Reparatur-Installation für Win auf C: von Partition Y:?

Diskutiere Reparatur-Installation für Win auf C: von Partition Y:? im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Wichtig ist, dass Du den Stick nimmst, mit dem Du jetzt auch installierst, wenn Du mit der ISO-Datei von @runit arbeiten willst. Der ist bereits...
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Wichtig ist, dass Du den Stick nimmst, mit dem Du jetzt auch installierst, wenn Du mit der ISO-Datei von @runit arbeiten willst.
Der ist bereits bootfähig.
Ein anderer Stick müsste erst mit dem Media Creation Tool bootfähig gemacht werden.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.239
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.608
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Wenn das Media Creation Tool den Stick anfertigt, macht es den Stick automatisch passend. Wenn der da größer als 32 GB ist, stutzt Win den auf 32 GB zusammen. Hintergrund ist, Fat 32, welches Win voraussetzt, geht nur bis 32 GB, darüber hinaus wäre der Stick in exfat formatiert, welches Win nicht benutzt.

Wenn Du jetzt auf dem Gerät bist, kannst Du doch vorne schon das alte C in der Datenträgerverwaltung löschen. Damit hättest Du schon genug Platz, um mit dem alten Stick zu installieren. Während der Installation löscht Du hinten auch das aktuelle C sowie eben auch alle weiteren System-Partitionen. Also Du installierst mit dem alten Stick, lädst gleich danach das aktuelle Media Creaton Tool herunter und fertigst den neuen Stick an. Den kannst Du dann öffnen und die setup.exe ausführen. Das wäre ein Inplace Upgrade auf die aktuelle Win Version.

Wenn ich Dir den Stick anfertigen und hochladen soll, sage bitte Bescheid. Sollte aber wie vor vorgeschlagen und beschrieben auch klappen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Ich glaube, @Brax sollte jetzt mal sagen, wie er vorgehen möchte, die Tipps laufen gerade sehr auseinander.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Na ja, einfach eine Neu-Installation von W10 mit diesem Stick. Aber ohne dann irgendwie noch Software o.Ä. installieren. Auch um akurate Treiber (außer Netzwerk) musst Du Dich zunächst nicht kümmern. Also einfach eine Windows-Installation machen, mit der Du ins Internet kommst, um einen aktuellen Stick erstellen zu können.

Verzeihung, Du meinst, Win ganz normal installieren? Das ist eine "Grundinstallation"? Das habe ich doch aber jetzt schon drei Mal gemacht. Oder verstehe ich etwas völlig falsch?

Wichtig ist, dass Du den Stick nimmst, mit dem Du jetzt auch installierst, wenn Du mit der ISO-Datei von @runit arbeiten willst.
Der ist bereits bootfähig.
Ich kann also nicht einfach einen beliebigen FAT32-Stick nehmen unter 32 GB und über 8 GB, weil der nicht bootfähig ist. Hätte gedacht, mit den von WCT (oder MCT?) gemachten Dateien, hätte man alleine schon alles, was man braucht, bzw. dass man dann von jedem USB-Stick booten könnte.

Wenn Du jetzt auf dem Gerät bist, kannst Du doch vorne schon das alte C in der Datenträgerverwaltung löschen.
Löschen geht, machte ich auch schon, nur zusammenführen eben nicht, jedenfalls fand ich keine Möglichkeit bislang, weder beim Installieren bzw. kurz vorher, noch im Partitionsmanager von Win, noch in einem anderen Programm.

Also Du installierst mit dem alten Stick, lädst gleich danach das aktuelle Media Creaton Tool herunter und fertigst den neuen Stick an.
Genau das hatte ich ja schon versucht. Aber ich kriege eben die freigewordenen / "unallocated" / die von anderen Partitionen freigegebenen ("Resizing") nicht zusammengeführt.

