Nach dem Redstone-Update überflüssige(?) Dateien im C:\.

Diskutiere Nach dem Redstone-Update überflüssige(?) Dateien im C:\. im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen! Nach dem grossen Update auf 1607 heute, finde ich zwei grosse Ordner im Laufwerk C:\: "$WINDOWS.~BT" und "Windows.old". Im...
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
394
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Hallo zusammen!

Nach dem grossen Update auf 1607 heute, finde ich zwei grosse Ordner im Laufwerk C:\: "$WINDOWS.~BT" und "Windows.old".
Im Benutzerordner liegt ein Benutzer "Default.migrated" mit leeren Ordnern.
Die beiden anderen haben eine Gesamtgrösse von ca. 20 GB.

Kann ich diese drei Ordner löschen?

Danke für eure Hilfe!
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
ungarnjoker

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1.795
Ort
Am Balaton in Ungarn, vorher im schönen Hamburg
System
Verschiedene
[...]
Kann ich diese drei Ordner löschen?
Nicht einfach so löschen, sondern eine Datenträgerbereinigung machen inlk. Systemdateien bereinigen und dabei alle Kaästchen in den Fenstern anklicken. Danach sollten alle überflüssigen Ordner weg sein. Was dann noch übrig ist, kannst Du notfalls per Hand löschen.
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
394
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Nicht einfach so löschen, sondern eine Datenträgerbereinigung machen inlk. Systemdateien bereinigen und dabei alle Kaästchen in den Fenstern anklicken.
Danke ungarnjoker!
Das habe ich eben auch gerade gelesen und wollte es hier weitergeben: Ordner $Windows.~BT löschen ? So geht?s ? GIGA

Ich musste den Vorgang zwei-dreimal wiederholen, bis ich die beiden Brocken vollständig weg hatte. Den Benutzer <Default.migrated> lasse ich im Moment noch stehen. Er besteht ja nur aus ein paar leeren Ordnern.

Was ich noch zu erwähnen vergass: Ich habe Windows von DVD installiert.
 
vauha2708

vauha2708

Benutzer
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
54
Version
Windows 10 Pro
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, GeForce GTX 660
Wenn man den Windows.old Ordner von Hand löschen will, muss man vorher Vollzugriff und Besitzrechte von SYSTEM übernehmen, sonst klappt das nicht. Wichtig, diese Rechte auch allen untergeordneten Dateien und Ordner zu vergeben.
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
394
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Das mit den Berechtigungen ist mir (noch) zu kompliziert, da habe ich früher mehr Unheil angerichtet. Systemdateien bereinigen ist um vieles einfacher. :)
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.501
Diese Frickelei in den Rechten sollte man auch nicht machen, denn die Datenträgerbereinigung reicht vollkommen aus. Am einfachsten ist immer noch die Eingabe von C:\Windows\System32\cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535 in einer Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten und dann alle gewünschten Haken setzen.
 
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
394
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
... und damit haben sich meine Fragen in Wohlgefallen aufgelöst. Danke euch nochmals! :)
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
2.999
Eins hast zu vergessen, viele Waschmittel waschen sauber, andere rein:
C:\Windows\System32\cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr /sagerun:65535
in einer cmd als Admin ausgeführt.
 
S

singel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
162
Nach dem Update auf Windows Anniversary kann ich mit den Bordmitteln das Verzeichnis Windows.old nicht zu 100% löschen. (Methode von MaxMeier666 + Michael).
Es bleiben 6 Treiber im in 4 verschieden Verzeichnissen sind störrisch zeigen. Mit Unlocker lassen sie sich auch nicht löschen. Unter Eigenschaften, Sicherheit habe ich den Besitzer von: System auf mich gewechselt inkl. allen noch vorhanden Unterverzeichnissen. Allen eingetragenen Nutze,r Vollzugriff erteilt. Es will einfach nicht. Ein Beispielverzeichnis: "C:\Windows.old\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\wirelesskeyboardfilter.inf_amd64_589d4628c021f204\WirelessKeyboardFilter.sys"
Fehlermeldung: "Treiber sein in Gebrauch..." so ein Stuss. Habe kein WirelessKeyboard. Dieser Treiber würde sicher vom Verzeichnis "Windows ...." geladen und nicht von "Windows.old"

