Prozessor-Typ im PC - so lässt er sich auslesen

Diskutiere Prozessor-Typ im PC - so lässt er sich auslesen im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Da in diesen Jahr Immer mehr Anwendungen erwartet werden, die zwingend einen Quad-Core-Prozessor erfordern wodurch Dual-Core- oder sogar...
Da in diesen Jahr Immer mehr Anwendungen erwartet werden, die zwingend einen Quad-Core-Prozessor erfordern wodurch Dual-Core- oder sogar Single-Core-Prozessoren nahezu ausgedient haben, ist es nötig, den im PC verbauten Prozessor-Typus zu kennen, ganz gleich ob es sich hierbei um einen Desktop-PC vom Händler, einen selbst gebauten Desktop-PC, ein Notebook oder ein Tablet handelt. Um den genauen Prozessor-Typ herausfinden zu können gibt es unzählige Möglichkeiten. Einige davon möchten wir euch in diesem Praxis-Tipp näher erläutern





Prozessoren und Zubehör bei Amazon

Ganz gleich, ob ihr einen Fertig-PC von der Stange, einen selbst erstellten PC, ein Notebook oder einen Tablet-PC euer Eigen nennt, jedes Gerät wird zwangsweise von einem Prozessor angetrieben, welcher für die Ausführungen sämtlicher eingehender Berechnungen zuständig ist. Wer noch einen Single-Core oder auch Dual-Core-Prozessor in seinem System integriert hat, kann in der nächsten Zeit durchaus Probleme bekommen, wenn es um die Installation neuer Anwendungen geht. Es gibt bereits erste Spiele, die ohne einen verfügbaren Quad-Core-Prozessor den Start verweigern, was nur den Anfang darstellt. In diesem Jahr werden immer mehr Games und anderweitige Anwendungen erwartet, die auf die Berechnung mehrerer CPUs angewiesen sein werden, wodurch man sich im Vorfeld über den im PC verbauten Prozessor im Klaren sein und ein mögliches Upgrade in Betracht ziehen sollte.

Auch bei diversen Anfragen im Forum werden oftmals nicht nur das installierte Betriebssystem sowie die dazugehörigen Programme und Treiber, sondern auch Informationen bezüglich der eingesetzten Hardware benötigt, um wirkungsvolle Hilfestellungen geben zu können. Zu der eingesetzten Hardware gehören neben dem verwendeten RAM, dem Mainboard, der Grafikkarte sowie anderweitiger Peripheriegeräten auch die Information bezüglich des Prozessors. Dabei verlangt kein Mensch, dass man alles kennen oder sich alles merken muss, aber man sollte wissen, woher man diese Informationen bekommen kann. Um den genauen Typus des Prozessors herauszufinden, gibt es mehrere Möglichkeiten, die wir euch jetzt aufzeigen wollen.


erste Schritte

Solltet ihr einen Fertig-PC, ein Notebook oder ein Tablet-PC besitzen, sind diese Geräte im Normalfall mit einer Seriennummer oder Produktbezeichnung ausgestattet, über die sich meist über die jeweilige Herstellerseite, auf den Seiten von Online-Händlern, in Preisvergleichs-Portalen oder auch in Testberichten respektive Reviews die technischen Daten entnahmen lassen.

Solltet ihr euch den PC selbst zusammengestellt haben oder von einem Freund/Bekannten zusammenstellen lassen, habt ihr entweder noch die Verpackung oder eine Rechnung, auf der die genaue CPU-Bezeichnung abzulesen ist. Sollte weder Verpackung noch Rechnung vorhanden sein, gibt es aber noch Möglichkeiten, direkt über Windows oder Tools von Drittanbietern, die Prozessorbezeichnung herausfinden zu können.


über Windows-eigene-Tools

Egal ob Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 - jedes Windows ist in der Lage, die genaue Prozessor-Bezeichnung auslesen zu können. Dazu geht ihr wie folgt vor:


Variante 1 - die Systemsteuerung


  • gebt über die "Suchen-Funktion" (sowohl bei Windows 7, 8.1 als auch Windows 10 verfügbar) den Begriff "Systemsteuerung" ein und öffnet diese
  • klickt jetzt auf "System", womit alle wichtigen Informationen wie der verwendete Prozessor angezeigt werden





Variante 2 - der Geräte-Manager


  • auch hier geht ihr wieder über die Suchen-Funktion, bei der ihr aber "Gerätemanager" eingebt
  • klickt im sich öffnenden Fenster des Gerätemanagers auf "Prozessoren"
  • hier werden alle installierten Prozessoren mit der Anzahl ihrer logischen Prozessorkerne angezeigt





Variante 3 - Systemsteuerung (gilt für Windows 10)

Im der neuen Systemsteuerung von Windows 10 gibt es einen zusätzlichen Weg, sich die wichtigen Informationen zu Prozessor, RAM, verwendeter Betriebssystembuild und noch vieles mehr anzeigen zu lassen.


