Rechner/Explorer sehr träge wenn NAS nicht läuft

Diskutiere Rechner/Explorer sehr träge wenn NAS nicht läuft im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi zusammen, da mir kürzlich bei meinem Update Problem so super geholfen wurde, hoffe ich auch auf dieses Problem hier eine tolle Lösung zu...
G

Go4Gold

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2019
Beiträge
7
Hi zusammen,

da mir kürzlich bei meinem Update Problem so super geholfen wurde, hoffe ich auch auf dieses Problem hier eine tolle Lösung zu finden:

ich habe ein Synology NAS über die Fritzbox in meinem Netzwerk eingebunden, jedoch nicht rund um die Uhr, da ich die Daten auf dem NAS idR nicht immer (vor allem wenn wir werktags arbeiten sind) benötige. Nutze ich den Rechner (Win 10 Pro 1809 64bit) dann aber dochmal während den NAS-offline-Zeiten, ist er deutlich träger. Vermutlich, weil er ständig nach dem NAS und den darauf befindlichen Daten sucht (ich habe auch meine Eigenen Dateien wie Bilder, Musik, Videos und Dokumente auf dem NAS), aber eben nicht findet. Meine SSD ist für die Offlinedateien-Funktion viel zu klein, so dass ich jetzt schon mal überlegt habe meine alte 1,5TB Platte wieder zu aktivieren und diese nur für die Offline-Dateien-Synchronisation wieder zu installieren. Allerdings habe ich bei einer kürzlichen Recherche doch einige kritische Stimmen zu den Offline-Dateien und damit einhergehenden Datenverlusten gelesen, so dass das vielleicht keine gute Lösung wäre.

Daher meine Frage, ob es nicht eine andere Lösung gibt? Kann ich meinem Windows vielleicht gezielt sagen, dass es nicht ständig das NAS suchen soll oder so? Natürlich ohne mir dafür andere nennenswerte Probleme einzufangen ;-)

Grüße, Daniel
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
178
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Hi, du hast doch die Frage selbst beantwortet. Windows sucht nicht vordergründig dein NAS sondern die Bibliotheksordner. Da diese auch gern leer sein dürfen, verorte sie doch wieder dahin, wo sie hingehören und speichere die enthaltenen Dateien nach Belieben. Z.B. auf einer zusätzlichen Datenfestplatte.
 
G

Go4Gold

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2019
Beiträge
7
Hi,

danke für deine Antwort. Diese Lösung ist mir schon selbst gekommen, aber sie gefällt mir nicht. Ich finde es recht praktisch, wenn man in Windows aus den verschiedensten Stellen heraus direkt auf diese Bibliotheken (in diversen Schnellzugriff-Leisten usw) zugreifen kann (natürlich nur, wenn das NAS an ist). Und eine zusätzliche Datenfestplatte (1TB SSD) habe ich bereits, aber es gibt eben gewisse (bei mir sogar die meisten) Daten, die ich gerne zentral habe (u.a. auch, weil sie dort sicherer sind).

Gibt´s keine andere Lösung?

Grüße, Daniel
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.822
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Dann lege doch die Dateien nicht in den Windowsbiblotheken ab, sondern in eigens dafür eingerichteten Ordnern.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Go4Gold

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2019
Beiträge
7
Das habe ich oben versucht zu erklären, dass mir das nicht so gut gefällt. Auch weil z.B. andere Personen Zugriff auf den Rechner haben und sich dem Unterschied zwischen Windows-Bibliothek und eigens dafür eingerichteten Ordner wahrscheinlich nicht bewusst sind und dann Datei-Chaos entsteht.
 
Gnaeus

Gnaeus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.09.2017
Beiträge
178
Ort
Berlin
Version
Windows 10 Pro
System
i7-3770,16,AMD HD7500
Du richtest dir den Rechner einigermaßen individuell ein und andere Personen, die sich des Unterschiedes nicht bewusst sind, haben Zugriff. Das wird dann ein grundsätzliches Problem. Vielleicht käme dann eine USB-Platte in Frage, allerdings ohne Bibliotheken, die Windows sucht.
 
G

Go4Gold

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.03.2019
Beiträge
7
Es ist kein grundsätzliches Problem, denn es funktioniert ja momentan einwandfrei (was die Ordnung auf dem PC und dem NAS angeht). Nur die Trägheit bei ausgeschaltetem NAS bzw. nicht verfügbaren Bibliotheken nervt etwas.

