Neustart trotz Nutzungszeit?

Diskutiere Neustart trotz Nutzungszeit? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Mir ist bei den letzten Installationen von Windows 10 Vers. 1909 aufgefallen, dass trotz der eingestellten Nutzungszeit ein Neustart durchgeführt...
T

trophyblau

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2015
Beiträge
12
Mir ist bei den letzten Installationen von Windows 10 Vers. 1909 aufgefallen, dass trotz der eingestellten Nutzungszeit ein Neustart durchgeführt wird.

In den erweiterten Optionen habe ich zwar den Schalter "Starten Sie das Gerät so bald wie möglich neu, ....." und "Benachrichtigung anzeigen, wenn Ihr PC einen Neustart erfordert, ..." eingeschaltet, aber es sollte doch trotzdem kein autom. Neustart stattfinden?

Die Benachrichtigung mit den Auswahlmöglichkeiten "Jetzt Neustarten", "Später" und "OK" erscheint zwar und es wird nicht darauf reagiert.
Trotzdem wird ein Neustart zu dem Zeitpunkt durchgeführt, der in der Benachrichtigung angezeigt wird.

Wozu ist dann die Angabe einer Nutzungszeit sinnvoll, wenn das nicht funktioniert?

Übersehe ich hier etwas entscheidendes?

Über eine Suche im Internet habe ich zu diesem speziellen Punkt nichts gefunden.
Nur zu den speziellen Einstellungen mit Gruppenrichtlinien od. Einstellungen in der Registry usw.

Vielen Dank im Voraus an alle.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.059
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Von welchen Neustarts sprichst Du jetzt? Die, welche für den Abschluss eines Updates erforderlich sind? Für diese ist die Nutzungszeit vorgesehen.

Wie Du richtig schreibst, wird eine Benachrichtigung angezeigt, sofern eine Nutzungszeit eingestellt ist und die Benachrichtigung aktiviert ist und das Gerät nicht im Idle ist. Die Benachrichtigung lautet sinngemäß "jetzt oder später?" Ein Zeitpunkt ist bei mir nicht angegeben. Reagiert man nicht und das Gerät befindet sich nicht im Idle, erfolgt kein Neustart - jedenfalls nicht bei mir.

Win versucht aber, über die eingestellte Nutzungszeit hinaus, entsprechend der Diagnose-Daten, welche die tatsächliche gewöhnliche Nutzung ausweisen, selbst einen geeigneten Zeitpunkt für den Neustart zu finden. Dieser wird dann wohl ausgeführt, wenn das System im Idle ist. Das habe ich nur gelesen. Ich selbst führe meine Neustarts meist umgehend oder relativ zeitnah nach einer Benachrichtigung aus, sodass ich das beschriebene Verhalten noch nicht verfolgen konnte.

Die eingestellte Nutzungszeit wird aber auf jeden Fall dann versucht zu nutzen, wenn bis dahin kein Neustart erfolgte. Sie verhindert zumindest, dass ein unmittelbarer Neustart erfolgt.
 
T

trophyblau

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2015
Beiträge
12
Von welchen Neustarts sprichst Du jetzt? Die, welche für den Abschluss eines Updates erforderlich sind? Für diese ist die Nutzungszeit vorgesehen.
Natürlich spreche ich von den Neustarts nach einem Updateabschluss. Welche Neustarts gibt es denn sonst noch ausser in diesem Bereich?

Wie Du richtig schreibst, wird eine Benachrichtigung angezeigt, sofern eine Nutzungszeit eingestellt ist und die Benachrichtigung aktiviert ist und das Gerät nicht im Idle ist. Die Benachrichtigung lautet sinngemäß "jetzt oder später?" Ein Zeitpunkt ist bei mir nicht angegeben. Reagiert man nicht und das Gerät befindet sich nicht im Idle, erfolgt kein Neustart - jedenfalls nicht bei mir.
In diesem großen blauen Benachrichtigungsfeld mit den genannten Auswahlmöglichkeiten wurde mir die letzten beide Male im Text eine Uhrzeit angezeigt.
Diese liegt in etwa 10-15 Minuten (habe ich jetzt nicht genau verfolgt) nach Erscheinen der Benachrichtigung.
Wenn diese Zeit erreicht ist, wird das System einfach ohne Zutun des Benutzers neu gestartet. Schlecht wenn der Benutzer gerade nicht am PC ist und im Hintergrund sind Anwendungen offen (z.B. ein Kassensystem).

