PC startet plötzlich neu. Wie Stromausfall!

Diskutiere PC startet plötzlich neu. Wie Stromausfall! im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen, ich hatte jetzt in den letzten Wochen 3 mal das Problem, dass mein Rechner einfach ausgeht und neu hochfährt. 08.07.21, 24.07.21...
H

havenol

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
21
Hallo zusammen,

ich hatte jetzt in den letzten Wochen 3 mal das Problem, dass mein Rechner einfach ausgeht und neu hochfährt. 08.07.21, 24.07.21 und heute am 27.08.21.

Ich habe dazu jeweils eine Minidump Datei abgelegt bekommen, welche ich hier anfüge.

Alle Abstürze sind passiert, als ich nicht am Rechner war und er einfach nur lief. Ich spiele viel und arbeite auch sonst viel am Rechner.

Folgende Komponenten sind verbaut:

MSI x470 Gaming Plus Mainboard
Ryzen 3700X
Nvidia 2080 Super
32 GB Crucial Ballistix Ram
Corsair RM 650 X Netzteil
Windows 10 64Bit
Windows und Treiber aktuell

Alle Komponenten sind nicht älter als 1,5 Jahre und laufen sonst auch tadellos. Keine Bluescreens oder sonstiges. Alles staubfrei und sauber.

Ich hoffe, ihr könnt mit den Dateien etwas anfangen.

PS: Wie lade ich euch hier die Minidump Dateien hoch?


Vielen Dank für eure Bemühungen

Jan
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
H

havenol

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
21
Ah ok, jetzt hat es geklappt.

Danke :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und noch die vorherigen beiden....
 

Anhänge

  • 082721-5875-01.zip
    293,2 KB · Aufrufe: 15
  • 24.07.2021.zip
    220,9 KB · Aufrufe: 11
  • 08.07.2021.zip
    254,4 KB · Aufrufe: 11
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Im ersten Dump sehe ich UplayWebCore.exe und einen Fehlercode 0x1A (MEMORY_MANAGEMENT mit der Ergänzung 0x41792 A corrupt PTE has been detected
Das die Tabelle der hat Speicherseiten beschädigte Einträge.
Das deutet erst mal auf ein Hardware-Problem hin (RAM).
Diesen speziellen Fall hatte ich aber noch nicht, deshalb bin ich mir nicht ganz.

Ich sehe mir aber noch mal die zwei anderen Dumps an.

Da sieht es so aus:
QtWebEngineProcess.exe, sonst der gleiche Fehler und WmiPrvSE.exe, auch hier der gleiche Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

havenol

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
21
Den Ram habe ich zu Beginn des Jahres mal gewechselt, da der andere von Patriot immer Blue Screens verursacht hat nach einiger Zeit. Habe den jetzigen RAM dann auf Empfehlung für mein Board gekauft. Bis jetzt eigentlich nie Probleme gehabt. Läuft beim Spielen usw. auch alles rund.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Könnte auch sein, dass Dein Netzteil etwas zu schwach ist. PTE-Fehler können entstehen, wenn die Stromversorgung nicht optimal ist. Ist der PTE-Fehler erst da, hilft meist nur, die Platte zu formatieren und neu zu installieren. Ich hatte den Fehler auch mal und wusste mir nur so zu helfen.

Fülle mal hier mit Deinen genauen Daten und überprüfe es.
Netzteil-Kalkulator: Mit wenigen Klicks zum richtigen PC-Netzteil
 
H

havenol

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.03.2016
Beiträge
21
Habe es gerade gemacht und mir wird ein 550 -650 W Netzteil vorgeschlagen. Sollte demnach passen.
Was mich etwas stutzig macht ist, dass es immer im Ruhezustand aufgetreten ist und nie wenn der Ram im Spiel unter Last läuft.

Ram ist übrigens Kompatibel zum Board und läuft auf XMP ( 3200 Mhz)

Bios Version ist nahezu aktuell, es gibt nur eine Beta Version die neuer ist.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Ursache könnten auch korrupte Systemdateien sein, als einer der möglichen Fehlerquellen.
Da würde ich vor einer Neuinstallation zuerst ein Inplace Upgrade als Reparatur probieren.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ok. Dann liegt es nicht an der Stromversorgung. Bei mir lag es auch nicht an der Stromversorgung. Ich konnte nicht herausfinden, wodurch der PTE-Fehler bei mir entstanden ist.

Lies mal hier. Vielleicht trifft es bei Dir die Ursache und Du kannst sie wie beschrieben beheben.
Wie behebe ich das SYSTEM PTE MISUSE BSOD unter Windows? - OkiDK

Bei mir lag es nicht an TPM/PTT. Denn nach der Formatierung und Neuinstallation trat der Fehler nicht mehr auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
@runit,
SYSTEM_PTE_MISUSE ist der Fehler 0xDA, nicht 0x1A MEMORY_MANAGEMENT,
In diesem Fall deutet nur der zweite Parameter auf einen Zusammenhang mit Speichertabellen hin, aber das hatte ich ja schon zu der Dumpanalyse geschrieben.
Lies einfach mal nach. Bug Check 0xDA SYSTEM_PTE_MISUSE - Windows drivers.
Das hat mit dem vorliegenden Problem nichts zu tun.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ok.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.034
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 21H1
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, PG348Q
Okay, Butter bei die Fische. Ja es ist der Speicher, nein es ist nicht der physische Speicher sondern der virtuelle, so meine Annhame.

Festplattendefekt oder Treiberproblem (Festplatte/Chipsatz) würde ich mal favorisieren.

ausserdem tritt der Fehler üblichereise auch oft beimfehlerhaften Overclocking auf.

