Multiboot System (Dualboot) Windows + Linux

Diskutiere Multiboot System (Dualboot) Windows + Linux im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Wenn das eine falsche Rubrik ist dann bitte verschieben. Da mich ein anderer Beitrag heute inspiriert hat, das Multi-Boot mit Windows 10 und...
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
Wenn das eine falsche Rubrik ist dann bitte verschieben.

Da mich ein anderer Beitrag heute inspiriert hat, das Multi-Boot mit Windows 10 und Linux zu verstehen, würde ich gerne eine Frage in den Raum werfen, um Windows 10 und diese Updatefunktion besser zu überblicken. Habe Fotos beigefügt, zum besseren Verständnis.

Auf meinem PC sind drei Systeme installiert: Tumbleweed, Leap und Windows 10. Drei Platten, die mit Grub2 im Bootmanager von Tumbleweed eingetragen sind, und auch von dort korrekt geladen werden. Der PC ist fehlerfrei und es sind keine Probleme vorhanden. Mir geht es nur um die Nachvollziehbarkeit des Neustarts und der Bootreihenfolge mit Windows.
Standardmäßig ist 1/sda1/Tumbleweed die Partition/Platte, die ohne mein Zutun geladen wird. Kommen Aktualisierungen von Linux, startet opensuse neu, startet auch zuerst wieder Tumbleweed.

Nun der Punkt, der mich nachdenklich stimmt.

Während der Wochentage arbeite ich mit Windows 10, habe beim Systemstart mittels der Pfeiltasten die dritte Option/Windows 10 angewählt. Windows startet und ich sehe Updates, bei denen das System während der Verarbeitung oder anschließend neu gestartet werden muss. Ein großes Update wie vergangenen Dienstag, wo Windows bei ca. 30% automatisch neu startet und nochmals bei ca. 70 % während der Installation.

Nun der Clou der Geschichte. Ich muss immer bei einem Neustart bei Windows dabei sitzen und beim Erscheinen des Bootloaders auf die Pfeiltasten nach unten drücken, da sonst automatisch opensuse gestartet werden würde. Früher unter Windows 7 hatte ich auch zwei Systeme und im Dualboot, da hatte allerdings Windows beim Update immer automatisch wieder auf die Windows Partiton zugegriffen. Das ist hier nicht der Fall. Liegt das am Bootloader von Grub2 und opensuse, oder ist das anders, wenn ich den Windows Bootloader nutze? Mir ist das beim vergangenen Windows Update aufgefallen, da ich zwischendurch Kaffee geholt hatte und mein Update beim Neustart mit einem mal den Startbildschirm opensuse anzeigte, nicht Windows 10. War kein Drama, habe nochmals gestartet und mittels Pfeiltasten auf Windows gegangen da hat es weiter installiert.

Der Vorgang an sich hat mich nachdenklich gemacht da ich davon ausging dass sich Windows merkt, was und wo es zu installieren hat.

Pardon, wenn der Text sehr lang ist, habe es bestmöglich versucht darzulegen. Den Rest kann jemand den Bildern entnehmen.

grub2_bootloader.jpeg

part_hd1_tumbleweed.jpeg

part_hd2_leap15-1.jpeg

part_hd3_win10.jpeg

Vom Laptop, auf dem Windows 10 als erstes im Bootloader eingetragen ist, habe ich kein Bild zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

barmbekersurfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
177
Version
Windows 10 64-Bit
System
Intel i5-8400, 16 GB DDR4-2400 CL17, Intel HD Graphics
Ich habe mir vor drei Wochen einen Dual-Boot Windows 10/Linux Mint eingerichtet. Ich habe jetzt mal mit einiger Verspätung Windows aktualisiert, da bei mir zurzeit fast nur Linux genutzt wird. Aber Dein Beitrag hat ich mich neugierig gemacht zu gucken, wie es bei mir läuft. Und ich kann Deine Erfahrungen bestätigen.

Wenn die Updates installiert sind und mein Rechner neu startet, geht es aus dem BIOS direkt in den Boot-Manager, der mir dann, wie immer, Linux Mint als erste Boot-Option anzeigt. Wenn die Windows-Updates weiter durchlaufen sollen, muss ich mit den Pfeiltasten schnell auf Windows-Boot wechseln, damit nicht Mint hochfährt.

Warum das so ist, weiß ich leider auch nicht. Ich bin froh, dass ich überhaupt meinen Dual-Boot so hinbekommen habe ... :satisfied
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.08.2015
Beiträge
382
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB
Aber die Bootreihenfolge lässt sich doch leicht ändern. Warum nicht (vorüber gehend) Windows auf 1 setzen?
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.089
Und da komme ich mit meiner alten Weisheit,
dass jede Platte eigenständig bootfähig sein sollte.
 