Win versucht aber, über die eingestellte Nutzungszeit hinaus, entsprechend der Diagnose-Daten, welche die tatsächliche gewöhnliche Nutzung ausweisen, selbst einen geeigneten Zeitpunkt für den Neustart zu finden. Dieser wird dann wohl ausgeführt, wenn das System im Idle ist. Das habe ich nur gelesen. Ich selbst führe meine Neustarts meist umgehend oder relativ zeitnah nach einer Benachrichtigung aus, sodass ich das beschriebene Verhalten noch nicht verfolgen konnte.
In einem speziellen Fall handelt es sich um ein Kassenprogramm, welches den ganzen Tag läuft. Wenn der Besitzer sich gerade um einen Kunden bemüht und das System neu startet, ist das natürlich nicht so in Ordnung.
Welche Diagnosedaten meinst Du? Meinst Du die "Nutzungszeit für dieses Gerät auf Grundlage der Aktivitätenanpassen"?
Das habe ich deaktiviert, weil ich dem nicht traue. Die feste einstellbare Zeit (Standard: 8:00 bis 17:00) sollte also ausreichend sein.

Die eingestellte Nutzungszeit wird aber auf jeden Fall dann versucht zu nutzen, wenn bis dahin kein Neustart erfolgte. Sie verhindert zumindest, dass ein unmittelbarer Neustart erfolgt.
Wie bereits geschrieben, habe ich keine Information zu dieser Problematik gefunden, warum trotz der Einstellung der Nutzungszeit ein autom Neustart stattfindet.

Ich werde versuchen, das nochmals nachzuspielen und Aufnahmen davon machen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.184
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...In diesem großen blauen Benachrichtigungsfeld mit den genannten Auswahlmöglichkeiten wurde mir die letzten beide Male im Text eine Uhrzeit angezeigt. Diese liegt in etwa 10-15 Minuten (habe ich jetzt nicht genau verfolgt) nach Erscheinen der Benachrichtigung.
Wenn diese Zeit erreicht ist, wird das System einfach ohne Zutun des Benutzers neu gestartet. Schlecht wenn der Benutzer gerade nicht am PC ist und im Hintergrund sind Anwendungen offen (z.B. ein Kassensystem).
Zumindest ist das kein übliches Verhalten, denn Windows 10 nimmt die diesbezüglichen Eingaben des Nutzers zur Verschiebung des anstehenden Neustarts normalerweise auch an. Auf meinen Rechnern hat das bisher immer funktioniert und ich sitze oft ausserhalb des Zeitfensters 8:00 - 17:00 am Rechner und bekomme Updates.

Im Zweifel würde ich die Nutzungszeit manuell festlegen und deutlich über 8:00 - 17:00 hinaus ausdehnen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.059
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hm, ich bekomme nur in einem schwarz/grauem Kasten unten rechts über dem Infocenter eine Benachrichtigung, die dann auch im Infocenter hinterlegt wird.

Das von Dir beschriebene große blaue Feld mit Uhrzeit sagt mir im Moment nichts. Ich neige dazu, zu sagen, das kenne ich nicht. Kann aber sein, dass ich es mal hatte, kann mich aber nicht daran erinnern.

Nein, mit den Diagnosedaten meinte ich die, welche über die Datenschutzeinstellung festgelegt werden und übermittelt werden, bzw. im System protokolliert werden, die MS/Win dann ausliest.

Mehr kann ich Dir leider dazu nicht sagen. Ich stimme da mit @areiland überein. Im Normalfall ist der Neustart nicht problembehaftet. Ich habe die Nutzungszeit bei mir auf die maximal möglichen 18 Stunden eingestellt. Mit dieser Einstellung hatte ich noch kein Problem hinsichtlich Neustarts. - auch vlt. deshalb nicht, weil ich zudem eingestellt habe, dass ich den Zeitpunkt für das Herunterladen und das Ausführen von Updates selbst festlege. Das heißt, ich bekomme eine Benachrichtigung, es sind Updates verfügbar. Wenn ich die also zu einem mir genehmen Zeitpunkt ausführen lasse, habe ich auch die Zeit, sie mit einem sofortigen Neustart abzuschließen. Somit umgehe ich das Problem von vornherein. Und für den Fall der Fälle ist eben noch die Nutzungszeit eingestellt, die verhindern soll, wenn ich mal was verpenne, dass das System zu einem ungünstigen Zeitpunkt heruntergefahren/neugestartet wird.

