Rechner "wacht" nicht mehr auf

Diskutiere Rechner "wacht" nicht mehr auf im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich hoffe, die Bilder sind ausreichend scharf. Ich finde da einfach keine Stelle, um da weitere etwas auszuwählen...

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Ich hoffe, die Bilder sind ausreichend scharf.
Ich finde da einfach keine Stelle, um da weitere etwas auszuwählen...
 

Anhänge

  • 20201215_102557[1].jpg
    20201215_102557[1].jpg
    280,7 KB · Aufrufe: 20
  • 20201215_102608[1].jpg
    20201215_102608[1].jpg
    256,9 KB · Aufrufe: 18

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich sehe Boot Option 4 - USB Generic Compact. Darüber könnte der Stick zu booten sein. Aber Du musst doch gar nicht ins Bios und da eine Reihenfolge ändern. Rufe doch einfach das erweiterte Startmenü auf, wähle dort Bootauswahl und dort sollte der Stick zur Auswahl erscheinen.

Ansonsten muss Dir für das Bios jemand helfen, der ein AS Rock Board mit einem ähnlichen oder identischen Boot-Menü-Bildschirm hat. Ich kenne mich mit AS Rock Boards leider nicht aus, habe seit anno XP so ein Board nicht mehr gehabt.

Zu den erweiterten Startoptionen gelangst Du in Windows so - die Win-Suche, Dein Freund und Helfer

00 00 01.jpg


00 00 02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Die Beschreibung kann ich nachvollziehen, aber der Stick bleibt weiterhin nicht erkannt.
Da muss also mal Krotus helfen. Haben aber leider noch nicht reagiert...

Kurze Frage: muss ich bei den erweiterten Startoptionen nach dem erfolglosen Versuch etwas wieder zurückstellen?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.655
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.964
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nein, diese Bootauswahl ist einmalig abweichend und unabhängig von der im Bios festgelegten Startreihenfolge. Beim nächsten normalen Start bootet der PC wie gehabt. Immer wenn Du einen Stick/DVD/CD booten willst, kannst Du das über dieses Bootmenü einmalig auswählen
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Hallo @bbmerkur,
ich habe gerade Deinen letzten Dump mal geladen - entpackt mehr als 1 GB ist heftig.
Ich verlinke mal eine Seite aus dem MS-Forum dazu.
Random Crashes
Eine der dort angeregten Maßnahmen versuchst Du ja gerade umzusetzen.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
So. Der Stick, den ich zuerst benutzten wollte, hatte wohl ein massives Problem mit MEMTEST- Habe einen anderen genommen, und damit klappte es. "Dummerweise" ist der Test komplett ohne Fehler verlaufen.
Leider war Krotus nicht so schnell wie ihr mit der Hilfe...deswegen und auch wegen privater Dinge hat sich das jetzt verzögert...

Was könnte ich als nächstes probieren?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Wenn es nicht am RAM liegt, wäre ich wieder bei den Treibern.
Lass doch mal alle Treiber protokollieren, die geladen sind.
DriverView: Loaded Windows Drivers List
Danach mit den Treibern vergleichen, die der Hersteller anbietet.
Das Tool muss man nicht installieren, versaut sich sein System also nicht zusätzlich.
Kannst es also auch direkt von einem Stick starten.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
201 Einträge...das ist ja eine Menge Arbeit...
Hast du einen Tipp, wo ich anfangen sollte bzw. welche ich weglassen kann?
Wären die Nicht-MS-Treiber z.B. als erstes zu überprüfen?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das wäre tatsächlich nicht schlecht, lediglich 20 sind nicht von MS...
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Ja, die sollten zuerst betrachtet werden.
Das Tool müsste eine Einstellung haben, die MS-Treiber ausfiltert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ach so, der erste sollte immer der Chipsatz-Treiber sein, falls das noch nicht erwähnt wurde.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Den hatte ich ja schon gemacht. Das hatten wir ziemlich am Anfang gemacht, da hatte ich ein Screenshot gepostet oder so und gefragt, welche ich nehmen sollte.
Die beiden genannten hatte ich dann auch aktualisiert.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
OK, das ist schon mal gut, aber bei 130 Posts verliert man den Überblick.
Kannst Du die 20 Treiber mal hier reinkopieren?
Manchmal hat man ja so Kandidaten, die für Probleme bekannt sind.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
So. Ich kann schon mal ergänzen, dass Logitech und Realtek Sound Driver von mir aktualisiert wurden.
Hauppauge ist aktuell, Asmedia müsste auch sein, Intel bin ich mir unsicher, auf der HP war was mit 22.10 zu finden, aheb ich auch gemacht, allerdings hat sich die Angabe nicht geändert... USB Mass 2.0.152.0 müsste auch aktuell sein.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ach so, es war ja mal USB als Kandidat im Gespräch, u.a. wegen des USB-Dongles...da ist das Update sicherlich nicht verkehrt...
 

