Partition Manager Freeware empfehlen

Diskutiere Partition Manager Freeware empfehlen im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, welche Partitions Manager Free würdet ihr empfehlen, bei dem es keine Einschränkungen in der Anzahl der Aktionen (Verkleinern/Vergrößern)...
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Hallo,

welche Partitions Manager Free würdet ihr empfehlen, bei dem es keine Einschränkungen in der Anzahl der Aktionen (Verkleinern/Vergrößern) gibt? Also man kann das Programm zum Verkleinern/Vergrößern der Partitionen uneingeschränkt nutzen?

Welche Erfahrungen habt ihr?
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
6.041
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Lene2000

Lene2000

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.05.2022
Beiträge
9
Der Minitool Partition Wizard ist meine Präferenz; Begrenzungen sind mir da nicht bekannt.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
ich frage, weil ich meinem Vater EaseUs Partition Master empfohlen hatte, das hat er installiert, dann hat er geschafft von Partition D: 100GB zu trennen und als er wollte damit C zu erweitern, wurde ihm das nicht "erlaubt", er müsse kostenpflichtige Version dafür kaufen. Er hatte was von "Email angeben" während der Installation gesagt, ohne Email konte er die Instrallation nicht fortsetzen. Ich hab das Programm auch installiert, kann mich nicht erinnern nach Email gefragt worden zu sein. Keine Ahnung was für eine Version er erwischt hat...
Weiß jemand etwas darüber?
 
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
716
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (21H1)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
Mir sind bei EaseUS Partition Master keine Beschränkungen beim Vergössern/Verkleinern bzw Verschieben der Partitionen bekannt. Wer weiß was dein Papa da mit der Software fabriziert hat. Einige Funktionen sind allerdings der Pro-Version vorbehelten. Ich nutze EaseUs allerdings schon einige Zeit nicht mehr.

Ich momentan auch das MiniTool Partion Wizard und kann es empfehlen
Ein kostenloser Partition Wizard 2021 | MiniTool Software
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.077
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Mit Minitool Partition Wizard geht das auf jeden Fall. Den benutze ich als Freeware selbst für solche Sachen. Andere Freeware kenne ich jetzt nicht durch eigenes Benutzen, dass ich sagen kann, geht oder geht nicht.
 
S

syntoh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2015
Beiträge
272
Version
10-Pro-EN 1909
System
MSI H270-A PRO, i5-7500, RX560 Red Dragon, Ram 2x8GB G.Skill, SSD Kingston SUV400S37240, Asus PCE-68
Wenn es vorne und/oder hinter der Partition leeren Platz hat, kann das Programm In die entsprechende Richtung verschieben oder vergrössern. Alle Funktionen sind ohne Aufpreis benutzbar.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Direkt vorn/hintrn oder auch wenn andere Partitionen dazwischen? Reines Verschieben einer gsnzen Partition an andere Stelle gibt es nicht? @syntoh
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.077
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Nein, das geht NIE! Die Logik vermag auch kein Tool der Welt aufzuheben. Denn es muss ja physisch auf der Platte umgesetzt werden. Und die vermag eben nur dahin verschieben, wo auch physisch Platz ist. Und den muss man eben physisch logisch bereitstellen. Wenn also hinter oder vor einer Partition eine andere Partition ist, ist eben der Raum zum Verschieben nicht da. Das kann man ändern, wenn man den Platz um die Partition schafft, die verschoben werden soll, indem man zuerst die störenden Partitionen verschiebt.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

syntoh

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2015
Beiträge
272
Version
10-Pro-EN 1909
System
MSI H270-A PRO, i5-7500, RX560 Red Dragon, Ram 2x8GB G.Skill, SSD Kingston SUV400S37240, Asus PCE-68
In diesem Fall würde ich so vorgehen.
Die im weg stehende Partition auf eine externe Disk kopieren. Mittels Dateiexplorer oder Backupprogramm wenn es um "nur Daten" geht. Ist es eine "systemrelevante Partition" muss man es mit einem Imageprogramm machen (ich machte gute Erfahrungen mit Macrium Refelct). Dann die eben gesicherte Partition löschen und der Verschiebevorgang ist nun möglich. Den Inhalt der vorher gesicherten Partition kann nun nach belieben auf eine neu erstellte Partition "restored" werden.

syntoh
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Das kann man ändern, wenn man den Platz um die Partition schafft, die verschoben werden soll, indem man zuerst die störenden Partitionen verschiebt.
Ja, das habe ich gemeint, hatte mich als Laie ausgedrückt, man verschiebt den leeren, nicht-zugeordneten Speicherplatz.

@syntoh
Also hat DiskGenuis nicht die Funktion zum Verschieben einen nicht-zugeordneten Speicher, der nicht direkt neben der gewünschten Partition steht? Kann das am Firmenlaptop nicht testen
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.077
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Man verschiebt ja nicht den leeren Speicherplatz. Der ist nicht zugreifbar. Nur um das technisch klarzustellen. Man verschiebt immer nur Partitionen, wodurch der freie Speicher an eine andere Stelle der Platte rücken kann.

