Nach Update bootet Win 10 nicht mehr

Diskutiere Nach Update bootet Win 10 nicht mehr im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, vorab bedanke ich mich bei denen, die diese Frage lesen, dafür, dass sie diese lesen. Ich habe zu dem hartnäckigen Problem schon...
R

RonnyStgeinhilber

Hallo,
vorab bedanke ich mich bei denen, die diese Frage lesen, dafür, dass sie diese lesen.

Ich habe zu dem hartnäckigen Problem schon umfangreichst im Internet auf Win 10 Technikberatungsseiten recherchiert. Aber obwohl diese sehr gute und sehr detaillierte Vorgehensweisen beschreiben, hat alles nichts genutzt. Vielleicht können Sie mir einen Rat geben.

Ihre Ausstattungsfragen:
1) Fujitsu Esprimo E 5730. Stand Alone Rechner. Keine weiteren Rechner, Laptops oder was auch immer.
2) Nein - wie originale Ausstattung.
3)Nein
4) Upgrade von Win 7 Pro auf Win 10 Pro im Okt. 2015.
Ständige automat. Updates: August 16 Anniversary und danach alle weiteren automatischen Updates direkt von MS.
5) Avira/Comodo. Diese Ausstattung ohne Probleme anstandslos seit 10/15 in ständigem Betrieb.
6) Ja.

Nach einem völlig problemlosen Computertag, bootete der PC am nächsten Tag beim 1. Einschalten nicht mehr.
Am Tag vorher noch ein automatisches Win 10 Update. Auch der Einsatz einer vorher angefertigten Media Creation Tool DVD führte (kein Image, Kein Recovery, kein Wiederherstellungspunkt) zu keinem Ergebnis.

Bei Einschalten - vor Hochfahren - springt der PC sofort in den automatischen Fehler-Diagnose-ReparaturModus. Ohne Ergebnis. Dauer-Schleife. Er zeigt keine der 5 Part. an (C, E, F, G, H) Ein Test mit Boot CD für MiniTool Partition Wizard Free 9.1 zeigt aber alle Partitionen korrekt an.

Win 10 zeigt bei Eingabeaufforderung: Bootrec/fixmbr, fixboot, scanos, rebuildbcd an: Suche erfolgreich- Windows Installat. 0.

Alle von Win 10 angezeigten Problembehandlungen Erweiterten Optionen 0 Ergebnis. Auch das Zurücksetzen/Problembehandlung funktioniert in beiden Optionen Refresh/Reset nicht.
Man könnte meinen, es gäbe keine Installation. Aber bei Eingabeaufford. zeigt Win 10 die Version 10.0.14393 an.
Stillstandscode: Inaccessible Boot Device.
Protokolldatei: \\?\globalroot\Device\Hardd 0\Part 2\windows\systg em 32/logfiles/Srt/Srt Trail.zxt.
Ansagve:
Automatische Reparatur konnte nicht ausgeführt werden.
Syntax für Dateiname. Verzeichnis oder die Datenträgerbez. ist falsch.
0x8007007B.


Er zeigt folg. Part.:
1 C Sys Reset NTFS 100 MB fehlerfrei
2 D 8 GB
3 E 450 MB Versteck
Die richtig vorhandenen Partitionen werden gar nicht mehr angezeigt.

Die richtigen Partitionen lauten aber richtig bei Mini ToolPartition Wizard Free:
System C 80 GB Prim System
E 9 GB Log
F 20 GB Log
G14 GB Log
H 13 GB Log
System reserv. 100 MB Prim Act. Boot
- 10 G unall Log
: 450 MB Prim

Ich hatte am Ende eine Neuinstallation bei Löschung aller Daten (C-Partition) in Erwägung gezogen. Aber das funktioniert bei Win Opt. Zurücksetzen auch nicht. Möglicherweise muss ich die gesamte Platte formatieren. Bei einer mögl. Neuinstallation stellt sich auch die Frage wie das mit den systemreservierten, nicht mit LW Buchstaben versehenen Partitionen ist. Die sind ja dann auch weg bei Löschung oder Formatierung.

