nach Update auf 1511 nichts mehr wie es war

Diskutiere nach Update auf 1511 nichts mehr wie es war im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo an die Helfer hier, habe gestern also das Update 1511 durchgeführt und heute fertig gestellt. Tja, was soll ich sagen, es ist nichts mehr...
G

Gisela

Hallo an die Helfer hier,

habe gestern also das Update 1511 durchgeführt und heute fertig gestellt. Tja, was soll ich sagen, es ist nichts mehr da, keine Dokumente, keine Bilder, keine Apps, die vorher da waren....nichts,.nada, niente. Chrome musste ich neu installieren und meine Einstellungen vornehmen, OpenOffice neu installieren, auf dem Rechner waren Dutzende von Dokumenten und nichts mehr da. Das ist nur das was ich jetzt spontan festgestellt habe. Eingestelltes Hintergrundbild weg......weil ja sowieso meine Bilder futsch sind. Und wer weiss was noch alles............ ÄÄÄÄhm, alles verloren?
 
G

Gisela

ja, der ganze Desktop sieht jungfräulich aus, Live Mail mit vielen wichtigen Mails auch weg, alles weg.
 
G

Gisela

also so wirklich haben die da keine Lösung. Habe jetzt den Build zurückgesetzt. Dokumente und Fotos sind wieder da. Muss aber nach und nach alle Programme neu installieren. Picasa Avira Chrome Skype OpenOffice.....und noch so gefühlte 30 Stück. Essential und LiveMail habe ich auch neu installiert aber alle Mails sind weg, insbesondere auch wichtige mit Aktivierungscode.

Wie unterbinde ich denn auf meinem PC, das das Update wieder erneut eingespielt wird. Habe da noch nichts gefunden zu. Nochmal alles neumachen, boah, das kann doch nicht sein, das en Update, was man ja wohl auch benötigt einem alles löscht.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
2.051
Wenn Du Deine Mailkonten als IMAP Konten geführt hast und nicht als Pop3, dann sollten Deine ganzen Mails noch auf dem Server Deines Anbieters liegen und nach Einrichtung des Mailaccounts automatisch wieder in der Mail App erscheinen.
 
T

Terrier

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
326
Ort
Bielefeld
Mails liegen doch im oder beim Email "Anbieter" zumindest bei mir und da sind noch alle uralten Mails vom Windows XP
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die haben deshalb keine Lösung für das Problem, weil das ganz wohl an den betroffenen Installationen liegt. Denn ganz offenbar werden die Benutzerkonten nicht korrekt übernommen und da denke ich immer an Avira und Co. Nicht umsonst warne ich davor, solche Updates zu machen wenn ein Fremdvirenscanner im System werkelt: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html. Ausserdem frage ich mich ernsthaft, warum sich keiner in der Lage sieht, vor solchen Eingriffen ins System eine Datensicherung vorzunehmen.
 
G

Gisela

hatte Datensicherung gemacht und auch laufen lassen, aber so wirklich wusste ich nicht wie das funktioniert. Jedenfalls habe ich jetzt alles doppelt auf dem Rechner an Ordnern und Apps (sofern sie nicht weg sind)
Tja und online lösche ich immer mein Mails ;-) hmmm, so ist das, also auch wieder nix.
 
pirol72

pirol72

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
162
Ort
Leipzig
Version
Pro 21H1 19043.928 (Besteht seit Windows7 ohne Neuinstallation)
System
AMD Phenom II X4 Black Edition 955, 3200 MHz , RAM 16GB, NVIDIA Geforce 9800 GT
Also, das mit den Anti Viren Programmen war bei mir anders. Beim Update von Windows 7 auf 10 musste ich Symatec Endpoint Protection deinstallieren. Anschließend die Neue Version drauf. Alles lief. Beim Update auf 1115 war kein deaktivieren notwendig und hinterher lief auch noch alles. Ganz pauschal sollte man die Sache nicht betrachten.
Das Windows Defender ein ordentliches Virenprogramm ersetzen kann ist auch nur ein Tipp von Windows Machern.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn bei einem solchen Update sowas passiert, dann muss es ja eine Ursache geben. Gerade die Virenscanner sind so tief im System verankert, dass die am ehesten in der Lage sind solche massiven Beeinträchtigungen hervorzurufen. Ich schaue eben immer zuerst darauf, was dazu in der Lage sein könnte.

Der Defender wird von den Windows Entwicklern übrigens gar nicht als Ersatz für andere Virenscanner empfohlen - es sind Anwender wie ich, die aufgrund ihrer gemachten Erfahrungen sagen, dass der Defender weit besser ist als sein Ruf. Microsoft spricht im Zusammenhang mit dem Defender immer nur von einem Basis-Schutz, der dann zum Einsatz kommt, wenn der Anwender über keine sonstige adäquate Schutzsoftware verfügt. Nur sagen die von vielen erfahrenen Anwendern gemachten Erfahrungen, dass der Defender durchaus reicht - um, zusammen mit den anderen Schutzmechanismen, das System effektiv zu schützen.

