Rechner "wacht" nicht mehr auf

Diskutiere Rechner "wacht" nicht mehr auf im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Okay, Danke für die Einschätzung. Beobachten kann ich besonders gut ;-) Schöne Feiertage!

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Okay, Danke für die Einschätzung. Beobachten kann ich besonders gut ;-)

Schöne Feiertage!
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
So. Beobachtet.

3 BSOD kamen beim Arbeiten in Chrome bzw. Edge, 2x Video auf Youtube und einmal arbeiten auf einer Internetseite.

Minidumps werden leider keine erstellt, der Ordner ist leer! Der BSOD ist auch sehr schnell vorbei, dann startet der Rechner neu. Ich kann also nicht erkennen, was er angibt.

Dafür stürzt umso häufiger Chrome ab und erzeugt jede Menge eigene Dump-Dateien.

Hier aus dem Zuverlässigkeitsmonitor von heute:
Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: BEX64
Anwendungsname: chrome.exe
Anwendungsversion: 87.0.4280.141
Anwendungszeitstempel: 5ff502f4
Fehlermodulname: StackHash_1e37
Fehlermodulversion: 0.0.0.0
Fehlermodulzeitstempel: 00000000
Ausnahmeoffset: PCH_4E_FROM_unknown+0x0000000000000000
Ausnahmecode: c0000005
Ausnahmedaten: 0000000000000008
Betriebsystemversion: 10.0.19041.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: 1e37
Zusatzinformation 2: 1e373e69fff075aed81f57003e66ce10
Zusatzinformation 3: 9f0e
Zusatzinformation 4: 9f0e095f32a88249d7a2b7eca4e322ea

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: 9975a8e68e7f4cc3396ca43189eade8c (1832019681107173004)

ein Ausschnitt vom 30.12.
Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Google\Chrome\Application\chrome.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: APPCRASH
Anwendungsname: chrome.exe
Anwendungsversion: 87.0.4280.88
Anwendungszeitstempel: 5fc6dfae
Fehlermodulname: StackHash_747b
Fehlermodulversion: 10.0.19041.662
Fehlermodulzeitstempel: 27bfa5f0
Ausnahmecode: c0000374
Ausnahmeoffset: PCH_3F_FROM_ntdll+0x000000000009CB04
Betriebsystemversion: 10.0.19041.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: 747b
Zusatzinformation 2: 747bf1c30a938ec8adbfb25183eb4a12
Zusatzinformation 3: 1e5c
Zusatzinformation 4: 1e5c04395afa5a335a91782fc53fd435

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: ce5e3affcda041f6129613fe7e93ba75 (1339279922955532917)


Da das Problem bei Chrome auftrat, habe ich mal Edge genommen, aber dort passierte dann das gleiche.
Grafikkarte habe ich nach Verkäufer-Empfehlung mit Heaven Benchmark 4.0 getestet, ergab keine Probleme.

Bei den Chromeabstürzen merkt man häufiger nichts, der Rechner arbeitet weiter, einige wenige (s.o.) verursachen dann mehr.

Das alles passiert nicht täglich, verschwindet aber auch nicht komplett.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
BEX64 bedeutet, wie ich nachgelesen habe - Datenausführungsverhinderung. Da es bei Dir in den Browsern passiert, könnte man den Verdacht hegen, dass da ein Addon suboptimal wirkt, oder ein Virenscanner (hast Du Kaspersky wieder installiert?). Tja, mehr fällt mir dazu leider nicht ein.