Im Prinzip halte ich jetzt eine Win 10 clean Installation für den richtigen Weg. Ich möchte dabei nur Fehler vermeiden, damit am Ende nicht alles weg ist.
Die Frage stellt sich auch, wenn ich manuell die Platte formatieren muss, ist ja alles weg. Leer. Kann ich dann von der DVD Media Creation Tool DVD neu installieren? weil ja dann die Platte leer ist und für Microsoft Win 10 dann kein Bezug mehr auf das jetzt bereits vorhandene und installierte Win 10 mehr da ist. Anniversary etc. Das allerdings nicht mehr erkannt wird.

Falls Sie weitere Informationen brauchen: Sehr gerne.
Am besten wäre natürlich: ohne Löschung.
Vielleicht können Sie mir dazu ggf. auch einen Link geben, wo ich das alles eingeben kann.
Wie gesagt: Was Win 10 anbietet, habe ich alles ausprobiert. Ohne Erfolg.
Auch zB die ausführlichen Anleitungen von deskmodder.

So bei dem der bis hierher gelesen hat, bedanke ich mich sehr herzlich.

mfg

uU bietet sich noch der Einsatz einer Linux DVD an. Aber ob das etwas bringt?
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Vor weiteren Experimenten solltest du (das du ist hier üblich) eine Kopie des Datenträgers anfertigen.
Desweiteren wäre für uns ein Bild von PartitionWizard aufschlussreich.
Ansonsten kannst du eine Neuinstallation jederzeit durchführen, würde ich allerdings auf einen anderen
Datenträger machen, um den alten erstmal zu erhalten.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Auf jeden Fall wären bei einer Neuinstallation sämtliche Partitionen zu löschen und die Installation dann in den unzugeordneten Bereich duchzuführen.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Alex das ist ja sinnvoll, ich versuche grade die Daten des TE zu erhalten und du sagst er soll alles löschen.
Was soll das?
 
R

RonnySteinhilber

#2
Again: Hello -

danke, das ging ja sehr schnell. Danke.
Ja, das hatte ich zur Datensicherung schon angefangen. Nur ist das gar nicht so einfach, wenn man keinen Zugang mehr zum PC hat.
Bei Minitool .. gibt es allerdings die Funktion, dass man die Partition kopieren kann. So habe ich erstmal die System Part. C kopiert.
Das bedeutet aber, dass ich auf der ext. HDD erst Platz machen musste für eine weitere eigene Partition - um diese zu kopieren.

Wenn ich nun aber den ganzen Datenträger kopieren soll, habe ich das Problem, dass ich erst mal schauen muss, wohin ich das machen kann.
Der Nachteil ist aber, dass ich auf die Daten im Einzelnen nicht zugreifen kann, weil die C Partition als Systempartition eine Primär Partition ist und wenn ich diese anklicke legt diese sofort los. Diese habe ich dann aber gleich wieder ausgeschaltet, weil mir ansonsten die nun dauerhaft ladende Partition C des anderen Rechners in die Systempartition C dieses Rechners hineinpfuscht.

Ich muss nun sehen, wie ich die Part. C von primär auf log ändern kann, ohne wieder ein Problem zu bekommen.
Die von Minitool festgestellten Partitionen werde ich im Laufe des Abends rüberschicken. Erst mal vielen Dank bis dahin.

Bisher hat das ja nicht funktioniert mit der Creation Tool DVD. Denn ich habe diese ja zum Booten eingelegt, das funktionierte schon mal nicht. Ich wollte ja schon mit der Creation Tool DVD die C Partition neu bespielen. Das ging aber mit dem Win Rep Programm nicht.

Also - bis dahin nochmals vielen Dank.

mfg
 
R

Ronny Steinhilber

#3
Danke, das ist eine wichtige Information.
Ich war nämlich davon ausgegangen, dass das Reparatur Progr von Win 10, falls es funktioniert hätte, alle Daten der Systempartition C löscht um dann Win 10 nochmals neu auf die Systempartition C aufzuspielen. Dann brauche ich die anderen Partitionen nicht zu löschen.
Also muss ich dann doch die gesamte Festplatte löschen? Ich dachte nur die System C Partition.
O.K. Dann muss ich ohnehin alles nochmals neu organisieren.

