Nach Deinstallation von WLAN Stick alle Daten auf dem Laptop weg

Diskutiere Nach Deinstallation von WLAN Stick alle Daten auf dem Laptop weg im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Zusammen, der WLAN Stick funktionierte erst einwandfrei, dann wurde ein Treiber Update fällig. Nach dem Update konnte ich mit dem Stick...
A

Adriana

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2017
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

der WLAN Stick funktionierte erst einwandfrei, dann wurde ein Treiber Update fällig. Nach dem Update konnte ich mit dem Stick nicht mehr ins Internet. Mit dem Supportmitarbeiter wurden einige Änderungen in den Einstellungen unternommen, wie zB APN geändert , als Admin ausführen, WIndows SP2 ausgewählt. Der Stick funktionierte aber weiterhin nicht und so wurde der neue Treiber wieder deinstalliert. Nachdem das auch nichts half, wurde nun der Verbindungsassistent deinstalliert. Der Laptop reagierte nur zögernd auf Mausklicks und plötzlich öffneten sich 3 Deinstallationsfenster. Der Desktop wurde plötzlich schwarz, dann reagierte der Laptop gar nicht mehr. Ein Neustart wurde forciert, dann waren alle Daten auf dem Desktop verschwunden, der Datei-Explorer konnte auch nicht geöffnet werden. Ich machte nochmals einen Neustart, es wurde gefragt ob das Recovery Programm ausgeführt werden soll, ich klickte auf "ja". Danach waren Programme wieder auf dem Desktop sichtbar aber die Daten weiterhin nicht auffindbar. Viele der Programme waren auch nicht startbar oder aufrufbar.

Ich habe den Laptop im Sicherheitsmodus gestartet als Admin, es war das gleiche Bild. Ubuntu Live CD und versteckte Dateien anzeigen brachten die Dateien auch nicht zum Vorschein. Zurücksetzen auf einen Wiederherstellungspunkt war auch erfolglos. Dann probierte ich noch ein Recovery Tool aus, das brachte die Daten aber auch nicht zum Vorschein.

Ich gehe davon aus, dass auf dem Laptop ein Trojaner oder sonst was ist, nur frage ich mich warum dieser erst nach der Deinstallation des WLAN Assistenten "aktiv" wurde, bzw. sich davor nie was bemerkbar machte? Ein paar Wochen davor, fiel mir jedoch auf, dass immer wieder so eine Art Screenshot von meinem Bildschirm gemacht wurde. Ich machte einen Virenscan mit Avira, aber es kam nichts dabei raus.
Hat jemand von euch noch eine Idee was ich machen könnte? Könnten die Daten vielleicht chiffriert sein oder unter einem anderen Benutzerkonto angelegt?

Ich danke euch schon mal im Voraus für euer Feedback!
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.429
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build 1809
System
AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram GTX 950 Nvidia Asrock 970M PRO3
Du siehst ja selber weg ist weg.

Mach einen Clean Install !

lg
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.831
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
sehr ominös.
Lege bitte mal zum Test einen normalen neuen Nutzer an.
Außerdem hast Du von einer Antivirus CD gebootet zum Suchen!?
Der Zusammenhang mit der Deinstallation erschließt sich so nicht.
Eine Datensicherung hast Du ja bestimmt!
Die bitte auch überprüfen auf Schädlinge.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.762
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ich denke nicht, dass es was mit einem Trojaner zu tun hat. Hier ist m.E. etwas mit den Deinstallationen schief gelaufen und der Desktop ist gecrasht (vlt. infolge eines Explorer-Absturzes - denn wenn man die Prozesse nicht trennt, laufen Explorer, Taskleiste und Desktop in ein und demselben Prozess) Darum sind nun dort hinterlegte Dateien weg. --- DARUM LEGT MAN AUCH NIE UND NICHT ORIGINALE DATEIEN AUF DEM DESKTOP AB!!! - denn es kann immer mal passieren, dass der Desktop crasht und der Inhalt verloren geht. Darum gibt es und macht man Verknüpfungen, die man aus den zur Speicherung vorgesehenen Ordnern macht, wenn man auf dem Desktop auf die Dateien zugreifen will.

Nun hast Du Lehrgeld gezahlt und bist vlt. in Zukunft schlauer.

Sollten weiter Fehlfunktionen auftreten, empfehle ich, ein Inplace-Upgrade zu machen, damit alle Systemfunktionen wieder hergestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.540
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Auch wenn das jetzt selbstherrlich klingt:

Treiber-Updates macht man nur dann, wenn die Hardware nicht mehr funktioniert. Was danach passiert ist, läßt von außen nicht wirklich beurteilen. Für meinen Geschmack ist dann viel zu viel versucht worden, was die Sache nur noch schlimmer gemacht hat.

Ruhe bewahren und https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/9288-windows-10-komplett-neu-starten.html wäre meine erste Maßnahme gewesen.

