OneNote: Keine Druckempfindlichkeit mit Wacom Grafiktablett

Diskutiere OneNote: Keine Druckempfindlichkeit mit Wacom Grafiktablett im Office Forum im Bereich Microsoft Community Fragen; Hallo, ich benutze seit 2017 ein Wacom Grafiktablett (Wacom Intuos Art Small) als Mausersatz an einem Windows 8.1. Computer. Außerdem benutze...
  • OneNote: Keine Druckempfindlichkeit mit Wacom Grafiktablett Beitrag #1
M

MSCom

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
1
Hallo,

ich benutze seit 2017 ein Wacom Grafiktablett (Wacom Intuos Art Small) als Mausersatz an einem Windows 8.1. Computer.
Außerdem benutze ich OneNote 2016 für Notizen und Zeichnungen. Leider muss ich dabei die Linienstärke immer manuell auswählen. Egal wie stark ich mit meinem Wacom-Stift drücke, die Liniendicke ist immer gleich. Handschriftliche Notizen und Zeichnungen sind daher oftmals sehr umständlich zu erstellen und sehen auch etwas "hässlich" aus, weil die Linien nicht "natürlich dünner" werden bei nachlassendem Druck.
Bei anderen Programmen wie Photoshop funktioniert die automatische Anpassung der Linienstärke an die Stift-Druckstärke tadellos.

In verschiedenen Videos auf Youtube ist zu sehen, dass OneNote die Liniendicke auch je nach Druck anpassen kann. Allerdings macht OneNote das bei mir nicht.
Ich habe schon im Internet gesucht, aber keine Lösung gefunden.

Hat jemand eine Idee, was ich tun kann, damit OneNote die Liniendicke beim Zeichnen der Druckstärke des Stiftes anpasst?

Vielen Dank
 
  • OneNote: Keine Druckempfindlichkeit mit Wacom Grafiktablett Beitrag #2
A

Andrzej

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.06.2022
Beiträge
0
Noch flexibler bist Du mit einem display grafiktablett wie dem XPPen Artist Serie ( Artist Serie Stift-Displays | XPPen ). Dann spielen die Handschrift-Funktionen von OneNote beim Online-Unterricht ihre volle Stärke aus.
 
Thema:

OneNote: Keine Druckempfindlichkeit mit Wacom Grafiktablett

Oben