Netzwerk-Rechner lassen sich nicht ansprechen

Diskutiere Netzwerk-Rechner lassen sich nicht ansprechen im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo! Ich kann im Netzwerk seit kurzem nicht wie gewohnt auf freigegebene Ordner zugreifen. Im Netzwerk hängen 3 PCs mit eindeutigen Namen und...

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Hallo!
Ich kann im Netzwerk seit kurzem nicht wie gewohnt auf freigegebene Ordner zugreifen.
Im Netzwerk hängen 3 PCs mit eindeutigen Namen und Win10Home 2004 bzw. 1909. Zwei Benutzerkonten sind auf allen PCs angelegt, die Freigaben für beide Nutzer bzw. für "Jeder" erteilt. Die 3 Rechner erscheinen auch alle im Explorer unter "Netzwerk".
Der Zugriff funktioniert jedoch nur vom PC-A auf die Ordner auf PC-B. Alle anderen Verbindungen werden verweigert. Die Netzwerkdiagnose ergibt "Der Computer ist offenbar ordnungsgemäß konfiguriert, jedoch antwortet das Gerät (PC-C) nicht."
Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.096
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Irgendwas hast Du da wohl falsch konfiguriert. Bloss wie soll das jemand beurteilen können, wenn Du keine Details lieferst? Hier: Heimnetzgruppe lesen und die Einstellungen prüfen.
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Ich kann mir vorstellen, wie nervig es ist, immer wieder die gleichen Fragen und Probleme zu lesen. Ich glaubte mein (damaliges) Problem im Frühjahr mit Hilfe dieses Forums gelöst zu haben – bis auf eine letzte Nachfrage. Seit kurzem aber treten die eingangs beschriebenen Probleme auf.

Ich habe nun alle Einstellungen (Dienste, Netzwerkerkennung, Datei und Druckerfreigabe, Kennwortgeschütztes Freigeben) auf allen 3 Rechnern überprüft.
Nach unzähligen Neustarts und Anmeldungen mit unterschiedlichen Benutzerkonten auf jedem Rechner zeigt sich, dass an einem PC der Dienst "Funktionsuchanbieter-Host" immer wieder aussetzt, d.h. obwohl er auf "automatisch" steht, nach einem Neustart mit Benutzerwechsel nicht ausgeführt wird. Woran kann das liegen? Lässt sich das verhindern?

Der Erfolg der Überprüfungen scheint, dass nun ein Rechner mehr auf einen anderen zugreifen kann, leider noch nicht alle auf alle. Könnte es an den Freigaben selbst liegen? Was ist z.B. der Unterschied zwischen:
Dateieigenschaften > Freigabe > Freigabe und
Dateieigenschaften > Freigabe > Erweiterte Freigabe > Berechtigungen ?
Beidemale sind Benutzer eingetragen, meist (aber nicht immer) identische. Überall aber steht "Jeder". Damit müsste doch eigentlich jeder Benutzer des MSHEIMNETZ Zugriff haben.
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Hat jemand eine Idee, wie ich in dieser Sache weiter komme?
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Darf ich noch auf Hilfe hoffen?

Vielleicht kann mir jemand meine beiden Fragen beantworten:

Wie lässt sich verhindern, dass der Dienst "Funktionsuchanbieter-Host" immer wieder aussetzt, d.h. obwohl er auf "automatisch" (bzw. verzögerter Start) steht, nach einem Neustart mit Benutzerwechsel nicht ausgeführt wird.

Was ist z.B. der Unterschied zwischen:
Dateieigenschaften > Freigabe > Freigabe und
Dateieigenschaften > Freigabe > Erweiterte Freigabe > Berechtigungen ?
Wo müssen welche Benutzer eingetragen werden, damit der wechselseitige Zugriff klappt? Alle fraglichen Ordner sind für "Jeder" freigegeben. Damit müsste doch eigentlich jeder Benutzer des MSHEIMNETZ Zugriff haben.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.031
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Wie kommst Du darauf, dass es der Dienst "Funktionsuchanbieter-Host" ist, der Probleme macht?

Wir hatten hier im Forum schon ab Mitte 2019 Threads, in denen User berichteten, dass die Rechner nicht im Netzwerk-Explorer sichtbar sind. Da war es der Dienst "Funktionssuche Reccourcenveröffentlichung", der, wenn er nach dem Hochfahren gestoppt und dann wieder gestartet wird, wieder alle Rechner sichtbar macht.

