PC statt Notebooks?

Diskutiere PC statt Notebooks? im Kaufberatung Forum im Bereich Sonstiges; Eigentlich wollte / will ich mir ein neues Notebook kaufen: Neues Notebook für 500-700 €, zu bestellen heute, "Black Friday"? Mir kam aber der...
  • PC statt Notebooks? Beitrag #1
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Eigentlich wollte / will ich mir ein neues Notebook kaufen: Neues Notebook für 500-700 €, zu bestellen heute, "Black Friday"?

Mir kam aber der Gedanke: mit Kauf eines Pcs kriege ich, glaube ich, mehr oder viel mehr Leistung, als beim Kauf eines Notebooks für den gleichen Preis. Und vor allem, ich benutze mein Notebook einzig in zwei verschiedenen Wohnungen, und dort immer am selben Platz (auf einem Tisch oder tischähnlichen Gegenstand). Ich brauchte also vielleicht eigentlich gar kein Notebook.

Gibt es PCs, die zum Transport (im Auto) geeignet wären (zwischen diesen zwei Wohnungen), also vielleicht ähnlich robust wie ein Notebook dafür wären oder sollte man PCs möglichst wenig transportieren? Oder kann man auch ganz normale PCs öfter transprotieren? Und gäbe es vielleicht PCs, etwa sogenannte Minitowers, die man im allgemeinen angenehmer / einacher transportieren könnte, als normale / normalgroße PCs?
 
#
schau mal hier: PC statt Notebooks?. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • PC statt Notebooks? Beitrag #2
Big Eddie Calzone

Big Eddie Calzone

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
311
Version
Win 10 Pro x64 - 22H2 Build: 19045.2486
Hast Du denn in beiden Wohnungen Monitore stationiert?
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #3
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Nein, das nicht, aber in der einen könnte ich vielleicht den vorhandenen Fernseher nehmen oder einen alten Monitor hinstellen.

In der anderen Wohnung ließe sich der 50 Zoll-Fernseher dafür offenbar nicht nutzen, weil da alles Verzögert angezeigt wird. Da würde ich einen neuen kaufen.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #4
E

eb24

Benutzer
Dabei seit
10.10.2018
Beiträge
98
Version
die jeweils aktuelle
System
I5-6600, 16Gb Ram, Onboardgrafik
Es gibt Mini-PCs, die kannst du in jede Aktentasche packen. Manche sind gerade mal so groß wie eine Zigarrenkiste. Halte ich für eine funktionierende mobile Lösung.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #5
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Die sind also offenbar noch viel kleiner, als die sogenannten Mini-Towers. Und fassen die Komponenten, die auch in normalen Towern eingesetzt werden (kann ich mir bei dieser Größe eigentlich gar nicht vorstellen)? Oder ebenfalls die, für Notebooks?
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #6
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Microtower Desktop PCs sind leicht und gut transportierbar, zumindest der, den ich zur Zeit habe (5,4 kg). Alleine das ganze Kabel- ab u. anstecken fände ich etwas nervig, wenn ich ihn häufiger zwischen 2 Wohnungen transportieren würde, aber prinzpiell kein Problem. Notebooks sind bei vergleichbarer Ausstattung ca. 1/3 teurer. Mini-PCs sind glaube ich auch nicht unbedingt preiswert. Die Komponeten von Notebooks und Mini-PCs basieren auf anderen Technologien und enthalten daher auch nicht vergleichbare Komponenten im Vergleich zu einem Desktop-PC. Nur deshalb kann man so kleine Geräte bauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • PC statt Notebooks? Beitrag #7
der Bergler

der Bergler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.10.2020
Beiträge
447
Ort
Im schönen Allgäu
aber auch für minipcs braucht man monitor, maus und tastatur.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #8
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
764
Version
Windows 11 Pro 64-Bit immer aktuell (22H2)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 500 GB; 2x SSD 1TB
... das wäre alles bei einem Laptop inclusive. Auch wenn es etwas teurer ist, wäre für mich bei einem mobilen Gerät immer ein Laptop der Rechner meiner Wahl
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #9
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Aber so klein müsste er ja nicht unbedingt sein, der PC würde ja im Auto transportiert werden, es könnte, falls sinnvoller, also auch ein sogenannter Mini-Tower sein (jedenfalls, wenn das die sind, die etwa halb so hoch wie ein normaler Tower sind) oder gar auch ein normaler Tower. Das Volumen der Gehäuse, kann ja ruhig größer sein, solange sie ins Auto passen. Und solange so etwas eben nicht anfällig für Defekte durch Transporte ist.

Zubehör würde ich in der Notebooktasche transportieren.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #10
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Anfällig wäre ein Desktop-PC m.E. nur durch eventuelle größere Temparaturschwankungen, was die Korrosion befördert. Ich gehe mal davon aus, dass Du darauf achten würdest, dass das Gerät beim Transport nicht stoßanfällig wäre. Dadurch entstünde dann u.U. auch ein Transport-Defekt. Wie ich schon schrieb, wenn man das mit dem gesunden Menschenverstand macht, geht das schon. Früher haben Nutzer ihre großen Kisten regelmäßig auf LAN-Partys geschleppt. Die haben das auch großteils überlebt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • PC statt Notebooks? Beitrag #11
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Ja, würde den PC einfach in eine große Tasche tun, die dann geschlossen werden kann, etwa mit Reißverschluß. Das dürfte eigentlich nicht so ein großes Problem sein. Wenn der Transport auch nichts schaden kann, spräche ja nur der Umstand (im Vergleich zu einem Notebook) dagegen wohl, aber den nähme ich in Kauf.

Kann man so einen PC eigentlich auch hinlegen, wenn dadurch die Lüftung nicht beeinträchtigt würde?
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #12
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
... im Betrieb? Eher nicht, weil das Kühlsystem auf ein stehendes Gehäuse ausgerichtet ist. Die Luftzirkulation im Gehäuse verändert sich ja, wenn das Gerät liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • PC statt Notebooks? Beitrag #13
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
Ja, im Betrieb, ausgeschaltet dürfte das ja kein Problem sein zum Transport, oder?

Also funktioniert die Lüftung bei einem nicht stehenden Gehäuse nicht richtig. Es sollte / muss also unbedingt stehen. OK.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #14
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.430
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1105
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nicht in Betrieb ist es egal - richtig.
 
  • PC statt Notebooks? Beitrag #15
B

Brax

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
121
Version
Windows 10 Home, 64bit
OK, danke!
 
Thema:

PC statt Notebooks?

PC statt Notebooks? - Ähnliche Themen

Neues Notebook, das nicht schlechter als Acer Aspire E 15 ist?: Welches Notebook kann man ganz allgemein empfehlen, das mindestens das kann, was ein Acer Aspire E 15 (Acer E5-573), das ich seit ca. 7 Jahre...
Oben