nach Umwandlung von MBR zu GTP bootet Windows10 nicht mehr

Diskutiere nach Umwandlung von MBR zu GTP bootet Windows10 nicht mehr im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Da Microsoft nun wohl den Support von WIN10 einstellen wird, wollte ich mit dem Rufus Tools auf meinem ca. 7 Jahre alten ASUS A78M-E Rechner...
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Hallo
Da Microsoft nun wohl den Support von WIN10 einstellen wird, wollte ich mit dem Rufus Tools auf meinem ca. 7 Jahre alten ASUS A78M-E Rechner Windows 11 aufspielen. Allerdings klappte das nicht mit Rufus, weil der Rechner zwar ein UEFI BIOS ( 0801x64 ) hat, aber die C: im MBR Mode arbeitet.

Deshalb habe ich zuerst versucht, mit dem Bord Mittel MBR2GPT.exe das zu machen, ging aber nicht ( leider habe ich mir die Fehlermeldung nicht gemerkt ).
Geschafft habe ich es dann mit Paragon Festplatten Manager 16.5, allerdings habe ich wohl nicht richtig aufgepasst oder habe die Warn Meldung nicht beachtet, weil danach die Disk nicht mehr bootfähig ist.
Mit dieser Anleitung Windows 10: Bootmanager reparieren - so geht's habe ich es dann versucht, die C: wieder bootfähig zu bekommen. Hängen bleibe ich bei diesem Befehl cd /d V:\EFI\Microsoft\Boot\ hier meckert der Rechner, weil es dieses Dir nicht kennt.
Was kann ich noch versuchen ??
Vielleicht ist das noch wichtig, die C: ist eine SSD mit 120GB, da dort eh nur noch ca. 15 GB frei waren, so habe ich mir jetzt eine neue 230GB SSD gekauft.
Und vielleicht auch noch wichtig, ich wollte das Ganze natürlich ohne Datenverlust durchziehen, auf 3 anderen Rechner habe ich den Wechsel von WIN10 auf WIN11 bislang ohne Probleme hinbekommen. Angehängt noch die Meldung des Rechner beim Boot Versuch

Viel Grüsse
Klaus
 

Anhänge

  • IMG_7910.JPG
    IMG_7910.JPG
    280,8 KB · Aufrufe: 19
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.409
Warum in aller Welt will plötzlich jeder "Rufus" verwenden?

Nimm das MCT (MediaCreationTool) von MS und erstelle damit einen Installationsstick. Der funktioniert in beiden Systemen, BIOS und UEFI.

Warum glaubst Du, dass eine Umwandlung mit dem Boardtool nicht funktioniert? Doch wohl, weil GPT von Deinem System nicht unterstützt wird. Fremdtools machen die Umstellung dann schon. Aber ohne Rücksicht auf Verluste.

Außerdem ist die Umstellung, wenn möglich, ganz bequem in der Datenträgerverwaltung per Rechtsklick auf den Datenträger möglich.

Jetzt hast Du wohl Pech gehabt und musst eben Deine Datensicherung zurückspielen.
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Vielleicht auch noch wichtig, wenn ich die SSD an diesen Rechner anschliesse, so sieht die Aufteilung der Partition deitlich anders aus als die von diesem rechner
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Nimm das MCT (MediaCreationTool) von MS und erstelle damit einen Installationsstick. Der funktioniert in beiden Systemen, BIOS und UEFI.
aber wohl nicht, wenn der Rechner die System Anforderungen
weil GPT von Deinem System nicht unterstützt wird

heisst also, dass das UEFI keine GPT Disk erkennt ??


musst eben Deine Datensicherung zurück spielen.
wird dadurch wieder von GPT auf MBR zurück gewandelt ??
 