Versuch mal, diesen Dienst nach dem Booten neu zu stoppen und neu starten. Klappt's dann?

Nach Update auf Win 10 1903 wieder Netzwerkprobleme (win-10-forum.de)

Andere Rechner im Netzwerk nicht im Explorer sichtbar (win-10-forum.de)

Netzwerkanzeige Windows 10 (Pro) (win-10-forum.de)

Netzwerkanzeige Windows 10 (Pro) (win-10-forum.de)

Weitere Threads gibt's Unterforum Windows 10 Netzwerk & Internet (win-10-forum.de).
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Wie kommst Du darauf, dass es der Dienst "Funktionsuchanbieter-Host" ist, der Probleme macht?
Weil er nach Neustart mit Benutzerwechsel nicht mehr auf allen Rechnern automatisch gestartet wird, obwohl er auf "automatisch" bzw. "verzögerter Start" steht.
Das Stoppen der "Funktionssuche Ressourcenveröffentlichung" und ihr erneutes Starten bringt keine Veränderung.
Allerdings geht es ja auch nicht um die Sichbarkeit der Rechner im Netzwerk, sondern um ihre Ansprechbarkeit. Unter "Netzwerk" erscheinen im Explorer alle 3 PCs wie gewünscht, klickt man sie aber an heißt es "Auf \\NN konnte nicht zugegriffen werden". Das ließ mich vermuten, dass es an den Freigaben selbst liegt.

Danke auch für die Links zu einschlägigen Threads. die hatte ich Großenteils schon im April (nicht zuletzt auf Deinen Rat) durchgearbeitet.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.599
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.844) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,.
da Du im Parallelthread ja auch Schwierigkeiten mit Tastatureingaben( Tastenkürzel...)
hast, greift zufällig eine IS als AV Software zu?
Die blocken da evtl.
Klappt es mit der Bildschirmtastatur( Tastenkürzel)?
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Vielleicht hilft dir diese Anleitung zur Freigabe der Verzeichnisse
Habe ich nicht in allen einschlägigen Threads lesen müssen, dass im Netzwerk- und Freigabecenter unter "Alle Netzwerke" das "Kennwortgeschützte Freigeben" aktiviert werden muss? Die Anleitung schlägt aber, wie ich bei nur flüchtigem Blick sehe, eine Anmeldung ohne Benutzername und Passwort vor.
Ich schau morgen mal genauer hin.

greift zufällig eine IS als AV Software zu?
Sorry, versteh nur Bhf. (wegen der Abk.). Und was meinst du mit "Bildschirmtastatur". Da tritt das im Parallelthread genannte Phänomen noch schärfer zu Tage. auch eine Repositionierung des Cursors ermöglicht keine [email protected] -Eingabe.
 

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.031
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
IS = Internet Security Suite

AV Software = AntiVirus Software

Also was für ein AntiViren Programm läuft?
 

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
556
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Das „Kennwortgeschütze Freigeben“ muss DEaktiviert werden.
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Verstehe ich richtig, dass für die "Jeder"-Freigabe das "Kennwortgeschütze Freigeben" deaktiviert, für "Nutzername"-Freigaben hingegen aktiviert werden muss?

Ich habe wie gesagt auf allen 3 PCs die gleichen 2 Benutzer. Alle freizugebenden Ordner sind auch jeweils für diese beiden Nutzer freigegeben. Daneben gibt es häufig (aber nicht in jedem Fall) Freigaben für "Jeder". Entstehen dadurch Konflikte?

Ich will nur zuvor wissen, in welche Richtung ich vereinheitlichen soll:
Alle "Nutzer"-Freigaben löschen und nur "Jeder"-Freigaben verwenden, dann wohl mit deaktivierter "Kennwortgeschützter Freigabe"?
Oder nur "Nutzer"-Freigaben verwenden und "Jeder"-Freigaben löschen, dann wohl mit aktivierter "Kennwortgeschützter Freigabe"?
Oder können gar beide Freigaben nebeneinander bestehen? Dann bleibt aber die Frage, warum die freigegebenen Ordner von anderen Rechnern nicht angesprochen werden können.
 

