OneNote 2013 verändert Zoomeinstellung eigenmächtig

Diskutiere OneNote 2013 verändert Zoomeinstellung eigenmächtig im Office Forum im Bereich Microsoft Community Fragen; Hallo an die Community! Auf Empfehlung des MS-Supports, versuche ich nun hier im Forum eine Lösung für mein OneNote 2013-Problem zu finden. Hier...
M

MSCom

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
1
Hallo an die Community!

Auf Empfehlung des MS-Supports, versuche ich nun hier im Forum eine Lösung für mein OneNote 2013-Problem zu finden. Hier meine Situation:

Jetzt, kurz vor Beginn der Uni, möchte ich wieder OneNote für Mitschriften nutzen. Allerdings musste ich feststellen, dass das Programm neuerdings bei eingefügten (PDF-)Dokumenten automatisch herauszoomt bzw. den Inhalt zentriert. Dies äußert sich wie folgt: Vergrößere ich einen Bildausschnitt (ob per Finger oder Lupe) in einem Dokument, so bleibt diese Ansicht für ca. 10 Sekunden vorhanden. Danach zoomt OneNote unaufgefordert heraus, sodass wieder das gesamte Dokument sichtbar wird. Dieses Phänomen existiert nur bei eingefügten Dateien; die Zoomstufe wird bei einfachen Notizen per Stift (ohne Bilder oder Dokumente) nicht durch OneNote verändert. Zoome ich dann wieder hinein, zoomt das Programm wenig später wieder heraus ohne, dass ich einen Seitenwechsel vorgenommen habe. Selbst, wenn ich gerade etwas mit dem Stift schreibe, zoomt OneNote völlig aus dem Nichts wieder auf 66%. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen! In diesem Zustand ist das Programm für mich nicht mehr nutzbar.

OneNote nutze ich unter Windows 8.1. Ich habe bereits die Schnell- und Onlinereparatur für Office angewendet, jedoch ohne Erfolg. Office ist bei mir auf dem aktuellsten Stand (15.0.4963.1002); sämtliche Windows-Updates und optionale Updates sind installiert und gemäß Windows Defender, habe ich auch keinen Virus. Mit meinem Konto bin ich stets verbunden; ein Backup des Notizbuches existiert ebenfalls. Auf Rat des Supports, habe ich den OneNote-Cache gelöscht und die Einstellungen in den Ursprungszustand gesetzt - doch das Problem besteht nach wie vor. Ich hatte auch versucht, OneNote 2016 zu installieren jedoch müsste dazu das komplette Office 2013 deinstalliert werden, da es hier scheinbar keine friedvolle Koexistenz geben soll.

Wie bringe ich OneNote dazu, meine händisch gewählte Zoomstufe beizubehalten? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
 
Thema:

OneNote 2013 verändert Zoomeinstellung eigenmächtig

OneNote 2013 verändert Zoomeinstellung eigenmächtig - Ähnliche Themen

OneNote: DinA4 Seite wird beim Drucken auf 2 Seiten verteilt, "Fußzeile" verschiebt alles, benötige : OneNote: DinA4 Seite wird beim Drucken auf 2 Seiten verteilt, "Fußzeile" verschiebt alles, benötige Guten Tag, ich habe ein großes Problem mit...
OneNote 2016 PDF-Druck: Liebes Microsoft-Team, leider habe ich seit einiger Zeit Probleme mit dem Einfügen einer PDF-Datei in OneNote 2016. Üblicherweise konnte ich...
MS OneNote 2016 Dateiausdruck nicht möglich (kein PDF, txt, doc... nichts): Hallo, habe MS OneNote 2016 zusammen mit Office installiert, Der Rechner ist ein CAD Rechner mit recht guten Leistungen jedoch schon 2 Jahre alt...
Volatiler INDIREKT-Befehl in Excel verursacht seit Umstieg 2010 und 2013 massive Probleme wegen ständigen Datei- / Order- / Netzwerkzugriffen: Hallo Zusammen, wir haben ein massives Problem mit dem volatilen (wird bei jeder Änderung sofort ausgeführt - unabhängig davon, ob von dieser...
Send to OneNote 2016: Ich habe ein Problem mit der Druckoption von OneNote (sowohl mit "Send to Onenote 2016" als auch mit "Dateidruck" im Programm). In beiden Fällen...
Oben