Vielleicht schaust Du mal in den Zuverlässigkeitsverlauf und in die Ereignisanzeige, ob da zeitnah zu den Abstürzen was geloggt ist, was einen auf die Spur bringen könnte.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
@runit hat Recht mit der Datenausführungsverhinderung. In technischen Dokumenten findet man dazu die Bezeichnung DEP (Data Execution Prevention).
Das soll verhindern, dass Code im sogenannten geschützten Speicherbereich ausgeführt wird.
Dein Chrome ist die 32-bit Version, nur für 32-bit-Anwendungen kommt diese Einstellung überhaupt zum Tragen, 64-bit-Anwendungen sind davon nicht betroffen.
Der Fehlercode c0000005 besagt übrigens, dass hier die DEP zugeschlagen hat.
Ursachen können sein:
unpassende Treiber
Alte Anwendungen, die DEP noch nicht kennen (in dem Fall also eher nicht)
Falsche Runtime-Versionen.
Du könntest Chrome testweise mal deinstallieren und die 64-bit-Installation herunterladen.
Bei mir läuft der jedenfalls in der 64-bit-Version und ich habe keine Probleme.
Man kann DEP übrigens auch abschalten, davon würde ich aber abraten und gehe deshalb nicht darauf ein.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Gut, soweit erledigt. Also weiter beobachten...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nein, Kaspersky habe ich nicht wieder installiert.

Der Zuverlässigkeitsverlauf gibt irgendwie gar nichts her..

Ich sehe aber, dass ich bei der De-Installation von Kaspersky vor Wochen mal die folgende Warnung hatte:
Das Produkt wurde durch Windows Installer entfernt. Produktname: Kaspersky Total Security. Produktversion: 21.2.16.590. Produktsprache: 1031. Hersteller: Kaspersky. Erfolg- bzw. Fehlerstatus der Deinstallation: 1603.

Bei der Suche find ich u.a. diese Seite:
https://support.microsoft.com/en-us...hat-block-programs-being-installed-or-removed

Doch der Product code ist nicht korrekt laut dieser Software.

Für den Ausnahmecode: c0000005 findet sich die Software PCRepair.exe
c0000005 - how to fix error

ist davon was zu halten?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
PC Repair?
Auf gar keinen Fall!
Woher das kommt habe ich ja gerade erklärt.
Mit solchen Tools kriegst Du garantiert ein sauberes System, aber nur weil Du danach neu installieren wirst.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kaspersky nur mit dem Deinstallations-Tool von Kaspersky entfernen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Noch mal zu der Webseite wikifixes.com, die ist nur dazu da, bei jedem Fehlercode, den Du eingibst, dieses Repair- Dingens anzupreisen.
Wenn Du das dann runtergeladen hast, macht das einen kostenlosen Scan und findet ganz viele Fehler.
Dann darfst zu zahlen, damit die angebliche Fehler beseitigt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
PC repair: okay. Mal aus Neugier: was verhunzt dieses Tool denn? Wenn das zu weit führt, vergiss die Frage.

Kaspersky: Ich habe das Tool verwendet, hier findet sich ja auch zu Beginn des Thread der entsprechende Hinweis auf die verschiedenen Möglichkeiten, habe ich auch von dort heruntergeladen und als Admin ausgeführt.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Erst mal verhunzt das gar nichts, erst wenn Du gezahlt hast.
Eigentlich gehört das in die Rubrik "Optimierer", fummelt also unmotiviert in Systemeinstellungen rum.
Dir werden ja Lösungen angeboten für Probleme, die. gar keine sind, sondern berechtigte Reaktion des Betriebssystems.
Perfide ist auch die Art der Werbung, man baut Wikipedia ähnliche Seiten auf, um für den Sch**** Werbung zu machen.
Inzwischen müssen die dazuschreiben, dass sie nichts mit Wikipedia zu tun haben, aber das war nicht immer so.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Kannst ja mal spaßeshalber suchen nach PC Repair und deinstallieren.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Installiert habe ich das nicht. Wollte erst einmal nachfragen, da ihr ja schon mal vor einem Tool gewarnt hattet.