Es gibt also keinen "Trick", damit Windows nicht bei jeder Aktion (und sei es nur das Kontextmenü einer Datei aufrufen) diese Bibliotheken sucht? Mit einer (teilweisen) Synchronisation auf eine lokale Platte im PC könnte ich ja auch leben, aber meine Recherche ergab eben, dass die Offlinedateien keine sichere Variante sind.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
740
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Ich würde auch auf die Verwendung der Biblitheken verzichten und eigene angelegte Ordner nutzen , alles andere ist irgendwie Murks.
Auch diese Ordner lassen sich dann z.B. am Schnellzugriff anheften um schnell erreichbar zu sein.
Gegen die Falsch-Nutzung der Bibliotheksordner durch andere User hilft wohl nur diese User zu schulen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
740
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Fragt sich nur was dann beim nächsten grossen Windows Upgrade passiert.....
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.549
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@Go4Gold

Du kannst mich jetzt "hauen", aber ich bin ein sehr pragmatischer Mensch. Wenn es diese Probleme gibt (die auf Deinen eigenen Einstellungen beruhen!), würde ich jedesmal vor dem Starten des Win 10-Rechners die NAS starten.

Und gut is'! ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.323
Also ich würde NIEMALS Bibliotheken auf externe Datenträger legen. Da ist Ärger einfach vorprogrammiert.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
So ist es! Diese Trägheit, wenn das NAS nicht verfügbar ist - kann ja nur daher kommen, dass Windows ständig die Bibliotheken sucht, die es aber nicht findet. Hier sollte also ein anderes Konzept gewählt werden. Z.B. eben die eigenen Dateien in eigene Ordner verlegen, die nicht zum Benutzerprofil gehören. Dann ist es auch kein Problem, diese auf dem NAS abzulegen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.822
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
Z.B. eben die eigenen Dateien in eigene Ordner verlegen, die nicht zum Benutzerprofil gehören
Aber genau das will er ja nicht, also Deadlock-Situation.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.792
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Ja, damit löst er das Problem aber erst aus. Denn Windows sucht die Bibliotheken und die Ordner mit den eigenen Dateien natürlich ständig, weil das ja Systemordner sind. Und diese ständige Suche nach nicht zugreifbaren Ordnern bremst das System eben aus. Sowas nenne ich dann sehenden Auges totoptimiert, denn es müsste eigentlich jedem klar sein, dass sowas auf Dauer nicht funktionieren kann. Also entweder auf einem immer verfügbaren Laufwerk vorhalten, oder die Systemordner beibehalten und den Datenbestand ausserhalb derer lagern.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
1.822
Version
Verschiedene WIN 10 / WIN 7
@Alex,
mir ist das vollkommen klar. Deshalb hatte ich ja auch im Post #4 genau den Vorschlag gemacht, Ordner zu verwenden, die nicht auf das Benutzerprofil referenzieren.
Aber wer nicht will, der hat schon, bzw. in dem Fall wird er mit den Verzögerungen leben müssen.
Ich bin damit auch hier raus.
 
Thema:

Rechner/Explorer sehr träge wenn NAS nicht läuft

Rechner/Explorer sehr träge wenn NAS nicht läuft - Ähnliche Themen

  • Rechner sind nach Win10 Update im Netzwerk nicht mehr zu sehen

    Rechner sind nach Win10 Update im Netzwerk nicht mehr zu sehen: Hallo, ich habe vor kurzem schon eine Frage gestellt, da auf meinem Laptop nach dem Update Win10 1903 mein LAN sporadisch nicht mehr erkannt wird...
  • Andere Rechner im Netzwerk nicht im Explorer sichtbar

    Andere Rechner im Netzwerk nicht im Explorer sichtbar: [Gelöst] Andere Rechner im Netzwerk nicht im Explorer sichtbar Habe folgendes Problem: Auf meinem Rechner werden im Windows Explorer alle...
  • net view 2148 - rechner werden im Explorer nicht angezeigt

    net view 2148 - rechner werden im Explorer nicht angezeigt: Seufz, irgendwie nach jedem Update von Windows habe ich Ärger mit der Netzwerkfreigabe. Ich verwende die Pro-Variante, also nicht diese...
  • Auf meinem Rechner ist die CLASSIK EXPLORER VERSION gespeichert. Ich möchte gerne Windows 10 nutzen.

    Auf meinem Rechner ist die CLASSIK EXPLORER VERSION gespeichert. Ich möchte gerne Windows 10 nutzen.: Hallo, auf meinem Rechner ist die CLASSIC EXPLORER Einstellung gespeichert wie entferne ich diese Version ohne mir Windows 10 zu...
  • Zugriff auf einen anderen Rechner im Explorer-Netzwerk-Verbindung

    Zugriff auf einen anderen Rechner im Explorer-Netzwerk-Verbindung: Hallo, ich habe 3 PC’s (2 mal Linux 1 mal Win10). Per Linuxexplorer kann ich unter Netzwerk von Linux auf die Verzeichnisse des anderen...
  • Ähnliche Themen

    Oben