Profilsynchronisierung Outlook und generell

Diskutiere Profilsynchronisierung Outlook und generell im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, hier erst mal die Umgebung: Cat-5 Verkabelung, ca. 15-20 Jahre alt. Switch hat aktive 1GB Ports und funktionieren auch. Ins Internet mit...
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #1
B

Beeboop

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.03.2016
Beiträge
8
Version
Pro 64bit
Hallo,
hier erst mal die Umgebung:
Cat-5 Verkabelung, ca. 15-20 Jahre alt.
Switch hat aktive 1GB Ports und funktionieren auch.
Ins Internet mit 100GB UP/Down
Windows Domänennetzwerk mit Windows 12 R2 Server
Clients Windows 10
Office 2016

Jetzt die Fehlerbeschreibung:
Ein Client hat folgendes Problem, sehr große Maildatei > 15GB und auch ansonsten viel in dem eigenen Profil drinne.

Wenn er abstürtzt und er neu startet, sind alte Sachen auf dem Desktop, die eigentlich gelöscht sind, wieder auf dem Desktop da.
In Outlook sind zusätzliche Mailkonten verschwunden, müßen neu eingerichtet werden.
Und der Rechner fährt nicht mehr runter, wenn man ihn normal runter fahren will.
Außerdem ist der Fehler, das der Explorer nicht aktualisiert, man muß immer F5 drücken.

Fehler zum Explorer schon alles versucht, geht nicht.

Neuinstallation, nicht so einfach, ist Rechner des Chefs, der eigentlich immer arbeitet, Samstags und Sonntags auch, selbst abends!
Und viele spezielle Software zum Arbeiten drauf, das ist nicht mal eben so neu installiert.

Wann ist der erste Fehler; Explorer; aufgetreten?
Nachdem er versucht hat, Google Cloud zu installieren, Apple Cloud mit Bilder Cloud hat er schon drauf.
Ich habe es parallel versucht, schnell wieder runter geschmißen.

Ich gehe eigentlich davon aus, das mir der Apple Kram viele Probleme bereitet.

Eventuell das versucht wird, beim runterfahren erst die Cloud zu aktualisieren und dann erst das Profil.

Gestern noch versucht,normal runter zu fahren, ich habe nach 30 Minuten wo der Rechner im Shutdownmodus war, das abgebrochen.

Melde ich mich als Admin an dem Rechner an, fährt er normal runter, Explorer funktioniert und alles geht super.

Da mein Chef natürlich auf Apple schwört; Mistzeug; und auch die Cloud favorsiert; schon Frankreich hat aktuell Probleme mit der Cloud; kann ich ihm ruhig sagen, es liegt an den großen Profilen und an der Apple Software, das will er nicht hören.

Ich will den Rechner eigentlich neu installieren, aber ohne Apple oder Google Software.

Andere Rechner im selben Netzwerk haben diese Probleme nicht.

Eure Meinung und Anregungen zu den Problemen interessieren mich sehr, vielleicht ist ja eine Lösung dabei.

Ich weiß selber, das die Profile zu groß sind, aber versuch das mal einem Entscheider zu erklären, der nicht mal kapiert, das es ein Potentialproblemen zwischen zwei Gebäuden gibt und man nicht einfach ein Neztwerkkabel rüber schmeißt.

Vielen Dank an alle im voraus, die Antworten.
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #2
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
5.047
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Wenn der Rechner mit Admin-Rechten sofort runterfährt (welcher Administrator: der "Administrator" oder ein Benutzer mit Administrator-Rechten?), liegt vielleicht ein Profilfehler im Benutzerkontos Deines Chefs vor.

Richte mal einen neuen Benutzer (mit Admin-Rechten?) ein und teste.

Und 15 MB Mailanhang sind ja auch nicht gerade ohne.
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #3
B

Beeboop

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.03.2016
Beiträge
8
Version
Pro 64bit
Danke für die Antwort,

das habe ich aber schon versucht, ja, er fährt normal runter.

Doch wie finde ich heraus; und reparier das; wo das Userprofil kaputt ist.

Ist hier den nicht vielleicht jemand, der Windows 10 und auch die Cloud von Apple drauf hat.

Vielleicht kann ich ja darüber was herausfinden.
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #4
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
5.047
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ist hier den nicht vielleicht jemand, der Windows 10 und auch die Cloud von Apple drauf hat.
Damit kann ich nicht dienen. Also warten wir ab.

Ein kaputtes Profil kann man m.W.n. nicht reparieren. Das wird normalerweise gelöscht, nach dem die Dateien und sonstige Einstellungen auf ein neues Profil umgezogen sind.
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #5
B

Beeboop

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.03.2016
Beiträge
8
Version
Pro 64bit
Hallo Sabine,

danke für die Info, dann werde ich mal versuchen, meinen Chef zu überzeugen, das er sein Profil kaputt gemacht hat :beten

Wer, der ein bißchen Ahnung hat, macht sich unter Windows so eine Apple Lösung auf den Rechner?

Wie gesagt, ich habe das Gefühl, das da versucht wird, sich beim runterfahren mit der Cloud abzugleichen.

Eine andere Lösung ist mir dann leider auch nicht eingefallen.

Dann ist wieder mal ein Wochenende kaputt.

