Nach clean install V. 2004: Zugriffsberechtigung für alte Ordner (externe Backups) erst nach Bestätigung

Diskutiere Nach clean install V. 2004: Zugriffsberechtigung für alte Ordner (externe Backups) erst nach Bestätigung im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Regelmäßig mache ich für meine wichtigsten Ordner (Dokumente, Bilder, Downloads, Videos, Musik, AppData ...) Backups auf zwei externe Festplatten...
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Regelmäßig mache ich für meine wichtigsten Ordner (Dokumente, Bilder, Downloads, Videos, Musik, AppData ...) Backups auf zwei externe Festplatten. So weit, so gut.

Nach der sauberen Neuinstallation von Win 10 V. 2004 zu Beginn des letzten Monats stellte ich beim gestrigen Backup Folgendes fest: Beim Mouseover werden keine Speichervolumina für die alten Backupordner mehr angezeigt. Klicke ich mit rechts auf einen alten Backupordner, und wähle Eigenschaften aus, wird dort nur ein winziger Speicherverbrauch angezeigt, nicht der tatsächliche. Die alten Ordner (Musik, Dokumente, Bilder etc.) werden mit englischen Namen angezeigt. Zugriff auf diese erhalte ich erst, wenn ich im als Screenshot beigefügten Fenster meine Berechtigung bestätige.

Unter V. 1909 war das alles noch nicht so. Bei V. 2004 betrifft das Obige nur die ganzen alten Backupordner, nicht die neuen von gestern.

Was hat es damit auf sich? Wie kann ich das nervende Problem unkompliziert beseitigen?

Backup-Folders.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Eisbär

Eisbär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
200
Ort
Ostseeanrainer
Version
Windows 10 Pro x64, 2004 (Build 19041.xxx)
System
ASUS PRIME Z370-P, Intel Core i7-8700 SixCore, 32 GB DDR4 G.Skill Aegis 3000 MH, GeForce GTX 1050 Ti
Du musst über den Reiter Sicherheit der externen Festplatten mit deinem Benutzernamen Besitz übernehmen.
Dann hast du auch Zugriff ohne Abfragen.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Für meine externe WD-Festplatte sieht es aktuell (nichts verändert) so aus. Normalerweise volle Berechtigungen.

Eigenschaften WD_Sicherheit.PNG

Meine Fragen stehen immer noch im Raum. :confused:
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.618
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Die Rechte schlagen nicht auf die Ordner auf der Festplatte durch. Schau mal beim Ordner "Documents", welche Berechtigungen bestehen.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
@Sabine: Du hast Recht: Hier fehlen die Berechtigungen.

Das würde allerdings bedeuten, dass ich für jeden unter V. 1909 per Backup gesicherten Order explizit eine Bestätigung erteilen müsste, ergo für sehr viele. Und bis dahin würden für alle alten Backup-Ordner keine oder keine korrekten Speichervolumina angezeigt werden. Und bis dahin würden die Ordnernamen seltsamerweise auf Englisch erscheinen.


Documents_Rechte-Eigenschaften.PNG

Der freie bzw. verbrauchte Speicher für die gesamte externe HDD scheint aber trotzdem im Explorer korrekt angezeigt zu werden - ganz im Gegensatz zur Ordner-Ebene.

=> Was ist der Hintergrund des Ganzen? Ist das bei jeder sauberen Neuinstallation von Windows 10 für die ganzen alten Ordner immer wieder so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Der Hintergrund ist, dass die Berechtigungen nicht an den Benutzernamen geknüpft sind, sondern mit dessen SID, der Security ID.
Die wird aber bei einer Neuinstallation auch neu vergeben und passt nicht zu der, unter der die Backups gemacht wurden.
Die SID ist immer eindeutig, also nur einmal vorhanden.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Danke, @Wolf.J.

Verstehe, aber sehr nervig. Kann man diese Berechtigung nach einer Neuinstallation nicht global bewerkstelligen, also ohne dutzenden Ordnern einzeln ihre Berechtigung zu erteilen?

