Probleme mit Explorer, Ordner und Startmenü

Diskutiere Probleme mit Explorer, Ordner und Startmenü im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe ein kleines Problem mit Windows 10, das tritt jetzt zum 2ten mal auf, ein Neustart behebt das Problem. Ordner auf dem Desktop...
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Hallo,
ich habe ein kleines Problem mit Windows 10, das tritt jetzt zum 2ten mal auf, ein Neustart behebt das Problem.
Ordner auf dem Desktop lassen sich nicht öffnen bzw. dauern ewig bis sie öffnen ( ca. eine Minute). Explorer das selbe Problem, beim klicken passiert nichts, öffnet sich erst nach einer Zeit.
Das Startmenü lässt sich mit der Maus nicht öffnen, muss dazu die Windows Taste drücken, dann läuft es ohne Probleme.
Alles andere wie Textdateien, Browser, Programme usw. lassen sich ohne Probleme öffnen, vom Desktop und der Taskleiste.

Woran kann das liegen, irgendjemand eine Idee?
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.522
Version
Verschiedene WIN 10
Entweder stürzt der Explorer ab oder er wartet auf etwas, das sich im Kontext-Menü integriert hat.
Also im Zuverlässigkeitsverlauf nachsehen, ob Fehler protokolliert werden und mal die Einträge im Kontext-Menü prüfen.
Ist der Schnellstart aktiviert?
Falls ja, den auch mal testweise deaktivieren.
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Erstmal Danke für die Antwort.
Im Zuverlässigkeitsverlauf werden keine Fehler angezeigt, im Kontextmenü ist alles normal.
Schnellstart ist aus.
Das Problem ist auch nicht reproduzierbar, hatte es das erste mal vor ca. 2 Wochen, nach einem Neustart lief alles wieder normal, bis heute.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.522
Version
Verschiedene WIN 10
Das sind halt die Sachen, die zuerst abgeklopft werden.
Fehler, die nicht reproduzierbar sind, habe ich am liebsten.
Aber etwas muss sich da ja zeitweise verheddert haben, wenn ein Neustart das auflöst.
Was läuft als AntiVir, Systemoptimierer / Cleaner, also alles was systemnah eingrt?
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
AntiVir ist der Standard Windows Defender.
Systemoptimierer oder Cleaner hab ich keine, warn auch noch nie drauf.
Der Rechner wird nur zum spielen hergenommen, installiert ist, Steam, Chrome, Gpu-Z, HW-Monitor, MSI-Afterburner.
Es wurde vorher auch nichts neues installiert, als das Problem das erste mal aufgetreten ist... lief bis dahin über ein Jahr ohne Probleme.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.522
Version
Verschiedene WIN 10
Dann habe ich spontan keine Idee mehr.
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Ok, trotzdem Danke für die Mühe.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.522
Version
Verschiedene WIN 10
Die Ereignisanzeige könnte noch Hinweise liefern, da wird aber jeder "Furz" mitprotokolliert.
Da solltest Du zeitnah nachsehen, wenn das wieder passiert.
Also wirklich die Uhrzeit merken und nur die Daten dazu auswerten.
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.637
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Du schreibst, dass das erste Mal vor 2 Wochen aufgetreten ist.
Da fällt mir spontan ein oder mehrere Windowsupdates ein, bei dem ab und an auch Treiber überschrieben werden.
Ich hatte das mehrfach mit meinem Soundtreiber, bis ich das Updaten der Treiber abgestellt habe.
Ich würde Dir raten, mal die Originaltreiber des Herstellers (nicht über den Gerätemanger!) erneut zu installieren.
Allen voran der Chipsatztreiber.
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Ja, das war auch meine erste Idee, stand aber nichts drin was sonst nicht auch drin steht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Automatische Treiber Updates von Windows sind aus.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.379
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Steam und vor allem MSI Afterburner können Treiber-Abstürze auslösen. Das kann gut nach Updates passieren, wenn die genannten Programme danach nicht mehr 100% kompatibel sind. Ich würde vermuten, da wird es einen Zusammenhang geben, dass danach eben shell-Befehle nicht mehr richtig ausgeführt werden können. Da der Schnellstart aus ist, werden die Treiber beim Neustart neu geladen - und potzblitz - es funzt erst mal wieder.

