Partition auf externer SSD mit bootfähiges Installationssystem: Fehler

Diskutiere Partition auf externer SSD mit bootfähiges Installationssystem: Fehler im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler Moin. Ich habe kürzlich eine schnelle SSD (Samsung T5) angeschafft und...
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Moin.

Ich habe kürzlich eine schnelle SSD (Samsung T5) angeschafft und möchte sie gerne als Medium zur Installation von Windows 10 verwenden.

Dafür habe ich eine Partition von 9GB erzeugt. Der Rest ist (noch) unpartitioniert.

Mit Hilfe des Media Creation Tool wurde ein bootfähiges Windows auf diese Partition geschrieben. Das lief fehlerfrei durch.

Leider zeigt das Notebook (Thinkpad A275) beim Booten von dieser SSD eine Fehlermeldung. Siehe Screenshot.

Das Notebook bootet dagegen problemlos von einem USB-Stick, der auf die gleiche Weise mit dem Media Creation Tool erzeugt wurde.

Wie löst man das Problem bitte?

Danke :)

fYu+3DIUQIiqDCiiQjjBGA.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Von USB booten und bei Installations Medium die SSD wählen.

Vorher im gleichen Menü alle Partitionen löschen und auf WEITER klicken.

Win 10 macht den Rest dann ganz alleine.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Von USB booten und bei Installations Medium die SSD wählen.
Genau das habe ich getan, hatte ich ja geschrieben. Es erscheint die Fehlermeldung vom Screenshot.
 
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Du sollst mit MCT auf USB stick ein Bootfähiges Medium erstellen.

Und nicht auf SSD ! <--- alle Partitionen löschen und Windows Installieren.

Ansonsten Nerv google " CLEAN INSTALL "


Ich habe kürzlich eine schnelle SSD (Samsung T5) angeschafft und möchte sie gerne als Medium zur Installation von Windows 10 verwenden.

Dafür habe ich eine Partition von 9GB erzeugt. Der Rest ist (noch) unpartitioniert.

Mit Hilfe des Media Creation Tool wurde ein bootfähiges Windows auf diese Partition geschrieben.

Und das liest sich so als wenn auf SSD 9 GB Partition erstellt hast.

Vom USB Stick lese ich dort nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Du kannst ein beliebiges Windows 10 nicht mal eben auf einen externen Datenträger installieren und erwarten, dass das fehlerfrei startet. Das ist so nicht vorgesehen und diese Funktion (WinToGo) ist auch den Enterprise Editionen vorbehalten. Und genau das ist das Problem, was auch der Fehlercode des Bluescreens dokumentiert.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
900
Version
Win 10 Home x64 - meistens aktuell / Linux Mint
System
MSI GF75
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Das wird so nicht funktionieren , da wäre ja die SSD Installationsdatenträger und Installationsziel gleichermassen.
Installationsdatenträger sollte ein USB-Stick oder eine DVD sein , Installationsziel dann die SSD
 
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Die externe SSD ist Installationsdatenträger und nicht Ziel.

Das Ziel der Installation ist natürlich die interne SSD des Notebooks.

Ist jetzt klar, was ich meine?

@Thomas

Gibt es aus Deiner Sicht einen Unterschied zwischen einem USB-Stick und einer USB-Festplatte - wenn man beide als Installationsdatenträger nutzen möchte?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
900
Version
Win 10 Home x64 - meistens aktuell / Linux Mint
System
MSI GF75
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Eventuell schon , USB Sicks und DVD's sind Standardmässig Wechselmedien , Festplatten / SSD auch über USB meist nicht.

Eine SSD rein als Installationsdatenträger ..... das ist ja wie mit Spatzen auf Kanonen schiessen ..... ;)

Ich hatte sowas ähnliches mal mit Rettungsdatenträger und der Datensicherung (True Image) auf einer externen Fesplatte versucht , habs irgendwann aufgegeben weil es enben auch nicht funktioniert hat.
Folglich dann umgeswitcht auf Rettungsdatenträger = Stick und Datensicherung = externe Platte und schon gings.
 
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

@Hans
Ich finde den Einsatzzweck für eine hochwertige SSD sehr naheliegend. Sie ist um Größenordnungen schneller als meine USB-Sticks.
Und eine kleine Partition für diesen Zweck zu reservieren nimmt der Gesamtkapazität keinen relevanten Anteil weg.

250 GB SSD Samsung T5. NTFS R/W (MB/s): 510/413

16 GB SanDisk Ultra USB 3.0. NTFS R/W (MB/s): 128/14

Gemessen auf Macbook Pro 2018.
 
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Mach es doch einfach so wie es dir vorgeschlagen wird.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.461
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Moin,
in #5 steht ja ein Grund.
Die SSD (externe) wird nicht als Bootmedium für die Installation (intern) akzeptiert.

