Zeit gelassen, was da im Einzelnen passiert ist, kann ich natürlich auch nicht sagen.
Wenn die reservierten Systempartition selbst aber nicht genügend Platz hat, dann wird ein Update behindert.
Auch AV-Programme können da rein schreiben, ein Folgefehler des Partitionsausfalls ist auch möglich.
Ich verlinke Dir mal einen Artikel von Microsoft, der sich mit genau dem Problem auseinandersetzt.

https://support.microsoft.com/de-de...m-reserved-partition-error-installing-windows

Hast Du eine MBR- oder GPT-Partitionierung?
GPT da ich damals meine MBR zu GPT konvertieren musste wegen meiner 4TB WD Black was zum Glück ohne Probleme funktionierte
So sieht das bei mir aus also alles wie es sollte
Screenshot_521.pngHab mal der EFI Partition ihren Buchstaben zurück gegeben damit ich den Speicher mal anzeigen kann
Die EFI Partition ist ja wie bei MBR immer 100MB und alle anderen Updates die ich je gemacht hab gingen auch ohne Problem nur ka wie der Speicher da aussah vor dem Vorfall
Screenshot_522.png

Update konnte nicht eingerichtet werden hört sich gar nicht wie ein Speicherproblem an hmm
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Verkleinere mal C. Da ist ja keine Wiederherstellungspartition. Diese beschreibt Win gelegentlich bei Updates. Wenn der Platz der Platte voll mit C vergeben ist, kann Win diese Partition nicht einrichten und beschreiben. Lass mal 5 GB frei. Die Wiederherstellung hat so ca. 500-600 MB.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Verkleinere mal C. Da ist ja keine Wiederherstellungspartition. Diese beschreibt Win gelegentlich bei Updates. Wenn der Platz der Platte voll mit C vergeben ist, kann Win diese Partition nicht einrichten und beschreiben. Lass mal 5 GB frei. Die Wiederherstellung hat so ca. 500-600 MB.
Hat die Wiederherstellungspartition auch was mit den Advanced Options zutun das die bei mir leer sind?
Wenn es nichts mit den Advanced Options zutun hat oder so da hab ich doch den Multiboot Stick mit Windows drauf bessergesagt da sind Tools, Live Linux und WIndows installation drauf
Hatte die noch ne bei mir gesehen die Wiederherstellungspartition
Und wie erstell ich dann die Wiederherstellungspartition
Gibt Sachen die ich einfach zulange nicht mehr gemacht hab da kann man auch mal was vergessen^^
Hatte vor ein paar Tagen auch mal Reserved Storage aktiviert das immer 7GB(Die ist auch immer 7GB) für Updates frei bleibt
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
@BellaK hast du eine Ahnung warum Windows das als Problem ansieht ich seh da kein Problem
Kann damit selbst eh nicht viel anfangen und von EFI hab ich eh nicht soviel Ahnung da ich erst mit dem erhalt meiner 4TB Festplatte auf GPT gewechselt bin und vorher nur MBR hatte^^
Kenn mich zwar mit PC aus aber man kann nie alles wissen und man hat nie ausgelernt
Screenshot_534.pngScreenshot_533.png
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Hat die Wiederherstellungspartition auch was mit den Advanced Options zutun das die bei mir leer sind?
Wenn es nichts mit den Advanced Options zutun hat oder so da hab ich doch den Multiboot Stick mit Windows drauf bessergesagt da sind Tools, Live Linux und WIndows installation drauf

Was denn für Advanced Options? Wenn das System normal von Microsoft installiert wird, dann wird es mit einer Wiederherstellungspartition installiert. Diese Partition nutzt Win zur Pflege des Systems. Durch manche Updates wird auch die Wiederherstellungspartition auf den entsprechenden Stand gebracht. Wenn nun die Update-Routine da reinsschreiben will und findet die nicht vor, kann es ein Grund sein, warum das Installieren des Updates scheitert.

