Outlook 2016 soll nach Passwort fragen

Diskutiere Outlook 2016 soll nach Passwort fragen im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen, habe gerade meine Microsoft Exchange Lizenz eingerichtet und nun in Outlook 2016 den Benutzer angelegt. Ging auch alles soweit...
B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
Hallo zusammen,

habe gerade meine Microsoft Exchange Lizenz eingerichtet und nun in Outlook 2016 den Benutzer angelegt.
Ging auch alles soweit gut nur möchte ich gerne, dass immer beim Start der Benutzer/Kennwort abgefragt wird.
Denn es werden noch zwei Benutzer dazu kommen die auch manchmal die PC-Arbeitsplätze tauschen.

Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet. Ich habe schon gesucht aber leider nichts passendes gefunden.
Muss ich das in Microsoft 365 einstellen? Denn in "Datendateien/Einstellungen" ist die Option ausgegraut. Siehe Screenshot.

VIELEN DANK!
 

Anhänge

B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
Danke für den Tipp. Leider geht das nicht (s. Screenshot)
Bei den Datendateien sehe ich auch das da bei mir nur eine Datei ist mit der Endung .ost
 

Anhänge

jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
546
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
Danke für Eure Infos!

Dann bekommen die Benutzer doch hoffentlich eigene Kennungen und Passwörter. Und dann klappt das auch mit einem personalisierten Outlook.
Ja, jeder bekommt eine personalisierte Mailadresse mit Kennwort.

Die pst-Datei wird erst dann angelegt, wenn Outlook das erste Mal gestartet wird und im Benutzerverzeichnis angelegt.
Habe Outlook schon mehrmals gestartet, aber die .pst ist immer noch nicht da? Wo finde ich das Benutzerverzeichnis?

Genauso klappt es. Es wird für den Posteingang kein Passwort notwendig.
Warum wird für den Posteingang kein Passwort notwendig?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.516
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ja, jeder bekommt eine personalisierte Mailadresse mit Kennwort.
Nein, das meinte ich nicht! Ich meinte eine eigene Benutzerkennung. D.h. Herr Meier bekommt die Kennung "Meier", Frau Müller bekommt die Kennung "Mueller", und meldet sich in seiner/ihrer eigenen Umgebung an. Das ist immerhin der Sinn eines Mehrbenutzerbetriebssystems wie Windows oder Linux.
 
B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
Nein, das meinte ich nicht! Ich meinte eine eigene Benutzerkennung. D.h. Herr Meier bekommt die Kennung "Meier", Frau Müller bekommt die Kennung "Mueller", und meldet sich in seiner/ihrer eigenen Umgebung an. Das ist immerhin der Sinn eines Mehrbenutzerbetriebssystems wie Windows oder Linux.
Nein, dass haben wir leider nicht. Geht das nicht auch beim Start von Outlook, dass dort eine Abfrage kommt?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.516
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Eine Suchmaschinen-Abfrage mit den Worten "outlook mit mehreren benutzern" führt als erstes zu dieser Seite:

Microsoft Outlook: Ein Postfach mit mehreren Benutzern teilen - und zwar ohne Benutzerkonten - schieb.de

Ob das Einrichten von Profilen in der "alten" Systemsteuerung auch mit Exchange funktioniert, kann ich nicht sagen, aber wenn, dann müssten auf jedem (!) PC die Profile eingerichtet werden.

Sorry, wenn ich nur auf eine Suchmaschinenabfrage verweise. Habe so ein Problem noch nie gehabt.
 
B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
OK, danke.

Ich überlege gerade, ob ich es doch anders handhaben soll.
Ich beschreibe mal kurz, wie unsere Mails bisher abgearbeitet wurden:
Wir hatten einen PC mit einem Mailprogramm und die Mails wurden per POP3 abgerufen. Somit war es nur einem möglich Mails zu bearbeiten.
Wir verwendeten ausschließlich eine globale Mailadresse: [email protected]

Wir haben 2 PCs und einen Laptop hier im Büro.
Strato empfahl mir für jeden der 3 Benuter eine persönliche Mailadresse mit je einer Exchange Lizenz einzurichten und ein freigegebenes Postfach für die [email protected] einzurichten.

Ich glaube, ich schmeiße das nochmal über den Haufen und nehme jetzt nur die globale Mailadresse [email protected] (also eine Lizenz) und jeder meldet sich damit in Outlook an.
Denn persönliche Mails gibt es bei uns eigentlich gar nicht. Hier bearbeitet fast jeder alles.
Wir haben dann eben auch nur "ein" Adressbuch und "einen" Kalenderbereich, was ich aber nicht schlimm finde.

Was sagt Ihr dazu?
Post automatically merged:

Ich muss zum Verständnis noch was ergänzen:
Es ist nicht so, dass hier 3 Mitarbeiter den ganzen Tag Mails bearbeiten.
Die 3 sind immer wieder mal damit beschäftigt, es ist aber auch oft so, dass nur einer im Büro sitzt. Die anderen beiden sind dann mal 2-3 Stunden am Tag im Büro oder auch gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.516
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Es hätte wahrscheinlich gereicht, anstatt POP3 die Mails auf den 2 PC's und dem Laptop per IMAP abzurufen. Damit bleiben die Mails auf dem Server. Ist natürlich abhängig davon, ob der Strato-Vertrag das so zulässt.