00 00 01.jpg


Bei einem Kassenprogramm kann ich mir gut vorstellen, dass das System öfter im Idle ist. Das würde ich ja separat in einem Offline-System betreiben, sage ich mal so laienhaft aus dem Bauch raus.

Ja, Screens oder Desktop-Mitschnitte, die Du uns zeigen kannst, sind vlt. hilfreich. Und nenne bitte mal Deine genaue Win-Version, wie ich sie in meinem Profil links genannt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
330
Version
10 Home 1909x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Zufällig habe ich gerade Updates auf dem Rechner.
Dummerweise habe ich, entgegen meiner Annahme, keine Benachrichtigung erhalten, das welche vorliegen.
Bisher habe ich Updates erst heruntergeladen, wenn ich Zeit dafür hatte, aber meistens noch am gleichen Tag, dann aber auch gleich den Neustart gemacht.

Meine Nutzungszeit geht noch bis 3 Uhr nachts. Ich werde mal alles so lassen und schauen, was morgen passiert. Nach Adam Riese dürften weder die Updates geladen werden noch ein Neustart erfolgen, wenn ich mich vor 3:00 abmelde bzw. normal herunterfahre und morgen innerhalb der Nutzungszeit wieder anmelde.

Das ist meine Einstellung:
zzzzz.jpg
Wenn ich außerhalb der eingestellten Nutzungszeit auf dem Rechner aktiv bin beginnt WIN mit den Downloads der Updates und anschließendem Neustart.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
8.188
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.752 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,

Welche Diagnosedaten meinst Du? Meinst Du die "Nutzungszeit für dieses Gerät auf Grundlage der Aktivitätenanpassen"?
Das habe ich deaktiviert, weil ich dem nicht traue. Die feste einstellbare Zeit (Standard: 8:00 bis 17:00) sollte also ausreichend sein.
und die Telemetrie auch?

Auf welchem Weg?

Das ist natürlich unglücklich, ein Kassenprogramm und
...deaktiviert, weil ich dem nicht traue...
;)

Du könntest es ja mal ohne die "Eingriffe" gegenprüfen.
Hier wird das eingestellte auf mehreren Geräten eingehalten von MS ( und ja, ich habe auch einiges deaktiviert).
 
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
330
Version
10 Home 1909x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Wie erwartet, ist mein Updatestand unverändert zu gestern.
Wie bei Runit muss ich die Updates jetzt manuell anstoßen.

xxxx.jpg


Fakt ist, das man die Downloads erst runterladen und installieren lassen muss, bevor überhaupt ein Neustart erforderlich ist.
Ich könnte ja jetzt eine Langzeitstudie machen, wie lange es dauert, bis oder ob WIN den Download anmeckert.

Ich will jetzt jetzt aber auch testen, wie es sich mit dem Neustart verhält, deshalb lasse ich jetzt installieren.
Ich gehe erstmal davon aus, dass ich Ruhe habe, bis ich die Kiste runterfahre. Und dann kann ich entscheiden zwischen "Runterfahren und aktualisieren" oder "Neustart und aktualisieren" So war es jedenfalls bisher.

Ich habe allerdings keine Erfahrung damit, was passiert man den Rechner in den Ruhestand versetzt. Will ich auch nicht ausprobieren.
- - - Aktualisiert () - - -

Ich habe es ausprobiert, weil ich selber wissen wollte, ob das stimmt was ich behaupte. Ich will Euch nicht nerven.

Eindeutig:
Mein WIN hält die Nutzungszeit ein.
Es werden während der eingestellten Zeit keine Updates heruntergeladen. Erst wenn ich die dafür manuell auf Herunterladen drücke.
Es wird während der eingestellten Nutzungszeit kein Neustart durchgeführt, wenn ich die Benachrichtigungen ignoriere.

Außerhalb der Nutzungzeit muss ich einen Neustart planen oder zulassen. Und natürlich, wenn ich den Rechner runterfahren will. Ich persönlich mache einen Neustart, weil ich gerne dabei bin wenn WIN werkelt und die Sache damit erledigt ist.

