neuen Key im Bios speichern

Diskutiere neuen Key im Bios speichern im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Weil zusammen mit der installierten Version bei MS ein Hashwert der Hardware gespeichert wird.
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.634
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Weil zusammen mit der installierten Version bei MS ein Hashwert der Hardware gespeichert wird.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Danny Lee

Danny Lee

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2017
Beiträge
341
Ort
Gelnhausen
Version
Windows 10 pro 1903
System
Intel Core i5, 4200M CPU, 8Gb Ram, 64bit,Toshiba 750Gb Hdd, Samsung 250GB SSD,Nvidia Geforce GT 750M
Nun weiß ich auch das, danke !!!
 
C

Cyberior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2019
Beiträge
4
Habe das gleiche Problem, mein Dell Notebook ist mit Win 8 Home ausgeliefert worden. Da ich aber eine bei MS gekaufte Pro Version hatte, hat mich das einige Zeit gekostet eine Installation DVD zu erstellen die nicht diesen Key bei der Neuinstallation abfragt. Ist inzwischen ja zur Win 10 automatisch upgegradet worden und daher also gleich.
Ich hatte auch gehofft den bestehenden Key im Bios zu meiner Pro Version zu ändern oder zumindest diese zu löschen. Leider Pustekuchen :-( Ich hasse MS wegen diesen Stolpersteinen aber nun gut, ist ja leider nicht zu ändern. Allerdings konnte ich den Originalen Home Key des Gerätes auslesen und auf einem anderen PC weiter verwenden, dies hat zumindest einwandfrei funktioniert. Sonst wäre diese Lizenz ungenutzt. Da ich nicht viel an meinem Notebook herumspiele läuft er seit sechs Jahren Problemlos mit meiner gekauften Pro Lizenz. Bei einer Neuinstallation habe ich aber leider wieder das gleiche Problem mit diesem im Bios hinterlegten Hashwert ....
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.801
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Danke für Deinen Beitrag.

Ich bin immer wieder erstaunt, auch welchen Gründen MS "gehasst" wird. Für viele andere ist die automatische Aktivierung mit dem im BIOS/UEFI hinterlegten Windows-Key ein Vorteil.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.266
Version
Verschiedene WIN 10
Ja, wenn man nicht in der Lage ist, aus einer Home-Version eine Pro zu machen, ohne neu zu installieren, oder mindestens versucht, sich dieses Wissen anzueignen, dann muss man
dafür natürlich Microsoft hassen,
Statt sich hier anzumelden, um so einen Post los zu lassen, wäre es in einem Windows-Forum doch eher angebracht, genau nach den Möglichkeiten einer Umstellung auf Version Pro zu fragen.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.880
Ort
Indonesien
Version
Immer die aktuellste Insiderbuild
System
i7-3630QM - 8.00 GB - Toshiba Sat.
Hallo Cyberior
Wenn du einen gültigen Pro Key hast,dann geh einfach in "Einstellungen/Updates & Sicherheit " zu "Aktivierung.
Dort kannst du aus dem Store die Proversion installieren und mit diesem deinem Pro Key aktivieren.
Das ist eine Sache von 20 Minuten !
 

Anhänge

Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.801
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Ihr habt natürlich recht, dass ein Versionsupgrade von Home auf Pro so funktioniert. Aber @Cyberior wollte, glaube ich, etwas anderes erreichen. Er wollte den Home-Key im BIOS/UEFI auf einem anderen Gerät einsetzen und den gekauften Pro-Key auf dem Gerät mit dem Home-Key im BIOS/UEFI.
Allerdings konnte ich den Originalen Home Key des Gerätes auslesen und auf einem anderen PC weiter verwenden, dies hat zumindest einwandfrei funktioniert. Sonst wäre diese Lizenz ungenutzt.
Ich bin lizenztechnisch nicht so bewandert, so dass ich nicht weiß, ob der Home-Key noch auf einem anderen Rechner eingesetzt werden kann, wenn ein Upgrade von Home auf Pro stattgefunden hat.
 