Wie lautet eurer geschätzter Rat?
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
848
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Nach dem Update auf Windows Anniversary kann ich mit den Bordmitteln das Verzeichnis Windows.old nicht zu 100% löschen. (Methode von MaxMeier666 + Michael).
Es bleiben 6 Treiber im in 4 verschieden Verzeichnissen sind störrisch zeigen. Mit Unlocker lassen sie sich auch nicht löschen. Unter Eigenschaften, Sicherheit habe ich den Besitzer von: System auf mich gewechselt inkl. allen noch vorhanden Unterverzeichnissen. Allen eingetragenen Nutze,r Vollzugriff erteilt. Es will einfach nicht. Ein Beispielverzeichnis: "C:\Windows.old\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\wirelesskeyboardfilter.inf_amd64_589d4628c021f204\WirelessKeyboardFilter.sys"
Fehlermeldung: "Treiber sein in Gebrauch..." so ein Stuss. Habe kein WirelessKeyboard. Dieser Treiber würde sicher vom Verzeichnis "Windows ...." geladen und nicht von "Windows.old"

Wie lautet eurer geschätzter Rat?
Hatte ich bei meinem Laptop auch ! Habe den Ordner einfach mal versteckt.
 
vauha2708

vauha2708

Benutzer
Mitglied seit
13.02.2015
Beiträge
54
Version
Windows 10 Pro
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, GeForce GTX 660
Hallo singel, das gleiche Problem hatte ich auch. Die Lösung: In der Systemsteuerung den Geräte-Manager öffnen und die Tastatur aus der Liste deinstallieren , dann mit der Maus den Rechner neu starten. Beim nächsten Start wird die Tastatur mit dem Treiber aus dem (jetzt korrekten) Systemverzeichnis neu aktiviert und du kannst die nicht mehr benötigte Datei aus dem Ordner .old löschen. Dasselbe kannst du auch mit dem Maustreiber machen falls notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
brume

brume

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.06.2016
Beiträge
394
Ort
Zürich
Version
siehe Signatur
System
siehe Signatur
Nach dem Update auf Windows Anniversary kann ich mit den Bordmitteln das Verzeichnis Windows.old nicht zu 100% löschen. (Methode von MaxMeier666 + Michael).
Hast du die Systemdatenbereinigung mehrmals hintereinander ausgeführt? Bei mir war erst nach 3-4-mal alles weg.
 
S

singel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
162
Danke dir für die Antwort.
Gerne gebe ich die die gewünschten Angaben, wenn diese auch zu 95 % nutzlos sein werden.
Punkt 1. nicht zutreffend.
Punkt 2. ASUS-Mainboard H97M-E mit Intel-Core i7-4790, Nvidia GeForce GTX 760 Driver: 368.81
Samsung SSD-840 EVO 256GB, HDD WDC-WD30EZRX-00D8P80
Punkt 3. BIOS-Update keines Vorhanden da neueste Version, Treiber wurden upgedatet vor dem Update.
Punkt 4. Windows 10 vor einem Jahr clean Installation, Update auf Windows 10 TH2, Update auf Windows 10 Anniverary.
Punkt 5. Nur die von Microsoft bei der Installation installierten.
Punkt 6. Solchen Mist kommt bei mir nicht auf den PC.

Diesen Link gelesen: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html

Hoffe diese Angaben helfen weiter.
 
Nogardrevlis

Nogardrevlis

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
37
Ort
NRW
Version
Windows 10 Pro
System
Intel Core i7 6700QM, Geforce GTX 970m, 24GB Ram
Du musst herausfinden zu was die Treiber gehören dann über den Geräte Manager diese Geräte deinstallieren und Windows nach dem Neustart die Geräte neu installieren lassen, danach sollten die Ordner problemlos gelöscht werden können.

