Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall

Diskutiere Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Kann aber ob es an Kaspersky liegt oder nicht lässt sich nicht beweisen den Kaspersky scheint nicht daran schuld zu sein das sich das KB4586853...

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Das ein Fix für das Inplace Upgrade unter Win 10 20H2 nicht richtig funktioniert, hat dennoch nichts mit Deinem Ausgangsproblem "Aus dem Ruhezustand nicht mehr aufgewacht, mit Win 10-Boot Stick EFI-Partition wieder hergestellt, aber leider war unter "Standardbetriebssystem" nichts mehr eingetragen." zu tun. Ich befürchte, da hat die KIS etwas überreagiert.
Kann aber ob es an Kaspersky liegt oder nicht lässt sich nicht beweisen den Kaspersky scheint nicht daran schuld zu sein das sich das KB4586853 Update nicht einrichten lässt
Ja es hat vllt nichts mit dem Ausgangsproblem zutun aber es verhindert aber eine Problemlösung durch das von Runit vorgeschlagene Inplace Update
 

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
1.867
Kann es gerne mal ausprobieren aber müsste es nicht jedes Update dann betreffen und nicht nur das eine?
Oder kann sowas mit AV Programmen auch einzelne Updates betreffen?
Nicht unbedingt, denn die erfahrenswerten Beiträge anderer User hier und in anderen Foren sprechen nicht unbedingt davon, dass es nur bei bestimmten Updates hängen kann. In den meisten Fällen kommt es zwar zu Problemen bei den halbjährlichen Updates, also z. B. von 20H1 auf 20H2, aber auch bei "normalen Updates kam es schon zu Problemen.

Kann aber ob es an Kaspersky liegt oder nicht lässt sich nicht beweisen den Kaspersky scheint nicht daran schuld zu sein

Woher weißt Du das jetzt? Hast Du Kaspersky denn nun mit dem Hersteller Tool deinstalliert gehabt?
 

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Kann aber ob es an Kaspersky liegt oder nicht lässt sich nicht beweisen den Kaspersky scheint nicht daran schuld zu sein das sich das KB4586853 Update nicht einrichten lässt
Ja es hat vllt nichts mit dem Ausgangsproblem zutun aber es verhindert aber eine Problemlösung durch das von Runit vorgeschlagene Inplace Update
mach´s doch wenigstens mal vorübergehend den Kasper zu DeInstallieren wie schon paar Leute empfohlen haben.

Aber mit dem Deinstallation Tool
Das Hilfsprogramm kavremover für die Entfernung von Kaspersky-Programmen

Damit brichst dir keinen Zacken aus der Krone , wenn du mal auf die Empfehlungen anderer User eingehst.

Es will nur geholfen werden. Wir pers. haben nix davon dir müll zu erzählen.

Also mach das richtige was auch immer es ist.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Nicht unbedingt, denn die erfahrenswerten Beiträge anderer User hier und in anderen Foren sprechen nicht unbedingt davon, dass es nur bei bestimmten Updates hängen kann. In den meisten Fällen kommt es zwar zu Problemen bei den halbjährlichen Updates, also z. B. von 20H1 auf 20H2, aber auch bei "normalen Updates kam es schon zu Problemen.



Woher weißt Du das jetzt? Hast Du Kaspersky denn nun mit dem Hersteller Tool deinstalliert gehabt?
mach´s doch wenigstens mal vorübergehend den Kasper zu DeInstallieren wie schon paar Leute empfohlen haben.

Aber mit dem Deinstallation Tool
Das Hilfsprogramm kavremover für die Entfernung von Kaspersky-Programmen

Damit brichst dir keinen Zacken aus der Krone , wenn du mal auf die Empfehlungen anderer User eingehst.

Es will nur geholfen werden. Wir pers. haben nix davon dir müll zu erzählen.

Also mach das richtige was auch immer es ist.
Ich hab total vergessen dazu zuschreiben das ich es schon ausprobiert habe(mit Kavremover) und es trotzdem nicht funktioniert hatte hab danach auch selbstverständlich den Neustart dazu gemacht ^^ Mein Fehler
Und es bleibt auch bei 0x800f0922(Update konnte nicht eingerichtet werden)
Warte ja gerade bis das Aktivierungslimit von meine Key zurückgesetzt wurde da sie ja Antipirateriemaßnahmen haben
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Was heißt das? Hast Du eine illegale Lizenz? Dann wäre hiermit der Support des Forums sofort beendet!
Nicht alles ist gleich Illegal was ein Key ist oder ein Aktivierungslimit hat aber nachdem der Key 1 mal benutzt wurde und man Kaspersky neuinstalliert kann er den Key nicht mehr aktivieren da das Aktivierungslimit von 1 mal aufgebraucht ist und man zur erneuten Aktivierung(auch auf dem selben PC wie es aussieht) das Limit erst zurücksetzten muss
Dieses Limit wurde wahrscheinlich eingebaut um zu verhindern das Keys mehrfach verkauft werden können
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.109
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Bei normalen und für Consumer gedachten Produkt Keys gibt es keinerlei Aktivierungslimits. Ein Windows 10 Key (auch Windows 7, 8/8.1 Keys fallen darunter) muss genau ein einziges Mal aktiviert werden, dann gilt er immer. Mit Kaspersky hat das dann auch sicher gar nichts zu tun, wenn Dein Key sich zufälligerweise nicht mehr aktivieren möchte, sondern damit dass Du den Key aus einer Quelle bezogen hattest, die mit billig Keys lockt und dann nicht statthafte Volumen Keys vertickt.

Immer wenn Windows 10 mit einem passenden Key aktiviert wurde, wird jede Neuinstallation problemlos klappen.

Tut sie nur nicht, wenn man mit Volumen Keys aus Unternehmenslizenzen aktiviert, dann kann man nämlich nur ein einziges Mal aktivieren. Wer billig kauft, der kauft eben mehrfach - bis er es kapiert hat.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Das ist das was das Automatische Antwortsystem schreibt da es sich immer meldet bevor es an einen Supporter weitergegeben wird
Muss ja nur beweisen das ich die Lizenz gekauft hab und der Besitzer bin
Screenshot_517.png

Ist ja auch egal jetzt was für eine Lizenz das ist Hauptsache sie ist legal und ich klär das einfach mit dem Support die können mir ja auch Infos geben über den Key
Ich möchte halt einfach nicht das da jetzt eine endlose Diskussion und vllt noch Streit entsteht um einen Kaspersky Key Kaspersky gehört ja nicht zum Beitrag
Kommen wir einfach wieder zum Thema zurück

Ich hab ja versucht den Vorschlag von Runit mit dem Inplace update umzusetzten das wegen eines Fehlers in 20H2 nicht funktioniert
Ich habe versucht das Inplace Update fix zu installieren was nicht funktioniert da er immer sagt Update kann nicht eingerichtet werden mit dem Fehlercode 0x800f0922
Kaspersky scheint ja jetzt nach dem Test nicht der Verursacher des Problems zu sein
Was ich bei Google zu 0x800f0922 gefunden hab hat mich bis jetzt auch noch nicht weitergebracht
Ich hoffe wenn das Update über Windows Updates kommt das es sich da installieren lässt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.726
Version
Verschiedene WIN 10
Nicht alles ist gleich Illegal was ein Key ist oder ein Aktivierungslimit hat aber nachdem der Key 1 mal benutzt wurde und man Kaspersky neuinstalliert kann
Das hatte ich aber schon in #24 so verstanden, auch wenn der Schreibstil etwas verquer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Ich leider nicht! Als Moderatorin sehe ich manche Ausdrucksweisen durch eine 2. Brille. :hm
Kaspersky war ja das einzige was ich deinstalliert hatte aber egal jetzt^^

Also KB4586853 wurde jetzt öffentlich released da es bei mir in den Windows Updates noch nicht auftaucht habe ich mir die öffentliche msu aus dem Microsoft Update Katalog gezogen und die mal ausprobiert die kommt zum selben Fehler was heißt es kann nicht an der cab Datei liegen
Komisch ist das Net Framework Update von gestern hatte aber ohne Probleme funktioniert das ist mehr als seltsam warum sich der fix weigert installiert zu werden
Screenshot_518.png
 

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
608
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Wird bei mir gerade als optionales Update angeboten.
1606815265116.png


Ich lasse das mal installieren.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.413
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Vielleicht mal die Dokumentation zu dem Update lesen

System- und Benutzerzertifikate können verloren gehen, wenn ein Gerät von Windows 10, Version 1809 oder höher auf eine spätere Version von Windows 10 aktualisiert wird. Geräte sind nur betroffen, wenn sie bereits ein aktuelles kumulatives Update (LCU) installiert haben, das am 16. September 2020 oder am 16. September 2020 veröffentlicht wurde später und fahren Sie dann mit dem Update auf eine spätere Version von Windows 10 von einem Medium oder einer Installationsquelle fort, in die keine LCU vom 13. Oktober 2020 oder höher integriert ist. Dies geschieht hauptsächlich, wenn verwaltete Geräte mithilfe veralteter Bundles oder Medien über ein Update-Management-Tool wie Windows Server Update Services (WSUS) oder Microsoft Endpoint Configuration Manager aktualisiert werden. Dies kann auch passieren, wenn veraltete physische Medien oder ISO-Images verwendet werden, in denen die neuesten Updates nicht integriert sind.


Hinweis Geräte, die Windows Update for Business verwenden oder eine direkte Verbindung zu Windows Update herstellen, sind nicht betroffen. Jedes Gerät, das eine Verbindung zu Windows Update herstellt, sollte immer die neuesten Versionen des Feature-Updates, einschließlich der neuesten LCU, ohne zusätzliche Schritte erhalten.

Highlights​




  • Aktualisiert ein Problem, bei dem Narrator nach dem Entsperren eines Geräts nicht mehr reagiert, wenn Narrator verwendet wurde, bevor Sie das Gerät gesperrt haben.
  • Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass Sie bestimmte Microsoft Xbox-Konsolen auf einem Windows-Gerät finden.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem die Steuerelemente der Microsoft Xbox Game Bar-App auf unterstützten Monitoren nicht angezeigt werden. Dieses Problem tritt bei bestimmten Microsoft DirectX® 9.0 (DX9) -Spielen auf, bei denen die variable Aktualisierungsrate auf diesen Monitoren aktiviert ist.
  • Aktualisiert ein Problem mit USB 3.0-Hubs. Ein an den Hub angeschlossenes Gerät funktioniert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie das Gerät in den Ruhezustand versetzen oder das Gerät neu starten.
  • Aktualisiert ein Problem, bei dem der Eingabefokus der Bearbeitungssteuerelemente bei Verwendung des japanischen IME oder des traditionellen chinesischen IME zufällig geändert wird.
  • Aktualisiert ein Problem, das die Touch-Tastatur in der Mail-App instabil macht.
  • Verbessert die visuelle Qualität von Windows Mixed Reality-Headsets, die im Modus mit niedrigerer Auflösung ausgeführt werden.
  • Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass die PDF24-App, Version 9.1.1, TXT-Dateien öffnet.

Quelle (original) https://support.microsoft.com/en-us/help/4586853/windows-10-update-kb4586853
Anzumerken ist noch, dass es sich derzeit um ein C-Update handelt. Ich nehme an, am nächsten Patchday wird es als automatisches Update (B-Update) angeboten.

Ich habe das Update basierend auf Build .630 problemlos installiert.
 

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
608
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Das Update hat bei mir auch funktioniert.
 

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
Vielleicht mal die Dokumentation zu dem Update lesen




Quelle (original) https://support.microsoft.com/en-us/help/4586853/windows-10-update-kb4586853
Anzumerken ist noch, dass es sich derzeit um ein C-Update handelt. Ich nehme an, am nächsten Patchday wird es als automatisches Update (B-Update) angeboten.

Ich habe das Update basierend auf Build .630 problemlos installiert.
Was soll mir die Dokumentation sagen?
Steh gerade etwas auf dem Schlauch
Das automatische Update bringt mir ja nichts wenn ich es nicht installieren kann
Ich kann halt mit der Fehlermeldung 0x800f0922 null anfangen da das was da beschrieben ist garnicht sein kann
Screenshot_519.png

Eine Sache die noch nicht gefragt wurde: Könnte das CBS Log weiterhelfen?
Oder gibt es ein anderes Log was vllt Licht ins dunkle bringen kann?
Was mir mal gerade eingefallen ist
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.413
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@DarkNova, ich hatte es zitiert, weil Du eingangs geschildert hast, dass Du eine andere Build hast und das Problem des Updates bei Dir deshalb entstanden ist. Und Du erhoffst Dir mit diesem Update einen Fix. Den konnte ich aus der Doku nicht herauslesen und sah eben, dass es für die Installation noch weitere Besonderheiten gibt. Ob Du auf Basis Deines derzeitigen Systems jemals normal updaten kannst, wenn weiterhin kein Inplace Upgrade möglich ist und auch die Installation einzelner KBs scheitert, da würde ich mal ein Fragezeichen machen.

Du kannst ja zumindest die angeführten möglichen Fehlerursachen prüfen. Diese können zutreffen, müssen es aber nicht. Jedenfalls besagt die Fehlermeldung, dass Du keine Verbindung zum Server bekommst. Das kann ja ganz unterschiedliche Gründe haben.

Hast Du eigentlich schon DISM restore health ausprobiert (eine Oneline-Reparatur, die natürlich auch eine Verbindungsmöglichkeit voraussetzt)

Ich denke, Du stehst kurz vor einer Neuinstallation. Ich sehe nicht, wie Dein Problem sonst behoben werden könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarkNova

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.01.2019
Beiträge
32
Version
Win 10 Pro 20H2 19042.662
System
Ryzen 2600x, G Skill Aegis D.O.C.P 3000Mhz, Gigabyte 1070 G1 Gaming, Asus B350 F Gaming
@DarkNova, ich hatte es zitiert, weil Du eingangs geschildert hast, dass Du eine andere Build hast und das Problem des Updates bei Dir deshalb entstanden ist. Und Du erhoffst Dir mit diesem Update einen Fix. Den konnte ich aus der Doku nicht herauslesen und sah eben, dass es für die Installation noch weitere Besonderheiten gibt. Ob Du auf Basis Deines derzeitigen Systems jemals normal updaten kannst, wenn weiterhin kein Inplace Upgrade möglich ist und auch die Installation einzelner KBs scheitert, da würde ich mal ein Fragezeichen machen.

Du kannst ja zumindest die angeführten möglichen Fehlerursachen prüfen. Diese können zutreffen, müssen es aber nicht. Jedenfalls besagt die Fehlermeldung, dass Du keine Verbindung zum Server bekommst. Das kann ja ganz unterschiedliche Gründe haben.

Hast Du eigentlich schon DISM restore health ausprobiert (eine Oneline-Reparatur, die natürlich auch eine Verbindungsmöglichkeit voraussetzt)

Ich denke, Du stehst kurz vor einer Neuinstallation. Ich sehe nicht, wie Dein Problem sonst behoben werden könnte.
KB4586853 ist bis jetzt das einzige was je gescheitert ist
Die Info mit dem fix hatte ich von Deskmodder.de
Screenshot_520.png
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.413
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Tja, da beißt sich die Katze in den Schwanz ;)
 
Thema:

Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall

Ruhezustand funktioniert nicht mehr nach Partitionsausfall - Ähnliche Themen

Bootproblem: System Reserved = C:\: Guten Abend zusammen,, da ich besonders elegant meine Partitionen zerschossen habe bin ich nun hier gelandet. Historie: PC mit neuer SSD...
Ruhezustand und Energiesparmodus funktionieren nicht: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit funktionieren Ruhezustand und Energiesparmodus auf meinem Desktop-PC nicht mehr. Sowohl bei Aktivierung des...
Altsystem gelöscht - neues System startet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe seit längerer Zeit 2 Systeme im dual boot in meinem PC. Beide Windows 10. Altes System: HDD 1TB und Windows auf SSD...
Mehrere Startfehler - Inaccessible boot device, bcd-datei fehlt, windowsinstallationen: 0, fixboot - zugriff verweigert: Hallo, ich habe zunächst versucht das Problem selbst zu beheben und es vermutlich noch verschlimmert. Eventuell weiß noch jemand Rat. PC...
W10 Update 2004: Ich komme mir von Microsoft total **** vor. Da ich für mehrere Computer zuständig bin, bin ich nur noch am kämpfen, um die jeweiligen Systeme am...
Oben