Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

Diskutiere Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar im Windows 10 Customizing Forum im Bereich Windows 10 Foren; Microsoft hat mit Windows 10 ein Betriebssystem auf die Beine gestellt, welches die Vorzüge von Windows 7 mit denen von Windows 8.x vereinen...
Microsoft hat mit Windows 10 ein Betriebssystem auf die Beine gestellt, welches die Vorzüge von Windows 7 mit denen von Windows 8.x vereinen sollte. Leider können es die Redmonder nicht jedem Nutzer recht machen, so dass Windows 10 auch an den verschiedensten Stellen dem eigenen Geschmack angepasst werden kann - es lassen sich viele Anleitungen dazu in unserem Forum finden. Wem das immer noch nicht reicht, der kann auf das neue "Object Desktop 2016" zurückgreifen, einer umfangreichen Sammlung aus Programmen zur Anpassung von Windows





Die einen mögen die Kachel-Optik aus Windows 8, die anderen die Desktop-Ansicht mit dem beliebten Start-Button aus Windows 7. Mit Windows 10 hat Microsoft versucht, es jedem in irgendeiner Form Recht zu machen, was sich allerdings als aussichtsloses Unterfangen herauskristallisiert hat. Unterm Strich ähnelt die Oberfläche von Windows 10 natürlich der von Windows 7 mehr als der von Windows 8.x. Die Gründe dafür liegen auf der Hand - von Windows 7, welches einen weltweiten Marktanteil von über 50 Prozentpunkten hält, können die meisten Wechsler überzeugt werden, auf das neue Windows 10 upgraden zu können.


<CENTER>
Available Now: Object Desktop 2016, a Complete Windows Customization Experience: Object Desktop: A Powerful suite of Windows desktop enhancements pic.twitter.com/F9NY0SfZX8
— Stardock (@Stardock) 1. September 2015
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></CENTER>





Wem die bisherigen Möglichkeiten zur Individualisierung von Windows 10 nicht genügen, oder die Einstellungen zu mühsam erscheinen, der kann auch auf die "Object Desktop 2016" Suite des Unternehmens Stardock zurückgreifen. Darin befinden sich Tools, die ein Anpassen des Startmenüs, der Icons und vieles vieles mehr gestatten. Interessant ist auch, dass die 2016er Version nicht nur Funktionen für Windows 10, sondern auch für Windows 8.x und sogar noch für Windows 7 bereit stellt. Die gesamte Suite ist allerdings nicht ganz kostenlos, 49,99 US-Dollar sollte der gewillte Käufer schon an Stardock überweisen.




via deskmodder


Meinung des Autors: Wer mehr und vor allem komfortablere Möglichkeiten zur Anpassung seines Windows 10 haben möchte, kann sich gerne mal Object Desktop 2016 ansehen. Ob 50 US-Dollar die ganzen Funktionen wert sind, muss allerdings jeder für sich selbst ausmachen.
 
Thema:

Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar - Ähnliche Themen

Windows 10: so lassen sich sämtliche Desktop-Verknüpfungen ausblenden: Windows-Nutzer lassen sich in der Regel in zwei Kategorien einteilen - die "ordentlichen Nutzer", welche immer einen sauberen und aufgeräumten...
Windows 10: so lässt sich der Abstand der Desktop-Verknüpfungen mit Boardmitteln ändern: Für wen Windows 10 nicht das erste Windows-Betriebssystem darstellt, dem dürfte aufgefallen sein, dass die Abstände zwischen den...
Upgrade auf 1803 mit "systemprofile/desktop"-Fehler: Hallo Microsoft-Support, Nach einem Tweet meinerseits (https://twitter.com/TheCaesar2011/status/1065494088022151168) wurde ich prompt vom...
Windows 10 20H1 Insider Preview Version 18975: Was ist neu in Build 18975? Einführung der Möglichkeit, das Cortana-Fenster zu verschieben. Mit der neuen Gesprächs-Cortana-Erfahrung verstehen...
Windows 10: Kacheln aus dem Startmenü entfernen - so geht's ohne Drittanbieter-Tools: Im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger Windows 8 hat das aktuelle Windows 10 durchaus ein "verbessertes" Startmenü, doch wird es immer Nutzer...
Oben