Ein workaroud sollte sein, den virtuellen Speicher zu deaktivieren und die pagefile.sys zu löschen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Ich habe mir gerade den Stack-Trace zum PTE-Zugriff angesehen.
Der beginnt mit dem Zugriff auf einen virtuellen PTE, der nicht gefunden wurde.
Danach noch weitere Operationen an benachbarten Index-Werten, die alle mit dem Resultat falscher Parameter fehlschlagen.
Letze Schritte dann Aufräumen (also löschen) und die Überprüfung dazu.
Damit bin ich beim File-System und nicht bei physischen RAM.
Das passt auch zu der Beobachtung, dass das Problem nicht unter Last auftrat, sondern im Ruhezustand.
Was diese falschen Einträge auslösen kann?
Treiber, Fehler im Filesystem / Systemdateien erscheinen mir am wahrscheinlichsten.
Testweise den virtuellen Speicher deaktivieren könnte helfen, den Fehler einzugrenzen.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.034
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 21H1
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, PG348Q
@Wolf.J

Du bestätigst meine Theorie im wesentlichen. Allerdings schließe ich Filesystem und Systemdateien (ausgenommen die pagefile.sys) aus. Dann würde er einen anderen Fehler werfen, aber er wirft den "One Bit"
Daher größte Wahrscheinlichkeit "Treiber" bzw. mal BIOS auf Update prüfen und ich kann nach wie vor das OC nicht als Quelle ausschließen. Wenn die CPU aufgrund eines im Ruhezustand plötzlich aktiv werdenden Hintergrundprozesses einen Boost bekommt, dann könnten hier die RAM-Timings, wenn zu hart eingestellt, zum Problem werden.

@TE

bitte mal nachsehen, ob im BIOS PBO eingeschaltet ist und welche Parameter die RAM's haben, vielleicht auch mal die genaue RAM-Bezeichnung
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.541
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ich habe den Eindruck, dass sich der TE inzwischen aus allen 3 Threads in den 3 Foren zurückgezogen hast.

Im Thread bei Dr. Windows steht

das du den bei Computerbase empfohlenen Nvidia Inspector nutzt, hättest du gerne mal erwähnen können, damit betreibst du die Zotac Grafikkarte de facto außerhalb ihrer Spezifikationen, das mal so nebenbei...egal ob das regide Heruntertakten quasi als direkte Anweisung im idle Bereich dort im Forum bei einigen funktioniert oder nicht...

PC fährt plötzlich runter und wieder hoch? Wie Stromausfall

Würde bedeuten: GraKa wird übertaktet!

Kann ich leider nicht überprüfen, was im Computer Base-Forum steht, da ich nicht bereit bin, die Tracking-Zustimmung des Forums zu akzeptieren.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.034
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 21H1
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, PG348Q
Danke @Sabine

Ich denke, damit können wir definitiv nicht mehr ausschließen, dass es sich hier nur um einen Folgefehler handelt.

eine 2080 S übertaktet + ein 3700X im Boost lassen mich dann auch eher zu dem von @runit anfänglich geäußerten Netzteilproblem kommen. Hier wäre interessant, was für ein Netzteil verbaut und wie alt es ist.
Ausserdem wäre ein Auszug aus dem Zuverlässigkeitsverlauf hilfreich, nicht nur die Minidumps
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Den Thread bei Computerbase habe ich nicht gefunden.
Witzig finde ich nur, wie beim Dr. auf dem Thema Netzteil herumgeritten wird, unter völliger Nichtbeachtung der vom BS geworfenen Fehler.
Für mich ist die wahrscheinlichste Ursache auch pagefile.sys.
Die in den drei vorhandenen betroffenen Programme, die während der Abstürze angesprochen wurden, passen so gar nicht zum Video-RAM.
Aber wie auch immer, zu genau dieser Fehlerkombination
Fehlercode 0x1A (MEMORY_MANAGEMENT mit der Ergänzung 0x41792 A corrupt PTE has been detected
Findet man in dieversen Foren und auch über die Jahre verteilt reichlich Threads, die alle eins gemein haben, es gibt zu keinem eine bestätigte Lösung, mal abgesehen von einer Rückgabe der Hardware innerhalb der Garantiezeit.
Warten wir mal ab, ob der TE sich noch mal meldet.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.034
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 21H1
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, PG348Q
Ja, Grafikkarte selbst schließe ich auch absolut aus. NEtzteil will ich aber noch nicht ganz abhaken :-)
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Darum hatte ich ja gebeten, seine Daten in den Konfigurator einzugeben. Ich hatte das zuvor anhand der vorhandenen Daten gemacht. Verwendet man die Komponenten ohne Übertaktung mit 1ner SSD kommt man auf benötigte 550 Watt, mit denen man noch Luft hat. Danach habe ich die Komponenten mit mäßiger Übertaktung und einer 2. SSD eingegeben. Da waren es dann empfohlene 650-850 Watt. Der TE sagte ja, bei seinen Angaben war die Netzteil-Kapazität ausreichend.

Wegen des Ruhezustandes hatte ich von Anfang an die pagefile sys in Verdacht, in deren Kontext der Fehler passieren könnte.
 
Thema:

PC startet plötzlich neu. Wie Stromausfall!

PC startet plötzlich neu. Wie Stromausfall! - Ähnliche Themen

Frage zur Verschiebung von Windows 10 auf M.2 SSD?: Hallo zusammen, Mein System: MSI X470 Gaming Plus Mainboard NVidia RTX 2080 AMD Ryzen 2600X Thermaltake 650 W Paris Gold Netzteil 3x 500 GB SSD...
PC startet unerwartet Neu: Hallo Win10 Forum ich habe seit dem Win 10 anniversary update diesen fehler habe das sich der PC einfach unerwartet neustartet ich habe auch...
Oben