Und warum dann die englische Sprache für die alten Backup-Ordner, bis die Berechtigungen hergestellt sind? Deutsch war und ist immer noch meine eingestellte Sprache für Windows.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Sollte eigentlich für die ganze Festplatte funktionieren.
Aber ich kenne Deine Vorgehensweise bei der Sicherung nicht.
Die Einstellung der Sprache hängt an ini-Dateien. die erst mal aktualisiert werden müssen, die Standard-Einstellungen sind immer auf Englisch.
Das sind versteckte Systemdateien, die Du auch erst mal in den Ordnereinstellungen des Explorers sichtbar machen musst, um deren Vorhandensein zu prüfen.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Sollte eigentlich für die ganze Festplatte funktionieren.
Aber ich kenne Deine Vorgehensweise bei der Sicherung nicht.
Ich mache meine Backups via Batch-Datei und Robocopy. Für jedes Backup wird ein Ordner mit Datum/Uhrzeit als Name auf der externen Festplatte erstellt, der die zu sichernden Ordner und Dateien vom Laptop enthält. Im Grunde ganz simpel.

Die Frage ist: Kann man diese Berechtigung nach einer Win-10-Neuinstallation nicht global bewerkstelligen, also ohne dutzenden Ordnern einzeln ihre Berechtigung zu erteilen? Und wenn ja, wie genau?

Die ini-Dateien wurden im Laufe der letzten Jahre bei den Backups immer mit kopiert. Vor der Neuinstallation mit Win 10 V. 2004 (also mit V. 1909) war ja alles okay. Auch nach der Neuinstallation wurden beim gestrigen Backup die ini-Dateien mit kopiert, alle neuen Ordner wie üblich mit deutschen Namen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
656
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
@Upgrader: ich habe Ersteller/Besitzer entfernt und den Zugriff für Jeder auf alle Ordner, Unterordner und Dateien erteilt.
Hast Du das auch so eingestellt?

1593640021338.png
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Eigentlich sollte die Berechtigung für die ganze Festplatte übernommen werden können.
Hat bei mir jedenfalls schon mehrfach funktioniert.
Allerdings waren da keine Ordner drauf, die unter verschiedenen SIDs angelegt wurden.
Ja, aber wie?? Einigen Ordnern habe ich die Berechtigung einzeln erteilt. Das wurde aber nicht für die gesamte externe HDD, also alle alten Ordner übernommen. Keine Ahnung, ob ich dabei etwas falsch gemacht hatte.

Danke für deinen Link. Ich werde später mal reinschauen. Zu dieser späten Stunde habe ich eh keine Auffassungsgabe mehr.
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
656
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Ja, aber wie?? Einigen Ordnern habe ich die Berechtigung einzeln erteilt.
Nicht einzelnen Ordnern, sondern der gesamten Festplatte.
Du klickst dafür auf den Laufwerksbuchstaben und wählst Eigenschaften.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Danke. Es hat leider nicht geklappt.

Der neue Besitzer meiner externen HDD (E:\) ist zwar nun "Authentifizierte Benutzer", die beschriebenen Probleme bestehen aber weiterhin.

Ich habe versuchsweise einen alten Backup-Haupt-Ordner vom 10.01.2018 samt aller Unterordner und Dateien auf der externen HDD im selben Verzeichnis kopiert (ca. 13 GB). Bei der Kopie ist alles okay, beim Original nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Was Du noch tun könntest:
Wenn Du eine Festplatte frei hast, diese mit exFat formatieren, alles rüber kopieren und dann zurückschreiben.
Dadurch gehen die "Besitzerinformationen" aus NTFS verloren.
Fat32 würde auch gehen, wenn keine Dateien > 4 GB gesichert wurden.
 
