PC friert bei Windows-Start manchmal ein

Diskutiere PC friert bei Windows-Start manchmal ein im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Bei einem meiner PC gibt es Probleme beim Hochfahren, d.h. Windows startet einfach nicht, der PC hängt. Ich muss den PC ausschalten oder die...

hkdd

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.238
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Bei einem meiner PC gibt es Probleme beim Hochfahren, d.h. Windows startet einfach nicht, der PC hängt. Ich muss den PC ausschalten oder die Reset-Taste drücken und beim zweiten manchmal erst nach weiteren Versuchen startet der PC ganz normal und läuft danach viele Stunden ohne Probleme.
In der Ereignisanzeige gibt es Fehler und Warnungen, zu denen ich gern eine Hilfe hätte,
So ist die Ereignisanzeige (nach Datum/Uhrzeit absteigend sortiert)
EreignisseStart.jpg

Und hier die Meldungen dazu
Code:
Fehler 05.09.2020 07:48:03

Das Zeitlimit (30000 ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst Windows-Lizenz-Manager-Dienst erreicht.


Fehler 05.09.2020 07:48:07

Das Zeitlimit (30000 ms) wurde beim Verbindungsversuch mit dem Dienst Diagnosesystemhost erreicht.

Fehler 05.09.2020 07:48:07

Der Dienst "Diagnosesystemhost" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die Start- oder Steuerungsanforderung.

Warnung 05.09.2020 07:48:07

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "XPM\hartm"
(SID: S-1-5-21-2275297118-1617188510-2942103987-1001) unter der Adresse "LocalHost
(unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung
mit der CLSID {2593F8B9-4EAF-457C-B68A-50F6B8EA6B54}
und der APPID {15C20B67-12E7-4BB6-92BB-7AFF07997402}
im Anwendungscontainer "Microsoft.SkypeApp_15.63.76.0_x86__kzf8qxf38zg5c" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Information 05.09.2020 07:49:23

Secure Trustlet NULL Id 0 and Pid 0 started with status STATUS_SUCCESS.

Warnung 05.09.2020 07:49:24

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM"
(SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung
vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID Windows.SecurityCenter.WscDataProtection
und der APPID Nicht verfügbar
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Warnung 05.09.2020 07:49:24

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM"
(SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung
vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID Windows.SecurityCenter.WscBrokerManager
und der APPID Nicht verfügbar
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Warnung 05.09.2020 07:49:24

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\SYSTEM"
(SID: S-1-5-18) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung
vom Typ "Lokal Start" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID Windows.SecurityCenter.SecurityAppBroker
und der APPID Nicht verfügbar
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Beide reklamierten Dienste sind jedoch gestartet

Dienste.jpg

Bei meinem Ryzen-PC treten keine Hänger beim Hochfahren auf. Es werden auch keine Fehler in der Ereignisanzeige gelistet, jedoch ebenfalls ähnliche Warnungen

RyEreignisseStart.jpg


Und hier die Meldungen dazu
Code:
Warnung 05.09.2020 08:21:40

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\Lokaler Dienst"
(SID: S-1-5-19) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung
vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID {6B3B8D23-FA8D-40B9-8DBD-B950333E2C52}
und der APPID {4839DDB7-58C2-48F5-8283-E1D1807D0D7D}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Warnung 05.09.2020 08:21:40

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Anwendungsspezifisch" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\Lokaler Dienst"
(SID: S-1-5-19) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung
vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID {6B3B8D23-FA8D-40B9-8DBD-B950333E2C52}
und der APPID {4839DDB7-58C2-48F5-8283-E1D1807D0D7D}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.

