Partition neu aufteilen um Daten von System zu trennen

Diskutiere Partition neu aufteilen um Daten von System zu trennen im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe lange gesucht, aber keinen so richtigen Lösungsansatz gefunden. Mein Problem: Ich habe einen abgelegten DELL Vostro 330 "All in...
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Hallo,
ich habe lange gesucht, aber keinen so richtigen Lösungsansatz gefunden.
Mein Problem: Ich habe einen abgelegten DELL Vostro 330 "All in One" Prozessor Intel(R) Core(TM) i5 2,67 GHz mit Windows 7 Prof. übernommen.
Der Update auf W10 Prof per neu erstellter ISO DVD hat problemlos geklappt.
Um meine bisherige Sicherungsmethode (Daten getrennt von System u. Programmen) auch auf diesem Rechner anwenden zu können, möchte ich die Partition OS (C) aufteilen und eine weitere Partition (I) anlegen. Problem: Es sind bereits 4 primäre Partitionen vorhanden und weder über die Datenträgerverwaltung noch mit Paragon Partition Manager 15 Home lässt sich "C" aufteilen. Ich konnte zwar "C" verkleinern, aber der unpatitionierte Bereich kann nicht als Partition angelegt werden.
Ich suche also eine Ablaufbeschreibung um die gewünschte Auftreilung zu erreichen. Hinweis: Da ich den Rechner übernommen habe, habe ich bei der W10 installation alle Daten und Pogramme gelöscht. Der gesuchte Ablauf braucht also keine Rücksicht auf vorhandene Daten und Programme nehmen. Einzige Install. Paragon Partition Manager.

Danke im Voraus
Heinz

DELL_Verwaltung.JPG
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.941
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann soltest Du doch eine saubere Neuinstallation vornehmen und bei der die gesamte Partitionierung auflösen. Denn das Laufwerk ist im MBR Modus installiert, was eine weitere primäre Partition nicht zulässt. Du müsstest eine erweiterte Partition anlegen und in der ein Logisches Laufwerk erstellen. Tust Du das in der bisherigen Konstellation hinter Laufwerk C:, dann verlierst Du die Funktion der Wiederherstellungspartition, auf der das WinPE untergebracht ist, mit dem sich Windows jederzeit reparieren lässt.

Die aktuellen Windows 10 Versionen bringen Systempartition (100 MB) und Wiederherstellungspartition (450 MB) bei einer sauberen Neuinstallation vor Laufwerk C: unter und ermöglichen eine grössere Flexibilität in Sachen Partitionierung. Ausserdem sparst Du Dir eine primäre Partition ein, die Du dann als Datenlaufwerk anlegen kannst.

Da Windows 10 auf dem Rechner schon aktiviert ist, gibt es auch kein Problem damit - denn die Aktivierung wird bei der Installation erkannt und muss nicht erneut vorgenommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Hallo Alex,
vielen Dank für Deine Schnelle Antwort.
Ich habe gerade, wie von Die empfohlen eine weitere Neuinstallation von der ISO-DVD durchgeführt. Bei der Frage, was ich beibehalten möchte, habe ich NICHTS gewählt. Ich bin anm keoinen Punkt gekommen, wo ich die bestehende Partionierung auflösn kann. Demzufolge ist die Aufteilung in 4 "Primäre Partitionen" immer noch vorhanden. Wie kann ich zur Auflösung und Neuaufteilung kommen?

Gruß
Heinz
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Beim Setup wird dir angezeigt, wohin du 10 installieren willst/sollst, dort unter erweitert sollte dir die Option zur Löschung der vorhandenen Partitionen zur Verfügung stehen.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.865
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Bei der Frage, was ich beibehalten möchte, habe ich NICHTS gewählt. Ich bin anm keoinen Punkt gekommen, wo ich die bestehende Partionierung auflösn kann.
M.W.n. kommt so eine Abfrage nur, wenn man das Win 10-Setup bei laufendem Win 10 aufruft.

Boote bitte den Rechner vom Win 10-Installationsdatenträger. Dann sieht die Sache anders aus.

Liebe Grüße

Sabine
 
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
die Option "Erweitern" ist grau und damit nicht aktiv. Ich habe jetzt die Partition "Recovery" gelöscht und die Neuinstallation auf "OS" gestartet.
Daraufhin wird die Installation abgebrochen: Das Windows-Bereitstellungsdienstmodul konnte nicht erneut initialisiert werden. Starten Sie die Installation neu, um Windows zu installieren. Habe ich gemacht, Abbruch wiederholt sich.....

Nach erneutem Booten von DVD läuft die Install. zur Zeit.... Bleibt abzuwarten, ob der unpartionierte Bereich vor der Partition "OS" als Datenpartition verwendet werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Ähm, Sabines Post gelesen, so habe ich nicht um die Ecke gedacht.
Du musst vom Installationsdatenträger booten.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.281
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.418
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Danke für die Ergänzung... Sabines Hinweis hat mich auf den richtigen Weg gebracht... Nach einem weiteren Reboot (von Install.-DVD) läuft die Install jetzt.

Erstmal Danke. Melde mich nach Abschluss der Installation.

Gruß Heinz
 
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Ich kann jetzt einen Teilerfolg melden.
DELL_Verwaltung_I.JPG

Nach dem Löschen der "alten" Partition "Recovery" beim Setup konnte ich rechts von der System-Partition das Volum (I) anlegen. ist mir aber zu klein. Ich würde gerne das System-Volum auf 150 GB verkleinern und (I) zuschlagen. Eine Verkleinerung ist aber siehe Hardcopy nicht möglich. Dabei habe ich "C" bereinigt und anschliessend defragmentiert. Hat alles nichts gebracht. Wer kann mir helfen?
Hätte ich vielleicht beim Setup alle "alten" Partitionen löschen sollen?