Anhänge

  • WIN10 Boot richtig.jpg
    WIN10 Boot richtig.jpg
    72,3 KB · Aufrufe: 19
  • WIN10 Boot Fehler1.jpg
    WIN10 Boot Fehler1.jpg
    65,7 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.944
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Wenn Du auf die Sicherung zurück gehst, hast Du wieder den alten Zustand, also MBR.
Das Board hat ein UEFI und unterstützt grundsätzlich mal GPT.
Was mich wundert ist, dass das System von einer SicherungSSD Booten will.
Die korrekten Einstellungen im UEFI hast Du aber schon gemacht?
Wenn da noch der Legacy-Modus eingestellt ist, wird das auch nichts.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die verlinkte Anleitung sollte schon funktionieren, aber starte das ganze mal von einem mit MCT erstellen Boot-Stick.
 
jhkil9

jhkil9

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.06.2019
Beiträge
342
Ort
Mannheim
Version
Win 10 pro immer up to date
Hallo
Da Microsoft nun wohl den Support von WIN10 einstellen wird, wollte ich mit dem Rufus Tools auf meinem ca. 7 Jahre alten ASUS A78M-E Rechner Windows 11 aufspielen. Allerdings klappte das nicht mit Rufus, weil der Rechner zwar ein UEFI BIOS ( 0801x64 ) hat, aber die C: im MBR Mode arbeitet.
Wie kommst du darauf?
Aktuelle Versionen erhalten ihre Support bis 2025. Solange du alle Updates durchführst bis du bis 2025 sicher.
Windows 10 erreicht am 14. Oktober 2025 das Ende des Supports
Nur alte Versionen von 2020 wie
  • Windows 10 Home Version 20H2
  • Windows 10 Pro Version 20H2
  • Windows 10 Pro Education Version 20H2
  • Windows 10 Pro for Workstations Version 20H
  • erhalten ab 10.5.2022 keinen Support mehr
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.085
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.778
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die korrekten Einstellungen im UEFI hast Du aber schon gemacht?
Wenn da noch der Legacy-Modus eingestellt ist, wird das auch nichts.
Da wird wohl der Hund begraben sein. Denn UEFI bedeutet ja GPT. Nur wenn das Bios nicht im UEFI-Mode bootet, was man eben einstellen muss, findet es im MBR-Mode logischerweise auch kein bootbares System, wenn dieses auf einer GPT-Platte ist. Und da Du zuvor eine MBR-Installation hattest, ist das Bios für den MBR-Boot eingestellt, bis Du es änderst.
 
C

cardisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
239
Von MBR zu GPT konvertieren ist (oder war?!?) nicht trivial..
Ein einziges mal musste ich das machen, mit dieser Anleitung hat es geklappt:
Windows 10: von MBR zu GPT konvertieren
@TE:
Wenn du aber kein Backup hast, dann mach jetzt noch eines von der Platte... EVt. hast du dir eh schon alles zerschossen, dann wäre es zu spät, aber man kann ja nicht nur Pech haben
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Also ich habe folgendes gemacht
MCT Stick erstellt und damit gebootet, ist aber eigentlich nicht anders als wenn ich von der W10 DVD boote, dort habe ich versucht, die Schritte in der Anleitung durch zu führen, aber das einzige FAT32 Volume war der Stick selber ( Volume 8 ) aber die SSD ist ja NTFS und Volume 6, auf dem Stick gibt es zwar das \EFI\Microsoft\Boot\ dir aber dort gibt es ja keinen Bootrec. Ich nehme an, dass das FAT32 ESP Volume aus der Beschreibung der Bootbereich ist, dieses Volume hat dann ja wohl Paragon gelöscht

