Probleme mit SMB-Freigaben nach Aktivierung von Windows Sandbox

Diskutiere Probleme mit SMB-Freigaben nach Aktivierung von Windows Sandbox im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe das Ganze jetzt dreimal ausprobiert: Ich habe auf meinem Notebook eine Freigabe "C:\share", auf die ich von meinem Desktop-PC...
R

rasplpaspl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
26.01.2020
Beiträge
3
Hallo,

ich habe das Ganze jetzt dreimal ausprobiert:

Ich habe auf meinem Notebook eine Freigabe "C:\share", auf die ich von meinem Desktop-PC aus zugreife, um Dateien zwischen Notebook und Desktop zu verschieben.

Wenn ich nun die Sandbox auf dem Notebook aktiviere, kann ich die Freigabe auf meinem PC nicht mehr als Netzlaufwerk einbinden, ich bekomme jedesmal die Meldung, dass das Kennwort nicht richtig ist. Sobald ich Sandbox auf dem Notebook wieder deaktiviert und das Notebook neu gestartet habe, kann ich die Freigabe einbinden, Benutzername und Kennwort werden erkannt.

Pings in beide Richtungen funktionieren, wenn die Sandbox auf dem Notebook aktiviert ist. Auch die Dateifreigabe-Einstellungen sind durch Sandbox nicht verändert und SMB/CIFS 1.0 - Unterstützung ist aktiviert.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Das folgende hat die Ereignisanzeige ausgespuckt (Usernamen habe ich durch "X" ersetzt):

Ereignis-ID 10016: Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM" (SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
Windows.SecurityCenter.WscDataProtection
und der APPID
Nicht verfügbar
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Ereignis-ID 10016: Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem Benutzer "CDESK\xxxxx" (SID: S-1-5-21-4182325393-2561073952-3449839370-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{C2F03A33-21F5-47FA-B4BB-156362A2F239}
und der APPID
{316CDED5-E4AE-4B15-9113-7055D84DCC97}
im Anwendungscontainer "Microsoft.Windows.ShellExperienceHost_10.0.18362.449_neutral_neutral_cw5n1h2txyewy" (SID: S-1-15-2-155514346-2573954481-755741238-1654018636-1233331829-3075935687-2861478708) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Ereignis-ID 2511: Der Serverdienst konnte die Freigabe XX-Local-Share nicht wiederherstellen, da das Verzeichnis E:\XX-Local-Share nicht mehr vorhanden ist. Führen Sie den Befehl "net share XX-Local-Share /delete" aus, um die Freigabe zu löschen oder um das Verzeichnis E:\XX-Local-Share zu erstellen
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Lasco

Lasco

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.02.2015
Beiträge
1.595
Version
1909 WIN_10_Pro up_to_date
Hallo,

ganz vorsichtig vermute ich mal, dass Du eine Internet Security eines Drittanbieters verwendest!?

Diese Software kommt wohl mit dem virtuellen Adapter nicht "zurecht" und macht bei aktivierter Windows-Sandbox einfach "alles dicht als Schutz vor Angriffen" (salopp gesagt)...
Nachtrag:
Der Administrator bei der Sandbox ist der >> Windows Defender!

Deaktiviere doch mal den virtuellen Internet-Adapter und teste das Verhalten...
oder:
Alle Freigaben löschen - die Sandbox aktivieren - Freigaben einrichten...

Gruß - Lasco
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
3.252
Version
Verschiedene WIN 10
Die DCOM Ereignisse kannst Du ignorieren.
Interessant ist nur die Meldung 2511.
Damit bin auch schon wieder still.
 
R

rasplpaspl

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
26.01.2020
Beiträge
3
Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

Antivirensoftware von Drittanbietern habe ich nicht drauf. Aber an den Defender habe ich nicht gedacht. Obwohl die "einzige" Änderung war, dass ich die Sandbox auf dem Notebook aktiviert habe.

Zu der Meldung 2511: Ich habe mit net use alle Laufwerke aus- und wieder eingehängt, die Rechner neu gestartet, aber hat nichts gebracht.

Danke für die Tipps. Ich geh das nochmal ganz in Ruhe durch.
 
Thema:

Probleme mit SMB-Freigaben nach Aktivierung von Windows Sandbox

Probleme mit SMB-Freigaben nach Aktivierung von Windows Sandbox - Ähnliche Themen

  • Word-Probleme beim Umstieg von Windows 7 auf Windows 10

    Word-Probleme beim Umstieg von Windows 7 auf Windows 10: Hallo, nach dem Umstieg von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert Word nicht mehr. Excel ist i.O. Bei der Neuinstallation von Office wurde der...
  • Neuinstallation Win 10 Pro nach Problemen

    Neuinstallation Win 10 Pro nach Problemen: Hallo, ich musste Windows 10 Neu aufsetzen. Hatte vorher Windows 10 Pro und habe aber jetzt Windows 10 Home installiert bekommen. Ich finde auch...
  • Excel 2013 (Office Professional Plus 2013) Probleme Pivot Speichern unter

    Excel 2013 (Office Professional Plus 2013) Probleme Pivot Speichern unter: Hallo zusammen, ich nutze bei meinem neuen Arbeitgeber Office Professional Plus 2013. Ich habe mit Excel ein riesen Problem, was Dateien mit...
  • Lan Probleme

    Lan Probleme: Hallo, habe seit einiger Zeit Probleme mit dem Internet. Habe eine Lan Leitung zum Router 10m. Immer wieder kommt es vor, das dass Internet...
  • Zwei Probleme: 1. Gelöschte Mails bleiben auf Server erhalten 2. Adresse lässt sich nicht als Alias hinterlegen

    Zwei Probleme: 1. Gelöschte Mails bleiben auf Server erhalten 2. Adresse lässt sich nicht als Alias hinterlegen: Hallo zusammen, Erst einmal zu meinem Aufbau: Ich habe über Outlook.com verschiedene externe E-Mail Adressen via IMAP eingebunden und die...
  • Ähnliche Themen

    Oben