G

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.08.2015
Beiträge
382
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB
Ich bin immer wieder erstaunt, auch welchen Gründen MS "gehasst" wird. Für viele andere ist die automatische Aktivierung mit dem im BIOS/UEFI hinterlegten Windows-Key ein Vorteil.
Ich habe die Tage einem Bekannten geholfen, seinen neu gekauften Rechner (mit aktuellem Windows) vollends einzurichten (HDs einbauen, Programme installieren etc.). Dort steht auch auf dem Lieferschein, dass bei größeren Umbauten (MB-Tausch) zur Reaktivierung von Windows mit dem Händler Kontakt aufgenommen werden müsse (wohl aus o. a. Gründen). Haben wir wohl nicht vor, aber kann ja mal passieren. Schön finden wir das nicht.

Wenn Jugendliche "hassen" schreiben, sollte man unter Beachtung der als cool empfundenen Sprachinflation vielleicht übersetzen in "gefällt mir nur bedingt gut".
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.634
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Ich bin lizenztechnisch nicht so bewandert, so dass ich nicht weiß, ob der Home-Key noch auf einem anderen Rechner eingesetzt werden kann, wenn ein Upgrade von Home auf Pro stattgefunden hat...
Wenn die Pro eine Vollversion ist, dann sollte das sogar gehen. Allerdings dürften die aus dem UEFI gelesenen Keys auf anderen Rechnern eiegntlich nicht funktionieren.
 
C

Cyberior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2019
Beiträge
4
@Wolf.J

Dein Beitrag ist ja schön "von Oben herab" ! Trotzdem würde ich es Begrüßen wenn keine Keys, Hashwerte oder Bliblablub im Bios hinterlegt wären damit man einfach mit dem Anmelden mit seinem MS Konto die Installation Aktiviert bekommt. Im übrigen bin ich seit Win 3.11 dabei, PC Bauer der früheren Jahre und derweil auch schon 56 Jahre alt. Und ja ich "hasse" MS für ihre Sperenzchen manchmal. Als Selbstbau PC User (Ich werde nicht der einzige sein) kann ich auf solche Hürden und Umstände sehr gut verzichten. Ich denke auch nicht dass MS das macht um es dem User bequemer zu machen, sondern deswegen weil die Notebook Hersteller wahrscheinlich solche "hinterlegten" Lizenzen billiger kriegen. Keine Ahnung...
- - - Aktualisiert () - - -

Ihr habt natürlich recht, dass ein Versionsupgrade von Home auf Pro so funktioniert. Aber @Cyberior wollte, glaube ich, etwas anderes erreichen. Er wollte den Home-Key im BIOS/UEFI auf einem anderen Gerät einsetzen und den gekauften Pro-Key auf dem Gerät mit dem Home-Key im BIOS/UEFI.

Ich bin lizenztechnisch nicht so bewandert, so dass ich nicht weiß, ob der Home-Key noch auf einem anderen Rechner eingesetzt werden kann, wenn ein Upgrade von Home auf Pro stattgefunden hat.
Hat Funktioniert weil die Home nicht aufgewertet, sondern die Pro Version Clean installiert worden ist durch Umgehung der im Bios hinterlegten Lizenz. Wie bereits erwähnt habe ich eine bei MS erworbene Pro Lizenz mit MS Support und alles. Keine OEM oder Upgrade Version o.Ä.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.634
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@Cyberior
Du bekommst doch direkt nach dem Anmelden mit dem MS Konto die Installation aktiviert. Die im UEFI hinterlegten Keys betreffen ohnehin praktisch nur Fertig- und Kompaktrechner - die Du ja laut Deiner Aussage "PC Bauer" gar nicht in grossem Stil zu nutzen scheinst. Ausserdem sind es in den Einstellungen von Windows 10 gerade mal drei Mausklicks, um die Änderung der Edition von Home auf Pro anzustossen. Raketenwissenschaft und IT Studium sehen definitiv anders aus. Abgesehen davon, wie oft muss man Windows 10 denn neu installieren? Auf meinem Tab wurde es noch nie neu installiert, auf meinem PC vor 2 Jahren und auf den anderen Rechnern sieht es genauso aus. Selbst der PC meines Juniors wurde nach Mainboard und CPU Tausch nicht neu installiert, sondern lediglich mit drei Mausklicks die Lizenz dem umgebauten Rechner zugewiesen. Einfacher gehts doch schon gar nicht mehr.

