PC bootet direkt ins BIOS

Diskutiere PC bootet direkt ins BIOS im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo liebe Community, um auf meinem Asus Laptop von einer DVD zu booten und win10 neu zu installieren habe ich Google befragt und folgende...
H

Hogger

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
10
Version
Windows 10 Pro, Version 1511, 10586
System
i5 6600K, 8GB G.Skill Trident Z 3200, Sapphire Nitro R9 390, Asus Z170 Pro-Gaming
Hallo liebe Community,
um auf meinem Asus Laptop von einer DVD zu booten und win10 neu zu installieren habe ich Google befragt und folgende Schritte gemacht:

F2 Taste beim Einschalten des Laptops gedrückt gehalten
Kategorie „Boot“ ausgewählt und „Launch CSM“ aktiviert
Kategorie „Security“ ausgewählt und „Secure Boot Control“ deaktiviert
Mit Taste F10 die Einstellungen gespeichert und neugestartet
Dann konnte ich die Bootreihenfolge entsprechend anpassen

Nach erfolgreicher Installation von Windows wollte ich die Einstellungen rückgängig machen.
Wenn ich alles so einstelle wie es vorher war, startet der Rechner beim booten direkt ins BIOS.
Soll ich also die Einstellungen so lassen wie oben beschrieben? Nur so startet Windows!

Vielen Dank für eure Hilfe

LG
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Du musst "Launch CSM" aktiviert lassen, denn jetzt ist Windows 10 im MBR Modus installiert und ohne diese Einstellung kann Windows nicht mehr starten.
 
H

Hogger

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
10
Version
Windows 10 Pro, Version 1511, 10586
System
i5 6600K, 8GB G.Skill Trident Z 3200, Sapphire Nitro R9 390, Asus Z170 Pro-Gaming
Ok gut, vielen Dank für die schnelle Antwort.

Kenn mich leider da nicht ganz so aus - hätte ich da was anders machen können/müssen beim booten von der DVD?
Hab ich jetzt Nachteile, weil der Fast Boot Mode deaktiviert ist?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.882
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
hätte ich da was anders machen können/müssen beim booten von der DVD?
Hab ich jetzt Nachteile, weil der Fast Boot Mode deaktiviert ist?
kommt auf das Gerät und weitere Installationen an. Wenn Dein Gerät UEFI-fähig ist, wäre eine Installation im GPT-Mode wohl vorzuziehen. Den MBR-Mode nimmt man, wenn man 2 Systeme abwärts von 8.1 (so das Gerät incl. Software so gekauft wurde) installiert haben möchte.

Was Du hättest anders machen können wäre gewesen, einfach nur in der Boot-Option "von DVD starten" einzustellen. Den Rest macht Win dann automatisch, wenn die DVD startet.

Vielleicht ist Deine Boot-Time jetzt etwas erhöht. Aber sonst wüsste ich nicht, welche Nachteile Du haben solltest. Natürlich, wenn UEFI vorhanden, kannst Du das Menü im MBR-Mode nicht nutzen.
 
X

Xge

Ich habe auich das Problem. Nur leider finde ich Launch CSM nicht, das stand da mal. Wenn ich Windows(10) starten möchte, muss ich immer Boot Overwride drücken und dann Windows-Boot-Manager, dann startet sich Windows. ,,American Megatrends'', so heißt das bei mir.
 
X

Xge(EDIT)

Ich habe auich das Problem. Nur leider finde ich Launch CSM nicht, das stand da mal. Wenn ich Windows(10) starten möchte, muss ich immer Boot Overwride drücken und dann Windows-Boot-Manager, dann startet sich Windows. ,,American Megatrends'', so heißt das bei mir.

- - - Aktualisiert - - -

Ich habe auich das Problem. Nur leider finde ich Launch CSM nicht, das stand da mal. Wenn ich Windows(10) starten möchte, muss ich immer Boot Overwride drücken und dann Windows-Boot-Manager, dann startet sich Windows. ,,American Megatrends'', so heißt das bei mir.

EDIT: Ich habe Launch CSM gefunden, es war aktiviert. Und: Wenn ich meinen PC starte, steht da immer dieser Satz:

,,The CRC of the boot drive MBR or UEFI boot loader has changed since last boot.''
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Angaben zum Rechner bekommen wir keine? Wäre schon das mindeste was man an Information mitliefern könnte. Ins BIOS/UEFI gehen, dort die Bootreihenfolge kontrollieren, dann in jedem Fall das BIOS/UEFI über den Punkt "Save&Exit" verlassen, damit es speichern muss. Das hilft in der Regel schon.
 
X

Xge

Oha! Danke für die sehr schnelle Antwort. Entschuldigung, dass ich die Infos zum PC nicht angegeben habe. Aber: Ich habe gerade ,,Virus checking'' oder so ausgemacht und.. Es geht! Alles funktioniert wieder. Ich danke trotzdem. Ich bedanke mich für die schnelle Antwort.
 
R

Ronin778

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe mich registriert, da ich das gleiche Problem habe. Leider haben die obigen Tipps keine Abhilfe gebracht, oder ich habe etwas falsch gemacht.

Der Asus Laptop R704A Serie konnte plötzlich nicht mehr Windows starten. Die Fehlermeldung war sinngemäß, dass kein Betriebssystem installiert war. Eine Überprüfung durch das Booten mit einem Linux USB Stick hat daraufhin ergeben, dass alle Daten noch vorhanden waren, wohl aber der Boot-Manager beschädigt wurde.
Die Festplattendaten konnten alle gesichert werden.
Bis zu diesem Zeitpunkt startete der Laptop mit dem ASUS Symbol und dem drehenden Kreis und gab im Anschluss die Fehlermeldung aus.
Das BIOS konnte über die ESC - Taste aufgerufen werden.
Dort war als Boot-Sequenz das DVD-Laufwerk und im Anschluss die Festplatte aufgeführt.
Ein bootfähiger USB-Stick wurde automatisch erkannt und beim Start wurde abgefragt, ob von diesem gestartet werden sollte.
Die Asus Hotline wurde wegen des Fehlers angerufen. Dort riet mir dazu im BIOS die "Optimized Defaults" zu laden.
Seitdem lädt der Laptop direkt in das BIOS. Das Asus Startsymbol erscheint nicht mehr, der Monitor bleibt schwarz und anschließend startet das BIOS.

Die Bios Informationen lauten
Bios Vendor American Megatrends
Version 412
GOP Version 2.0.35.1018
EC Version 204E150001
Processor Intel Pentium CPU B970@2,3GHz
total Memor 4096
Access Level Aminstrator
Fast Boot Enabled
Launch CSM Disabled HINWEIS: Auch wenn ich CSM aktiviere und F10 für "Save and Exit" drücke ist der Wert beim nächsten Start erneut auf "Disabled" gesetzt
Boot Option #1Windows Boot Manager (P0: Hitachi HTS54050A7E380) HINWEIS: Hier waren vor dem Laden der Optimized Defaults das DVD-Laufwerk und dann die Festplatte aufgeführt
Weitere Boot-Möglichkeiten können nicht ausgewählt werden, wohl aber per Hand eingetragen werden. Allerdings habe ich keine Ahnung was ich dort eintragen kann/soll.

Unter Security wird noch
Secure Boot Control Enabled

aufgeführt.

Die Tastatur funktioniert im Bios, eine Maus ist nicht angeschlossen.
Weitere Hardware-Spezifikationen sind mir nicht bekannt.

Wird ein bootfähiger USB-Stick angeschlossen wird leider nichts geladen. Der Laptop lädt nicht das Bios, noch das Betriebssystem auf dem USB Stick. Ich habe dort eine Windows Version mit dem Media Creation Tool installiert.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Schöne Grüße
Ronin
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Setz mal Secure Boot Control auf Disabled. Der Windows Bootmanager wäre auf jeden Fall als Bootoption einzusetzen.
 
R

Ronin778

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.02.2017
Beiträge
2
Danke für die Antwort,

der Laptop bootet nun vom Stick. Um die Reparatur aber durchführen zu können soll ich angeblich fehlende Treiber installieren, die laut Windows notwendig sind.
Hierbei kann es sich laut Windwos um einen Festplatten-Treiber, einen DVD-ROM Treiber oder einen USB-Treiber handeln...
Eine genaue Angabe erhalte ich nicht.

Bei der Festplatte handelt es sich um eine Hitachi HTS545050A7E380
bei dem DVD-Laufwerk um ATAPI CDROM HL-DT-ST DVDRAM GT70N
Die USB Anschlüsse werden nicht im BIOS aufgeführt.

Treiber dafür sind im Netz leider nicht vorhanden und ich bin mit meinem Latein am Ende...
 
S

Steuermann

Bei meinem ASUS war es der Bootmanager. Hier das eingestellte löschen, neu anlegen. Gesagt das er von der HD starten soll, fertig wie von Zauberhand
 
Thema:

PC bootet direkt ins BIOS

Sucheingaben

pc bootet ins bios

,

asus startet nur bios

,

asus startet nur ins bios

,
win 10 startet nur im bios
, asus geht immer ins bios, asus laptop startet nur bios, pc startet immer im bios , computer startet im bios, pc bootet nur ins bios, pc startet ins bios, laptop geht immer ins bios, Windows 10 startet immer im bios, laptop geht immer ins bootmenü, computer startet immer im bios, asus notebook bootet direkt ins bios, asus bootet ins bios, asus bootet immer ins bios, medion laptop startet nur bios, Window the CRC of the Boot Drive mbr or uefi Boot loader has changed since Last boot, laptop startet immer im bios, asus notebook startet nur ins bios, bios startet automatisch, laptop startet im bios, medion akoya startet nur bios, pc win10 startet direkt ins bios

PC bootet direkt ins BIOS - Ähnliche Themen

  • Windows 10 seit update auf 1903, build 18362.267 sehr langsam bootet langsam shutdown ebenfalls sehr langsam

    Windows 10 seit update auf 1903, build 18362.267 sehr langsam bootet langsam shutdown ebenfalls sehr langsam: Hallo liebe MS-Community, mein Rechner ist zwar schon etwas betagt aber hatte immer ausreichend Leistung und Performance für meine Zwecke. Diese...
  • WIN10 nach Klonen auf neue Platte bootet nicht

    WIN10 nach Klonen auf neue Platte bootet nicht: Hallo, nachdem ich aufgrund zunehmender Absturz-Häufigkeit eine neue HD angeschafft habe, habe ich mithilfe von Clonezilla die alte 2-TB-Platte...
  • UEFI bootet nicht, CSM/MBR bootet nicht - Was tun?

    UEFI bootet nicht, CSM/MBR bootet nicht - Was tun?: Ich hoffe, dass ich mit diesem Thema zwischen den System-Welten richtig bin. Und bedanke mich schon jetzt für jede Hilfe! Es begann damit, dass...
  • Bootet mit Shell statt Windows10...

    Bootet mit Shell statt Windows10...: Hallo liebe Forenmitglieder, vielleicht könnt ihr mir bitte dabei helfen wie ich meinen (dummen) Fehler wieder korrigieren kann. Ich habe...
  • Surface Pro 3 bootet weder von ssd noch usb

    Surface Pro 3 bootet weder von ssd noch usb: Hallo Leute, seit heute Morgen startet mein windows nicht mehr. Das Surface bleibt immer auf der surface boot Seite und kommt nicht weiter...
  • Ähnliche Themen

    Oben