LG
Beeboop
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #6
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.386
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.901) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Huhu Sabine,
ich glaube Du hast falsch gelesen,
er meinte eine Maildat <15GB, nicht 15 MB Mailanhang?


Hallo Beeboop,
hast Du mal versucht iCloud für Windows zu deaktivieren,
um zu schauen, ob das den Shutdown deutlich beschleunigt?

Ich betreue Rechner der Hamburger Blindenstiftung,
da läuft vieles mit Apple, weil die iPhone's besonders kompatibel sind mit spezieller Software.
Die reagieren alle normal.
Ich bin allerdings absolut kein Apple Kenner!
Ein defektes Profil halte ich auch für sehr wahrscheinlich.


Zum Auslesen was den Shutdown behindert,
könntest Du folgendes machen:

Ereignis ins Suchfeld eingeben
Dort in der linken Spalte zum Zweig
Anwendungs- und Dienstprotokolle\Microsoft/Windows/Diagnostics-Performance/Betriebsbereit
Dort kannst Du die eingetragenen Ereigniseinträge nach ihrer Ereignis-ID durchschauen.

IDs zwischen 100 und 199 : Die Ereigniseinträge mit diesen Ereignis-ID beziehen sich auf den Startvorgang.
IDs zwischen 200 und 299 : Diese Ereigniseinträge mit der entsprechenden Ereignis-ID werden durch das Herunterfahren protokolliert.
IDs zwischen 300 und 399 : Die Einleitung des Ruhezustands bewirkt die Protokollierung von Ereigniseinträgen mit diesen Ereignis-IDs.

PS:
Wenn er abstürtzt und er neu startet, sind alte Sachen auf dem Desktop, die eigentlich gelöscht sind, wieder auf dem Desktop da.
Läuft evtl. eine Backup Software, die auch den Shutdown entsprechend verzögern könnte?
 
  • Profilsynchronisierung Outlook und generell Beitrag #7
B

Beeboop

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.03.2016
Beiträge
8
Version
Pro 64bit
Hallo IT-SK und Sabine,
es ist schön das man Antwort bekommt.

Auch danke für die ausführliche Antwort zu den Apple-Produken; ich bin nicht dagegen, ich bin gegen das Marketing von Apple als allein selig machendes Produkt und die bevormundende Art von Apple, meine Tochter hat auch ein Apple Produkt und ich seh die Probleme beim Austausch von Daten mit anderen Betriebssystemen; mal sehen, was ist.

Ich ruf gleich mal mein Chef an ob er heute Sonntag am arbeiten ist, damit ich auf den Rechner gehen kann.
So ist das mit Chefs, wenn du erfolgreich sein willst, mußt du immer arbeiten, ich gönn ihm aber auch den Erfolg.
Bloß das Leben bleibt auf der Strecke.

Auf jeden Fall werde ich mir das Ereignisprotokoll anschauen und das Ergebnis hier posten.

Einen schönen Sonntag noch.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo,
ich habe mal die Ereignisanzeigen durchgeschaut.
Unter:
Anwendungs- und Dienstprotokolle\Microsoft/Windows/Diagnostics-Performance/Betriebsbereit

Da steht nur ein Eintrag drinne, der ist vom 13.11. und da steht, das der Rechner ca. 7,5 Min. gebraucht hat, um runterzufahren, das ist schon recht lange.

Ich habe aber am 19.11 um 16:12; Systemereignisanzeige; das System runtergefahren, es hing dort ca. 20 Min, dann wurde es mir zu dumm und habe es abgebrochen.
Dann stand dann um ca. 16:30 in der Systemanzeige eine neue Anmeldung drinne, auch eine weiterer Eintrag dass das System unerwartet heruntergefahren wurde.

Warum aber nichts unter dem Pfad "Betriebsbereit"?

Dann fiel mir auch noch auf, das in Windows das Userprofil mit 22 GB geführt wird, die iCloudverzeichnisse des Users mit 0KB.

Aber klickt man dann aber auf "Eigenschaften" des Userprofils sind dann aber mit einem Mal über 63 GB drinne!?

Davon dann ca. 35 GB im Verzeichnis icloud Fotos.

Die werden aber unter C:\ so nicht gezählt.

Schon komisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Profilsynchronisierung Outlook und generell

Profilsynchronisierung Outlook und generell - Ähnliche Themen

PC startet nur über BIOS: Hallo, mein PC (windows 10, updates aktuell) fährt erst hoch bzw. schaltet sich erst nach ein paar Sekunden ein, nachdem ich den Einschaltknopf...
vermutlich Treiberproblem bei Medienwiedergabe....: Ich habe mehrere Probleme mit meinem Rechne, keine Ahnung wie ich dem bei kommen kann: System neu aufgesetzt vor 2 Monaten: Software zusätzlich...
Windows erkennt Iphone nicht (mehr): Hallo zusammen, ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Vorab muss ich gestehen, dass ich nachlässig in Sachen Software-Updates bin...
Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden. Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Fehler b: Hallo, die oben genannte Fehlermeldung erscheint jedes mal wenn ich Outlook auf einem unserer Clients starten möchte. Meine Vermutung ist...
Anmeldebildschirm ohne Nutzer/Passwort oder PIN Eingabe: Ich habe seit 2 Wochen das Problem, dass ich mich an einen Rechner nicht mehr anmelden kann. Er fährt normal hoch und der Sperrbildschirm...
Oben