Wenn ich Dir den Stick anfertigen und hochladen soll, sage bitte Bescheid. Sollte aber wie vor vorgeschlagen und beschrieben auch klappen.
Ja, das wäre super.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich hätte aber auch gedacht, dass so ein Inplaceupgrade (oder wie das heißt) bzw. eine Reparaturinstallation natürlich (gerade auch) den Bootsektor reparieren würde, aber das tut es ja offensichtlich nicht, falls ich recht verstanden hätte.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Nochmals:
Bei der Installation solltet Du alle Partitionen löschen, außer vielleicht die Partition J.
Das machst Du zu Beginn der Installation, also wenn Du von dem Stick gebootet hast und bevor die eigentliche Windows-Installation beginnt.
Nicht mit anderen Tools oder aus einem laufenden Windows heraus.
Aber wie willst Du es jetzt machen?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.239
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.608
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Probiere es mal so, wie @Wolf.J schreibt.

Wenn das nicht klappt, mache ich Dir den Stick.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Bei der Installation solltet Du alle Partitionen löschen, außer vielleicht die Partition J. Das machst Du zu Beginn der Installation, also wenn Du von dem Stick gebootet hast und bevor die eigentliche Windows-Installation beginnt.
In diesem Stadium des Prozesses ließen sich die gelöschten Speicherplätze aber nicht zusammenführen. Später auch nicht ohne Neustart (der ja nicht möglich war). Und es bleibt ja die Frage, ob er nach besagter Installation möglich ist.

Aber wie willst Du es jetzt machen?
Na, ich dachte wie oben geschrieben, mit dem Stick von runit.

Wenn das nicht klappt, mache ich Dir den Stick.
Also, wie gesagt, wenn Du ihn machen könntest jetzt, wäre es super.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
In diesem Stadium des Prozesses ließen sich die gelöschten Speicherplätze aber nicht zusammenführen.
Das sollst Du ja auch gar nicht.
Du installierst danach in den " nicht zugewiesen Speicherbereich".
Dabei werden alle benötigten Systempartitionen angelegt.
Hast Du wenigstens die Möglichkeit, über ein anderes Gerät im Forum zu kommunizieren?
Das wäre in Deinem Fall sicher hilfreich.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.479
In diesem Stadium des Prozesses ließen sich die gelöschten Speicherplätze aber nicht zusammenführen.
Verstehe ich jetzt nicht. Wenn Du bei der Installation ALLE die markierten Partitionen löschst...

1657184888048.png


...dann müsstest Du doch an die 150 GB frei haben. Das sollte doch für genügend Platz sorgen, um den Stick zu erstellen. Oder sehe ich da was falsch?

Wenn Du auch noch J: auslagerst, so sind es weitere 300 GB.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Du installierst danach in den " nicht zugewiesen Speicherbereich".
Das sind ja verschiedene Speicherplätze, nicht einer. Ich hatte ja zuvor schon Speicherplatz gelöscht oder sonstwie freigegeben. Aber der wurde mir nicht als EIN Speicherplatz, auf dem ich hätte installieren können, angzeigt, sonderen eben als verschiedenene einzelene, soweit ich mich erinnere.

Hast Du wenigstens die Möglichkeit, über ein anderes Gerät im Forum zu kommunizieren?
Nein, leider nicht.