Bei Windows 7 hast Du zwar direkt Deine Pro oder Ultimate angeben können - dafür hattest Du aber elendiglich lange Updatephasen durchzukauen. Dagegen ist die Änderung der Lizenz von Home auf Pro doch wirklich nur ein vernachlässigbarer Wimpernschlag, der zudem nur auf Fertig- und Kompaktrechnern zutreffend ist.

Wo also ist jetzt das tatsächliche Potential für Deine Aufregung? Das ist doch alles nur viel Rauch um nix - denn eigentlich gibt es diese "Hürden", die Du hier anführst, nur in einem sehr begrenzten und für jedermann überschaubaren Rahmen. Gäbe es zudem diese "Geiz ist geil und Software darf nix kosten" Mentalität nicht, dann könnte MS sogar auf diese ganzen Zwangsmassnahmen zur Sicherstellung der korrekten Lizenzierung verzichten. Bedanke Dich also vielleicht bei denen, die sich weigern für diese Entwicklungsarbeit angemessene Preise bezahlen zu wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.266
Version
Verschiedene WIN 10
@Cyberior,
Dein Beitrag ist ja schön "von Oben herab" !
Ja, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück.
Wie hier schon mehrfach angemerkt wurde, trifft das "Problem" mit dem hinterlegten Key ja auch nur auf Rechner mit vorinstalliertem Windows zu.
In dem PCs, die ich selbst aufgebaut habe, ist das kein Thema, da habe ich die gekaufte Pro-Lizenz natürlich nach erfolgter Installation einfach aktiviert.
Jedenfalls kann ich Deine Aufregung nicht nachvollziehen, aber vielleicht wirst Du da ja mit zunehmendem Alter etwas ruhiger.
 
C

Cyberior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2019
Beiträge
4
@Cyberior
Du bekommst doch direkt nach dem Anmelden mit dem MS Konto die Installation aktiviert. Die im UEFI hinterlegten Keys betreffen ohnehin praktisch nur Fertig- und Kompaktrechner - die Du ja laut Deiner Aussage "PC Bauer" gar nicht in grossem Stil zu nutzen scheinst. Ausserdem sind es in den Einstellungen von Windows 10 gerade mal drei Mausklicks, um die Änderung der Edition von Home auf Pro anzustossen. Raketenwissenschaft und IT Studium sehen definitiv anders aus. Abgesehen davon, wie oft muss man Windows 10 denn neu installieren? Auf meinem Tab wurde es noch nie neu installiert, auf meinem PC vor 2 Jahren und auf den anderen Rechnern sieht es genauso aus. Selbst der PC meines Juniors wurde nach Mainboard und CPU Tausch nicht neu installiert, sondern lediglich mit drei Mausklicks die Lizenz dem umgebauten Rechner zugewiesen. Einfacher gehts doch schon gar nicht mehr.

Bei Windows 7 hast Du zwar direkt Deine Pro oder Ultimate angeben können - dafür hattest Du aber elendiglich lange Updatephasen durchzukauen. Dagegen ist die Änderung der Lizenz von Home auf Pro doch wirklich nur ein vernachlässigbarer Wimpernschlag, der zudem nur auf Fertig- und Kompaktrechnern zutreffend ist.

Wo also ist jetzt das tatsächliche Potential für Deine Aufregung? Das ist doch alles nur viel Rauch um nix - denn eigentlich gibt es diese "Hürden", die Du hier anführst, nur in einem sehr begrenzten und für jedermann überschaubaren Rahmen. Gäbe es zudem nicht diese "Geiz ist geil und Software darf nix kosten" Mentalität nicht, dann könnte MS sogar auf diese ganzen Zwangsmassnahmen zur Sicherstellung der korrekten Lizenzierung verzichten. Bedanke Dich also vielleicht bei denen, die sich weigern für diese Entwicklungsarbeit angemessene Preise bezahlen zu wollen.
Ich rege mich ja nicht auf und Glücklicherweise habe ich nur mein Notebook nicht selber bauen können. Bei der Win 7 Kiste waren ja hinten noch die Aufkleber mit dem Key drauf und nichts hinterlegt. Fand ich halt Transparenter. Mein Dell läuft ja auch seit sechs Jahren ohne Probleme aber bei einer Neuinstallation müsste ich mich unnötigerweise wieder damit auseinandersetzen wie ich ein Installationsmedium auf USB zusammenkriege welches eben NICHT den hinterlegten Key nutzt. Mit der herkömmlichen ISO von MS geht das nicht weil er dann erstmal direkt die Home installiert. Ich muss mir dann zuerst wieder eine basteln bei der ich die Chance kriege einen eigenen Key einzugeben.
Ich habe so eine die aber uralt ist und ewig Updateorgien nach sich ziehen würde. Ich kann mich auch leider nicht mehr daran erinnern wie ich das damals gemacht habe. Leider vergesse ich vieles wieder wenn ich etwas längere Zeit nicht mehr benutzt habe und das stört mich daran. Ohne diesen hinterlegten Quatsch könnte ich einfach eine stinknormale Version installieren und fertig. Ohne gesonderte Aufmerksamkeit. Das ist alles was mich stört.
Klar ist das für euch natürlich wieder alles kein Problem aber ab einem gewissen Alter fehlen einem einfach manchmal die Nerven und die Lust sich in irgendwas einzulesen was man vor längerer Zeit mal gemacht hat. Das sind einfache nervige Umstände, mehr will ich ja gar nicht sagen.
- - - Aktualisiert () - - -

@Cyberior,

Ja, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück.
Wie hier schon mehrfach angemerkt wurde, trifft das "Problem" mit dem hinterlegten Key ja auch nur auf Rechner mit vorinstalliertem Windows zu.
In dem PCs, die ich selbst aufgebaut habe, ist das kein Thema, da habe ich die gekaufte Pro-Lizenz natürlich nach erfolgter Installation einfach aktiviert.
Jedenfalls kann ich Deine Aufregung nicht nachvollziehen, aber vielleicht wirst Du da ja mit zunehmendem Alter etwas ruhiger.
Ich weiß ja nicht wie ich es in meinem allerersten Post geschafft haben soll gerade in deinen Wald hinein zu Rufen aber du wirst es schon wissen. Jedenfalls kommst du so als sehr Unsympathischer Besserwisser rüber. Was ihr als Aufregung empfindet ist lediglich eine Feststellung dass dieses Verfahren nicht unbedingt jedem zum Vorteil gereicht und in meinem Fall gewisse Vorbereitung erfordert welche bei einem "leeren" UEFI nicht notwendig wären. Ich weiß jetzt echt nicht wieso man da so Aggressiv kommentieren muss ??
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.634
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
...Klar ist das für euch natürlich wieder alles kein Problem aber ab einem gewissen Alter fehlen einem einfach manchmal die Nerven und die Lust sich in irgendwas einzulesen was man vor längerer Zeit mal gemacht hat...
Ich bin auch nicht jünger als Du und lerne jederzeit gerne noch dazu.

Abgesehen davon musst Du Dir nur mit dem Media Creation Tool einen USB Stick für die Installation erstellen lassen und dort im Ordner "Sources" eine Textdatei mit dem Namen PID.txt einfügen. Diese Datei muss einfach nur den Inhalt:
Code:
[PID]
Value=XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX
besitzen, in der Zeile "Value" ist statt der Xe der Produkt Key der Pro anzugeben. Dann sollte bei der Installation, statt des Keys aus dem UEFI, der aus der PID.txt verwendet und direkt die Pro installiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.266
Version
Verschiedene WIN 10
@Cyberior,
es ist nicht mein Lebensziel Dir sympatisch zu sein.
Wenn Du eine sachlich Darstellung von Fakten als aggressiv empfindest, dann ist das sicher auch nicht mein Problem.
Aber ich möchte Dich in aller Freundlichkeit bitten, zukünftig auf Beleidigungen zu verzichten.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.801
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@Cyberior
Ich denke auch nicht dass MS das macht um es dem User bequemer zu machen, sondern deswegen weil die Notebook Hersteller wahrscheinlich solche "hinterlegten" Lizenzen billiger kriegen.
Ich denke, da wirst Du recht haben. Bei diesen Rechnern steht der Key auch nicht mehr auf einem Aufkleber auf dem Rechner. Ich hatte bisher keine Rechner mit eingebautem BIOS-/UEFI-Key, deshalb hat sich für mich die Frage noch nie gestellt.