Im UEFI finde ich unter Boot die Einstellung CSM starten, dort kann ich bei der Bootgeräte Kontrolle eingeben, ob ich UEFI, Legacy oder beides haben will ( default war beides ), wenn ich das auf UEFI geändert habe, sah ich zum Booten nur noch den Stick, nicht das DVD LW und auch nicht die SSD und die HDD, also lass ich es lieber auf beides.
Ich habe mal ein paar Bilder davon gemacht, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee
Das mit dem Backup klappt auch nicht richtig, Paragon Backup&Recovery sucht in der Sicherung beim Wiederherstellen nach Files, die da nicht drin sind, Backup ist ja von einem anderen Rechner, aber mit dem gleichen Programm erstellt worden, sollte ja eigentlich auch klappen, aber das ist wieder ein anderes Problem.
Andere Frage, wie kann ich aus meiner neuen SSD mit dem W10 Stick eine bootfähige machen, wie muss ich die formatieren, wenn ich MBR und bootfähig haben will??
 

Anhänge

  • IMG_7915.JPG
    IMG_7915.JPG
    436,9 KB · Aufrufe: 21
  • IMG_7914.JPG
    IMG_7914.JPG
    472,4 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_7913.JPG
    IMG_7913.JPG
    309,3 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_7912.JPG
    IMG_7912.JPG
    355,4 KB · Aufrufe: 19
  • IMG_7916.JPG
    IMG_7916.JPG
    343,9 KB · Aufrufe: 20
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.944
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Wenn Du auch dem Boot-Stick einen anderen Buchstaben zuweisen willst....
Dann ist die ganze Aktion ja sinnlos.
Bist Du sicher, die Konsole mit Administrator-Berechtigung gestartet zu haben? Das ist auf den Screenshots nicht zu sehen.

Offenbar hast Du noch gar keine EFI-Partition.
Den gibt es ja erst, nachdem der Datenträger auf GPT konvertiert würde.
Dann brauchst Du die Option UEFI und Secure Boot, um die Anforderungen von Windows 11 zu erfüllen.
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
nachdem nun alles nichts gebracht hat, so habe ich die neue SSD in den Rechner eingebaut und habe dann mit dem W10 Stick zu erst die SSD neu formatiert und dann darauf Windows neu installiert. Soweit so gut. Der Rechner bootet wieder, aber ich müsste jetzt alle Programme neu installieren ( Ja ich weiss, habe dann eine saubere Installation, sitze dann aber bestimmt der Rest der Woche daran )
Kann ich jetzt einfach die Windows Partition der alten SSD einach auf die neue übertragen??
Also beide SSDs an diesen Rechner anschliessen und dann einfach rüber kopieren oder mit Paragon die Partition kopieren, klappt das ??
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.944
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Ein nicht funktionierende Installation zu übertragen macht welchen Sinn?
Oder eine MBR auf GPT draufprugeln?
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.409
aber ich müsste jetzt alle Programme neu installieren ( Ja ich weiss, habe dann eine saubere Installation, sitze dann aber bestimmt der Rest der Woche daran )
Ich gehe in diesem Fall immer so vor, dass ich erst nach und nach das installiere, was ich gerade brauche. Das verringert den direkten Aufwand und muss nur getrieben werden, wenn man die Software wieder benötigt.
Meistens ist es doch so, dass man nicht immer alles gleich benötigt.
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.883
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Hast Du denn eine BackUp-Image der alten, nicht mehr bootenden Installation mit allen Partitionen?

Kann ich jetzt einfach die Windows Partition der alten SSD einach auf die neue übertragen??
Also beide SSDs an diesen Rechner anschliessen und dann einfach rüber kopieren oder mit Paragon die Partition kopieren, klappt das ??
Das klappt sicherlich nicht! Windows wehrt sich, wenn Systemdateien im laufenden Betrieb ausgetauscht werden sollen.