...dann müsstest Du doch an die 150 GB frei haben. Das sollte doch für genügend Platz sorgen, um den Stick zu erstellen. Oder sehe ich da was falsch?
Ich brauche den Stick / das Installationsmedium ja, bevor ich installiere / Speicherplatz freigebe. Wenn alle Wins gelöscht sind, kann ich es ja nicht mehr erstellen. Ich würde gerne die freigewordenen Speicherplätze zusammenlegen, habe aber eben bisher keine Möglichkeit dazu gefunden. Sie zu verkleinern ist möglich, der freigewordene Platz lässt sich dann aber nicht zu einem zusammenführen, weder bei, vor oder nach einer Installation bisher. Bzw. nur mit Neustart, der ja augenblicklich nicht möglich ist, vielleicht nach einer weiteren Installation, wenn es nur ein einziges OS gibt, aber das scheint mir eben auch ungewiß.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.239
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.608
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das sollte doch für genügend Platz sorgen, um den Stick zu erstellen. Oder sehe ich da was falsch?
... nicht, um den neuen Stick zu erstellen, denn dafür braucht er das aktuelle C, welches zu klein ist. - aber - @Brax, Du kannst doch bis auf das aktuelle C in der Datenträger-Verwaltung doch schon mal das alte C löschen. Das ist vorne und hat über 100 GB. Zusammenführen musst Du da erstmal nichts. Und während der Installation löscht Du dann das aktuelle C und die restlichen Partitionen außer J. Da ist dann immer noch nichts zusammengeführt und der freie Speicher leicht verstreut. Aber vorne der freie Bereich hat doch dann schon genug Speicher für die Grundinstallation. Nur hinter J sind dann noch 16 GB freier Speicher, die Du später dem C noch hinzufügen kannst. Das ist für die Installation 2-rangig.

Ich mache Dir gerne den Stick, wenn Dir das lieber ist. Du musst dafür vorher Deinen Stick bootfähig machen. Das geht mit dem Tool von Rufus
Rufus - Erstellen Sie bootfähige USB-Laufwerke auf einfache Art und Weise

Wenn der Stick bootfähig bereit ist, sage bitte Bescheid. Dann gebe ich Dir den Link für das angefertigte Image. Die Dateien musst Du dann auf den Stick kopieren und der sollte dann booten können
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Mir wird so langsam Angst und Bange.
Ein Handy mit einem Browser hast Du nicht?
Fragen kommen bestimmt.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
C in der Datenträger-Verwaltung doch schon mal das alte C löschen. Das ist vorne und hat über 100 GB. Zusammenführen musst Du da erstmal nichts.
Ja, gerade das würde ich erstmal lieber noch behalten, weil ich noch eigene Daten darauf behalten will, die ich später in Ruhe, vor allem, wenn ich weiß, was mir noch fehlen sollte, noch kopieren könnte, habe momentan leider nicht genug anderen Speicherplatz, es vollständig zu verschieben / kopieren. Vielleicht bringt ein Inplaceupgrade mit einem aktuellen Stick es ja doch noch zum Laufen / Booten, so dass ich noch einige Einstellungen von Programmen exportieren / retten könnte etc. bevor ich es wirklich komplett lösche.

Vielen Dank für den Link! Nutzte diese Einstellungen:
cRYBFXf.png


So sieht es auf dem Stick aus:
UCrC6un.png
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Das wird so nichts.
Freedos, MBR, was soll das werden?
Du willst ein Windows installieren!
Hier schreiben Dir drei Leute, die wissen, wie es funktioniert, Du frickelst hier nur rum.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.479
Ich brauche den Stick / das Installationsmedium ja, bevor ich installiere / Speicherplatz freigebe. Wenn alle Wins gelöscht sind,...
Oh Mann. Das ist jetzt doch nicht so schwer zu verstehen:
Boote mit dem aktuellen Stick und installiere damit Windows. Während der Installation löschst Du die markierten Partitionen. Dann installierst Du in den größten "nicht zugeordneten" Bereich. Der sollte dann doch über 100GB haben.
Dann hast Du nach dieser Windows-Installation genug Platz, um einen aktuellen Stick zu erstellen.
Mit dem neuen Stick wiederholst Du diese Prozedur.

Was ist da jetzt nicht zu verstehen?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.239
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.608
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Rufus ist richtig eingestellt. Das sieht so aus, wenn man "ohne Abbild" wählt.

0000 aaaa Treiberupdates deaktivieren.jpg


Ich muss @dau0815 zustimmen. So wie wir es beschrieben haben, sollte es ohne mein Dazutun klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Ah, den Stick über OneDrive war wohl eher als Floskel gemeint, Verzeihung, das war mir nicht bewusst. Trotzdem danke.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.235
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.978) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Was'n Chaos, sorry.
Vielleicht doch irgendeinen Freund mit PC/Laptop zur Seite nehmen.
Daten (c) vorher mit Knoppix sichern und komplett platt machen den Schwund.

