Resistente Änderungen der hosts-Datei durch Unchecky

Diskutiere Resistente Änderungen der hosts-Datei durch Unchecky im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Community, ich hoffe, hier einen Tipp zu bekommen und wenn es dieses Thema schon irgendwo gegeben haben sollte, bitte einfach darauf...
L

live.ww

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
5
Version
Home
Hallo Community,

ich hoffe, hier einen Tipp zu bekommen und wenn es dieses Thema schon irgendwo gegeben haben sollte, bitte einfach darauf verweisen.

Meine Hosts-Datei wurde geändert, ich wurde darauf aufmerksam durch einen Hinweis beim Start meiner Banking-Software. Es wurden zahlreiche Server-Einträge mit 0.0.0.0 "added by unchecky" hinzugefügt und der local-host-Standard-Eintrag mit Raute deaktiviert. Wenn ich die Datei ändere und speichere, wird sie beim nächsten Systemstart wieder angepasst. Alle nicht benötigten Programme wurden aus der Start-Umgebung entfernt, ich finde keinen in Frage kommenden Prozess.

Was ist unchecky? Wie und wodurch werden immer wieder die Einträge hinzugefügt? Was bedeuten diese für mein System? Was sollte ich tun?

Schonmal Danke!

Gruß Wolfgang
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Da hast du dir wohl ein sinnfreies Tool installiert:
Unchecky - Download - CHIP
 
L

live.ww

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
5
Version
Home
Vielen Dank für diesen Hinweis.

Es war nicht Unckecky installiert, danach hatte ich ja schon gesucht. Aber die Art des Programms nach Deiner Beschreibung hat mich auf die Idee gebracht, nochmals zu suchen. Es war wohl Browser security oder Bitdefence, zwei Tools, die ich nicht bewusst installiert habe und von deren Existenz ich nichts wusste. Ich habe sie deinstalliert und jetzt ist meine hosts-Datei ok. Ich hoffe, es bleibt auch so, werde noch einige Neustarts machen.

Danke.
Gruß Wolfgang
 
C

chakkman

Es ist immer wieder Vorsicht geboten, beim Installieren von Software, und den oftmals eingebauten "Zusatzangeboten", die abgehakt werden müssen. Immer aufpassen beim Installieren, und am besten immer die "erweiterte Installation", oder Setup wählen, damit man so einen Müll nicht mitinstalliert bekommt. Auf Chip.de, so schlecht die Seite auch ist, steht zumindest meist im Info-Text dabei, dass Zusatzsoftware beim Installieren angeboten wird. Allerdings muss man auch bei Chip aufpassen, denn die wollen einem auch immer ihren netten Chip-Installer aufdrängen... was wiederum wohl eine Bloatware ist. Hab's mir noch nie installiert, von daher, keine Ahnung. Aber irgendeinen Grund wird's wohl haben, dass die einem ständig das Teil unterjubeln wollen.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Da hat chakkman vollkommen Recht und schön, dass du den Verursacher eliminieren konntest.
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.830
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
Noch ein Tip: Immer versuchen, die Herstellerseiten der von Zeitschriften angebotenen Programme herauszufinden und die jeweils neueste Verison von dort laden. Dabei ist die Gefahr von Beipackschrott weniger gegeben. Trotzdem aufpassen, was man dabei abnickt.
 
L

live.ww

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
5
Version
Home
Das ist (leider) alles richtig. Ich installiere von Chip.de nichts mehr. Aber leider bekommt man Beipackschrott auch anderswo, wie offensichtlich jetzt aktuell die beiden o.g. Programme, die ich deinstallieren konnte. Und ich achte immer auf die Installationsoptionen.
Merkwürdig finde ich nur, dass ich aufgrund der Kommentierung in der hosts-Datei, dass die Änderungen von Unchecky durchgeführt wurden, danach gesucht habe, jedoch in meinem System nichts von Unchecky finden konnte. Aber nach der Deinstallation der beiden Programme und einem Neustart war die Kommentierung (#) und die zusätzlichen Servereinträge weg.

Sei's drum, Hauptsache sauber!

Ich danke Euch!