Und was dass Alter angeht: Ich bin sogar ein paar Jahre älter wie Du. :)
 
C

Cyberior

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2019
Beiträge
4
@Cyberior,
es ist nicht mein Lebensziel Dir sympatisch zu sein.
Wenn Du eine sachlich Darstellung von Fakten als aggressiv empfindest, dann ist das sicher auch nicht mein Problem.
Aber ich möchte Dich in aller Freundlichkeit bitten, zukünftig auf Beleidigungen zu verzichten.

Ähhh wer hat dich beleidigt ?? Ich hab doch gar nichts geäußert was auch nur im entferntesten an eine Beleidigung heranreicht. Du rumpelst einem ungefragt und unhöflich in die Kommentare und dann musst du auch damit rechnen dass es benannt wird oder nicht ? Du hast doch mit dem unfreundlichen Ton angefangen, ich doch nicht. Außerdem hast du dann so gesehen dein Lebensziel voll erreicht ! Glückwunsch dazu !!
- - - Aktualisiert () - - -

@Cyberior

Ich denke, da wirst Du recht haben. Bei diesen Rechnern steht der Key auch nicht mehr auf einem Aufkleber auf dem Rechner. Ich hatte bisher keine Rechner mit eingebautem BIOS-/UEFI-Key, deshalb hat sich für mich die Frage noch nie gestellt.

Und was dass Alter angeht: Ich bin sogar ein paar Jahre älter wie Du. :)
Das finde ich schön dass ich mal nicht der älteste irgendwo bin ;-) Leider scheint es hier Artgenossen zu geben die sehr unwirsch wirken auf Meinungen und Empfindungen anderer.....der Threadstarter wurde auch ziemlich unwirsch abgefertigt wie ich gelesen habe weil er nicht gleich verstanden hat um was es geht oder sein Problem nicht richtig schildern konnte :-(
- - - Aktualisiert () - - -

Ich bin auch nicht jünger als Du und lerne jederzeit gerne noch dazu.

Abgesehen davon musst Du Dir nur mit dem Media Creation Tool einen USB Stick für die Installation erstellen lassen und dort im Ordner "Sources" eine Textdatei mit dem Namen PID.txt einfügen. Diese Datei muss einfach nur den Inhalt:
Code:
[PID]
Value=XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX
besitzen, in der Zeile "Value" ist statt der Xe der Produkt Key der Pro anzugeben. Dann sollte bei der Installation, statt des Keys aus dem UEFI, der aus der PID.txt verwendet und direkt die Pro installiert werden.
Danke !!! Das ist mal eine hilfreiche und freundliche Antwort....
Ich lerne selbstverständlich auch jeden Tag etwas neues, mein Problem ist nur wenn ich das gelernte nicht jeden Tag brauche ist es halt nach einer gewissen Zeit wieder verschwunden ;-)
Dann muss ich das wieder umständlich suchen weil es uns MS mit dieser Methode "einfach" machen will. Mehr wollte ich doch gar nicht sagen. Ich habe das mit der PID Datei ja auch schon gemacht, konnte aber nicht mehr aus dem Kopf nachvollziehen wie es funktioniert.
Eigentlich wollte ich ja wirklich eine Möglichkeit finden meinen Key im Bios zu hinterlegen, deswegen bin ich hier ja erst gelandet. Es wurde ja dem Threadstarter dann klar gemacht dass das nicht geht.
Jetzt weiß ich das auch und muss weiterhin auf deine Methode zurückgreifen.
Trotzdem kann man ja mal anmerken dass man das System nicht gut findet ohne gleich angemeckert zu werden von machen Usern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Lee