Gibt es denn Tools in dieser Richtung, die gut sind? Ich hatte bei meinem alten Rechner Glary Utilities drauf...
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Wenn Du mich persönlich fragst, ich empfehle da gar nichts.
Digitales Schlangenöl brauche ich nicht, wobei ich auch zugeben muss, dass ich früher auch auf die Empfehlungen der "Fachzeitschriften" reingefallen bin.
Da war aber nichts dabei, was ich ein zweites Mal installiert hätte.
Mir reichen die Bordmittel und ein etwas tieferes Verständnis der Zusammenhänge.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Google\Chrome\Application\chrome.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: APPCRASH
Anwendungsname: chrome.exe
Anwendungsversion: 87.0.4280.141
Anwendungszeitstempel: 5ff502f4
Fehlermodulname: StackHash_9b4a
Fehlermodulversion: 10.0.19041.662
Fehlermodulzeitstempel: 27bfa5f0
Ausnahmecode: c0000374
Ausnahmeoffset: PCH_00_FROM_ntdll+0x000000000009CB04
Betriebsystemversion: 10.0.19041.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: 9b4a
Zusatzinformation 2: 9b4a8d0e34480ed776b26f7782e3aec8
Zusatzinformation 3: 9fab
Zusatzinformation 4: 9fabbfbf332ffbc03c4cc240dca5edc7

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: bb8a5b49865dc9a82dc21cca100ac9ae (2144308026759891374)

Zumindest gab es keinen Neustart...

Habe im Netz gefunden, dass wohl Erweiterungen im Verdacht stehen, Probleme zu bereiten. Habe die letzten beiden Erweiterungen deinstalliert. Alle anderen waren schon vor dem Beginn der Probleme da.

Noch eine Frage zu Anti-Virenprogrammen.
Ich habe den Eindruck, dass auch diese von Euch für überflüssig gehalten werden. Das war früher natürlich anders...von daher auf meiner Seite auch der Gebrauch weitere Programme wie Kaspersky. Hat sich das so grundlegend geändert mit Defender?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Noch eine Frage zu Anti-Virenprogrammen.
Ich habe den Eindruck, dass auch diese von Euch für überflüssig gehalten werden. Das war früher natürlich anders...von daher auf meiner Seite auch der Gebrauch weitere Programme wie Kaspersky. Hat sich das so grundlegend geändert mit Defender?
Ja, das hat sich beginnend mit Win 8.1 und der endgültigen Weiterentwicklung seit Win 10 grundlegend geändert. Der Defender gehört seit den letzten Jahren nach den halbjährlichen AV-Tests stets zu den Top-Produkten. Das heißt, seine Schutzwirkung ist ebenso gut, wie die kaufbarer bester Programme. Wenn Du dann mal mit einer Suchmaschine nach fachlich seriösen Berichten suchst, welche Nachteile kaufbare externe Virenwächter haben, kann man sachlich eigentlich nur zum Ergebnis kommen, dass man besser mit dem Defender und dem Verzicht auf externe Programme geschützt ist, wenn man noch einen zusätzlichen Pishing-Schutz im Browser mittels eines Addon einsetzt, sowie einen Anti-Keylogger, weil der Defender beide Features nicht enthält.

Hier zu Deiner Information der letzte AV-Test
Test Antivirus-Programme - Windows 10 - Oktober 2020

00 00 01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Ziemlich beeindruckendes Ergebnis!
Du erwähnst Addons Pishing-Schutz und Anti-Keylogger. Da gibt es dann natürlich bestimmt wieder eine entsprechende Auswahl, gibt es da auch Tests oder kannst du was empfehlen?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich habe mich da schon vor Jahren für bestimmte Software entschieden, die ich aktuell noch benutze.

Als Anti-Key-Logger kann ich diesen empfehlen - er funktioniert gut und problemfrei und ist kostenlos
The Most Effective Anti-Keylogging Software

Beim Pishing-Schutz kommt es ein bisschen auf den Browser an, den Du als Haupt-/Standard-Browser nutzt. Ich meine, der Edge hat einen Pishing-Schutz integriert. Habe mich damit aber mangels Bedarf nicht näher beschäftigt.

Ich nutze hauptsächlich den Firefox. Da habe ich für den Pishing Schutz u block Origin und Bitdefender Traffic Light installiert. Ich bevorzuge diese vor anderen Anbietern. Meine langjährige Erfahrung mit diesen Addons ist positiv. Das ist aber eine subjektive Ansicht. Daher möchte ich dafür nicht unbedingt eine Empfehlung aussprechen. Da solltest Du selber vergleichen mit Alternativen und selber entscheiden. Diese Addons sind auch für den Chrome Browser verfügbar. Traffic Light saugt allerdings auch Daten Deines Surfverhaltens ab, wie das wohl auch andere Addons machen. Da musst Du abwägen, ob Du das zu Gunsten des Nutzens tolerieren möchtest.