Die Partition sollte mit dem Installationsdatenträger erstellt werden. Ob das auch bei einem Inplace Upgrade geschieht, weiß ich nicht. Das kannst Du gefahrlos ausprobieren.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Was denn für Advanced Options? Wenn das System normal von Microsoft installiert wird, dann wird es mit einer Wiederherstellungspartition installiert. Diese Partition nutzt Win zur Pflege des Systems. Durch manche Updates wird auch die Wiederherstellungspartition auf den entsprechenden Stand gebracht. Wenn nun die Update-Routine da reinsschreiben will und findet die nicht vor, kann es ein Grund sein, warum das Installieren des Updates scheitert.

Die Partition sollte mit dem Installationsdatenträger erstellt werden. Ob das auch bei einem Inplace Upgrade geschieht, weiß ich nicht. Das kannst Du gefahrlos ausprobieren.
Wie ja am anfang gesagt geht ja Inplace Update nicht dies wollte ich ja mit dem gescheiterten Update fixen da bei Desktopmodder ja gesagt wird das dieses Update das fixen soll
Ja hatte das mit den Advanced Options etwas blöd ausgedrückt^^
Hab da auch momentan nur UEFI Firmware Settings drin alles andere Fehlt
Aber das sind die Advanced Options:Advanced Options.png
Theoretisch kann man es auch per Hand erstellen wenn ich das richtig: Erstellen einer Wiederherstellungspartition in Windows 10 (Benutzerdefiniertes Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen)
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ach so, ja richtig, Teile dieser Optionen nutzen auch die Wiederherstellungspartition, wie Startup Repair und System Restore.

- und stimmt, bei Dir ging ja das Inplace Upgrade nicht. - hatte ich gerade nicht dran gedacht.

Ja, so wie das im Link beschrieben ist, sollte es gehen.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Ach so, ja richtig, Teile dieser Optionen nutzen auch die Wiederherstellungspartition, wie Startup Repair und System Restore.

- und stimmt, bei Dir ging ja das Inplace Upgrade nicht. - hatte ich gerade nicht dran gedacht.

Ja, so wie das im Link beschrieben ist, sollte es gehen.
Das mit dem Inplace update hatte ich ja von da: Windows 10 20H2 Inplace Upgrade Fix [Download] solange ein Inplace nicht funktioniert [Update]

Nur leider fixt das Script das Problem auch nicht das er sagt es kann nicht ermittelt werden ob Windows auf diesem PC ausgeführt werden kann^^
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
ja ja, ich weiß es jetzt wieder, in welchem Thread ich bin ;) -- für das Inplace Upgrade brauchst Du die KB, die sich aber nicht installieren lässt. Und es fehlt der Starteintrag Win 10 Standardsystem.

Meines Erachtens ist eine komplette Clean-Neuinstallation die beste Lösung. Du hast dann eine saubere Installation mit allen Systempartitionen und ein gesundes System mit einstweilen keinen Update-Problemen. Eigene Daten kannst Du sichern, Programme musst Du dann halt neu installieren und Deine Einstellungen wieder machen. Ich habe auch schonmal vor einiger Zeit in diesen sauren Apfel gebissen. Es nervt, aber die Mühe lohnt sich längerfristig.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
ja ja, ich weiß es jetzt wieder, in welchem Thread ich bin ;) -- für das Inplace Upgrade brauchst Du die KB, die sich aber nicht installieren lässt. Und es fehlt der Starteintrag Win 10 Standardsystem.

Meines Erachtens ist eine komplette Clean-Neuinstallation die beste Lösung. Du hast dann eine saubere Installation mit allen Systempartitionen und ein gesundes System mit einstweilen keinen Update-Problemen. Eigene Daten kannst Du sichern, Programme musst Du dann halt neu installieren und Deine Einstellungen wieder machen. Ich habe auch schonmal vor einiger Zeit in diesen sauren Apfel gebissen. Es nervt, aber die Mühe lohnt sich längerfristig.
Sind halt 4 TB an Daten
Wenn ich die alte Partition beschreib muss ich ja nur verschieben und neuinstallieren was bei 4TB auch nervig ist aber wenn ich eine neue Partiton nutzen sollte muss ich alles hin und her schieben und dann nacheinander Partition kleiner und größer machen was halt auch wieder viel Arbeit ist
Wenn ich mich recht erinnere hab ich das damals auch mal mit einem Inplace update gefixt gehabt aber funktioniert ja leider gerade nicht
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
4 TB Daten, kannst Du die nicht vom System trennen? Wenn Du clean installierst, sollten die vorhandenen Systempartitionen gelöscht werden. Da wo Daten sind, wenn die 4 TB in anderen Partitionen sind, die können bleiben. Win musst Du dann vorne in den unpartitionierten Bereich installieren. Du musst ggfs. anschließend noch die Pfade zu Ordnern oder Dateien auf C herstellen zu den Ordnern und Dateien, die Du zuvor verlegt hattest, also zu denen, die in den 4 TB sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
4 TB Daten, kannst Du die nicht vom System trennen?
Ist halt alles auf C und es sind nur ca 300GB noch frei
Manche Spiele 1TB ist davon Steam
Deswegen hab ich ja versucht jedigliche Neuinstallation zu vermeiden was damals funktioniert hatte aber wahrscheinlich jetzt nicht mehr wird wenn ich das nicht gelöst bekomme

Eig funktioniert ja das Windows einwandfrei bis auf das eine Update, Ruhezustand/Fastboot, und der eine Screenshot wo die Felder leer sind
Und ohne Fastboot dauert das starten ziemlich lange^^
Und Ruhezustand hab ich immer benutzt um den PC auszumachen übernacht und später die Defragmentierung fortzusetzten natürlich pausiert wenn ich den Ruhezustand aktiviert hatte und sicherheitshalber geschaut das ich pausiere wenn er ein Spiel bearbeitet kleine Borsichtsmaßnahme
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Steam kannst Du verlegen. Da gibt es auf Steam eine Anleitung zu. Die anderen Daten kannst Du auch relativ einfach auf ein anderes Laufwerk verlegen. Hast Du noch irgendwelche Reserveplatten, wo Du das zwischenzeitlich speichern könntest? Nach einer Neuinstallation verkleinerst Du C und kannst auf der Platte eine große Datenpartition einrichten, wo Du dann alles fest reinspeicherst. Anschließend wäre ein Systemproblem nicht mehr so schlimm, weil die Daten nicht betroffen wären.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Steam kannst Du verlegen. Da gibt es auf Steam eine Anleitung zu. Die anderen Daten kannst Du auch relativ einfach auf ein anderes Laufwerk verlegen.
Das mit Steam weiß ich aber trotzdem halt alles blöd wenn man so viele Daten hat
Hab den einen Beitrag nochmal bearbeitet gehabt über dir nicht das du dich wunderst^^

Vorallem wenn ich das wegen eines wahrscheinlichen Microsoft Fehler nicht behoben bekomme
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ok. Habe es nachgelesen. Ich weiß nun aber nicht, wie das mit dem nicht installierbaren Update lösbar ist, welches ja notwendig ist, damit Du die weiteren Probleme mit einem Inplace Upgrade lösen kannst. Ich würde versuchen, die 4 TB (alles was eigene Daten und Profile sind) irgendwie vom System zu trennen bzw. zu sichern und dann das System neu installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Ok. Habe es nachgelesen. Ich weiß nun aber nicht, wie das mit dem nicht installierbaren Update lösbar ist, welches ja notwendig ist, damit Du die weiteren Probleme mit einem Inplace Upgrade lösen kannst. Ich würde versuchen, die 4 TB (alles was eigene Daten und Profile sind) irgendwie vom System zu trennen bzw. zu sichern und dann das System neu installieren.
Was meinst du mit Profile?
Wenn du Benutzer Ordner meinst die sind doch fester Bestandteil von C(wo Windows installiert ist) oder nicht?