Zudem empfehle ich ich, https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/1131-windows-10-eigene-dateien-separate-partition-verschieben.html. :)

Liebe Grüße

Sabine
 
G

Gast

@Sabine

Ich muss dir in einem Punkt widersprechen, nämlich dass man Treiberupdates NUR dann durchführen sollte, wenn die Hardware nicht mehr funktioniert. Da ich mir die für mein Gerät bereitgestellten ReadMe-Dateien im Zusammenhang mit Treiberupdates immer durchlese, weiß ich, dass es auch andere Gründe geben kann, die ein Treiberupdate als sehr sinnvoll erscheinen lassen, wie z. B. das Fixen von Sicherheitslücken.
 
A

Adriana

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.08.2017
Beiträge
2
@Runit

OK, verstehe. Ich muss dazu sagen, es waren hinterher nicht nur die Dateien auf dem Desktop weg, sondern quasi alle meine persönlichen Dateien auf der Festplatte.
Ich habe deshalb auf einen Trojaner oder Virus getippt, da ich eine externe Festplatte an den Laptop anschloss, und hinterher die Festplatte auch kaputt war, also Dateien von der Festplatte komplett nicht lesbar, also sie wurde im Datei-Explorer nicht mehr erkannt.

- - - Aktualisiert - - -

@IT-SK

Ich habe einen neuen Benutzer angelegt, wenn ich mich über ihn einloggen will kommt jedoch immer die Fehlermeldung:

"Fehler bei der Anmeldung des Diensts 'Benutzerprofildienst'.
Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden ".

Das mit der Antivirus CD habe ich noch nicht gemacht.
Und frage lieber nicht wegen Datensicherung...

Ein Avira Scan brachte die folgenden Bedrohungen:
TR/Dropper.Gen
TR/Crypt_ZPACK.Gen
TR/FakePic.Gen

Ich habe diese mal gegoogelt. Aber weiss nicht ob das mit der Datenlöschung und dem Stick zu tun hat
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.762
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.239
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hallo @Adriana,

was wirklich wodurch passierte, ist aus der Ferne nicht nachvollziehbar. Für mich sieht es so aus, dass Dein System einen Total-Crash hatte. Es fing mit den Deinstallationen an - also liegt für mich ein technischer Auslöser nahe. Ob dabei auch Festplatten beschädigt wurden - ist möglich, aber nicht zwingend.

Das eine externe Festplatte nicht mehr gelesen werden kann, scheinbar auch andere Dateien nicht auffindbar sind, hängt m.E. mit dem Nichtfunktionieren des Systems zusammen oder leider auch möglicherweise mit der Beschädigung der Festplatte.

Was wirklich noch an Dateien auf den Festplatten ist und zu retten ist, kannst Du mit einem auf Linux-Basis bootbaren Rettungs-Medium herausfinden.

Eine Neuinstallation des Systems ist so oder so notwendig. Wenn Du zuvor noch Dateien retten kannst, wäre das natürlich sehr willkommen.

Bevor Du das System aufsetzt, prüfe mit einem bootbaren Tool den Zustand der Festplatte, auf die Du neu installieren willst. Auch die externe Festplatte würde ich sicherheitshalber prüfen.

Um solchen unerfreulichen Ereignissen weniger Bedeutung und Datenverlust zu geben, legt man Daten- u. Systemsicherungen an. In diesem Fall hättest Du ein Backup zurückspielen können und alles wäre wie vor den Deinstallationsversuchen. In Deinem Interesse beschäftige Dich vlt. mal mit der Absicherung Deiner Daten und des Systemes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Nach Deinstallation von WLAN Stick alle Daten auf dem Laptop weg

Sucheingaben

laptop

Nach Deinstallation von WLAN Stick alle Daten auf dem Laptop weg - Ähnliche Themen

  • Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?

    Avira Deinstallation | Manuell oder über Systemsteuerung?: Hallo, ich möchte Avira komplett entfernen. Hier in der Community wurde immer dieser Link geteilt, der deine Anleitung zur manuellen...
  • Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira

    Installation von Windows-Version-1903 hängt bei manueller Deinstallation von Avira: Ich installiere Windows Version 1903 für eine gute Freundin. Beim Installieren der Version 1903 kommt auf den Bildschirm "Worum Sie sich kümmern...
  • Office 365 lässt sich nach Deinstallation auf den Rechnern und Deaktivierung bei Office 365 Business

    Office 365 lässt sich nach Deinstallation auf den Rechnern und Deaktivierung bei Office 365 Business: Office 365 lässt sich nach Deinstallation auf den Rechnern und Deaktivierung bei Office 365 nicht aktivieren. Auch nach dem Login bei Office 365...
  • Office 2016 Patchday Update KB4462238 bringt schwere Bugs - Microsoft empfiehlt Deinstallation

    Office 2016 Patchday Update KB4462238 bringt schwere Bugs - Microsoft empfiehlt Deinstallation: Mit dem letzten Office Patchday sollten eigentlich diverse Verbindungsprobleme und andere kleine Fehler in Microsoft Office 2016 behoben werden...
  • Neuinstallation von Office Home and Student 2019 nach Deinstallation

    Neuinstallation von Office Home and Student 2019 nach Deinstallation: Meine Officeanwendungen haben heute aus unerfindlichen Gründen nicht mehr funktioniert. Ich habe bereits 3 Wochen problemlos damit gearbeitet. Ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben