Netzwerkrechner nur zeitweilig sichtbar

Diskutiere Netzwerkrechner nur zeitweilig sichtbar im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Also lieber dem einen Rechner ein zusätzliches MICHAEL-Konto gönnen und nach Einrichtung das USER-Konto deaktivieren – ist das nicht auch...
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Mmmh, auf allen Rechnern den Benutzer "User" einrichten? Ich (!) würde es nicht machen. Bin bei sowas immer vorsichtig.
Also lieber dem einen Rechner ein zusätzliches MICHAEL-Konto gönnen und nach Einrichtung das USER-Konto deaktivieren – ist das nicht auch "riskant"? – als auf den beiden anderen Rechnern ein zusätzliches USER-Konto einzurichten?
Post automatically merged:

Nein, den verzögerten Start kannst du von Hand nicht entfernen, dazu braucht es den cmd-Befehl.
Irritierend, denn die Auswahl bei den Diensten lässt doch "Automatisch (Verzögerter Start) / Automatisch / Manuell / Deaktiviert" zu.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@MichaelP

als Problem sehe ich nicht das zusätzliche Michael-Konto, sondern den Konto-Namen "User". "User" ist systemseitig schon in Windows eingebaut bei der Rechtevergabe u.ä. Und deshalb würde ich (!) den "User" nicht anlegen, alleine um Fehlerquellen zu vermeiden. In der Hinsicht handele ich seit Jahren seeehr vorsichtig.

Aber: Du bist frei, dass zu tun.
 
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Ich folge gerne gutem Rat, will nur stets wissen, worauf er sich gründet. ;-)
Ich versuche es nun mal mit einem neuen MICHAEL-Konto. Dem USER-Konto muss ich daher zunächst auf der Windows-Ebene wohl einen anderen Namen geben (heißt dort ja derzeit MICHAEL)?
Wenn das user-Konto in Win fest verbaut ist, ist es dann überhaupt anzuraten, nach erfolgreichem Neuaufbau eines neuen Kontos, das user-Konto zu deaktivieren und schließlich zu löschen?
 
AdminLizzy

AdminLizzy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2020
Beiträge
259
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Home Insider, am besten immer aktuell
System
Asrock B450M Pro4, BIOS 3.50; AMD Ryzen 3 2200G; 16 GB Kit Corsair DDR 4; MSI GTX 1050 Ti 4 GB uvm.
Anmerkung 2020-04-18 123313.png


Bei mir wird der "Benutzer" (Anzeige im Windows Explorer) im Datei-Manager von Total Commander auf Englisch angezeigt, "Users" wie im Screenshot zu sehen ist.
@areiland hat bereits darauf hingewiesen auf die Bezeichnung "Users".

Im Screenshot sind alle Benutzer oder User zu sehen, als erster User bin ich mit meinem Namen zu sehen.
Für mich relevant ist nur der User "Alice".
Alles andere rühre ich nicht an. Das bleibt Windows vorbehalten meines Wissens nach.


Außerdem, was ist unverständlich an folgender Aussage von @Sabine?
"User" ist systemseitig schon in Windows eingebaut bei der Rechtevergabe u.ä.
Als letzte Option, wenn die Änderungen schief gehen und das System vermurkst ist, bleibt das Inplace Upgrade oder gar die Neuinstallation übrig. Ich gehe mal davon aus, dass du dies nicht anstrebst.
Das ist alles bereits angesprochen worden in den vorangegangenen Posts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Dem USER-Konto muss ich daher zunächst auf der Windows-Ebene wohl einen anderen Namen geben (heißt dort ja derzeit MICHAEL)?
Nein, das Konto "User" heißt "User", auch wenn Du meinst, es heißt "Michael". :) Wo, an welcher Stelle in den Einstellungen, hast Du "Michael" eingetragen?

Und dann mal zurück zum Thema! Ob das auf Deine Netzwerk-Probleme Einfluß hat, würde ich gerne wissen.

Wenn Du schon Netzwerk-Threads im Forum gelesen hast: Hast Du auf allen Rechnern das SMB 1.0-Protokoll ausgeschaltet? Und auf allen Rechnern die besagten Netzwerkdienste gleichgeschaltet?
 
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Wo, an welcher Stelle in den Einstellungen, hast Du "Michael" eingetragen?
Systemsteuerung\Benutzerkonten\Benutzerkonten\Konten verwalten\Konto ändern\Konto umbenennen

Und dann mal zurück zum Thema! Ob das auf Deine Netzwerk-Probleme Einfluß hat, würde ich gerne wissen.
Meiner Analyse nach, ja. Denn wenn ich auf Laptop als "Michael" eingeloggt bin und auf das fragliche "Michael"-Konto auf PC1 zugreifen will, werden Name und Kennwort gefordert. Wenn ich mich dort als "Michael"+PW anzumelden versuche, schlägt die Prozedur fehl, versuche ich es mit "user"+PW klappt es.
Inzwischen stellt sich das Eingangsproblem so dar, dass die Rechner (Laptop und PC2) stets wechselseitig ansprechbar sind (sowohl unter \\IP und \\NAME), PC1 (mit dem USER-MICHAEL-Problem jedoch nur nach vorheriger PW-Abfrage (s.o.), wenn von einem "Michael"-Konto der anderen Rechner zugegriffen wird). Unschön ist, dass die Rechner nach wie vor nicht immer allesamt automatisch im Explorer unter "Netzwerk" erscheinen.

Hast Du auf allen Rechnern das SMB 1.0-Protokoll ausgeschaltet? Und auf allen Rechnern die besagten Netzwerkdienste gleichgeschaltet?
Nein, auf Anleitungen zu diesen beiden Punkten bin ich bislang nicht gestoßen. SMB 1.0 ist auf allen Rechnern aktiviert 1× vollständig, 2× ohne "Client". Was ist zu tun? Und welche Netzwerkdienste?
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.331
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@MichaelP
Du forcierst mit Deinen Aktionen immer nur die gleichen Konflikte! Warum nicht auf allen Rechnern das gleiche Benutzerkonto "Michael" neu erstellen und "User" ersatzlos löschen?

Und hier: Heimnetzgruppe die zu treffenden Netzwerkeinstellungen. Wenn man das richtig macht, dann benötigt man auch kein SMBv1.0 mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Wenn ich mich dort als "Michael"+PW anzumelden versuche, schlägt die Prozedur fehl, versuche ich es mit "user"+PW klappt es.
Sach ich doch! Der Benutzer heißt "user" auf diesem PC! Da, wo Du geändert hast, wird nur der Anzeigename geändert. Das könntest Du auch in "Sabine" ändern. Dann heißt der User trotzdem "user".

Hier mal ein bißchen Lesestoff bezüglich SMB 1.0:

Windows 10 Version 1803: Netzwerksuche/-umgebung leer | Borns IT- und Windows-Blog

Alt, aber in manchen Dingen immer noch zutreffend.

Und, bei SMB 1.0 gibt's im Netzwerk nur eine Möglichkeit: Entweder auf allen Rechnern an oder auf allen Rechnern aus. "Aus" ist das bessere Verfahren, da kein Sicherheitsrisiko bezügl. des Protokolls mehr besteht. "An" ist manchmal notwendig, wenn man Geräte wie NAS oder Router im Netzwerk hat, die nur SMB 1.0 können.
 
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Warum nicht auf allen Rechnern das gleiche Benutzerkonto "Michael" neu erstellen und "User" ersatzlos löschen?
Und hier: Heimnetzgruppe die zu treffenden Netzwerkeinstellungen. Wenn man das richtig macht, dann benötigt man auch kein SMBv1.0 mehr.
Die Netzwerkeinstellungen sind nun an allen 3 Rechnern vereinheitlicht und SMB 1.0 überall ausgeschaltet. Allerdings widersprechen sich die Empfehlungen in den einschlägigen Artikeln bzgl. "automatisch" und "automatisch (verzögerter Start)" der beiden Funktionssuche-Dienste. Ich habe sie jetzt auf "automatisch" gestellt.
Den neuen Benutzer "Michael" habe ich ebenfalls angelegt. Gibt es eine Chance zur Migration der Einstellungen aus "user"? Ich bin gestoßen auf eine Kopierfunktion:
Systemsteuerung\System und Sicherheit\System > Erweiterte Systemeinstellungen > Benutzerprofile > Einstellungen
Aber ausgerechnet mit "user" scheint das nicht zu funktionieren. Gibt es eine Alternative zur Mühsal, das alles händisch für den neuen Benutzer einzurichten?
 