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
4.718
Version
Verschiedene WIN 10
Verstehe ich richtig, dass für die "Jeder"-Freigabe das "Kennwortgeschütze Freigeben" deaktiviert, für "Nutzername"-Freigaben hingegen aktiviert werden muss?
Nein, natürlich kannst Du die Freigabe Jeder (was ja letztlich auch eine Userfreigabe ist) kennwortgeschützt anlegen.
In dem Artikel ging es ja primär darum, Netzwerkfreigaben ohne Passwortzwang zu realisieren.
 

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
9.599
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 20H2 ( Build 19042.844) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Beim Rechner mit Win10Home 1909: Bordmittel
Bei den Rechnern mit Win10Home 2004: Avira

Das ist aber keine IS?
Nur weil sich zufällig Zwei Rechner im Netzwerk nicht ansprechen lassen
und außerdem die Tastaturen Shortcuts nicht richtig ausführen.
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Bevor ich durch vereinheitlichende Eingriffe Schaden anrichte, wäre ich dankbar, wenn mir jemand den Unterschied erklären könnte zwischen:
Dateieigenschaften > Freigabe > Freigabe und
Dateieigenschaften > Freigabe > Erweiterte Freigabe > Berechtigungen ?

Ich habe nun nochmals sämtliche im MSHEIMNETZ freigegebenen Ordner akribisch überprüft. Die unter "Erweiterte Freigabe" gelisteten "Berechtigungen" enthalten alle "Jeder", manchmal zusätzlich "Administratoren", sonst aber keine Einträge.
Unter "Dateieigenschaften > Freigabe > Freigabe" ist das Bild deutlich uneinheitlicher: Neben "Jeder" und den beiden auf jedem Rechner eingerichteten Benutzern (in unterschiedlichen Kombinationen) taucht an einem PC auch "Unbekannter Kontakt" als "Besitzer" auf. Das liegt vermutlich daran, dass der Ordner unter einem inzwischen deaktivierten Benutzer erstellt und freigegeben wurde. Danach hatte ich seinerzeit bereits hier gefragt.

Nachdem unter "Erweiterte Freigabe" überall "Jeder" eingetragen ist, müsste doch eigentlich ein Zugriff möglich sein. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?
 

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
556
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Hat „Jeder“ auch Vollzugriff unter „Erweiterte Freigabe“? Der Eintrag allein reicht ja nicht.
 

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Ja, natürlich. Bis auf 1 Ordner und 1 DVD-Laufwerk, bei denen es nur Leserechte gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelP

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
88
Ich habe nun auf allen Rechnern sämtliche bestehenden Freigaben entfernt, überall einen neuen Ordner angelegt und diesen für "Jeder" im Vollzugriff freigegeben. Dann habe ich auch die Sicherheitseinstellungen anhand der Anleitung angepasst und das "Kennwortgeschützte Freigeben" ausgeschaltet. Doch keiner der Rechner kann auf einen anderen zugreifen, obwohl sie im Explorer unter Netzwerk alle gelistet sind.

Wo könnte ich noch einen Hebel ansetzen?
 
Thema:

Netzwerk-Rechner lassen sich nicht ansprechen

Netzwerk-Rechner lassen sich nicht ansprechen - Ähnliche Themen

Schreibzugriffe auf Netzwerk-Laufwerke laaaaaangsam ....: Ich besitze ein Dell XPS-13 Notebook, das unter Windows 10 Pro (2004) läuft. Neuerdings (ich kann nicht genau sagen, seit wann, aber eventuell...
Privates Netzwerk mit PC und Laptop per WLAN einrichten: Hallo, ich habe an meinem Desktop-PC einen Ordner für das Netzwerk freigegeben; am PC sieht das jetzt so aus: siehe Anlagen Bei der...
und wieder das leidige Thema Netzwerkanmeldung.......: Eigentlich sollte der Netzwerkzugriff zweiter Windows 10 PCs (1909) untereinander kein Problem sein, aber an der Hürde...
Probleme Internetverbindung: Hallo, irgendwie lande ich immer hier, wenn ich gar nicht mehr weiter weiß ... und mir wurde immer geholfen und die Probleme gelöst. Ich habe ein...
Fehlercode 0x80070035: Fehlercode 0x80070035 Grüezi! Ich habe 3 Laptops 2x Win10 (A und B) und 1x Win7 ( C ). Der WIN7 Rechner zeigt alle drei Rechner im Netzwerk...
Oben