Klappen könnte (das habe ich selbst schon öfters gemacht): Die Systempartition C:\ (und nur die!) durch die Systenpartition C:\ aus dem Image der alten Installation mit Hilfe eines Bootmediums des BackUp-Programms ersetzen. Hast Du kein BackUp der alten Installation, wird das nix!
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.944
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Aber die alte SSD ist doch auch eine GPT
Bei der, wenn ich den ganzen Thread richtig verstanden habe, die Konvertierung nicht so richtig geklappt hat.
Du kannst es ja versuchen, aber dann nur so, wie von @Sabine beschrieben.
Ich fürchte aber, die Neuinstallation, die ja jetzt geklappt hat, wirst Du dann nochmals machen.
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Das klappt sicherlich nicht! Windows wehrt sich, wenn Systemdateien im laufenden Betrieb ausgetauscht werden sollen.
deshalb schliesse ich die beiden SSDs als externe Disks an einen anderen Rechner an
Hast Du denn eine BackUp-Image der alten, nicht mehr bootenden Installation mit allen Partitionen?
ja habe ich als 1. gemacht, bevor ich das Ganze begonnen habe, leider kann ich die Sicherung mit Paragon Backup&Recovery 14 nicht wieder zurück spielen, Paragon erkennt seine eigene Sicherung nicht, das ist das nächste Problem
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.944
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
deshalb schliesse ich die beiden SSDs als externe Disks an einen anderen Rechner an
Wenn Du Daten übertragen willst, ist das OK.
Wenn allerdings installierte Programme so migriert werden sollen, wird es an der fehlenden Registrierung scheitern. Da sind leider einige Stellen mehr zu beachten, als nur die Programmverzeichnisse.
Aber versuche Dein Glück, schlauer bist Du hinterher auf jeden Fall.
 
W

wetskindiver

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
19
Version
Pro
Das klappt sicherlich nicht! Windows wehrt sich, wenn Systemdateien im laufenden Betrieb ausgetauscht werden sollen.
Leider auch, wenn die beiden SSDs nicht die System Disk sind, jedenfalls mit dem Explorer von Windows
Das die Programme neu in der Registry angemeldet werden müssen, war klar, deshalb dachte ich ja auch, dass ich die komplette Windows Partition kopieren kann, das klappte aber auch nicht. Paragon Partition Mangaer in der free Verson kann das nicht, hab es dann mit dem Mini Tools Partition Wizard probiert, der verlangt aber nicht zugeordneten Speicher für die kopierten Daten ,wie aber aus der Windows Partition nicht zugeordneter Speicher wird , keine Ahnung, löschen oder neu formatieren ???
Wahrscheinlich mache ich es dann doch so, das ich alle Programmen ( nur die, die ich überhaupt noch brauchen ) neu installiere.
Die wichtigen Daten sind entweder auf der D: HDD und sie sind ja auch noch auf der alten SSD.
Falls es noch eine andere Möglichkeit gibt, nur zu!!

Ansonsten herzlichen Dank für Eure Tips und und uns allen ein langes WE mit hoffentlich gutem Wetter

Viele Grüsse
Klaus
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.883
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
leider kann ich die Sicherung mit Paragon Backup&Recovery 14 nicht wieder zurück spielen, Paragon erkennt seine eigene Sicherung nicht, das ist das nächste Problem
da ich auch mit Paragon BackUp&Recovery sichere, kann ich Dir sagen, dass die Version 14 das nicht kann. Die ist vor UEFI rausgekommen. Die aktuelle Community Version kann das oder die Version 17, die ich einsetze.

Also sieh zu, dass Du Deine jetzige Installation neu aufbaust. Daten kannst Du aus der alten Installation übernehmen, den Rest nicht. Und installiere Dir eine neue Version von Paragon B&R, wenn Du das Programm weiterhin einsetzen willst.

Viel Erfolg!
 
Thema:

nach Umwandlung von MBR zu GTP bootet Windows10 nicht mehr

nach Umwandlung von MBR zu GTP bootet Windows10 nicht mehr - Ähnliche Themen

nach letzten grossen Update tägliche Abstürze und nun wird die SSD nicht mehr erkannt: Hallo Wie hier auch schon einige User berichtet haben, so stürzte mein ACER Notebook nach dem letzten Update von Win10 Minimum einmal täglich ab...
Oben