Gruß Wolfgang
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.961
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn Du den Defender einsetzt, könntest Du ihn ja mal richtig scharf machen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-sicherheit/6320-windows-defender-malware-schutz.html. Der wird dann beim nächsten Scan selbst in den auf Deinem Rechner vorhandenen Downloads den beigepackten Müll finden. Ausserdem wird er Dich bei künftigen Downloads auch direkt mit den Dreingaben konfrontieren. Ausschalten lässt es sich so wieder: http://www.win-10-forum.de/windows-10-sicherheit/7452-windows-defender.html#post45071.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.817
Deshalb, wie schon vonchakkman geschrieben, manuelle Installation auswählen, statt 'automatisch' oder 'empfohlen'
Genau dafür sorgt Unchecky ziemlich zuverlässig, indem es diese ganzen "Standard-Haken" entfernt und den Benutzer praktisch "zwingt", selbst zu definieren, was installiert werden soll.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.483
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ach, dann ist das ja auch ein völlig überflüssiges Tool? Was ist den so schwer daran, auf benutzerdefinierte Installation zu klicken? Dadür soll ich nun wieder ein extra Tool nutzen?

Na ja, wenn es ein relevantes Tool wäre, würde ich das wohl kennen - tue ich aber nicht. Ich kenne nun nicht jeden Müll, den es gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.817
Ach, dann ist das ja auch ein völlig überflüssiges Tool?
Wie immer: Ansichtssache! Wieviele PC-Benutzer kennst du, die freiwillig benutzerdefiniert installieren? Ich kenne sehr viele PC-Benutzer und deren PC, sagen wir mal 50. Keiner von denen installiert freiwillig benutzerdefiniert. Mit Unchecky zwinge ich sie dazu.
@runit: Aber da das kleine Tool ja total überflüssig ist, verrätst du mir nun bestimmt, wie ich denselben Effekt ohne Unchecky zuverlässig erreiche, gelle? Ich bin sehr gespannt, wie du aus der Nummer rauskommen willst, falls du dich überhaupt traust!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.483
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Oh, ich traue mich :)

Recht hast Du, ist Ansichtssache, und ich habe aus meiner subjektiven Sicht geantwortet. Für mich ist es überflüssig, natürlich nicht per se. Die Nutzer, die ich kenne, installieren benutzerdefiniert. Von meiner Familie weiß ich es, andere Nutzer kenne ich, deren PCs ich betreue. Natürlich habe ich ihnen eingeimpft, benutzerdefiniert zu installieren. :cool:

Für mich selbst ist das eine Selbstverständlichkeit. Nach nun über 20 PC-Jahren kann man eine Erfahrung gemacht haben, die einen zu der Erkenntnis gebracht hat, dass benutzerdefinierte Installation vorzuziehen ist. Selbstverständlich habe ich mal in den PC-Anfangsjahren auch den Fehler der Auto-Installation gemacht und mir irgendwelchen Müll installiert. Fehler sind dafür da, um daraus zu lernen. Wer also nie benutzerdefiniert installiert, muss seinen Rechner voll von Müll bis hin zu Malware haben. Das sollte man doch merken?
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.961
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Klar merkt man das - und schiebt es auf das immer langsamer werdende Windows, das dann mit Tuning Tools wieder auf Trab gebracht werden muss :-)
So schliesst sich der Kreis!
 
Thema:

Resistente Änderungen der hosts-Datei durch Unchecky

Sucheingaben

unchecky hosts

,

unckecky

Resistente Änderungen der hosts-Datei durch Unchecky - Ähnliche Themen

  • Änderung des Domänennamens bei Office365

    Änderung des Domänennamens bei Office365: Hallo zusammen, wit haben bei uns an der Schule (2000 Schüler) Office 365 eingeführt. Leider haben wir als Domänennamen zunächst * Die...
  • Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“

    Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“: Hallo community, ich habe das november update von windows 10 geladen und wollte es über nacht installieren. Scheinbar ist bei der installation...
  • Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“

    Windows 10 Update November Surface Pro - „vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“: Hallo community, ich habe das november update von windows 10 geladen und wollte es über nacht installieren. Scheinbar ist bei der installation...
  • Speicherort "neue Apps" - Änderung auf 2.te HDD nicht möglich

    Speicherort "neue Apps" - Änderung auf 2.te HDD nicht möglich: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit der Änderung des Speicherortes für "neue Apps werden gespeichert in". 1. Festplatte (250GB SSD M.2)...
  • MS Teams - Benachrichtigungen bei Änderungen

    MS Teams - Benachrichtigungen bei Änderungen: Hall Gemeinde. Ist es möglich bei Änderungen von Dokumenteninhalten, Neueinstellung von Dokumenten, Neue Umfragen (Polly) etc. eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben