Outlook nervt seit Jahren

Diskutiere Outlook nervt seit Jahren im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Outlook war bei mir nie installiert. Seit Jahren werde ich von Outlook mit E-Mails zugeschüttet. Wahlweise soll ich meine Anmeldung komplettieren...

monti

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.10.2017
Beiträge
213
Ort
Köln
Version
Windows 10 Home für Desktop-PC
System
Lenovo 90 DF 008 UGE ideacentre Y700-34ISH
Outlook war bei mir nie installiert. Seit Jahren werde ich von Outlook mit E-Mails zugeschüttet. Wahlweise soll ich meine Anmeldung komplettieren oder eine E-Mail-Adresse löschen, die ich seit Jahren nicht mehr benutze, weil die Domain postino.de nicht mehr existiert. Mein Mail-Konto habe ich gerade erfolgreich aktualisiert. Was kann ich noch tun?
Gruß Monti
 

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
4.967
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Solltest du "Spam-Mails" von [email protected] ([email protected]) erhalten, dann richte in deinem Mailclient eine Spamregel ein, alternativ auch beim Mailprovider selbst.
 

monti

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.10.2017
Beiträge
213
Ort
Köln
Version
Windows 10 Home für Desktop-PC
System
Lenovo 90 DF 008 UGE ideacentre Y700-34ISH
Da die E-Mails ohne Absender mit der Angabe einer Domain ankommen (From: Microsoft Outlook), kann ich nur eine Eingabe in der Blacklist machen, wenn ich den Absender kenne. Das wird aber von Microsoft wohlweislich unterdrückt.
Gruß Monti
 

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
4.967
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Dann nenne uns bitte mal dein Mailclient und eine der Mailadressen die dir "Outlook" schickt.
Da die E-Mails ohne Absender mit der Angabe einer Domain ankommen (From: Microsoft Outlook),
... derartiges verschickt Microsoft nicht.
 

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
276
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4 BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB u. v. m.
@monti
Solche E-Mails kommen ganz gewiss nicht von Microsoft direkt, sondern von Spammern welche den Namen "Microsoft" für ihre Zwecke missbrauchen.
 

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.799
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.630)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Ich hätte nicht gedacht, dass ein 'Erfahrener Benutzer' immernoch auf solche Mails hereinfällt. Einfach mal den Mail-Header ansehen. Da steht sicher irgendeine Absender-Adresse drin, die einen Hinweis auf die tatsächliche Herkunft der Mail liefert. Absicht dieser Spammer ist es entweder einen Mailadresse bestätigt zu bekommen, indem der Empfänger auf irgendeine Art darauf reagiert oder sie enthält Links, die man anklicken soll, um das Opfer in eine gefährliche Falle zu locken. Der erste Fall ist noch relativ harmlos und führt 'nur' zu noch mehr Spam, die zweite Variante ist gefährlich, weil man oft nicht merkt, dass da was im Hintergrund installiert wird und das niemand auf seinem Rechner haben will. Das kann allerdings auch bei der ersten Variante passieren, je nachdem wer die Adresse gekauft hat und was derjenige damit anstellt.
 

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
276
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4 BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB u. v. m.
1603307104075.png

Als Beispiel:
So sieht der Absender aus, wenn ich von der Windows Community (<[email protected]>) eine Mail erhalte.

Alles, was man selbst angefordert hat sowie den Absender kennt, landet ganz normal im Posteingang.
Sollte doch einmal wider Erwarten bei neuen Absendern eine Mail im Junkordner landen, so wird diese in den Posteingang verschoben und umgehend als "sicherer Absender" gekennzeichnet. Wie dies mit der integrierten Outlook Mail eingestellt wird, weiß ich leider nicht so genau, da ich hier Outlook aus dem Office-Paket einsetze.
 

monti

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.10.2017
Beiträge
213
Ort
Köln
Version
Windows 10 Home für Desktop-PC
System
Lenovo 90 DF 008 UGE ideacentre Y700-34ISH
Von: Microsoft Outlook
Anscheinend haben wir keine Berechtigung zum Abrufen der E-Mail für "[email protected]"
oder auch in einer anderen Mail
Anscheinend haben wir keine Berechtigung zum Abrufen der E-Mail für "[email protected]".

Kontostatus:

Die letzte erfolgreiche Synchronisierung war am 01.01.0001 00:00:00 UTC.
Methode zur Behebung
Wenn Sie die neue E-Mail-Erfahrung von Outlook.com verwenden:
• Wählen Sie in der Symbolleiste das Symbol "Einstellungen" und dann "Alle Outlook-Einstellungen anzeigen" aus.

• Wählen Sie "E-Mail synchronisieren" aus, um Ihre verbundenen Konten anzuzeigen.