Danny Lee

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.03.2017
Beiträge
341
Ort
Gelnhausen
Version
Windows 10 pro 1903
System
Intel Core i5, 4200M CPU, 8Gb Ram, 64bit,Toshiba 750Gb Hdd, Samsung 250GB SSD,Nvidia Geforce GT 750M
Jedenfalls sehe ich das genauso , danke für eure aufschlussreichen Kommentare

Viele Grüße Daniel
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.743
@CyberiorUnd was dass Alter angeht: Ich bin sogar ein paar Jahre älter wie Du. :)
Ich auch!


Ich würde sagen: Viel Lärm um nichts. Kommt mal wieder runter.
Selbstverständlich könnte man einen eigenen Key ins Bios/UEFI packen. Man muss nur Wissens und in der Lage sein, die SLIC-Table(=software licensing description table) entsprechend zu ändern und somit das Bios selbst zu modifizieren und dann zu flashen. Ob es diesen Aufwand wert ist, mag jemand anders entscheiden...

Ich hatte das Problem mit im Bios hinterlegtem Key noch nicht. Aber ist es nicht so, dass man jederzeit Windows ohne Key-Eingabe installieren kann und dann bei der Aktivierung den eigenen Key eingibt?
Ich entscheide doch als Benutzer, welche Version ich installiere und nehme dabei keine Rücksicht auf irgendwelche gespeicherten Keys!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.634
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Naja, mit nem Hexeditor, der genauen Kenntnis des Formates, in dem der Key eingetragen werden muss und der genauen Stelle im ROM geht das natürlich. Ich denke mal, dass eine PID.txt einfacher zu handeln ist :-)
 
Thema:

neuen Key im Bios speichern

Sucheingaben

product key windows 10 in bios speichern

,

windows 10 key im bios ändern

,

windows 8 produktschlüssel im Bios speichern

,
produkt key aus bioe entfernen
, windows produkey im bios speichern

neuen Key im Bios speichern - Ähnliche Themen

  • Kann man Windows 10 neu installieren mit Windows 8 Pro 64 Bit OEM mit Produkt-Key

    Kann man Windows 10 neu installieren mit Windows 8 Pro 64 Bit OEM mit Produkt-Key: Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine DVD Windows 8 Pro 64 Bit OEM mit Produkt-Key Kann ich damit auf einem neuen Computer Windows 10...
  • Office 2016 Home and student key vom alten auf ein neuen laptop übertragen.

    Office 2016 Home and student key vom alten auf ein neuen laptop übertragen.: Guten Tag, ich versuche schon seit einer Woche office 2016 auf meinem neuen laptop zu installieren, aber es klappt einfach nicht. Habe schon...
  • Windows 10 mit Windows 8 Key auf neuem Laptop wieder installieren?

    Windows 10 mit Windows 8 Key auf neuem Laptop wieder installieren?: Hallo Ich habe mir Windows 8.0 pro bei pearl.ch besorgt,nach der Installation und Aktivierung,machte ich der Upgrade auf Windows 10,ohne Probleme...
  • Kein Produkt Key bei HUP Office Auftragsbestätigung. Wie installiere ich das Office neu?

    Kein Produkt Key bei HUP Office Auftragsbestätigung. Wie installiere ich das Office neu?: Moin, ich habe 2018 über meine Ex-Firma ein Office 2016 Pro gekauft. War ein HUP. In der Auftragsbestätigung war nur der Link zum Download des...
  • Windows komplett deinstallieren und ins Bios zurückkehren ? Neuer Windows Key ...

    Windows komplett deinstallieren und ins Bios zurückkehren ? Neuer Windows Key ...: Hallo zusammen, ich habe mir einen neuen Windows Key gekauft da ich auf meinem neuen Pc zurzeit den gleichen benutze wie auf meinem alten, und...
  • Ähnliche Themen

    Oben