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.676
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
2004 (Build 19041.546)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Ich mache das immer so, daß ich einfach alles, was im 'alten' aktiven Ordner ist, in den neuen Ordner kopiere/verschiebe, aber ohne zu überschreiben. Die meisten Programme funktionieren danach so, wie zuvor unter dem alten Usernamen. Einfach mal ausprobieren. Was nicht funktioniert muss unter dem neuen Benutzernamen neu installiert werden. Einige Dateien lassen sich auch nicht kopieren/verschieben. Die überspringt man einfach.
 
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Ich habe nun den neuen Benutzer MICHAEL erstellt und eingerichtet (ein Tagwerk trotz Kopieren aus dem USER!). Die Netzwerkeinstellungen sind an allen 3 Rechnern vereinheitlicht und SMB 1.0 überall ausgeschaltet. Die Rechner lassen sich auch wechselseitig adressieren (unter \\IP und \\NAME).
Aber sie erscheinen noch immer nicht "freiwillig" unter "Netzwerk" im Explorer. Das war eigentlich meine Einstiegsfrage. Gibt es dafür eine Lösung?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Hallo @MichaelP lP
Aber sie erscheinen noch immer nicht "freiwillig" unter "Netzwerk" im Explorer. Das war eigentlich meine Einstiegsfrage. Gibt es dafür eine Lösung?
ich habe schon vor einiger Zeit für mich eine Lösung gefunden.

Nach dem Hochfahren des Rechners erscheint bei manchen Rechnern in meinem Netzwerk dieser Rechner nicht im "Netzwerk"-Explorer. Das Beenden des Dienstes "Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung" und das erneute Starten bringt bei mir den Rechner wieder in den "Netzwerk"-Explorer. Bei anderen Usern hier im Forum taucht dieses Problem wiederum nicht auf.

Ich füge hier eine zip-Datei an, in der 2 cmd's sind, die den Dienst FDResPub an- und ausschalten. Die cmd's müssen mit Admin-Rechten ausgeführt werden.

Ich habe bei den entsprechenden Rechnern über die Aufgabenplanung eine Aufgabe eingerichtet, die diese Prozeduren beim Booten des Rechners im Hintergrund ausführt. Damit klappt's seit der 1803 gut. Die 1803 war die Build von Win 10, in der MS die MS-Heimnetzgruppe entfernt hat. Damit begann der ganze Schlamassel.
 

Anhänge

Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
469
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Diese Aufgabenplanung ist eigentlich überflüssig geworden durch den Weg den ich zuletzt beschrieben habe. Nämlich dass man mit dem genannten Befehl (sc triggerinfo FDResPub delete) dafür sorgt, dass FDResPub nicht mit Start durch Auslöser, sondern "nur" automatisch (ohne Auslöser) gestartet wird.

PS: In Beitrag #18 habe ich einen Fehler gemacht. Der Befehl entfernt nicht etwa den "verzögerten Start", sondern den "Start durch Auslöser" bei Starttyp "automatisch". Bei mir werden alle Rechner seither zuverlässig im Explorer angezeigt. Insofern würde ich dem TE empfehlen, das einmal zu probieren. Es hat keinerlei negative Auswirkungen auf das System und kann auch jederzeit rückgängig gemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
469
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Im Anhang zwei .cmd Files, das eine entfernt den "Start durch Auslöser", das andere fügt ihn wieder hinzu, mit einem Klick.
 

