Netzwerkdurchsatz verdoppeln

Diskutiere Netzwerkdurchsatz verdoppeln im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Da ich großen und vielen Dateien arbeite wollte ich mal nachfragen, ob es möglich ist den Datendurchsatz zu verdoppeln wenn ich eine zweite...
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Da ich großen und vielen Dateien arbeite wollte ich mal nachfragen, ob es möglich ist den Datendurchsatz zu verdoppeln wenn ich eine zweite Netzwerkkarte in den PC Baue?
Auf der Synology habe ich 4 Netzwerk Ports am Switch angeschlossen und konnte die Binden (Bound).
Ist es am PC ebenfalls möglich Netzwerkekarten zu binden?

Danke
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Erzähl uns erst mal was über Deine Hardware. Z.B. welche Netzwerkgeschwindigkeit kannst Du fahren.
Was für Laufwerke und welche NAS verwendest du?
 
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Die Komponenten sind:

MSI Gaming Pro Carbon S370
CPU Intel Core i7-8700K 3.70 HGz
Installierter RAM Speicher 64 GB
Systemlaufwerk Samsung SSD 970 EVO Plus 1 TB
Arbeitslaufwerk WD Black 6TB
Netzwerk on Board Intel Connection 1219-V
Audio on Board
Grafikkarte MSI GTX 980 Ti 6GB 387 Bit

Switch D-Link Switch DGS-1210-16
Synology DS 1819+ (4000 MBit /s Vollduplex, MTU 1500)
Netzwerkkabel CAT 6

Beim arbeiten ist mir im Taskmanager aufgefallen dass der
Antimalware Service Executable 300 bis 500 MBit/s beansprucht??
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Und was für Platten stecken im NAS?
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.440
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
@MacWin : Natürlich gibt der Defender Gas, wenn er scannt oder updatet. Aber das auch nur, solange er das tut.
Wenn er nur überwacht, braucht er kaum Ressourcen.
Wenn er dauerhaft 300 bis 500 Mbit/sec beansprucht, wird da immer wieder ein Vollscan unterbrochen, der wieder anläuft sobald er kann, oder es liegt ein Problem vor.
Ich würde mal einen Vollscan komplett durchlaufen lassen, wenn nötig.

Ps.: Ich gehe davon aus, daß Du Netzlaufwerke in den Scan eingebunden hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
In meinen NAS Stecken WD RED Platten

Habe die Arbeiten jetzt mal unter einem Notebook durchgeführt auf dem Norton 3,60 Installiert ist.
Dort habe ich das Problem nicht. Dort ist volle Netzwerklast und das geht ratz faz.

Ich denke das liegt am Sicherheitssystem von Windows. Ich wollte mal ein Leben ohne Norton probieren.

Werde heute Abend mal einen vollscann durchführen und sehen ob es was gebracht hat.
Ja, die Netzlaufwerke im Scan mit eingebunden.

Aktuell Konvertiere ich Filmdateien zur Archivierung.
Die Filme liegen auf dem Netzlaufwerk und werden auch auf dem Netzlaufwerk geschrieben.
Ich verstehe nicht warum dann Antimaleservice überhaupt prüft??

Ich wollte schon immer mal mein Netzwerk prüfen weil es gefühlt lahm ist.
Aber wenn der Antimalservice schon fast mehr als die hälfte in Anspruch nimmt ist das ein KO für Windows Defender.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.440
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
Defender überprüft von Zeit zu Zeit immer mal wieder - aber als Schnellüberprüfung. Die ist in einer Minute erledigt.
Ich würde den Defender nicht die Netzlaufwerke überprüfen lassen. Das kann als Vollscan unter Umständen Stunden dauern. Jedes vernünftige NAS hat eine eigene Sicherheitsüberprüfung. Bei meinem WD System als App, die man installieren kann.
Wenn Du mal einen Vollscan angestoßen hattest und den PC heruntergefahren hast, ohne daß der Scan abgeschlossen war, versucht der Defender dann beim nächsten Hochfahren, den Vollscan zu Ende zu bringen. Wenn Du die Netzlaufwerke mit in den Vollscan eingebunden hast, kann das passieren, daß der Vollscan immer wieder unterbrochen wird. Deswegen den einfach mal durchlaufen lassen, dann gibt der Ruhe. Wie gesagt, von sich aus macht der Defender nur eine Schnellüberprüfung.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
In meinen NAS Stecken WD RED Platten
Also mechanische Platten. Da Dein Netzwerk bereits mit Gigabit läuft, nutzt eine "Bündelung" eh nichts, da die Platten gar nicht so schnell liefern können. Selbst das GB-Netzwerk kann damit nicht ausgenutzt werden.