Warnung 05.09.2020 08:21:45

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem Benutzer "RYZEN\hartm"
(SID: S-1-5-21-2553681978-1802951686-3598523095-1001) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)"
keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung
mit der CLSID {C2F03A33-21F5-47FA-B4BB-156362A2F239}
und der APPID {316CDED5-E4AE-4B15-9113-7055D84DCC97}
im Anwendungscontainer "Microsoft.Windows.ShellExperienceHost_10.0.19041.423_neutral_neutral_cw5n1h2txyewy"
(SID: S-1-15-2-155514346-2573954481-755741238-1654018636-1233331829-3075935687-2861478708) gewährt.
Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.477
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die DistributedCOM Warnungen können schon seit Windows 7 generell ignoriert werden, da sie gewollt sind und keine Auswirkungen auf die Systemstabilität haben.

Was die anderen angeht, da starten wohl Abhängigkeitsdienste nicht schnell genug, so dass diese Dienste auf deren Start warten müssen. Aber auch das begründet keine völligen Hänger beim Start, denn Windows übergeht nicht startende Dienste und startet dann trotzdem durch. Da ist wohl etwas mehr los. Schau in den Zuverlässigkeitsverlauf!
 

hkdd

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.238
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
1599292909889.png
Da wird gemeldet, dass Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde, damit ist die Reset-Taste gemeint, die ich nach Minuten des Wartens gedrückt habe.

1599293300325.png
Was für ein Hardwarefehler könnte das sein ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
600
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
X-570, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 STRIX OC, PG348Q
Ich würde mal ein genaueres Auge auf die Systemplatte werfen. So hat es sich bei mir mal bemerkbar gemacht, als sich eine Platte verabschiedete.
 

hkdd

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.238
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
1599294173837.png
Das ist die Anzeige von CrystaDiskInfo.
Es ist eine 500er SSD
Crucial CT500BX100SSD1 SSD 500 GB SATA III

Die habe ich vor 5 Jahren gekauft, damals für ca. 154 €. Ich könnte sie ja durch eine neue ersetzen. Diese zeigt keinerlei Fehler.

ChkDsk hat auch nichts negatives gemeldet
Code:
Eine Datenträgerüberprüfung ist geplant.
Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt.
Phase 1: Die Basisdatei-Systemstruktur wird untersucht...
Instanzkennung für Datei 0x163aa wird aufgeräumt.
1026816 Datensätze verarbeitet.
Dateiüberprüfung beendet.
Phasendauer (Datei-Datensatz Überprüfung): 12.77 Sekunden.
9947 große Datensätze verarbeitet.
Phasendauer (Wiederherstellung für verwaisten Datei-Datensatz): 0.00 Millisekunden.
0 ungültige Datensätze verarbeitet.
Phasendauer (Prüfung auf falschen Datei-Datensatz): 1.41 Millisekunden.
Phase 2: Die Dateinamenverknüpfung wird untersucht...
803 Analysedatensätze verarbeitet.
1299636 Indexeinträge verarbeitet.
Indexüberprüfung beendet.
Phasendauer (Indexüberprüfung): 38.23 Sekunden.
0 nicht indizierte Dateien überprüft.
Phasendauer (Wiederverbindung für verwaisten Datensatz): 6.35 Sekunden.
0 nicht indizierte Dateien wiederhergestellt.
Phasendauer (Wiederherstellung für verwaiste Datensatz): 361.58 Millisekunden.
803 Analysedatensätze verarbeitet.
Phasendauer (Überprüfung von Analysepunkts und Objekt-ID): 12.69 Millisekunden.
Phase 3: Sicherheitsbeschreibungen werden untersucht...
338 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
338 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
338 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.
Überprüfung der Sicherheitsbeschreibungen beendet.
Phasendauer (Überprüfung für Sicherheits-Deskriptor): 74.00 Millisekunden.
136411 Datendateien verarbeitet.
Phasendauer (Datenattributüberprüfung): 1.58 Millisekunden.
CHKDSK überprüft USN-Journal...
Die Überprüfung von USN-Journal ist abgeschlossen.
Es wurden Korrekturen am Dateisystem vorgenommen.
Es sind keine weiteren Aktionen erforderlich.
486460567 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
133394944 KB in 675123 Dateien
364924 KB in 136412 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
1116903 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
351583796 KB auf dem Datenträger verfügbar
4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
121615141 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
87895949 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar
Gesamtdauer: 57.97 Sekunden (57976 ms).
Interne Informationen:
00 ab 0f 00 19 62 0c 00 06 eb 15 00 00 00 00 00  .....b..........
93 02 00 00 90 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00  ................
Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen.
Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.477
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die SSD meldet 52 CRC-Ultra-DMA Fehler, schon die können sowas auslösen. Also diesen Wert beobachten, denn der weist auf Anschlussprobleme hin. Ausserdem musste die ECC Fehlerkorrektur sehr viele Korrekturen vornehmen, da werden Daten oft nicht sauber geschrieben.