Was ich noch vergessen hab zu sagen hab gestern mal mit DISM die Install.esd neu installiert um sicher zu sein das es da kein Problem gibt was nicht gefunden wurde geht ja über die Restore Funktion von DISM

Kuck na nebenbei nen Stream und installier gerade KB4594440 was Windows auf 19042.631 hebt vllt verbessert das etwas hab eh momentan nicht so den Kopf zum neumachen etwas stressig momentan^^
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Mit Profile meine ich das vom Mail-Client, Browser-Profile und was Du sonst noch für Anwendungen hast, die umfangeichere Einstellungen und Daten gespeichert hast. Eventuell kann man noch die Lizenznummern von Programmen mit Lizenzen auslesen, damit man sie nach einer Neuinstallation wieder aktivieren kann.

Wünsche Dir inzwischen Glück mit der laufenden Installation.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Mit Profile meine ich das vom Mail-Client, Browser-Profile und was Du sonst noch für Anwendungen hast, die umfangeichere Einstellungen und Daten gespeichert hast. Eventuell kann man noch die Lizenznummern von Programmen mit Lizenzen auslesen, damit man sie nach einer Neuinstallation wieder aktivieren kann.

Wünsche Dir inzwischen Glück mit der laufenden Installation.
Leider gleicher Fehler wie beim KB4586853 hab auch mal 20H2 deinstalliert das mit dem Inplace ist wohl auch schon bei 2004 komisch finde ich aber das Funktionsupdate 20H2 lässt sich immer wieder ohne Probleme installieren das verwirrt mich etwas
Ich installiere ja gerade wieder 20H2
Für mich heißt das Problem alle Updates vor 20H2/2004 einwandfrei alles danach kann gehen muss aber nicht
Microsoft könnte die Logs bei Problemen echt ausführlicher gestalten anstatt nur ein Fehlercode wäre Hilfreich
Was ich schon alles für Abenteuer mit Windows hatte xD

Chrome hat ja die Kontensyncronisierung was ich rausziehen müsste wären die Configs der Addons
Und Emails mach ich ja nicht über Programme
Das blöde ist bei einer Neuinstallation müsste ich wieder eine Aktivierung des 8 Aktivierungslimit verbrauchen Windows bringt mich noch um aber Linux wäre keine gute alternative für mich ^^
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.256
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.746
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Beim Aktivierungslimit sprichst Du von Kaspersky? Den kannst Du ja zum Schluss installieren, wenn Du ein funktionierendes System hast und nicht mit jedem Versuch. Für Updates dieser Art sollte der sowieso nicht installiert sein, weil er Updates stören kann.

Das Google-Profil findest Du hier - da sollte alles gespeichert sein, wie Dein Browser im Moment ist. Diesen Ordner kannst Du sichern und später nach einer Neuinstallation genau an dem Platz, wo Du ihn rauskopiert hast, wieder hinein kopieren. Das geht so auch mit anderen Profil-Ordnern.

00 00 01.jpg
 
Thema:

Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall

Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall - Ähnliche Themen

Bootproblem: System Reserved = C:\: Guten Abend zusammen,, da ich besonders elegant meine Partitionen zerschossen habe bin ich nun hier gelandet. Historie: PC mit neuer SSD...
Ruhezustand und Energiesparmodus funktionieren nicht: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit funktionieren Ruhezustand und Energiesparmodus auf meinem Desktop-PC nicht mehr. Sowohl bei Aktivierung des...
Altsystem gelöscht - neues System startet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe seit längerer Zeit 2 Systeme im dual boot in meinem PC. Beide Windows 10. Altes System: HDD 1TB und Windows auf SSD...
Mehrere Startfehler - Inaccessible boot device, bcd-datei fehlt, windowsinstallationen: 0, fixboot - zugriff verweigert: Hallo, ich habe zunächst versucht das Problem selbst zu beheben und es vermutlich noch verschlimmert. Eventuell weiß noch jemand Rat. PC...
W10 Update 2004: Ich komme mir von Microsoft total **** vor. Da ich für mehrere Computer zuständig bin, bin ich nur noch am kämpfen, um die jeweiligen Systeme am...
Oben