PACKAGES Ordner

Diskutiere PACKAGES Ordner im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Unter dem jeweiligen Benutzer-Ordner gibt es offenbar auch einen Ordner PACKAGES. Nachdem ich eine Anwendung installiert hatte, diese danach...

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
378
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Unter dem jeweiligen Benutzer-Ordner gibt es offenbar auch einen Ordner PACKAGES. Nachdem ich eine Anwendung installiert hatte, diese danach deinstalliert hatte, prüfte ich mit dem Windows Explorer ob noch irgendwo Artefakte dieser Anwendung zu finden sind. Nun werden mir noch Dateien im Unterordner Packages dokumentiert. Die Dateien haben alle eine Länge von 36,1 KB. Das ist sehr ungewöhnlich, das alle Dateien die identische Länge aufweisen, es sich dabei aber, gemäß Trefferliste, um verschiedene Dateitypen (.EXE, .PDF, ...) handelt. Nun habe ich gelesen, dass man an diesem Ordner nichts ändern soll.

Hat Windows 10 einen eigenen Mechanismus unbenötigte Dateien aus diesem Ordner zu entfernen oder kann ich das über ein Dienstprogramm auslösen?
 
#
schau mal hier: PACKAGES Ordner. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Jogi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
535
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
Also mir ist der Ordner völlig neu, ich habe eben mal auf meinem PC danach gesucht, allerdings ohne Ergebnis.
Kannst Du mal einen Screenshot davon einstellen?
Bei welcher Programminstallation ist der Ordner aufgetaucht?
Hast Du nach der Deinstallation schon einen kompletten Neustart gemacht?
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.119
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Jogi
Er meint den Ordner %localappdata%\Packages, in dem die Verwaltungsdaten der heruntergeladenen Apps und aus dem Store bezogenen Programme und Features abgelegt werden.
 
G

Gast10191

Ist dieser Ordner gemeint ? Das sind bei mir ( wie man untenlinks erkennt} insgesamt 89 Elemente und die Grösse variiert von wenigen Kb's bis 6 Mb,je nach App.
pack.jpg
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.729
Version
Verschiedene WIN 10
An %localappdata%\Packages hatte ich auch zuerst gedacht, aber das passt nicht zu der Beschreibung von @WinSearch.
Vielleicht zeigt er uns ja mal, was er meint.
 

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
378
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Hi, doch das ist der Ordner gewesen.
 

Anhänge

  • InkedBeispiel_LI.jpg
    InkedBeispiel_LI.jpg
    533,1 KB · Aufrufe: 168
G

Gast10191

Hast du schon eine erweiterte Datenträgerbereinigung,- also inklusive Systemdateien- durchgeführt ?
 

Anhänge

  • clean.jpg
    clean.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 135

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.653
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
Die Dateien stammen aus einem Home Banking Programm.
Wenn das Programm wieder deinstalliert wurde, kannst Du die Dateien meines Erachtens löschen

Grüsse von Ulrich
 

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
378
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI
Die Dateien stammen aus einem Home Banking Programm.
Wenn das Programm wieder deinstalliert wurde, kannst Du die Dateien meines Erachtens löschen

Grüsse von Ulrich
Hallo Ulrich, Entschuldigung, dass ich das nicht erwähnt hatte. Ja, das war mir schon klar, dass diese Daten von einer deinstallierten Software stammten und daher wahrscheinlich auch ohne Probleme gelöscht werden können. Es wäre natürlich schön gewesen wenn bei der Deinstallation das automatisch geschehen würde. Ich vermute aber mal, dass eine alte Installationsroutine mit dieser neuen Technik nicht vertraut ist und daher auch bei der Deinstallation so etwas nicht berücksichtigt wird. Aber in dem Ordner ist ja nicht nur die deinstallierte Software vorhanden. Da sind ja mehrere dutzend weiterer Dateien. Ich glaube nicht, nachdem was ich so im Netz gelesen habe, dass man die einfach so löschen darf. Bei einem User war es sogar so, dass der Ordner 60 GBYTE Volumen hatte. Da war dann wohl bei der Synchronisierung mit ONEDRIVE(<- Die kostenlose Cloud von Microsoft) etwas schief gegangen und das Zeug ist hängen geblieben. Wieder andere schreiben, dass in dem Ordner auch Informationen zu installierten Programmen besser gesagt APPs (aus dem APPSTORE?) abgelegt wären und man diese auf keinen Fall löschen dürfe.

Doch ich werde mal den Tipp verfolgen und die erweiterte Systembereinigung (das ist ja mitgliefertes Zubehör zu Windows 10) laufen lassen. Vielleicht werden dann nicht mehr benötigte Daten in diesem Ordner auch abgeräumt?

EDIT:
Nein, die Datenträgerbereinigung lässt die Daten auch stehen
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.417
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Der Packages-Ordner ist ja untergliedert. Die letzte Stelle des Pfadnamens besagt eigentlich, um welche App es sich bei den einzelnen Unter-Ordnern handelt, sodass man da auch gezielt löschen kann, ohne etwas zu beschädigen.
 
G

Gast10191

Hallo WinSearch
Nur nebenbei.
Die kostenlose Cloud von Microsoft, also OneDrive ist auf 15 GB begrenzt.Mehr, müsste man dann schon kaufen ! Daher kann das nicht sein mit den 60GB. von dehnen du zuvor geschrieben hast.
 

WinSearch

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
378
Version
Windows 10 Pro
System
Intel I7, 16GB, 1080TI

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.417
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@Heinz, man bekommt 115 GB kostenlos, wenn man OneDrive auch mit dem Phone (bei mir Android) nutzt.
 