Kann beides für die Startprobleme verantwortlich sein.

Einträge im Zuver kann man jederzeit problemlos mit einem Doppelklick öffnen, vielleicht mal den auch nutzen, um zu sehen was bei den einzelnen Fehlern an Detailangaben verborgen sind.
 

hkdd

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.238
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Danke für den Doppelklick-Hinweis, ich kann aber aus den Angaben nicht die Ursache erkennen
1599301167584.png
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.477
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Da macht die Grafikkarte oder der Grafiktreiber Pobleme. Wenn der Schnellstart aktiv ist, dann deaktiviere den mal. Hast Du Fastbootoptionen des Mainboards aktiv, dann auch die deaktivieren. Denn das kann auch von einer unsauberen Übergabe der Grafikausgabe an Windows kommen. In dem Fall müsste die Grafikkarte mit einem aktualisierten BIOS versehen werden
 

hkdd

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.11.2014
Beiträge
1.238
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Die Grafikkarte ist erst ein paar Wochen alt und für mein BIOS gibt es schon lange keinerlei Updates mehr.
Mainboard GIGABYTE GA-870A-UD3 REV.3
1599305174623.png

Dieser Hänger beim Booten kann ja auch im BIOS liegen. Windows ist zu diesem Zeitpunkt auf dem Monitor sichtbar noch nicht gestartet. Es ist der Zeitpunkt, wo beim normalen Start zunächst die DVD-Laufwerke angezeigt werden (in dem PC sind deren drei) und danach der Bootmanager erscheint. Ich habe ja mehrere Windowse auf diesem PC.
 

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
3.712
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Heute gelesen das manche unerkannten Bitcoiner .

Einen Computer verlangsamen können.

Aber da hatte ja der @areiland eine Modifizierte HOST wo viele Bitcoinseiten nicht mehr zugänglich waren.
Ich weiß jetzt aber nicht wie aktuell das noch ist ?

lg
 
Thema:

PC friert bei Windows-Start manchmal ein

PC friert bei Windows-Start manchmal ein - Ähnliche Themen

Windows 10 startet erst nach langem Druck auf Power-Taste: Windows 10 läuft schon lange stabil auf meinem Dell-Laptop. Seit ca. drei Wochen hängt der PC aber beim Start und bootet erst, wenn ich ihn nach...
Hackerangriff?: Wir bekommen aktuell minütlich folgende Einträge in der Ereignis-Anzeige: Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem...
Win 10 hängt sich mit folgenden Fehlern auf Kritisch 41 Kernel Power; Fehler 6008 EventlogLog, Warung 10016 DistributedCom: Hallo, ich habe seit einiger Zeit mehrfach täglich Abstürze meines Laptops mit folgenden Meldungen im Ereignisprotokoll: Kritisch: 41...
Immer wieder Bluescreens: Hallo, Ich habe nun seit längerer Zeit plötzlich Bluescreens mit meinem PC. Der Error- Code ist dabei jedes mal verschieden und er startet sich...
Probleme mit SMB-Freigaben nach Aktivierung von Windows Sandbox: Hallo, ich habe das Ganze jetzt dreimal ausprobiert: Ich habe auf meinem Notebook eine Freigabe "C:\share", auf die ich von meinem Desktop-PC...
Oben