Deinstalliere mal MSI Afterburner und schaue, ob das Problem unverändert bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.441
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
Automatische Treiber Updates von Windows sind aus.

wie hast Du das geregelt?
Dein Profil ist leider nackig,
die zugehörigen Treiber sind drauf ( wie installiert, auch aktuell nicht überschrieben)?
Mainboard Modell?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@roadrunn3r
Um was für einen Rechner gehts denn überhaupt? Gib doch mal ein paar Daten zum Rechner.
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Steam und vor allem MSI Afterburner können Treiber-Abstürze auslösen. Das kann gut nach Updates passieren, wenn die genannten Programme danach nicht mehr 100% kompatibel sind. Ich würde vermuten, da wird es einen Zusammenhang geben, dass danach eben shell-Befehle nicht mehr richtig ausgeführt werden können. Da der Schnellstart aus ist, werden die Treiber beim Neustart neu geladen - und potzblitz - es funzt erst mal wieder.

Deinstalliere mal MSI Afterburner und schaue, ob das Problem unverändert bleibt.
Afterburner hab ich schon lange kein Update mehr gemacht, werde es aber mal deinstallieren, da ich es zur Zeit ehh nicht brauche.
Hallo,


wie hast Du das geregelt?
Dein Profil ist leider nackig,
die zugehörigen Treiber sind drauf ( wie installiert, auch aktuell nicht überschrieben)?
Mainboard Modell?
Über die Geräteinstallationseinstellung und über die Registry.
Bord ist ein MSI SLI Plus.
Alle Treiber installiert ja... wie gesagt der Rechner lief über ein Jahr ohne Probleme.
Ganz normal installiert, von der Herstellerseite geladen (wenn es ein aktueller war) und installiert.
Treiber für die Grafikkarte wurde vor ca. zwei Monaten neu installiert (mit DDU alles runter und neu)... Standard, nicht der DCH.
@roadrunn3r
Um was für einen Rechner gehts denn überhaupt? Gib doch mal ein paar Daten zum Rechner.
Verbaut ist...
Mainboard: MSI SLI Plus
CPU: Intel I7 8700K
Grafikkarte: MSI RTX 2800
RAM: 16 GB GSkill RipJaws DDR4 3200
SSD: EVO 850 (500gig) als Systemplatte und eine Crucial MX500 (1000er).
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.379
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Afterburner hab ich schon lange kein Update mehr gemacht, werde es aber mal deinstallieren, da ich es zur Zeit ehh nicht brauche.
Ich meinte da ja die Windows-Updates. Wenn der Afterburner schon länger kein Update mehr hatte, dann kann die Inkompatibilität ja um so mehr entstanden sein.
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Ahh, so rum meinst du es.
Hab ihn eben deinstalliert.

Achja, oben bei der Angabe zum Rechner vergessen. Habe Windows 10 Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.441
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hmm,
die Angabe zum Board ist leider nicht komplett.
Ich würde die Boardtreiber erneut installieren.
Probeweise vielleicht ein neues Nutzer Profil testen.
Gerade bei Upgrades tut sich oft wunderliches,
was vorher lief meckert nun.

Wie ist Deine aktuelle Windows Build?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Inzwischen hast Du ja nachgetragen.
Tauchen die Probleme seit dem Upgrade auf?
 