U

Upgrader

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
465
Version
Windows 10, x64, Home-Edition
Hallo @Wolf.J,

ja, das würde sicher funktionieren. Vermutlich sogar mit NTFS, wie mein Versuch zeigte, den ich unter #16 kurz beschrieb:
Ich habe versuchsweise einen alten Backup-Haupt-Ordner vom 10.01.2018 samt aller Unterordner und Dateien auf der externen HDD im selben Verzeichnis kopiert (ca. 13 GB). Bei der Kopie ist alles okay, beim Original nicht.
.
P.S. (off topic): Unter V. 2004 wurde die Hintergrund-Farbe im Konsolenfenster beim exakt gleichen Batch-Code
Code:
color 3F
anders angezeigt, sodass auch der Kontrast zur weißen Schrift litt. Deswegen entfernte ich diese Code-Zeile; die Standardeinstellung schwarz-weiß für cmd ist nun wieder zu sehen. Keine Ahnung, warum Microsoft an den Farbeinstellungen rumgebastelt hatte. Oder ist das ein Bug?

Hintergrund-Farbe 1909:
Farbe_1909.PNG

Hintergrund-Farbe 2004:
Farbe_2004.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.639
Version
Verschiedene WIN 10
Das mit der Farbe ist mir bisher nicht aufgefallen, cmd benutze ich meistens nur mal kurz.
Da reicht mir schwarz als Hintergrund.
Aber da scheint ja Aqua eine ganz andere Farbe geworden zu sein.

Der Effekt beim Kopieren kommt daher, dass die Kopie der Daten jetzt die neue SID bekommen.
Beim Kopieren über FAT werden diese Attribute komplett entfernt.
 
Thema:

Nach clean install V. 2004: Zugriffsberechtigung für alte Ordner (externe Backups) erst nach Bestätigung

Nach clean install V. 2004: Zugriffsberechtigung für alte Ordner (externe Backups) erst nach Bestätigung - Ähnliche Themen

  • Mehr datein nach clean install und ladebildschirm

    Mehr datein nach clean install und ladebildschirm: Hallo liebe Leute ich habe heute ein clean install durchgeführt und jedes Mal nach einem Clean install muss der Windows defender mehr datein scan...
  • Entfernt ein clean install jede Schadsoftware

    Entfernt ein clean install jede Schadsoftware: Hallo Leute ich und mein freund haben uns gefragt ob ein clean install jedliche schadsoftware vom pc enfernt alo ob der pc dann komplett rein ist...
  • Eine Frage zu clean install und eine zum hochfahren meines PCs

    Eine Frage zu clean install und eine zum hochfahren meines PCs: Hallo alle zusammen ich habe letzen samstag ein clean install durchgeführt und habe mein key eingeben und wollte fragen ob das schlimm ist weil...
  • Nach clean install key nochmal eingeben

    Nach clean install key nochmal eingeben: Hallo alle zusammen ich habe letzen samstag ein clean install durchgeführt und habe mein key eingeben und wollte fragen ob das schlimm ist weil...
  • Ähnliche Themen
  • Mehr datein nach clean install und ladebildschirm

    Mehr datein nach clean install und ladebildschirm: Hallo liebe Leute ich habe heute ein clean install durchgeführt und jedes Mal nach einem Clean install muss der Windows defender mehr datein scan...
  • Entfernt ein clean install jede Schadsoftware

    Entfernt ein clean install jede Schadsoftware: Hallo Leute ich und mein freund haben uns gefragt ob ein clean install jedliche schadsoftware vom pc enfernt alo ob der pc dann komplett rein ist...
  • Eine Frage zu clean install und eine zum hochfahren meines PCs

    Eine Frage zu clean install und eine zum hochfahren meines PCs: Hallo alle zusammen ich habe letzen samstag ein clean install durchgeführt und habe mein key eingeben und wollte fragen ob das schlimm ist weil...
  • Nach clean install key nochmal eingeben

    Nach clean install key nochmal eingeben: Hallo alle zusammen ich habe letzen samstag ein clean install durchgeführt und habe mein key eingeben und wollte fragen ob das schlimm ist weil...
  • Oben