Anhänge

  • Treiber Screenshot.png
    Treiber Screenshot.png
    67,1 KB · Aufrufe: 18

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Auf den ersten Blick nichts verdächtiges dabei, Hauppauge stammt aber aus Urzeiten, da könnte ich mir Konflikte vorstellen.
Da gibt es sicher auch keine Treiber für Windows 10, oder?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
War auch nur ein Bauchgefühl, für einige Geräte gibt es da nichts mehr.
Bei USB benutze ich gerne die Treiber von MS.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Würde ich erst mal machen.
Den Schnellstart hattest Du deaktiviert? Will jetzt nicht den ganzen Thread noch mal durchlesen.
Das solltest Du auf alle Fälle für eine gewisse Zeit machen.

Und auch mal auf minidump umstellen, für den Fall, dass noch ein Bluescreen kommt.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Kein Ding.
Ja, der ist deaktiviert, auch Kaspersky bleibt erst einmal weg.
Minidump ist aber wirklich gut versteckt, ist aber eingestellt.
 

bbmerkur

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
66
Seit zwei Tagen nun keine BSOD oder sonstige Probleme...schon mal gut.
Eine Vermutung hier war auch evtl. Probleme im Bereich Grafik.
Krotus empfahl hier Unigine Heaven 4.0 als Test. Wie siehst du das?
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.924
Version
Verschiedene WIN 10
Als Stresstest?
Kannst Du machen, ich persönlich würde weiter beobachten.
Aber das ist Geschmackssache.
 
Thema:

Rechner "wacht" nicht mehr auf

Rechner "wacht" nicht mehr auf - Ähnliche Themen

Desktop Computer wacht nicht auf und muss immer neu starten: Hallo, ich habe einen ca. 3 Jahre alten Rechner und versuche gerade ihn dazu zu bewegen in den "Energie Sparen" oder "Ruhezustand" zu gehen. Er...
Windows 10 Aktivierung nach Hardwarewechsel-Lösung, Tips: Moin Leute! Ich hatte wie so viele User das Problem meine Windows 10 Installation auf ein neues System zu migrieren. Also die alte Festplatte...
Scripted Diagnostics Native Host nicht mehr funktionsfähig: Hallo, nach einer Woche Abwesenheit habe ich gestern meinen Desktop-PC hochgefahren. Natürlich waren während meiner Abwesenheit einige Updates...
Windows 10: Grafikkarte wird nicht erkannt und Helligkeit lässt sich nicht einstellen: Guten tag Microsoft Community, Laptop: "Alienware Area 51m" der Firma "Dell" GPU: Nvidia RTX2080 CPU: Intel i9-9900K Betriebssystem: Windows...
Nur noch teilweise Internet per W-Lan nach Fritzbox FW Update: Hallo liebe Community, ich schlage mich seit letztem Wochenende mit folgenden Problem herum: Nachdem ich in letzter Zeit immer wieder mal...
Oben