Mich verunsichert, dass ich bisher nur die Organisation von "normalen" Partitionen kannte, die ich zT früher mit Part Magic anlegte und nun mit Win 10 direkt mit Win 10 auf diesem Rechner anlegte. Mit diesen systemreservierten Part. hatte ich noch nie zu tun. Mir fiel das eigentlich erst so richtig beim Defragmentierungsprogramm von Win 10 auf, dass es diese gibt.
Andere Rechner hatten das nicht.

Danke für den Hinweis.
 
R

Ronny Stgeinhilber

#5
Vielen Dank für den Link.
Ich bin gerade noch dabei diesen sehr aufmerksam zu studieren.
Ich melde mich dann nochmals.

Vielen Dank.

mfg
 
R

RonnyStgeinhilber

Ad Man

Ebenfalls danke für den Hinweis.
Ich habe mir "früher" auch teilweise die ganz dicken technischen Referenz Handbücher von MS und anderen gekauft und war dann doch mehr als enttäuscht, dass ich das was ich gerade brauchte, dort nicht finden konnte.
Aber ich will es mir mal ansehen.

Danke,
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.171
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.832) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Moin RonnyStgeinhilber,
der "Ad Man" ist eine Werbung der Systemsoftware hier. Wer angemeldet ist im Forum sieht die gar nicht. ;-)
Die dicken Wälzer sind übrigens wirklich Geschmackssache...
 
R

RonnyStgeinhilber

Hallo Michael,

nochmal kurz.

Ich habe ja zu dem Rechner gar keinen Zugang.
Daher weiß ich nicht, wie ich einen Screenshot machen kann.
Das Minitool läuft ja außerhalb des Systems d.h. das System ist gar nicht aktiv oder zugriffsfähig.

Ich kann die Daten aber alle mal abschreiben.
Ich kann auch nochmals abschreiben, welche Partitionen mit dem Win Reparaturprogramm ausgewiesen werden.
Das sind praktisch alle, die auch Minitool ausweist, mit Ausnahme von C, E, F, G, H. Also alle wesentlichen Part. sind praktisch für Win 10 nicht mehr da, obwohl sie auf dem Rechner sind.
Dazu müsste ich dann nochmals die ganzen Routinen durchgehen.

Was meinst Du, was denn nun die richtige Vorgehensweise ist?
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Ronny, du hast doch sicher dein Partitionstool auf einem bootfähigen Datenträger, von dem du startest. Mach ein Foto davon und bring es hier.
 
R

RonnyStgeinhilber

#12
Hallo Michael,

tut mir leid, dass das solange gedauert hat.

Anbei nun das Foto von dem "Minitool" der dort angezeigten Partitionen. Diese sind dort richtig angegeben.
Das betrifft die Systempartition C, sowie die Datenpart. E, F, G, H.

Dann habe ich noch Fotos gemacht, wenn ich die MS Creation Tool DVD einlege, welche ich über den MS Link angefertigt habe.
Im jetzigen Zustand dauert das Laden von der DVD ungewöhnlich extrem lange und zwar bis Installation kommt und dann auch zwischen den Schritten.
Bei 1) Upgrade wird man wieder an den Anfang zurückgeführt.
Bei 2) Benutzdefiniert, kann man dann die Partitionen einsehen, welche Win 10 ausweist. Diese ergeben so für mich keinen Sinn. Es fehlen alle Part von C-H.

Also gehe ich davon aus, dass die Partitionen bei W 10 defekt sind. Nun gibt es im Internet einige Software, mit denen man angeblich oder real zB "Test CD" u.a. defekte Partitionen wieder reparieren kann. Offensichtlich ist das mit Win 10 nicht möglich.

Daher meine Frage: Gibt es Erfahrungen mit solcher Software, welche defekte Partitionstabellen wieder repariert oder herstellt?
Kann man welche empfehlen? Also gerade für Win 10? Denn zumindest nach dem Internet beziehen sich diese nicht auf Win 10.
Möglicherweise kann diese dann ja nicht für Win 10 eingesetzt werden?