Virenscanner sind ohnehin vor allem eine Glaubensfrage, qualitativ geben sie sich nichts - weil sie alle ihre Stärken und Schwächen haben.
 
G

Gisela

Arghhhh, jetzt taucht in Windows update schon wieder die Version 1511 auf und will sich installieren, wie verhindert man das?
 
Win-Fan

Win-Fan

Benutzer
Dabei seit
07.09.2015
Beiträge
77
Ort
Nähe Steinhuder Meer
Version
Windows 10 15031
System
Medion 7848 / Intel Core i7-4470 /12 GB DDR 3 Speicher /Realtek Audio / Nvidia GTX 760 / Realtek PCI
Das Windows Defender ein ordentliches Virenprogramm ersetzen kann ist auch nur ein Tipp von Windows Machern.

Das kann ich so nicht bestätigen , mit den Free- und Kaufprogrammen von verschiedenen Herstellern hatte ich immer ein oder mehrere Probleme ,

Ich habe nun seit Windows 7 - über 8. / 8.1 und Windows 10 als Insider nur den MS-Defnder und die MS Firewall

Gerade eben habe ich ADWcleaner und Malwarebytes drüberlaufen lassen , nichts und wieder nichts gefunden :)
 
G

Gisela

ist ja nett, das ihr euch über den Defender austauscht, aber das hilft mir in MEINER Anfrage keinen Deut weiter.
 
Win-Fan

Win-Fan

Benutzer
Dabei seit
07.09.2015
Beiträge
77
Ort
Nähe Steinhuder Meer
Version
Windows 10 15031
System
Medion 7848 / Intel Core i7-4470 /12 GB DDR 3 Speicher /Realtek Audio / Nvidia GTX 760 / Realtek PCI
Da kann ich ich nur eines agen , sichere deine Dateien und Profile vom Browser und Mailprogramm und installiere das Update;

Drumrumkommen geht nicht , oder Du machst am besten gleich alles von vorn ,

MS hat ein Mediacreationtool , hol dir da ne ISO und dann ein mal alles neu , dann hast Du Ruhe und ein sauberes System
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Du kannst das Update nicht verhindern. Deshalb musst Du das Problem im Zusammenhang mit Deinen Daten lösen um ein sauberes Update zu ermöglichen. Was zu tun ist, das hab ich Dir weiter oben als zehn Punkte Liste verlinkt.

Bis Du das und die Datensicherung erledigt hast, solltest Du den Updatedienst stoppen um ihn am weitermachen zu hindern. Dazu öffenest Du eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten (Rechtsklick auf den Startbutton und den entsprechenden Menüpunkt wählen) dort führst Du die Befehlszeile: net stop wuauserv aus um den Updatedienst zu stoppen.

Nun hast Du Zeit um das System von kritischen Programmen zu befreien! Aber Achhtung: Der Updatedienst wird beim nächsten Neustart sofort wieder ausgeführt und muss gegebenenfalls wieder angehalten werden.
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
900
Version
Win 10 Home x64 - meistens aktuell / Linux Mint
System
MSI GF75
hatte Datensicherung gemacht und auch laufen lassen, aber so wirklich wusste ich nicht wie das funktioniert. Jedenfalls habe ich jetzt alles doppelt auf dem Rechner an Ordnern und Apps (sofern sie nicht weg sind)
Tja und online lösche ich immer mein Mails ;-) hmmm, so ist das, also auch wieder nix.

Etwas doppelt auf dem Rechner zu haben ist keine wirkliche Datensicherung , eine Datensicherung gehört auf einen Datenträger der im Normalbetrieb nicht mit dem Rechner verbunden ist z.B. externe Festplatte (am besten Stromlos im Schrank liegt und am besten 2 auf die Wechselweise gesichert wird) oder einen Server , der dann seinerseits aber auch wieder extern gesichert werden sollte.
 
R

RoWi

Ausserdem frage ich mich ernsthaft, warum sich keiner in der Lage sieht, vor solchen Eingriffen ins System eine Datensicherung vorzunehmen.
Jetzt wirste aber lustig. Bei mir wurden die updates mal so nebenbei ohne Nachfrage eingspielt. Ich habe eigentlich nur mitbekommen, das sie da sind, weil ich mal genauer nachgesehen habe.
Und jetzt erklär mal, wie ich da vorher schnell noch eine Sicherung machen soll. Jeden tag oder jede Woche mache ich auch so keine Sicherung...
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Na, wieviele solche Updates, die das System auf eine neue Systemversion heben, hat Windows 10 denn seit Erscheinen schon gehabt? Ein einziges, das seit dem 15.11 im Umlauf, zudem angekündigt war und deshalb auch den meisten in seinem Umfang bekannt sein müsste.

Ansonsten sollte man seine eigenen Dateien immer sichern, nicht nur wenn Updates anstehen.

Bei mir ist bisher, seit Windows 7, noch kein einziges Update schief gelaufen. Trotzdem sind immer alle eigenen Dateien auf ein eigenes Laufwerk ausgelagert und zusätzlich extern gesichert. Weil immer was passieren kann und es dann zu spät ist die Dateien zu sichern. Unwissenheit kann keiner vorscheben, es ist entweder die pure Faulheit oder ein gandenlos dummes Gottvertrauen, dass keiner regelmässige Sicherungen anlegt und vor Eingriffen ins System die aktuelle Systemsituation auch nicht sichert.

Dabei hat man so die grösste Sicherheit.
 
P

peterfido

Benutzer
Dabei seit
28.11.2015
Beiträge
41
Nach dem Update sollte es noch einen Ordner Windows.old oder so ähnlich geben. Wenn da Deine Dateien nicht drin sind, dann evtl. mal unter C:\Users schauen, ob es da mehrere gibt. Dann mal die die Ordner durchsuchen, ob da Deine Dokumente drin sind. In diesem Fall hat das Update oder was Anderes Dein Benutzerkonto zerschossen und es wurde ein neues, nacktes erstellt. Wenn Du da nicht so fit drin bist, ist es von Vorteil, einen bekannten 'guten und vertrauenswürdigen Nerd' um Hilfe zu bitten. Aber auch da gibt es keine Garantie, dass Deine Daten wieder kommen.

Backups sollten immer auf ein anderes physisches Laufwerk gemacht werden (keine andere Partition). Von Vorteil ist auch, wenn man das Backup-Laufwerk nicht ständig angeschlossen hat. Ich selbst habe 4 Festplatten im PC und eine dient als Sicherungsplatte. Diese wird zusätzlich in unregelmäßigen Abständen (Wenn was Wichtiges dazugekommen ist) auf ein NAS kopiert.

Microsoft muss noch viele Hausaufgaben machen. Wenn ich jemandem (meinen zahlenden Kunden) ein Update aufzwinge, dann muss ich auch dafür sorgen, dass es reibungslos läuft oder zumindest wieder rückgängig gemacht wird. Nicht jeder ist ein Hobby-Nerd, der seinen PC wie eine Modelleisenbahn sieht und ständig dran rumbasteln will. Mit Sicherheit gibt es auch Nerds, die ihren PC mal produktiv nutzen wollen, wann es ihnen passt. Wenn Antiviren-Programme stören, dann muss der Updater das erkennen und z.B. das Update nicht durchführen. Zumindest wurde auf meinem Laptop beim Wechsel von Win 8.1 auf Win 10 Avast deaktiviert. Das spricht dafür, dass MS das Problem an sich bekannt ist.

Ich habe mehrmals Kontakt mit MS aufgenommen. Da wird einem nicht weitergeholfen. Auch eine Rückmeldung per Mail geschieht nicht. Wenn die so weiter machen, wird Apple ja bald noch interessant...
 
Thema:

nach Update auf 1511 nichts mehr wie es war

nach Update auf 1511 nichts mehr wie es war - Ähnliche Themen

Mehrere Partitionen auf der SSD: Hallo! Ich habe mal eine Frage zum Thema AOMEI und eine zu meiner SSD-Karte, auf der sich Windows befindet. Zu Bild 1. Ich habe festgestellt...
Nach dem Win10 update gestern werden die Druckaufträge nicht mehr beendet und blockieren den Drucker: Hallo - Nach dem Win10 update auf 2004 gestern werden die Druckaufträge nicht mehr beendet und blockieren den Drucker. Die Aufträge lassen sich...
one note update - schreiben auf android smartphone nicht mehr möglich: Heute habe ich ein Update von OneNote auf mein Smartphone (Samsung Note 4) gespielt. Seit dem kann ich nicht mehr vernünftig mit dem Stift...
Windows Update für Win10 vom Dienstag..: Ich möchte mich hier einmal ganz herzlich für den verlorenen Arbeitstag (eigene Firma) bedanken, der mir Microsoft mit diesem genialen update...
OneNote auf IPad startet nicht mehr nach IOS Update 13.3: Auf meinem iPad Pro (neuestes iOS und neustes OneNote) ‚beendet‘ sich OnNote nach dem letzten Update auf die Version 13.3 sofort wieder. Es wird...
Oben