R

roadrunn3r

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
11
Version
Pro x64 - Version 20H2 - Build 19042.746
System
MSI Z370 SLI Plus, i7 8700K, Geforce RTX 2800, 16 GB DDR4 3200, EVO 850 500GB, Crucial MX500 1TB
Sorry... MSI Z370 SLI Plus.
Meinst du mit Upgrade die Version oder Build?
Wenn es ums Build geht, könnte es mit 2 Wochen hinkommen, war ja am 12.1 wenn ich richtig gelesen habe.
Werde die Treiber morgen mal neu installieren, dann mal sehn was passiert... ging ja jetzt gut 2 Wochen ohne Probleme, also muss man da wohl abwarten.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.522
Version
Verschiedene WIN 10
Bei einem einmaligen Hänger, der mit einem sauberen Neustart zu lösen war und nicht reproduzierbar ist, würde in keinen Aktionismus starten.
Du schreibst, Treiberupdates sind ausgeschaltet, aber das interessiert Windows nicht, wenn die Treiber als systemrelevant eingestuft sind.
Da bleibt also tatsächlich das Restrisiko, dass Treiber überschrieben werden.
Einen ähnlichen Fall hatte ich auch mal, da kam es zu einem längeren Hänger. Windows hat dann allerdings erkannt, dass der Treiber nicht gepasst hat und hat den deaktiviert, beim nächsten Start war dann ein Standard-Treiber aktiv.
In solchen Fällen muss dann tatsächlich den passenden (alten) Treiber selbst wieder installieren.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Anderseits gabs da die Frage nach Shellerweiterungen, die der TE offenbar nicht beantworten möchte. Dabei können aber genau die sowas auslösen und hinterlassen dann auch keine Spuren davon, weil sie letztlich nämlich nur Windows in eine Warteschleife zwingen, während sie im Hintergrund ihre Funktionen laden - was aber keinen Fehler darstellt. Und dazu reicht es nun mal schon aus, dass in einem zu öffnenden Ordner mit diesen Funktionen verknüpfte Dateitypen liegen. Der Effekt: Der Explorer öffnet Ordner stark verzögert, Kontextmenüs öffnen stark verzögert und der StartmenuExperienceHost (die Startmenüanwendung) startet ebenfalls immer wieder nur widerwillig - denn die Startmenüanwendung ist über die Suchfunktion mit dem Explorer verknüpft.

Ausgelöst wird das oft nur von gewissen Tools, die letztlich nur Funktionen einbringen, die Windows ohnehin besitzt.

PDF24 ist so ein Tool, das immer wieder mit genau diesen Effekten in Erscheinung tritt - letztlich ist aber PDF24 bei den meisten gar nicht notwendig, weil die Erstellung von PDF-Dateien aus dem Kontextmenü über die Druckfunktion auch ohne zusätzliche Software möglich ist. Denn Windows 10 bringt schon einen PDF Drucker mit, den man nur noch auswählen muss, sobald man ein Bild oder Dokument rechts anklickt und "Drucken" anwählt.

Bilder Drucken - PDF erstellen.jpg

Da sollte man eben mal mit Autoruns: Autoruns for Windows - Windows Sysinternals nachschauen. Als Administrator ausführen, auf den Tab "Explorer" wechseln und dann mal nachsehen was dort alles mit dem Explorer mitgestartet wird oder sich in seinen Kontextmenüs tummelt:

Autoruns - Explorer.jpg

Über die Häckchen vor den Einträgen kann man sie deaktivieren, damit diese Sachen zukünftig nicht mehr mitgeladen werden. Diese Deaktivierung kann natürlich jederzeit auch wieder zurückgenommen werden. Das ist also eine sehr gute Möglichkeit solchen Sachen auf den Grund zu gehen, den Störenfried herauszufinden und zu eliminieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Probleme mit Explorer, Ordner und Startmenü

Probleme mit Explorer, Ordner und Startmenü - Ähnliche Themen

.HEIC Fotos - Explorer extrem langsam: Liebe Forengemeinde, ich habe ein Problem mit meinen .HEIC-Fotos vom Iphone. Sobald ich auch nur ein Foto mit diesem Dateiformat in einem...
Pc startet langsam /Taskleiste lädt nicht: Hallo zusammen, und zwar habe ich jetzt seit ein paar Tagen schlagartig das Problem das mein PC sehr langsam "hochfährt". Das heißt das nachdem...
KB5004745 Cumulatives Update für Win11: Hallo Windows-Insider, Wir sind so aufgeregt, dass so viele von euch die erste Vorschau von Windows 11 ausführen, und wir sind damit beschäftigt...
Windows Startmenü und Explorer können nicht gestartet werden: Hallo, seit heute habe ich folgendes Problem: Wenn ich unten links auf das Windows-Symbol klicke, passiert nichts, d.h. kein Startmenü...
Probleme mit Kontextmenü bei Taskleiste und Startmenü - Ausgewählte Element ist nicht verfügbar: Hallo zusammen, Leider bin ich mir nicht sicher in welches Themengebiet mein Problem gehört,... deswegen schilder ich meine Situation einfach mal...
Oben