Anhänge

M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Das Problem ist gelöst. Mit beiden Strategien klappt es. Hätte ich den cmd-Befehl von "Bildschirmschoner" gleich probiert, hätte ich mir viel Arbeit gespart. Aber die Begriffsverwirrung "verzögert/ausgelöst" hatte mich zunächst irritiert, denn das "verzögert" ist ja auch ohne cmd-Befehl löschbar.

Jetzt habe ich viel Arbeit investiert, aber auch einiges gelernt. Danke an alle!
Post automatically merged:

Übrigens: Winset10, Tab "Verschiedenes", zweiter Einstellungspunkt von oben: "Erkennung anderer Rechner im Netzwerk scheitert"! Ein Mausklick, die Startart dieser Dienste ist auf "Automatisch" geändert und die Dienste sind im Anschluss auch direkt gestartet.
Die Skriptsammlung von Alex hat mir ebenfalls manches vereinfacht. Was aber in keinem Profil zu klappen scheint, ist das Ausblenden von "OneDrive" in der Explorer-Navigation. Bei manchen funzt es auch nicht mit dem "Benutzer", dem "Papierkorb".
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.750
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Jetzt habe ich viel Arbeit investiert, aber auch einiges gelernt.
Und Du hast jetzt auf allen Rechnern die gleichen Netzwerkeinstellungen. Und beim nächsten Rechner weißt Du, was alles angepasst werden muss, damit's sofort funktioniert.
 
M

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
62
Ich melde mich nochmal wegen der Umstellung des Benutzerkontos von USER auf MICHAEL.
In den Freigaben steht als Besitzer oft USER, manchmal auch "Unbekannter Kontakt". Das schränkt die Nutzung durch MICHAEL zunächst nicht ein (überall Lese-/Schreibrechte). Könnte es aber bei administrativen Prozeduren Probleme aufwerfen? Und was ist, wenn ich nach einer Karenzzeit den USER deaktiviere oder gar lösche? Ist "TakeOwnership" zu empfehlen?
 
Thema:

Netzwerkrechner nur zeitweilig sichtbar

Netzwerkrechner nur zeitweilig sichtbar - Ähnliche Themen

  • Auf freigegebene Ordner kann von Netzwerkrechnern nicht zugegriffen werden. Verbindung über Router-Ethernetkabel

    Auf freigegebene Ordner kann von Netzwerkrechnern nicht zugegriffen werden. Verbindung über Router-Ethernetkabel: Wo liegt der Fehler?
  • Videodateien auf dem Desktop, starten Netzwerkrechner!?

    Videodateien auf dem Desktop, starten Netzwerkrechner!?: Hallo an alle im Forum, habe seit einiger Zeit ein kleines Problem. Kurze Erklärung über die Hardware: Heimnetzwerk mit Win 10 home Rechnern, Die...
  • Zeitweiliger Wechsel der sim Karte im Ausland

    Zeitweiliger Wechsel der sim Karte im Ausland: Bei meinen USA-Reisen benutze ich für die Dauer des Aufenthalts sim-Karten, die ich dort gekauft habe. Damit habe ich vorübergehend auch eine...
  • Ähnliche Themen
  • Auf freigegebene Ordner kann von Netzwerkrechnern nicht zugegriffen werden. Verbindung über Router-Ethernetkabel

    Auf freigegebene Ordner kann von Netzwerkrechnern nicht zugegriffen werden. Verbindung über Router-Ethernetkabel: Wo liegt der Fehler?
  • Videodateien auf dem Desktop, starten Netzwerkrechner!?

    Videodateien auf dem Desktop, starten Netzwerkrechner!?: Hallo an alle im Forum, habe seit einiger Zeit ein kleines Problem. Kurze Erklärung über die Hardware: Heimnetzwerk mit Win 10 home Rechnern, Die...
  • Zeitweiliger Wechsel der sim Karte im Ausland

    Zeitweiliger Wechsel der sim Karte im Ausland: Bei meinen USA-Reisen benutze ich für die Dauer des Aufenthalts sim-Karten, die ich dort gekauft habe. Damit habe ich vorübergehend auch eine...
  • Oben