Die Exchange-Lizenz ist natürlich für Strato die wirtschaftlichste Lösung. Ein Schelm, ... ;)
 
B

Bleib_dran

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.05.2018
Beiträge
78
Version
Win 10 Home 17134.48
System
Intel Core i5 2,67 GHz, Zotac GeForce 730, 4GB RAM
Es hätte wahrscheinlich gereicht, anstatt POP3 die Mails auf den 2 PC's und dem Laptop per IMAP abzurufen. Damit bleiben die Mails auf dem Server. Ist natürlich abhängig davon, ob der Strato-Vertrag das so zulässt.

Die Exchange-Lizenz ist natürlich für Strato die wirtschaftlichste Lösung. Ein Schelm, ...
Ja, da hast Du recht. So hatte ich es auch überlegt.
Aber mit dem Exchange Konto habe ich den Vorteil, dass ich einen synchronisierten Kalender habe auch für unterwegs und synchronisierte Kontakte. Das war mir beides wichtig. Außerdem ist bei Microsoft Exchange die Abwehr von "Schadsoftware/Emails" inklusive, was auch super ist.
Und es kostet 4 € im Monat, das ist ja OK.

Eventuell wollte ich irgendwann noch aufstocken auf Microsoft 365 Business, das kostet dann 10 € mehr.
Post automatically merged:

Soll ich Euch mal sagen was ich gerade gefunden habe:

Man geht einfach unter "Kontoeinstellungen" und dann auf "Profil ändern"
Dann kommt beim nächsten Outlook Start dieses Fenster:
screenCapture1.jpg
Und dann auf Optionen und dann kommt:
screenCapture2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Outlook 2016 soll nach Passwort fragen

Outlook 2016 soll nach Passwort fragen - Ähnliche Themen

  • POP3 in Outlook 2016 (Prof. plus) nicht möglich

    POP3 in Outlook 2016 (Prof. plus) nicht möglich: Hallo zusammen, ich hab ein großes Problem: Ich habe einen neuen PC und wollte meinen GMX-Account in Outlook 2016 anlegen. Das hat soweit auch...
  • Reparaturschleife beim Öffnen von Outlook 2016

    Reparaturschleife beim Öffnen von Outlook 2016: Moin liebe Community, seit gestern trat bei 3 Kunden von uns das Problem auf, dass beim Versuch Outlook zu öffnen folgende Fehlermeldung...
  • Outlook 2016/ 2019-Task: Eingebettete Objekte lassen sich nicht öffnen

    Outlook 2016/ 2019-Task: Eingebettete Objekte lassen sich nicht öffnen: Hallo zusammen, ich kann derzeit in meinen Outlook-Tasks eingebettete Objekte (E-Mails, PDF-Dateien) nicht öffnen. Es erscheint die...
  • Outlook 365 und Outlook 2016 - Unterhaltungsgruppierung funktioniert nicht - Betreff enthält eckige Klammern

    Outlook 365 und Outlook 2016 - Unterhaltungsgruppierung funktioniert nicht - Betreff enthält eckige Klammern: Wir bekommen Mails aus dem Atlassian Jira. Bei diesen Mails beginnt der Betreff mit "[JIRA] (XXXXX-1235) Text....". Egal welche Einstellungen...
  • Ähnliche Themen
  • POP3 in Outlook 2016 (Prof. plus) nicht möglich

    POP3 in Outlook 2016 (Prof. plus) nicht möglich: Hallo zusammen, ich hab ein großes Problem: Ich habe einen neuen PC und wollte meinen GMX-Account in Outlook 2016 anlegen. Das hat soweit auch...
  • Reparaturschleife beim Öffnen von Outlook 2016

    Reparaturschleife beim Öffnen von Outlook 2016: Moin liebe Community, seit gestern trat bei 3 Kunden von uns das Problem auf, dass beim Versuch Outlook zu öffnen folgende Fehlermeldung...
  • Outlook 2016/ 2019-Task: Eingebettete Objekte lassen sich nicht öffnen

    Outlook 2016/ 2019-Task: Eingebettete Objekte lassen sich nicht öffnen: Hallo zusammen, ich kann derzeit in meinen Outlook-Tasks eingebettete Objekte (E-Mails, PDF-Dateien) nicht öffnen. Es erscheint die...
  • Outlook 365 und Outlook 2016 - Unterhaltungsgruppierung funktioniert nicht - Betreff enthält eckige Klammern

    Outlook 365 und Outlook 2016 - Unterhaltungsgruppierung funktioniert nicht - Betreff enthält eckige Klammern: Wir bekommen Mails aus dem Atlassian Jira. Bei diesen Mails beginnt der Betreff mit "[JIRA] (XXXXX-1235) Text....". Egal welche Einstellungen...
  • Oben