Folgende Benachrichtigen habe ich erhalten:
1 x das Symbol links neben dem Defendersymbol (scheint neu zu sein) Text beim darüberfahren: Ihr Gerät muss zur Installation von Updates neu gestartet werden. Wählen Sie eine Zeit für den Neustart.
1 x die diffuse Benachrichtigung im Infocenter. Diesen Text habe ich so auch noch nie erhalten. Irgendwie habe ich das eindeutiger in Erinnerung
In beiden Fällen lande ich dort, wo ich in die Planung gehen könnte, was ich aber unterlassen habe.
www03.jpg
wwwwwww.jpg


Dieses Fenster mit der Uhrzeit, von dem der TE schreibt, habe ich schon lange nicht mehr gesehen (kann mich aber wage dran erinnern). Ich glaube, seit ich den Passus "Gerät auf Grundlage der Aktivitäten anpassen" deaktiviert habe, kam das nicht mehr automatisch. Aber wie das so ist, Glauben ist nicht Wissen. Vor dem nächsten Patchday werde ich das mal wieder aktivieren. Mal gucken, was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

trophyblau

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.08.2015
Beiträge
12
So, jetzt komme ich endlich dazu, Licht ins Dunkle zu bringen.

Es geht um diese Meldung
Benachrichtigung_1.JPG


Diese Benachrichtigung mit der eingeblendeten Uhrzeit "Wir führen um 16:50 einen Neustart aus, ..." wird in dieser Form angezeigt,
wenn in den erweiterten Optionen folgendes zusätzlich eingestellt wurde (siehe Markierung):
Benachrichtigung_2.JPG


Wenn obige Benachrichtigung erscheint, und der Anwender dies nicht mitbekommt, wird der Rechner trotz der eingestellten Nutzungszeit entgegen der Beschreibung in "Nutzungszeit ändern" neu gestartet!
Benachrichtigung_3.JPG


Also etwas widersprüchliche Aussagen in diesem Bereich!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
7.059
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.752
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ach so. Was Du da rot eingekringelt hast, ist bei mir natürlich auf Aus. Da Du es auf EIN hast, weist Du das Gerät ja direkt an, sofort neuzustarten. Diese Einstellung hat hier offenbar Priorität gegenüber der eingestellten Nutzungszeit. Ist für mich auch irgendwie logisch. Die Nutzungszeit greift eben dann, wenn Prozesse automatisch laufen, ohne das durch eine andere Einstellung die eingestellte Nutzungszeit irrelevant wird.

Also schalte doch auf AUS und Dein Problem sollte gelöst sein.

Unten in Deinem Screen "Nutzungszeit anpassen" ist bei mir auch auf AUS. Das solltest Du so lassen, sonst hebelst Du weiterhin die eingestellte Nutzungszeit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Neustart trotz Nutzungszeit?

Neustart trotz Nutzungszeit? - Ähnliche Themen

  • neustart trotz herunterfahren

    neustart trotz herunterfahren: hallo, in den letzten 4 tage ist es mir 3 mal passiert, das das gerät beim befehl herunterfahren - ganz normal über den start-button - einen...
  • Neustart trotz Energiesparmodus

    Neustart trotz Energiesparmodus: Moin! Wenn ich mein Notebook mit Windows 10 Pro aus dem Energiesparmodus reaktiviere, dauert das Booten oft trotzdem recht lange. Ich sehe...
  • Neustart trotz Aktivierung "Energie sparen"

    Neustart trotz Aktivierung "Energie sparen": Seit dem letzten Windows 10 Update bootet mein PC immer, obwohl ich zuvor auf Standby geschaltet hatte. Wer kennt das Problem?
  • Taskleiste im Desktopmodus wird trotz Einstellungen nach Neustart automatisch ausgeblendet

    Taskleiste im Desktopmodus wird trotz Einstellungen nach Neustart automatisch ausgeblendet: Hallo, der Schalter "Taskleiste im Desktopmodus automatisch ausblenden" im Menu Einstellung -> Taskleitse habe ich auf AUS gestellt. Bei Neustart...
  • Keine Updates Windows 10 trotz Neustart möglich

    Keine Updates Windows 10 trotz Neustart möglich: Hallo Alle diese Updates konnte ich zurück in den Januar 2018 (letztes Update siehe Bild ganz unten) nicht mehr installieren. Kann mir jemand...
  • Ähnliche Themen

    Oben