Da ich aber im Internet noch niemals Fotos hochgeladen habe, kannst Du mir einen Tipp geben, was ich machen muss?
Ich habe sie schon mal von der Camera auf die Festplatte geladen. Sind also mehrere. Danke.

Nochmals herzlichen Dank an alle die sich bisher beteiligt haben.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Lege die Bilder in einem eigenen Ordner auf OneDrive ab, gib die Bilder frei und kopiere den Link hier in einen Post!
 
R

RonnyStgeinhilber

#15
areiland

Danke für den Tip.
Zu meinem Erstaunen, hat das Hochladen dieser paar Bilder weit über 1/2 Stunde gedauert. Ich denke, da stimmt auch irgendetwas nicht. Leider habe ich dazu im Internet nichts gefunden. Ist das normal - die lange Hochladezeit? Der Rechner ist dafür schnell genug.

Das ist der Link: https://onedrive.live.com/?id=9DDB86C6CA45AE2!110&cid=09DDB86C6CA45AE2

Ich habe zwischenzeitlich weiter im Internet herumgesucht und bin auf ein gutes Partitionsprogramm gestoßen: AOMEI. Also wenigstens sehr detaillierte Beschreibungen. Leider sind oft gerade die Infos die man sucht nicht da. Ich hatte ganz früher Partition Magic verwendet. Das war sehr gut und wurde mit einem Handbuch ausgeliefert. Zusätzlich gab es einen Telefon Support. Leider gibt es diese schon viele Jahre nicht mehr.
Leider ist das "Partitionsprogramm" von Win 10 nicht ausreichend. Für den Normalfall natürlich schon.

AOMEI gibt an, dass man eine bootfähige DVD erstellen kann - auch auf einem anderen Rechner-
Der defekte Rechner ohne Zugriff ist Win10 Pro 32, der momentan genutzte ist Win 10 Pro x64-
und damit auch die Partition auf dem anderen defekten Rechner reparieren könne.

Das hat mich schon gefreut, aber nicht geklappt. AOMEI gibt zwar an, für WIN 10 eingerichtet zu sein.
Bei der bootfähigen DVD aber sind nur Infos bis 8.1.Die Erstellung der bootfähigen DVD klappt nicht,
vielleicht ist das der Grund.

Mit dem Minitool - ausgeliehen von einem Bekannten - kann ich allerdings die Partitionen aufrufen. Fotos. Ob das Minitool auch repariert, habe ich noch nicht gefunden. Im Internet habe ich eine Reihe von Software zur Reparatur defekter Partitionstabellen gefunden, doch alle sind alt und geben kein Win 10 an.

Daher: Gibt es Erfahrungen mit Software zur Reparatur von defekten Partitionstabellen bei Win 10?

Wie gesagt die von Win 10 angegebenen Reparaturoptionen habe ich alle durch - da ich mit dem Reparaturprogramm von Win 10 - sehr praktisch - erst gar nicht booten muss, sondern das läuft vor dem Hochfahren. Doch leider alles ohne Erfolg.

Dennoch wird im Internet damit geworben, dass man mit dortiger SW auch defekte Partitionstabellen aller Rechner reparieren kann. Ich bin mir darüber noch unklar. Empfehlungen für seriöse Programme?

mfg

und nochmals sehr herzlichen Dank an alle.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Korrigiere die Berechtigungen für den Link - denn Du hast keine Freigabe vergeben!
 
R

RonnyStgeinhilber

Ich sehe gerade die Boot Tabelle von Minitool wurde nicht mit hochgeladen.
Ich prüfe das jetzt warum das so ist. Vielleicht wegen zu langer Dauer abgebrochen.

Hallo,
die Fotos sind jetzt vollständig.

https://onedrive.live.com/?id=9DDB86C6CA45AE2!110&cid=09DDB86C6CA45AE2

Ich wollte ursprünglich noch vgl. eine Part Auflistung von AOMEI einstellen, um zu sehen, was dort angezeigt wird. Aber ich habe ja beschrieben, warum das nicht klappte.

Es wäre wirklich schön, wenn Ihr mir einen Tip geben könntet. Die Partitionen sind ja offensichtlich noch da.
Dafür bedanke ich mich.

Das mit One Drive verstehe ich nicht. Die Zeit zwischen diesem Beitrag und meinem letzten Beitrag ist die
Zeit, welche das Hochladen dauerte. Also über eine Stunde.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo,

bin wohl vom Pech verfolgt.

Die Funktion One Drive funktioniert nicht mehr d.h. ich kann weder Hochladen noch freigeben.
Ich warte nun schon 1 Woche auf Antwort vom One Drive Support, habe diese aber erst heute bekommen mit der Aussage, man weiß das auch nicht. Ich hatte die ganzen Tage gehofft, das wird gelöst.
Nun soll ich zu One Drive per Snipping Tool Fotos per email versenden.

Ich habe ja die Fotos und könnte diese auch so per Email versenden. Also für das Forum hier.
Allerdings geht es beim One Drive Support um Fotos von One Drive. Ich komme aus welchen Gründen auch immer nicht mehr auf die Startseite von One Drive. Also die Seite zum Hochladen und somit auch nicht zur Freigabe.

Falls es die Möglichkeit gibt per Email?
Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit ich richte bei einer anderen Cloud ein und lade dort hoch.

mfg
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2014
Beiträge
3.105
Warum meldest du dich nicht einfach hier an und lädst dann direkt in den Thread?
Außerdem ist es unklug, die Mailadresse als Usernamen zu verwenden.
 
Thema:

Nach Update bootet Win 10 nicht mehr

Nach Update bootet Win 10 nicht mehr - Ähnliche Themen

Windows 10 bootet nicht, wie Daten sichern: Hallo ihr, mein Lenovo (Win10 Upgrade) hat auf einmal, nach Start aus Standby, in einen blauen Bildschirm gewechselt und anschließend...
nach Umwandlung von MBR zu GTP bootet Windows10 nicht mehr: Hallo Da Microsoft nun wohl den Support von WIN10 einstellen wird, wollte ich mit dem Rufus Tools auf meinem ca. 7 Jahre alten ASUS A78M-E Rechner...
WIN 10 startet nicht mehr.: Ich habe mit AOMEI Partition Assistant Prof. mehrere kleine Teile innerhalb einer SSD Festplatte zusammengeführt. Das hat auch soweit ganz gut...
Bootsektor verschoben?: Hallo, ich kann Win 10/64 nicht mehr starten. Nach einem Motherboardwechsel (beide echt alt: von P67 Professional auf ein Rampage III Extreme)...
Win 10, Paßwort: System selber gesetzt, mit cmd neues Paßwort wird nicht erkannt: Ihr Lieben, Auf Laptop mit Win 10, wurde der Benutzernamen geändert (so dass nur der Vorname angezeigt wird, der Nachname wurde sozusagen...

Sucheingaben

windows 10 startet nach update nicht mehr

,

windows 10 startet nach update nicht

,

windows 10 letztes update PC startet nicht mehr

,
Windows 10 version 1709 bootet nicht mehr
, windows 10 bootet micht mehr nach funktionsupdate, funktionsupdate bootet nicht mehr, fujitsu esprimo ssd Bootet nicht, laptop startet nicht mehr nach update, rechner bootet nicht nach update, windows10 nach fall updatebootet nicht, Win 10 startet nach Update nicht mehr, windows 10 update pc bootet nicht mehr, Laptop fährt nach update 1709 nicht mehr hoch, nach jedem creator update startet Windows nicht mehr, windows 10 hallo begrüßung geht nicht weg, windows 10 update fujitsu kein boot, kein boot nach creator update windows 10, windows 10 1903 bootet nach office 2016 installation nicht, win 10 bootet nicht nach update, nach jedem creators update startet pc nicht mehr, comodo rechner fährt nicht hoch, pc fährt nach Avira Update nicht mehr hoch , laptop startet nach windows 10 update nicht mehr, windows 10 nach update nicht mehr da, update 7 auf 10 lauft nicht meht hoch
Oben