Bitdefender Traffic Light: Browser-Schutz gegen Viren und Phishing | WindowsPro

Browser Add-ons: Wie Antiviren-Hersteller ihre Nutzer ausspionieren

TrafficLight

Bitdefender TrafficLight for Firefox – Holen Sie sich diese Erweiterung für 🦊 Firefox (de)
 
Zuletzt bearbeitet:

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Diese Nacht hatte Opera trotz der 64bit Version einen Crash. Info aus dem Zuverlässigkeitsverlauf heute nach gepostet (siehe #152), hier ist das Dump-File von Chrome.

Chrom Crash 20210110.zip

Hilft das alles weiter??

Gegen 22 Uhr dann auch wieder Windows unerwartet heruntergefahren. Kein Bildschirmschoner an, Chrome lief. Dazu gibt es dann leider nichts. Weder Dump noch im Zuverlässigkeitsverlauf.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Etwas Pause...und es hat sich etwas getan!

Aufgrund der Probleme hatte ich die Fühler nach einem Ersatzgerät ausgestreckt, für den Fall, dass ich den Hersteller bitte sich des Problems anzunehmen.
Mitte des Monats Januar dann eine Phase der Besserung, dann aber plötzlich eine deutliche Verschlechterung, mehrere Abstürze am Tag, teilweise während des Arbeitens, teilweise bei meiner Abwesenheit. Dann auch mal mehrere Windows-Dienste, die den Geist aufgaben.
Hatte der Rechner mein Bemühen um Ersatz mitbekommen? :eek::D
Auf jeden Fall ist der Rechner jetzt eingeschickt. Ich werde dann mal posten, was dabei herausgekommen ist!
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Bei dem neuen Rechner ist auch AMD im Einsatz.
Ich habe jetzt entdeckt, dass AMD eine Software anbietet, die dann das System analysiert und nur die notwendigen Treiber aktualisiert.
Machte die Sache mit den Treiberaktualisierungen der Nicht-Windows-Treiber dann nochmals einfacher!
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Ganz vergessen.
Nachricht vom Verkäufer:
Defekte TV-Karte! Diese habe reproduzierbar die beschriebenen Fehler verursacht. Wird also ausgetauscht. Das Problem ist dann wohl hoffentlich gefunden und behoben.

Auch wenn hier jetzt der Fehler nicht gefunden wurde, Danke an alle für die Hilfe (jede Menge gelernt!) und Geduld!
 
Thema:

Rechner "wacht" nicht mehr auf

Rechner "wacht" nicht mehr auf - Ähnliche Themen

Desktop Computer wacht nicht auf und muss immer neu starten: Hallo, ich habe einen ca. 3 Jahre alten Rechner und versuche gerade ihn dazu zu bewegen in den "Energie Sparen" oder "Ruhezustand" zu gehen. Er...
Windows 10 Aktivierung nach Hardwarewechsel-Lösung, Tips: Moin Leute! Ich hatte wie so viele User das Problem meine Windows 10 Installation auf ein neues System zu migrieren. Also die alte Festplatte...
Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig: Hallo, nach einer Woche Abwesenheit habe ich gestern meinen Desktop-PC hochgefahren. Natürlich waren während meiner Abwesenheit einige Updates...
Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt und Helligkeit lässt sich nicht einstellen: Guten tag Microsoft Community, Laptop: "Alienware Area 51m" der Firma "Dell" GPU: Nvidia RTX2080 CPU: Intel i9-9900K Betriebssystem: Windows...
Nur noch teilweise Internet per W-Lan nach Fritzbox FW Update: Hallo liebe Community, ich schlage mich seit letztem Wochenende mit folgenden Problem herum: Nachdem ich in letzter Zeit immer wieder mal...
Oben