Nicht funktionierende Diakritika / Dead Keys - ´e statt é

Diskutiere Nicht funktionierende Diakritika / Dead Keys - ´e statt é im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen, ich habe momentan das Problem, dass an einigen Rechnern die Dead Keys / Diakritika nicht richtig funktionieren. Gebe ich z.B. ´ +...
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe momentan das Problem, dass an einigen Rechnern die Dead Keys / Diakritika nicht richtig funktionieren.
Gebe ich z.B. ´ + e ein, ist die Ausgabe "´e" statt "é". Entsprechend werden die Dead Keys direkt eingegeben und nicht für die folgende Eingabe zwischengespeichert.

Ich habe die Spracheinstellungen bereits mit funktionierenden Rechnern verglichen und sie auch übernommen, aber leider ohne Erfolg.

Einstellungen:
OS: Win10 Pro - 2004 Build 19041.2
Sprachen: Deutsch (Schweiz), Deutsch (Deutschland), Französisch (Schweiz)
Windows Anzeigesprache: Deutsch (Schweiz)
Region: Schweiz
Format: Windows Anzeigesprache verwenden (Deutsch (Schweiz))
Tastatur: Deutsch (Schweiz), Deutsch (Deutschland), Französisch (Schweiz)

Dasselbe habe ich auch schon nur mit "Deutsch (Deutschland)" in den Sprach- und Tastatureinstellungen ausprobiert. Wieder ohne Erfolg.

Kennt jemand zufällig eine Möglichkeit Dead Keys zu aktivieren / deaktivieren o.ä. (ohne Drittsoftware)? Kann es sein, dass bestimmte Prozesse den Fehler auslösen?

Vielen Dank vorab.
McShadow
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.780
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Funktioniert die Eingabe mit Alt-Taste und numerischer Code auf dem Ziffernblock?
Also z. B. ALT+130 für é?
 
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Ich habe es bereits mit einer CH und DE Tastatur getestet. Auch mit ALT+Numpad funktionieren die Eingaben nicht. Die Zeichentabelle enthält aber die jeweiligen Zeichen.

Als logische Tastatur habe ich CH, DE und FR hinterlegt - mit OSK funktioniert das leider auch nicht.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.780
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Damit wird es jetzt klein, bunt und komisch.
Hatte ich aber befürchtet.
Dann werden auch nicht die Deadkeys schuld sein.
Ein Versuch wert wäre ein Neustart mit shutdown -r -t 0
Dadurch werden alle Treiber sauber neu geladen, wenn das nichts bringt, müssen wir weiter suchen.
 
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Neustarts haben leider auch nichts gebracht. Ich habe auch bereits die Sprach- und Tastatureinstellungen geändert und neugestartet - leider auch ohne Erfolg.

In der Zeichentabelle (charmap) kann ich die gewünschten Zeichen ausgeben, kopieren und überall einfügen. Aber die manuelle Eingabe funktioniert nicht.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.780
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Leider schreibst Du nicht, wie Du Neustarts machst. Ist der Schnellstart aktiviert?
 
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Sowohl 3- als auch 4-stellige Codes haben nichts bewirkt.

Der Schnellstart ist tatsächlich aktiviert. Meinst du, ich solle es ohne ausprobieren? Dort steht Neustarts sind nicht betroffen.
 

Anhänge

  • Schnellstart.PNG
    Schnellstart.PNG
    68 KB · Aufrufe: 76
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.780
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Schnellstart verhindert das Neuladen von Treibern, deshalb der shutdown-Befehl.
Dazu musst Du den Schnellstart nicht deaktivieren, soll ja nur ein einmaliger Versuch sein.

Noch die Frage zu dem Programm, in dem Du schreibst und der verwendeten Zeichenkodierung, also ASCII, ANSI oder Unicode.
 
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Tatsächlich ist es egal, in welchem Programm ich das eingebe. Jede Eingabe ist inkorrekt.
Entsprechend kann ich das so pauschal nicht sagen.

Beziehen wir uns mal auf das Windows Notepad. Unicode UTF-8.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.780
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Dann fällt mir nur noch ein Tastaturtreiber ein.
Ist das eine spezielle Tastatur mit eigenem Treiber?
Kann man im Geräte-Manager anzeigen lassen.
An dem Rechner (Tinkpad) sind zwei Tastaturen zu sehen, die arbeiten beide mit dem MS-Standard-Treiber.

Habe gerade in Notepad++ mit UTF-8 probiert, da funktionieren alle dead keys.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.117
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Ich würde nicht ausschließen, dass hier in das Keyboard-Layout eingegriffen wurde seitens einer Drittsoftware.
Hier mal ein Link zu einem Blog, der Hilfe verspricht, zumindest um eine mögliche Ursache zu finden.

Disabling dead keys under Windows 10
 
M

McShadow

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
21.12.2020
Beiträge
6
Es sind alles Standard-Tastaturen. Keine eigenen Treiber, die das Problem verursachen könnten.

Danke Argor. Ich gehe es, wie unten beschrieben noch durch!

Folgende Schritte teste ich noch durch:
1.) Notepad++ > Zeichenkodierung manuell anpassen und testen
2.) Tastaturlayouts vollständig entfernen und neu anlegen
3.) experimentell: Microsoft Keyboard Layout Creator (MSKLC) installieren und neues Layout anlegen (ohne die Diakritika zu deaktivieren, wie es im Blog beschrieben ist)

Ggf. wurden die Tastaturlayouts oder Sprachen nicht korrekt installiert?
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.117
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Ich meine gelesen zu haben, dass das MSKLC "veraltet" ist und man hier mit Alternativen wohl besser auskommt.
KbdEdit wird hier auf einschlägigen Seiten empfohlen.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.021
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.675) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo McShadow,
Du schreibst ja es sind Standard Tastaturen.
Mir fielen da ansonsten FN Tasten und Virenscanner
ein, die nicht nur virtuelle Tastaturen enthalten,
sondern mit eigenen " ShortCuts" und " Überwachung"
der Eingaben ins Tastatur Layout eingreifen können.

Sind das Firmenrechner ( mit evtl. EndpointProtektion)?

Gibt es ansonsten augenfällige Unterschiede in Sachen Software zu den funktionierrnden PC's?
 
Thema:

Nicht funktionierende Diakritika / Dead Keys - ´e statt é

Oben