Win to go ist nach meinem Verständnis auch nur ein 10 für unterwegs und kein Installationsmedium.
Lasse mich aber gerne verbessern.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.566
Version
Verschiedene WIN 10
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Win to Go ist definitiv nicht für eine Installation geeignet.
Man könnte es ja auch so machen, wie Microsoft das Vorgehen beschreibt, entweder mit USB-Stick oder DVD.
Auch wenn die Leseraten nicht die einer SSD sind, es funktioniert aber.
Und wenn ich tausende von PCs installieren muss, dann kann man dafür passende Software kaufen, die lohnt sich dann auch,
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

@Thomas
Ich möchte gerne wissen, ob man die externe SSD als Installationsdatenträger verwenden kann.
Kannst Du mein Motiv nachvollziehen?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.391
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Lt. Microsoft geht nur Stick oder DVD. Ginge auch eine Platte, würde, das wohl als Option angeboten.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Natürlich kann man die externe SSD als Installationsmedium verwenden - es macht nur nicht allzuviel Sinn. Denn die SSD wird ihre nominellen Übertragungsraten während der Installationsphase gar nicht ausspielen können. An wechselnden Rechnern, mit wechselnden Chipsätzen erst recht nicht. Dafür müssten nämlich schon für WinRE die optimalsten Treiber für Chipsatz und USB Controller geladen werden - was WinRE auf einem Installationsmedium aber in den allerseltensten Fällen tatsächlich kann. Dazu kommt, dass WinRE auch das Zielmedium mit en optimalsten Treibern ansprechen können müsste, was ebenfalls in den allerseltensten Fällen möglich ist. Denn WinRE wird immer nur Standardtreiber beinhalten, solange Du nicht für jeden erdenklichen Fall Vorsorge triffst und alle diese Treiber in WinRE des Installationsdatenträgers integrierst

Von daher ist Dein Ansinnen, "Ich installiere Windows wegen der externen SSD in Rekordzeit", einfach ein Wunschtraum, der wenig mit der Realität zu tun hat.
 
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Natürlich kann man die externe SSD als Installationsmedium verwenden
Was muss ich bitte tun, damit es funktioniert?

Danke auch für Deine Hinweise, dass kein gravierender Zeitvorteil zu erreichen ist. Aber anderseits gibt es auch keinen Grund, viel langsamere Datenträger zu verwenden, wenn ein schnellerer vorhanden ist.

Zu anderen Methoden zum Zeitsparen bei Installationen haben ich noch einen anderen Thread eröffnet: https://www.win-10-forum.de/windows...tigte-installation-konfiguration-via-gui.html
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Du musst nur die SSD vom Media Creation Tool als Installationsatenträger einrichten lassen, dann kann sie auch als Installationsdatenträger genutzt werden. Das ist nicht das Problem. Das Problem dabei ist immer, dass die SSD im externen Gehäuse auch von WinRE korrekt angesprochen werden können muss. Stichwort: In WinRE integrierte Treiber. Und hier scheint es ja zu hapern.

Was Deine Fragen zum Zeitsparen angeht, dazu hatte ich hier in Post #13 einen wichtigen Hinweis verlinkt. Denn das wäre die richtige Vorgehensweise und kann mit den Möglichkeiten der Unattended Installation kombiniert werden.
 
I

ibu

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
29
Version
Win 10 pro 64bit (stets aktuell) als virtuelle Maschine unter Parallels auf macOS
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Du musst nur die SSD vom Media Creation Tool als Installationsatenträger einrichten lassen,
Genau das habe ich getan. Ich habe die Partition mit den 9GB als Ziel für das MCT angegeben.

Gibt es etwas, was man tun kann, damit dieser Installationsdatenträger auch nutzbar ist?
Falls nein: verhindert MS das aktiv? Falls ja: aus welchem Grund?

Deinem Link zu der Seite "So erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Image für Windows 10-Desktopeditionen" werde ich noch nachgehen.
Wie aufwändig die Erstellung ist und ob sie so viel einschließt, wie ich im anderen Thread skizziert habe, kann ich noch nicht beurteilen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Partition auf externer SSD mit bootfähigem Installationssystem: Fehler

Du darfst dem MCT keine Partition vorsetzen, in der es die Installationsdateien abzulegen hat. Du musst ihm das gesamte Medium anvertrauen, auf dem es dann eine maximal 32 GB grosse FAT32 Partition erstellt und die SSD bootfähig macht.
 
Thema:

Partition auf externer SSD mit bootfähiges Installationssystem: Fehler

Partition auf externer SSD mit bootfähiges Installationssystem: Fehler - Ähnliche Themen

Fehlercode 0xc0000221: Ich wollte meinen pc neu aufsetzen und habe mit dem Media Creation Tool wie so oft einen Boot stick erstellt welcher auch funktioniert. Als ich...
Installation auf SSD nicht möglich: Ich habe aktuell Win10 Education auf einer HDD in meinem Laptop laufen. Auch aktuell läuft Windows auf dieser Platte stabil. Es handelt sich um...
Installation Windows 10 64bit Professional auf SSD M.2 NVMe Samsung 970 EVO schlägt fehl: Geschätztes Forum, geschätzte Experten, hatte bereits versucht per SuFu eine Lösung für das (schon öfter beschriebene) Problem zu finden ...
Fehler 0xc0000098 nach Funktionsupdate von 1803 auf 1809: Hallo, ich habe die Installation des Funktionsupdates 1809 durchgeführt. Dies sowohl über das Windows Update als auch mittels USB-Stick (Media...
Windows Boot USB Fehler - 0xc80070005 0xA001A / 0xc00000e: Hallo ich habe ein Problem mit dem Microsoft Media Creation Tool. ich versuche seid 4 Tagen schon einen Bootfähigen USB stick zu erstellen (WIN10...

Sucheingaben

externe ssd bootfaehig machen samsung t5

,

Fehler auf externerssd

Oben