Mein Kommentar: Die E-Mails kommen alle im Postfach von [email protected] an.
Gruß Monti
 

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
276
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4 BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB u. v. m.
@monti
Müsste ich raten, so ist deinem geposteten Screenshot nach zu urteilen, die Meldung von der integrierten Mail-Anwendung. :hm

Von: Microsoft Outlook
Anscheinend haben wir keine Berechtigung zum Abrufen der E-Mail für "[email protected]"
oder auch in einer anderen Mail
Anscheinend haben wir keine Berechtigung zum Abrufen der E-Mail für "[email protected]".

Kontostatus:

Die letzte erfolgreiche Synchronisierung war am 01.01.0001 00:00:00 UTC.
Methode zur Behebung
Wenn Sie die neue E-Mail-Erfahrung von Outlook.com verwenden:
• Wählen Sie in der Symbolleiste das Symbol "Einstellungen" und dann "Alle Outlook-Einstellungen anzeigen" aus.

• Wählen Sie "E-Mail synchronisieren" aus, um Ihre verbundenen Konten anzuzeigen.

Mein Kommentar: Die E-Mails kommen alle im Postfach von [email protected] an.
Gruß Monti

Die Frage, welcher E-Mail-Client denn nun verwendet wird, ist bislang von dir nicht beantwortet worden. Das ist nicht zielführend.
Schließlich als Anwender sollte man doch wissen, wie die genutzten Programme und Apps heißen.

Niemand, schon gar nicht ich persönlich, hat das Interesse jedes einzelne, wichtige Detail mühsam dir zu entlocken.
Sorry, das ist keine Ratesendung :offtopic
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.524
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Naja, wie soll Outlook.com auch Mails von Postfächern abrufen, die nicht mehr existent sind oder deren Kennwörter inzwischen geändert wurden? Schau in den Einstellungen des Hotmail-Kontos auf Outlook.com unter "E-Mail synchronisieren" und lösch dort diese Konten raus. Denn mit Sicherheit hattest Du mal eine solche Synchronisation eingerichtet, damit Hotmail diese Konten abruft und den gesamten E-Mail Eingang dann über das Hotmail Koto an Dich weiterleitet.
 

monti

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.10.2017
Beiträge
213
Ort
Köln
Version
Windows 10 Home für Desktop-PC
System
Lenovo 90 DF 008 UGE ideacentre Y700-34ISH
Mein E-Mail-Client ist Thunderbird.
Gruß Monti
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.979
Version
.............20H2 Pro 64 bit Build 19042.662
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Hm, ein bisschen kurios bei Dir. ;)

1. mein MS-Account ist auch eine @hotmail-Adresse. Diese Adresse verwende ich zu 100% sonst nicht. Auf diese Adresse kommen unentwegt Spam-Mails aus den USA und anderen fernen Ländern an.

2. Outlook habe ich nie in irgendeiner Form verwendet. Jedoch erfolgt die Verwaltung der hotmail.Adresse seitens Microsoft über Outlook.Com

3. Ich verwende auch Thunderbird. Dort hatte ich auch das hotmail-Konto eingerichtet. Hier wurden die Mails (ausschließlich Spam) abgerufen. Weil mich das so genervt hat, habe ich das hotmail-Konto aus Thunderbird wieder entfernt. Sicher kommt auf das Konto weiterhin Spam. Ich sehe das halt jetzt nicht mehr.

Das bei Dir kein sauberer Abruf erfolgt, liegt m.E. auf eine längere Zeit zurück. Vor vielen Jahren hat man sich mit Microsoft anders verbunden als heute, hatte damals diverse Konten dafür eingerichtet. Dann erfolgte irgendwann eine organisatorische Umstellung seitens Microsoft, wobei bestehende Konten in die neue Struktur übernommen bzw. eingebunden wurden. In Verbindung mit Outlook kann das durchaus nicht sauber verlaufen sein. Daher würde ich mal auf die Webseite von MS gehen und die Rubrik Outlook aufrufen. In Thunderbird entfernst Du zunächst das Konto. Nachdem Du auf der Webseite aufgeräumt hast und ggfs. Daten korrigiert hast, kannst Du das Konto wieder zu Thunderbird hinzufügen.

Microsoft-Konto | Melden Sie sich jetzt an oder erstellen Sie ein Microsoft-Konto

Nach der Anmeldung - Dienste und Abonnements - hier outlook.com

Da schaue mal nach, was da gespeichert ist. Siehst Du dort die Email-Eingänge? Bei mir sieht das so aus

00 00 01.jpg



Ich habe mal extra auf Junk Mails gestellt, damit ich keine echten Mails von Microsoft mit echten Daten zeigen muss, die neben vielen weiteren Junk-Mails auch im Posteingang sind. Hier funktioniert zuerst mal der Abruf über outlook.com von mails auf hotmail.com. Hier prüfe mal bitte, ob das bei Dir ähnlich aussieht. - wenn nicht, ist dein hotmail-Konto nicht richtig in outlook.com eingebunden. Ich denke, dann müsste es neu eingerichtet werden. Aber da können wir ja nochmal schauen, nachdem Du schilderst, wie das bei Dir aussieht.