Was Du willst, ist eine Drag- u. Drop-Funktion, einen beliebigen Bereich der Platte greifen, in einen Zwischenspeicher packen und dann an eine andere Stelle setzen. Das geht physikalisch nicht. Wenn das ginge, gäbe es diese Funktion auch in allen Partitionsmanagern.

Ich finde, Minitool Partition Wizard hat mit seiner grafischen Verschiebe-Option eine sehr komfortable Möglichkeit geschaffen.

Manchmal geht es nicht anders, wie @syntoh es vorgeschlagen und beschrieben hat, eine störende Partition zu sichern, von der Platte zu entfernen und anschließend, wenn man auf der Platte die Anordnung geschaffen hat, die man wollte und den freien Speicher für die entfernte Partition an der Stelle hat, wo man die Partition dann gerne haben möchte, dann das Image dahin zurückzuspielen. Das habe ich auch so gemacht, wenn es nicht anders ging.
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.409
Aber auch das kann in die Hose gehen. Wenn man Systempartitionen "plötzlich" an eine andere Position verlegt, kann sich der Bootmanager daran verschlucken, da dieser ja auf die ursprüngliche Anordnung eingestellt ist. Ändert man die Reihenfolge, kann er bestimmte Systembereiche nicht korrekt ansprechen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.077
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Für Systempartitionen würde ich das auch nicht unbedingt empfehlen. Die habe ich immer gerne so liegen, wie Microsoft sie angelegt hat. Man hat hier im Forum jedoch schon absonderliche Bilder der Datenträgerverwaltung gesehen. Ich bin in solchen Fällen dann eher ein Freund der Neuinstallation, damit die Systempartitionen so liegen, wie sie liegen sollen. Dann hat man den gesamten freien Speicher rechts am Stück und man kann den so verwalten, wie man das möchte. Für diesen Bereich hatte ich es gemeint, Partitionen zu entfernen und neu einzuspielen, wenn eine Verschiebung in der gegenwärtigen Anordnung nicht möglich ist.

Man kann alternativ auch eine Systemsicherung machen. Hierbei werden zertreute Systempartitionen zusammen erfasst und gesichert. Dann löscht man die Systempartitionen. Wenn man sie zurückspielt, hat man sie am Stück. Unterdessen richtet man die Platte für andere Partitionen ein. Die müssen natürlich rechtsbündig angeordnet sein. Nun hat man den freien Speicher vorne und kann die Systemsicherung zurückspielen. Das geht natürlich nur mit einem bootbaren Partitionsmanager, denn sonst kann man ja die Systempartitionen nicht entfernen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Win4life

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.05.2022
Beiträge
14
Lösche die Partitionen. Lade Sie wieder erneut hoch.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
ich habe meinem Vater nicht geglaubt, dachte er macht was falsch, aber es ist wirklich so, EaseUs Partiton Master und Minitool Partition Wizard fragen nach 2-3 Operationen nach einem Lizenzschlüssel und verweigern den Vorgang ohne. Also das ist eben die Beschränkung, angeblich haben alle Programme in den neueren Versionen auf diese Vorgehensweise umgestellt.
Kann mir jemand seine ältere Version von EaseUs hochladen?
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.077
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich kann es nur für MiniTool nachvollziehen, indem ich es nachstelle und somit überprüfe. Ich konnte da bisher keine Einschränkungen feststellen, von denen Du sprichst. Ist auch wirklich die Freeware-Version installiert?

Daher sage mal bitte genau, welche Schritte gemacht wurden und dann die Frage nach dem Lizenzschlüssel kam. I
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
477
Version
(1) WINDOWS 10 HOME x64; -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. (2) WINDOWS 10 PRO x64 -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
ups, das war nicht Minitool, war die andere Software, hab sie verwechselt, sorry. Werde mal bei Minitool beobachten.

Welche Version von Minitool hast du aktuell installiert @run?
 
Thema:

Partition Manager Freeware empfehlen

Partition Manager Freeware empfehlen - Ähnliche Themen

Partition c unter Windows 10 Home vergößern: Nachdem die Partition C schon recht voll ist, wollte ich dies vergrößern. Mittels verkleinern von "D" und freier Partition funktioniert dies...
Virensuche: Hallo Ich bin auf der Suche nach einem Virensuchprogramm. Es gibt da zig. Programme. Was ist zu empfehlen kostenlos, kostenpflichtig Jahres- zwei...
Erweiterung der system reservierten Partition - Update Windows10: Hallo zusammen, ich habe die 60 GB große Boot-Festplatte meines Notebooks (mit Samsung Data Migration) auf eine Samsung SSD geklont, weil aus...
Booten nicht mehr möglich, Bios verstellt, +/- reagiert im Bios nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit eine Partition D: eingerichtet, somit hatte ich C: und D: D: habe ich wesentlich größer eingerichtet...
Lacie Backup Toolkit: Hallo! Ich habe mir eine Backup HDD von Lacie gekauft. Beim Erststart die übliche Frage nach Registrierung Ja/Nein, etc. Danach sollte man ein...
Oben