G

Gast10971

Wow, 115 GB, ich hab mit dieser Aktion nur 15 GB zusätzlich abgegriffen (iPhone)

@Heinz
Als Neukunde bekommt man auch nur noch 5 GB.
 

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.653
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 20H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 860 Evo 2TB
@WinSearch: Lösche mal den Store Cache ( wsreset ins Suchfeld eingeben ), das hat bei mir ein paar MB in Packages freigegeben,

vielleicht ist es ja bei Dir mehr.

Grüsse von Ulrich
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.119
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Heinz, man bekommt 115 GB kostenlos, wenn man OneDrive auch mit dem Phone (bei mir Android) nutzt.
Ich nutze Office 365, da hab ich zusätzlich nochmal 1 TB Speicherplatz auf OneDrive zur Verfügung. Auch wenn ich davon gerade mal 8,1 GB belege.
 

Tronjer

Benutzer
Dabei seit
30.10.2016
Beiträge
43
Version
Home, Version 20H2
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Der Thread ist ja schon etwas älter. Allerdings wurde meiner Meinung nach die Frage, ob man die Dateien in C:\Users\[Username]\AppData\Local\Packages einfach löschen kann, nicht so richtig beantwortet. In meinem Packages-Ordner sind insgesamt zwar nur 222 MB, aber es sind 3011 Dateien in 1771 Ordnern, was schon wegen der Zahl das System belastet. Die Unterordner haben Änderungsdaten zwischen 28.06. und 23.09. 2020, sind also nicht sehr aktuell. Sie stammen von verschiedenen Anwendungen, von denen sehr viele aus Windows sind, also keine Fremdsoftware, und sich offenbar zumindest z. T. auf noch existierende Programme beziehen. Die Unterordner auf der nächst niedrigeren Ebene enthalten weitere Ordner, die alle leer sind, bis auf den Ordner "Settings" mit immer den gleichen vier Fitzeldateien (s. Anhang).
1) Warum bzw. wobei werden diese Ordner erzeugt?
2) Kann man die löschen?
Danke für Tipps!
Es grüßt
Tronjer
 

Anhänge

  • settings.JPG
    settings.JPG
    17,3 KB · Aufrufe: 5

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.119
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hab schon am 24.07.2019 in Post #3 die Frage beantwortet, was in diesem Ordner abgelegt wird! Nämlich App-Einstellungen, heruntergeladene Features und ähnliches.

Und eine schiere Zahl von Dateien, auf die nie oder selten zugegriffen wird, belastet das System in keinster Weise - denn dann müsste Dein Windows die CPU und die Datenträger permanent zu 100% auslasten.
 

Tronjer

Benutzer
Dabei seit
30.10.2016
Beiträge
43
Version
Home, Version 20H2
System
Intel Pentium G4400, 3.3 GHz, 8 GB RAM
Stimmt mit den Apps, Alex. Beantwortet meine Frage 1.
Aber kann man die Ordner nun gefahrlos löschen? Klar ist die CPU nicht dauernd deswegen beschäftigt, aber Backups, Suchen und andere Vorgänge, bei denen mit dem Dateisystem gearbeitet wird, dauern einfach länger, wenn man einen Haufen Müll (wenn es denn Müll ist) da liegen hat. Bin, wie der ursprüngliche Poster auch, auf den Ordner gestoßen, weil ich nach Resten von Installationen gesucht habe. Also sind auch Spuren deinstallierter Programme dort, die sicher weg können. Aber der ganze Rest auch?

Es gibt übrigens auch noch C:\ProgramData\Packages und C:\ProgramData\Package Cache. Da sind viel weniger Ordner drin, dafür sind sie noch älter. Gleiche Frage: Können die weg?
 
Zuletzt bearbeitet:

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.417
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.844
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Ich weiß es nicht, ob man die Ordner löschen kann. Ich fummel da lieber nicht rum, damit meine Apps möglichst fehlerfrei laufen und deren Updates problemfrei laufen können. Mein System, meine Performance und meine Backups tangieren diese Dateien nicht wirklich. Also warum soll ich mir einen Kopf machen, ob irgendwelche Systemdateien löschbar sind - für mich völlig unnütze Gedanken - solange die nicht als eine Problemursache auffallen.
 
Thema:

PACKAGES Ordner

PACKAGES Ordner - Ähnliche Themen

Falsche Angabe von Verzeichnisgrößen in "Eigenschaften" bei langen Pfad- und Dateinamen: Eher zufällig bin ich auf ein Problem gestoßen bzgl. der Anzeige von Dateieigenschaften (Ordnergröße und enthaltene Dateianzahl) in Windows 10...
Outlook .pst-Datei importieren funktioniert nicht: Hier der Chatverlauf einer Supportanfrage: es handelt sich um Microsoft Outlook Home and Business 2016 für die zu exportierende Datei und...
Ordner von Eigene Dateien - Fehler beim Verschieben gemacht: Hallo, heute wollte ich die vier zu Eigene Dateien gehörenden noch leeren Ordner Dokumente, Bilder, Musik und Videos von C:\Benutzer\MeinName\...
Windows 10 Insider Preview Build 16288 nähert sich der finalen Version 1709 alias Fall Creators Update: Neben dem gestrigen September-Patchday hat Microsoft in der Nacht auf heute auch noch die neueste Insider-Build 16288 freigegeben. Auch wenn neben...

Sucheingaben

WINDOWS ORDNER Packages

,

ordner packages vergrößert sich laufend

Oben