Ggfs, da was bei Dir nicht stimmt, kannst Du da auch gezielt den MS-Support kontakten. Ich hatte das wegen einer anderen Sache neulich auch gemacht und mit dem gechattet. Der Chat-Mitarbeiter war kompetent, sehr freundlich und hat mir zur vollsten Zufriedenheit helfen können. Ich kann mir vorstellen, das dies auch für Dein Problem ein Weg wäre, würde sich herausstellen, dass auf der Webseite keine Mail-Eingänge wären. Der MS-Mitarbeiter kann das wahrscheinlich augenblicklich korrigieren, wie der Mitarbeiter auch bei mir einen Vorgang live während des Chats korrigiert hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
625
Ort
Saarland
Version
Win 10 x 64 Pro 2004
System
X-570, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 STRIX OC, PG348Q
Also spätestens dann, wenn ich der Meinung bin, dass mein Mail-Client völlig autonom Mails sendet oder empfängt, dann wird es Zeit, den PC in die Ecke zu stellen und den Rest meines Lebens mit der Tageszeitung auf der Gartenbank zu verbringen.
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.524
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
In den Einstellungen von Outlook.com den markierten Bereich aufsuchen, hatte ich doch oben schon geschrieben:

Outlook - E-Mail synchronsieren.jpg

Und wenn diese Konten da eingetragen sind - rauswerfen. Dann versucht Outlook.com nicht mehr diese Konten abzurufen und deren Inbox über die Hotmail Adresse auszuliefern.
 

jhkil9

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.06.2019
Beiträge
219
Ort
Mannheim
Version
Win 10 pro 1909
Die letzte erfolgreiche Synchronisierung war am 01.01.0001 00:00:00 UTC.
Wusste gar nicht das es Mails schon ein Jahr nach Christi Geburt gab?
Spätestens bei so einem Datum sollte man sich mal über Viren und Malware Gedanken machen.
Und nur so, Outlook.com und Outlook von Microsoft sind 2 verschiedene Dinge.
"Outlook war bei mir nie installiert" , " [email protected]"
Du hast die Software Outlook vielleicht nicht installiert, du hast aber über Outlook.com eine Mailadresse.
 

monti

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.10.2017
Beiträge
213
Ort
Köln
Version
Windows 10 Home für Desktop-PC
System
Lenovo 90 DF 008 UGE ideacentre Y700-34ISH
@runit
Da über hotmail.de (Outlook) nur SPAM kommt, werde ich diese Mails nicht mehr abrufen. Die ca. 50 SPAMs/Tag, die über online.de hereinkommen, lasse ich da wo sie sind. Thunderbird holt die SPAMs ja sowieso nicht ab. Neben meinen vielen E-Mail-Adressen bei 1&1 habe ich ja noch vivaldi.net, gmx.de, gmail.com und tutanota.com. Das Thema ist damit vorerst erledigt.
Gruß Monti
PS Ich danke allen, die wertvolle Beiträge geliefert haben.
 
Thema:

Outlook nervt seit Jahren

Outlook nervt seit Jahren - Ähnliche Themen

Probleme Microsoft mit Microsoft Konto?: Hallo seit einigen Wochen erhalte ich ständig eine Fehlermeldung, und ich soll mein Konto reparieren. Dies kann ich aber nicht, da die E-Mail...
Outlook App Android macht dauernd Probleme: Hallo, ich habe ein Samsung Galaxy Note 9 mit der aktuellen Outlook-App. Leider funktioniert das Senden und Löschen von einigen Konten nicht...
Outlook fordert immer wieder die Eingabe von Passwörtern bei hinzugefügten IMAP-Konten: Hallo, seit ca. 3 Wochen muss ich ständig, nachdem ich Outlook gestartet habe, die Passwörter bei meinen anderen E-Mail-Adressen (web.de und...
Outlook 365: AutoVervollständigen - Hartnäckige E-Mail-Adresse: Liebe Community, folgendes Problem quält mich seit Längerem (gut 1 Jahr). Problem Die AutoVervollständigen-Funktion von Outlook 365 (und...
Outlook Einrichtung: Liebes Microsoft Team, Anfang 2019 habe ich mir ein Office 365 Abonnement (damals noch "Office 365 University" für 4 Jahre, mittlerweile...
Oben