Ich würde, wie @Ulrich schon schrieb, den NAS beim Defender ausnehmen. Denn die Daten gelangen ja nur über einen PC auf den NAS, so dass diese bereits geprüft sind, bevor sie übertragen werden. Da brauchen sie auf dem NAS nicht mehr nochman geprüft werden.
 
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Danke, für die Info.
Laufwerke ab zu wählen habe ich unter Ausschlüsse gefunden.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.251
Hier:

1637856316393.png


...dann...

1637856362122.png

...und dort...

1637856401546.png


...etwas weiter unten...

1637856432760.png
 
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Nun habe ich jetzt
1. Alle Netzlaufwerke ausgeschlossen
2. kompletten Scann fertig machen lassen
3. Rechner neu gestartet.

Antimalware Service nimmt schon direkt 50-120 MBit/s in beschlag ohne das ich etwas gemacht habe?
Dabei habe ich noch nicht mal ein Arbeitsprogramm geöffnet.

Habe jetzt mal den Echtzeitschutz deaktiviert und das Netzwerk raste am Rechner nur so.
Also das mit dem Antimalware Service ist so in dieser Form nur eine Behinderung beim Arbeiten am PC.
 
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Damit der Rechner in Ruhe die Arbeiten zu Ende erledigen kann, habe ich den Echtzeitschutz deaktiviert. Um zusätzliche Probleme zu vermeiden, habe ich die Workstation den Zugang zum Internet durch die Fritzbox gesperrt.
Somit kann ich auch in Ruhe nach Fehler und Ursachen suchen.
Mit einem Notebook werde ich Kontakt zum Forum halten und Die Netzlaufwerke mit Norton 360 überprüfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Habe so ziemlich alles ausgeklammert und der Antimalservice ist immer noch fleißig.
Ich habe mich entschieden Defender zu deaktivieren indem ich wieder Norton 360 Premium installiert habe.
Norton hat 2 Schädlinge erkannt und entfernt. Windows Antivirus hat die nicht erkannt und damit ist für mich klar weiter bei Norton zu bleiben.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.440
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
Hallo,

dann mache ein Inplace Upgrade und baue das Netzwerk neu auf. Vorher aber Norton komplett deinstallieren. Mit dem Removal Tool von Norton.
Laden Sie das Tool "Norton Remove and Reinstall" für Windows herunter und führen Sie es aus.
Also zuerst Norton entfernen, dann die Laufwerke entfernen und das Inplace machen. Du kannst ja später Norton wieder installieren, wenn Du möchtest.
Welche Windows Version ist denn installiert?
(Winver in die Siche eingeben).

Grüsse von Ulrich
 
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
103
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
Intel i7 8700K, 64GB RAM, NVidia GTX 980 Ti, Samsung 970 EVOPlus NVMe M.2, WD Black 6TB
Danke für den Tipp.
Installiert ist Windows 10 Pro 20H2 19042.1348
Vor dem Inplace Upgrade werde ich noch ein Image mit O&O Disk Image anfertigen. Sicher ist sicher,

Um nochmal auf die Verdopplung des Netzwerkes zurück zu kommen.
Die Synology könnte bis zu 2045 MBit/s lesen und die WD Red bis zu 180 MB/s.
Da die Festplatten im Raid 5 Verbund sind konnte die 2 GBit Leistung erreicht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.440
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H2
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
Durch das Inplace hast Du auch sofort die neueste Windows Version installiert. Kann auch nicht falsch sein.
Und vorher die Sicherung ist auch nicht verkehrt....
Mit RAID5 hast Du im Lesen in der Tat eine höhere Geschwindigkeit - nicht jedoch beim schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Netzwerkdurchsatz verdoppeln

Netzwerkdurchsatz verdoppeln - Ähnliche Themen

Profilsynchronisierung Outlook und generell: Hallo, hier erst mal die Umgebung: Cat-5 Verkabelung, ca. 15-20 Jahre alt. Switch hat aktive 1GB Ports und funktionieren auch. Ins Internet mit...
Netzwerkfehler, Windows 10: Einen wunderschönen guten Tag, 4 Rechner im Netzwerk, alle Windows 10, Mit jedem Rechner habe ich auf jeden Rechner zugriff. A kann auf B,C,D...
Netzwerklaufwerke verbinden sich nicht neu (pro 2004): Hallo, habe seit langem mal wieder ein Problem und versuche es mal zu beschreiben. Habe eine Synology-NAS am windows 10 pro System hängen...
Mehrere Bildschirme einrichten: Guten Tag, Ich habe an meinem Rechner zwei Monitore und einen Fernseher angeschlossen. Die zwei Monitore verwende ich zum arbeiten. Den...
woher kommt dieses Pop-up Fenster: Hallo zusammen, Ich habe vor kurzem meinen iMac Rechner durch einen neuen ersetzt und betreibe Windows 10 als VM mit Paralles Desktop. Am iMac...
Oben