Danke und beste Grüße
vonder Elbe
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.102
Du kannst beim Setup alle Partitionen löschen und dir selbst den Datenträger nach deinem Geschmack einrichten.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.941
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hatte gesagt, dass Du sämtliche Partitionen löschen sollst. Dann hättest Du nämlich endlich eine saubere Aufteilung mit 100 MB + 450 MB + Windows Laufwerk. Dahinter hättest Du dann Deine Datenpartition als primäre Partition einrichten können. Jetzt hast Du sogar die Trennung Bootmanagerpartition und Windowspartition aufgehoben.
 
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Sorry Alex,
ich hatte Deine Empfehlung mehr als "kann" angesehen. Wer nicht hören kann muss fühlen..... also noch einmal von vorne (Auch alte Leute können durch Übung besser werden).

Hier das Ergebnis:
Dell_Verwaltung_3.JPG

Anmerkung: Entgegen Deiner letzten Ansage wurden durch den Set Up nur 2 Partitionen ( System-reserviert 500MB u. der Rest als System-Patition (C) angelegt.

An dieser Stelle allen Beteiligten meinen herzlichsten Dank
Heinz
 
R

Ronald BW

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2016
Beiträge
765
Version
W10Pro+Home, Mageia 6, BSD
System
Intel extreme X9650 3,00GHz, 6 GB DDR2, GA-EP-DQ6, RADEON 5870,
Ich würde auf Daten und Multimedia Partition verzichten und diese als Ordner in C anlegen
bringt einen besseren schnelleren Zugriff und weniger Fragmentierung da mehr Platz
Daten vom System zu trennen macht nur Sinn wenn es auch ein anderer Datenträger ist, sonst ist das nur Kosmetik.
es macht noch nicht mal wirklich Sinn wenn es darum geht C klein zu halten.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
783
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Na Ja , das sieht wahrscheinlich auchjeder anders , immerhin kann man sich das zurückspielen der Daten ersparen selbst wenn man Windows mal neu installiert.
Auch der Zugriff (im Notfall) gestaltet sich oft einfacher wenn de Daten auf einer extra Partition liegen (Besitzrechte).
Natürlich ist eine geteilte Platte keine Sicherungsmethode , eine Sicherungsmethode ist ein externes Laufwerk welches nur zur Sicherung oder Wiederherstellung angeschlossen wird.
 
N

nordrad

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
13
Version
1. Desktop: Windows 10 Home, 2. Desktop Windows 10 Pro, Tablet Windows 10 Home.
System
1. Desktop Intel Core i3 320 GHz 4 GB Ram. 2. Desktop Intel Core i5 2,67 GHz 4 GB RAM, TAblet Intel
Ich möchte das Thema jetzt nicht weiter auswalzen, ob verzeichnisse oder getrennte Partitionen...
Aber mein persönliches Datensicherungskonzept (externes USB-Laufwerk) basiert auf getrennten Partischen.
Damit kann ich dann, wie auch Hans schon anführte, das W-System wenn erforderlich neu aufsetzen. Setzt natürlich voraus, das auch tatsächlich keine "Datem" wie z.B. Outlook.pst auf der Systemplatte liegen. Und eine Partition mit reinen Anwenderdaten lässt sich gut in kurzen Intervallen sichern. Egal ob mit Bordmitteln, Backup-Software oder synchronisations-Software. Ich benutze hierfür "AllwaySync" täglich im Zusammenhang mit dem runterfahren dae Systems.

Beste Grüße und allen ein sauberes System
Heinz
 
Thema:

Partition neu aufteilen um Daten von System zu trennen

Sucheingaben

das windows bereitstellungsmodul

,

windows 10 windows bereitstellungsdienstleistungstool konnte nicht erneut initialisiert

,

win10 daten system trennen

,
windows 10 system und daten trennen
, windows bereitstellungsmodul konnte nicht initialisuert werden, windows10 home mit mbr partition aufteilung

Partition neu aufteilen um Daten von System zu trennen - Ähnliche Themen

  • Windows 10 kann nicht installiert werden, verschiedene Fehlermeldungen wie z.B (Es konnte keine neue partition erstellt werden oder eine vorhande gefu

    Windows 10 kann nicht installiert werden, verschiedene Fehlermeldungen wie z.B (Es konnte keine neue partition erstellt werden oder eine vorhande gefu: Guten Tag liebe Community, Also ich habe mir wirklich schon sehr viele Community fragen über dieses Problem angesehen, aber bei mir hat wirklich...
  • Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ?

    Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ?: Hallo, kurz vorab: ich war jahrelang Mac User und kenne mich seit Windows XP nicht mehr wirklich aus. Daher entschuldige ich mich schon mal für...
  • Neue Partition nach Update 1803

    Neue Partition nach Update 1803: Mal ne Frage. Seit dem Win Update auf 1803 habe ich eine neue Partition erhalten. Lokaler Datenträger (E:) heißt es bei mir. Für was soll das gut...
  • Neue Partitionen können möglicherweise nach der Installation des Windows 10 April 2018-Updates (Vers

    Neue Partitionen können möglicherweise nach der Installation des Windows 10 April 2018-Updates (Vers: Nach der Installation des April 2018-Updates zur Aktualisierung auf Windows 10 Version 1803 wird eine neue Partition im Datei-Explorer...
  • Neue OEM-Partition nach Funktionsupdate

    Neue OEM-Partition nach Funktionsupdate: Hallo zusammen, ich habe heute ein großes Funktionsupdate (Version 1803) durchführen lassen, was dazu geführt hat, dass Windows automatisch...
  • Ähnliche Themen

    Oben