Alternativ ginge es auch, unter Knoppix eine Windows ISO zu laden
und mit Ventoy oder Unetbootin auf USB zu schreiben.
Das habe ich mal testweise gemacht vor einiger Zeit.
Funktionierte gut, dauerte allerdings einige Zeit.

Gefühlt klammert sich BRAX irgendwie an seine Murks Installation,
aber funktionabel dürfte das alles nur mit einem kompletten neu Aufsetzen werden.

KNOPPIX Linux Live CD

UNetbootin - Homepage and Downloads


Ventoy
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.189
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
@Brax
Für einen Windows-Installations-Stick
sind diese Einstellungen richtig

1657220675594.png


In diesem Beispiel mit einer gerade heruntergeladenen Win-10-ISO
Die muss aber vorher auf dem Laufwerk abgelegt werden und mit "Auswahl" im entsprechenden Download-Ordner selektiert werden.

Die Datei ist auf Dropbox abgelegt, bzw. wird gerade kopiert.
Den Link habe ich Dir per persönlicher Nachricht geschickt.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Gefühlt klammert sich BRAX irgendwie an seine Murks Installation,
aber funktionabel dürfte das alles nur mit einem kompletten neu Aufsetzen werden.
.
Ja, natürlich, das werde ich auch noch tun. Ich will den Murks nur noch kurze Zeit verwenden, bis ich ein neues Notebook habe (das wird ja dann Win 11 haben), deshalb hier nicht alles noch neu einrichten, habe auch den Verdacht, dass die SSD kaputt sein könnte und / oder der RAM. Also nur noch möglichst viele Daten, Einstellungen etc. retten. Und dann als Zweitnotebook oder so was einrichten.

Vielen Dank auch für die Links.

Für einen Windows-Installations-Stick
sind diese Einstellungen richtig
Vielen Dank!. Ich mache es dann also so: die Iso in einen beliebigen Ordner laden, Rufus starten, die Einstellungen von Deinem Foto übernehmen, also die Iso auch in dem entsprechenden Feld auswählen, dann auf "Starten" klicken und Rufus macht den Stick fertig, so wie er dann verwendet werden kann. Dann einfach wie bereits gemacht, vom USB-Stick starten und - bevorzugt - ein Inplaceupgrade, falls möglich, also die Option angeboten wird, was bei mir ja nicht so war (vielleicht wegen des alten Installationsmedium) oder eine Reparatur (falls das nicht dasselbe wäre) oder eine Installation ausführen. Vielleicht lässt sich dabei / bei einer Installation ja auch freier Speicher zusammenführen.
 
Thema:

Reparatur-Installation für Win auf C: von Partition Y:?

Reparatur-Installation für Win auf C: von Partition Y:? - Ähnliche Themen

Keine Anmeldefenster: Hallo. Auf meinen acer aspire (älteres Datum) gibt es seit einem automatischen update ein massives Problem. Ich komm erst gar nicht mehr zum...
Startprobleme nach Installation Update für WIN 10 1903: Mein etwas älterer Desktop PC mit WIN 10 64 Bit, AMD 4100 Quadcore auf Gigabyte Mb, 4 GB Memory, hat bis jetzt klaglos funktioniert und auch rasch...
Partition c: gelöscht: Hallo, ich habe meine Partition C: irrtümlich gelöscht. Anschliessend mit der Win10 DVD gestartet und wieder repariert, 10.2.19. Dabei wurde eine...
Nach Installation "Windows.old" vorhanden, obwohl kein Win vorher installiert gewesen war?: Ich installierte auf einer neuen 480GB-SSD, die also unbenutzt war, die ich bei der Installation in 3 Partitionen unterteilte, ein runtergeladenes...
Win 10 startet nicht mehr, Reparatur klappt nicht: Hallo, mein Win 10 PC startet nicht mehr. BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO ist die Fehlermeldung beim Start. Die automatische Reparatur klappt nicht...
Oben