Den den du da schon gelistet hast ist ein Keyboard filter Treiber sollte bei Keyboard im Geräte Manager zu finden sein.
 
S

singel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.07.2015
Beiträge
162
@ All Danke für eure zahlreichen Ratschläge. Es hat nun funktioniert. Windows.old ist weg :-)

Habe folgendes versucht:

a) 10 mal Systemdateien Bereinigen durchgeführt , keine Erfolg.
b) Im Gerätemanager Gerät deinstalliert, kein Erfolg.
c) Im Gerätemanager Gerät deinstalliert inkl. Treiber entfernen gewählt. Das hat geholfen.
Nachteil die Software musste neu installiert werden.

Entfernen des Ordners habe ich immer mit der Systemdateien Bereinigung durchgeführt.

Wünsche euch einen schönen Sonntag.
 
C

chakkman

Das mit den Berechtigungen ist mir (noch) zu kompliziert, da habe ich früher mehr Unheil angerichtet. Systemdateien bereinigen ist um vieles einfacher. :)
Ist für mich auch die sauberste Methode. Nach dem Redstone-Update konnte ich so ca. 30 GB beseitigen... und habe jetzt wieder einiges an Speicherplatz frei auf der Systempartition. :)
 
Nogardrevlis

Nogardrevlis

Benutzer
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
37
Ort
NRW
Version
Windows 10 Pro
System
Intel Core i7 6700QM, Geforce GTX 970m, 24GB Ram
Schön zu hören , das du das Problem gelöst hast, bei mir war es im übrigens nach dem Update der Grafikkarten Treiber der im windows.old hängen geblieben war ^^
 
Thema:

Nach dem Redstone-Update überflüssige(?) Dateien im C:\.

Sucheingaben

nach windows 10 update default.migrated und windows.old löschen

,

windows.old löschen

,

windows.old nach update

,
default.migrated löschen
, redstone bereinigen, windows redstone bilder nach update weg , installierte treiber herausfinden windows.old

Nach dem Redstone-Update überflüssige(?) Dateien im C:\. - Ähnliche Themen

  • Windows 10: Redstone 5 Update im Slow Ring für Insider angekommen

    Windows 10: Redstone 5 Update im Slow Ring für Insider angekommen: Bei zwei großen Updates pro Kalenderjahr hat Microsoft einiges zu tun, mit der Entwicklung hinterher zu kommen. Hilfe holt man sich bei den...
  • Windows 10 Redstone 5 - Microsoft fordert alle Insider dazu auf, ihre Einstellungen zu überprüfen

    Windows 10 Redstone 5 - Microsoft fordert alle Insider dazu auf, ihre Einstellungen zu überprüfen: Da Microsoft seine ersten Preview-Builds von Windows 10 Redstone 5 (Version 1809) demnächst abseits des Skip Ahead auch in den Insider-Versionen...
  • Windows 10 "April 2018 Update" (Redstone 4) ist da!

    Windows 10 "April 2018 Update" (Redstone 4) ist da!: Das Windows-Update (Einstellungen ---> Update und Sicherheit) muss aktuell über "Update suchen" noch manuell gestartet werden. Einschließlich...
  • Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht

    Windows 10: neue Code-Namen nach Redstone 4 und Redstone 5 in Sicht: Betrachtet man rückblickend die Versionsbezeichnungen von Windows 10, hat es bisher nur "Threshold" und "Redstone" gegeben, die in verschiedenen...
  • Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 für April bestätigt

    Windows 10 Redstone 4 alias Version 1803 für April bestätigt: Obwohl schon seit längerem gemutmaßt, scheint das erwartete RS4-Update (1803), welches auch als "Spring Creators Update" bezeichnet wird nun doch...
  • Ähnliche Themen

    Oben