  • klickt hierzu mit der linken Maustaste auf den Start-Button und öffnet die "Einstellungen"
  • klickt jetzt auf "System" und Anschließend in der linken Spalte auf "Info"





Tools von Drittanbietern

Eines der wohl beliebtesten Tools zum Auslesen der CPU- und auch RAM-Eigenschaften nennt sich CPU-Z, welches ihr auch bei im Downloadbereich unseres Partnerforums Winboard.org immer in der aktuellsten Form erhalten könnt (danke an die Foren-Admins).




Neben der genauen Prozessor-Bezeichnung die unter Specification herauszulesen ist, könnt ihr auch den verwendeten Sockel (Package), die Anzahl der logischen Kerne (Cores) sowie der maximal simulierbaren Kerne (Threads) in Erfahrung bringen. Für Overclocker liefern natürlich auch die Daten wie Core Speed, Multiplier und Bus Speed interessante Ergebnisse.


Fazit: Wie ihr sehen könnt, gibt es viele Wege, den Typus des Prozessors herauszubekommen. Natürlich gibt es noch wesentlich mehr Möglichkeiten, wie zum Beispiel über das BIOS, die ich aber aus diversen Gründen nicht erklären werde. Die hier vorgestellten Möglichkeiten reichen aus, um die wichtigsten Prozessoreigenschaften in Erfahrung bringen zu können.

Meinung des Autors: Viele Wege führen bekanntlich nach Rom, wobei man nicht alle kennen muss, sondern nur wissen sollte, wie und wo man bei Bedarf an diese Informationen kommt. Genauso verhält es sich auch mit der Ermittlung des Prozessor-Typen, welche Taktraten zur Verfügung stehen und wie viele CPU-Kerne effektiv zur Verfügung stehen. Ich weiß natürlich, dass es noch andere, unzählige Methoden gibt, die ich allerdings ausgelassen habe. Wenn euch der Sinn danach steht, könnt ihr sie gerne im Kommentar-Bereich ergänzen.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.486
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ausserdem kann man die Angaben zum Prozessor auch in einer Eingabeaufforderung auslesen. Das geschieht mit der Befehlszeile: wmic cpu list full, die Zeile listet alle Windows bekannten Angaben zum Prozessor auf.
 
Thema:

Prozessor-Typ im PC - so lässt er sich auslesen

Prozessor-Typ im PC - so lässt er sich auslesen - Ähnliche Themen

Win 10 > unerwünschte Software loswerden FÜR ALLE NUTZER: Hallo Ihr Lieben, ich habe meinen alten Win7-PC für die Familie mit WIN 10 neu aufgesetzt. Leider kommt dabei eine Menge Müll mit, die ich weder...
Windows 10 kann nicht installiert werden - wie erkenne ich mögliche Probleme mit der Hardware?: Hallo liebe Community Ich habe schon am 6. September einen Tread über dieses Problem erstellt, möchte dies aber jetzt mit Überlegungen zu...
Windows 10: so lässt sich die CPU-Temperatur auslesen und überwachen: Nicht nur ganz Deutschland, sondern auch die verwendete Hardware stöhnt bei den aktuellen Temperaturen und schreit nach Abkühlung. Speziell...
Windows 10: so lässt sich Virtualisierung (VT) auf dem PC aktivieren: Möchte man mit seinem PC einen Emulationsprogramm wie zum Beispiel VMWare oder auch Bluestacks nutzen, um neben Windows 10 noch andere Anwendungen...
Darum solltet ihr anstatt des Administrator-Accounts das Standard Windows-Konto nutzen: Ein Windows-Konto ist für die meisten Computernutzer mittlerweile essenziell. Viele denken, dass es besser ist, sich als Administrator anzumelden...
Oben