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
Aber die Bootreihenfolge lässt sich doch leicht ändern. Warum nicht (vorüber gehend) Windows auf 1 setzen?
Gut gemeint, wo aber ist der Sinn des ganzen? Somit müsste ich bei jedem (Windowsupdate) Neustart für Windows die Reihenfolge im Grub2 ändern.
(vorüber gehend) Windows auf 1 setzen
Ist bei Grub2 nicht so einfach möglich, ich müsste die Reihenfolge im Bios ändern.
- - - Aktualisiert () - - -

Und da komme ich mit meiner alten Weisheit,
dass jede Platte eigenständig bootfähig sein sollte.
Erzählst du uns dein Wissen, wie das funktioniert, falls das möglich ist? Dankbar wäre ich dir dafür sehr.
- - - Aktualisiert () - - -

- - - Aktualisiert (Gerade eben) - - -
Diese Abtrennung ist so unsinnig, da es bei jedem Post die Beiträge aneinander reiht. Geht es dies abzustellen, oder kann es deaktiviert werden?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.652
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Windows kann den Windows Bootmanager jederzeit passend konfigurieren - aber halt keinen Grub. Und deshalb kann Windows auch nichts tun, um sich von Fall zu Fall in der Bootreihenfolge von Grub an die erste Stelle zu setzen. Bei Windows 7 geht das, denn das ist der gleiche wie der von Windows 10.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.668
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Ist bei Grub2 nicht so einfach möglich, ich müsste die Reihenfolge im Bios ändern.
... oder ganz auf den Dualboot verzichten. Ich benutze dafür entsprechende virtuelle Maschinen (VMware bzw. VirtualBox) und habe neben Win 10 als Host diverse Windows-, Linux- und ein macOS-Systeme am laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
@areiland
Schnelle Info, danke hierfür. Nutzt leider nichts, da, gleich wie man es dreht oder einstellt, Windows niemals zu seinem eigenen System finden wird. Nicht bei den Updates die einen Neustart fordern. Und hier spielt das auch keine sinnbringende Rolle, das Windowssystem an die erste Stelle zu setzen.
- - - Aktualisiert () - - -

... oder ganz auf den Dualboot verzichten. Ich benutze dafür entsprechende virtuelle Maschinen
Genau das ist nicht erwünscht, und nicht Sinn des Dualbootes (VM).
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.089
Nun ich habe auch mehrere Systeme auf dem Rechner, die ich per Auswahl im UEFI-Bootmenü starte.
Bei den Updates hinterlässt aber jeweils Windows, dass es danach wieder gestartet wird, um den Vorgang
fertig zu stellen.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.668
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Genau das ist nicht erwünscht,
... dann wirst du mit deinem "Problem" im Dualboot leben müssen, ich kenne sowas nicht und kann es daher auch nicht nachvollziehen. Aber es war eben nur ein gutgemeinter Tipp von mir.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.089
Na was hast du denn für ein Board?
 
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
Mein PC ist von 2001, habe den von meinem Bruder übernommen - noch ein altes Asus Board :(
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
3.089
Gut, der hat klar kein UEFI und kann den Boot fürs Update sicher nicht.
Dann geh über BIOS und wähle die Bootoption, wie gesagt, ich mache jedes
System autark auf einen jeweils selbst bootfähigen Datenträger.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.668
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Mein PC ist von 2001, habe den von meinem Bruder übernommen - noch ein altes Asus Board :(
... und bei dieser veralteten HW dürfte die Virtualisierung vom Tisch sein, sprich wegen der Performance (fehlender Hardwarevirtualisierung) nicht möglich.
Wäre unsere Hilfe von Vorteil gewesen diese Information vorher erhalten zu haben :(
 
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
Möglich, könnte aber sein dass nicht jeder Geld für neuste u. teure Hardware und aktuelle PC hat.

PS: Kann ich das Thema irgendwo als erledigt oder geschlossen markieren? Danke für die Hilfe u. antworten an alle.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.743
Kannst du nicht einfach den Windows-Bootmanager nutzen?
Ich habe hier auch Windows und Linux im Dualboot, wobei ich Linux mit EasyBCD in den Bootmanager eingebunden habe und darüber auch die Boot-Prioritäten regele.
(Ich habe allerdings keinen Schimmer, was Tumbleweed und Leap für Systeme sind)
 
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
@MaxMeier666

:) Doch noch eine Rückmeldung, danke!

Tumbleweed und Leap ist opensuse, also Linux.
Ja, das mit dem Bootmanager von Windows bin ich derzeit am werkeln, besser gesagt ich versuche mich mit dem Bootmanager.
Habe bei Wiki gelesen, dass EasyBCD hier sicher zum Download angezeigt ist. Ist die Seite vertrauenswürdig, hast du hiermit Erfahrung?
Ich werde mich damit beschäftigen, konnte heute Mittag nicht an meinen PC mit Windows.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.743
Ist die Seite vertrauenswürdig, hast du hiermit Erfahrung?
Die Seite ist korrekt und absolut vertrauenswürdig.
Du musst unter Windows mit EasyBCD den Windows-Bootmanager wieder herstellen und dann die Linuxe dort einbinden. Das ist ein wenig frickelig und eine Sicherung der Daten ist deshalb dringend empfohlen!
 
S

Schattenspringer

Gesperrt
Threadstarter
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
39
Das ist ein wenig frickelig und eine Sicherung der Daten ist deshalb dringend empfohlen!
puh Das liest sich auch frickelig :) Dann mach ich das mal wenn ich ausgeschlafen bin, und mehr Muse aufbringe als im Moment.
Dann erstmal ein Danke für diese Infos. Ich melde mich, falls ich alles geschrottet habe ;)
- - - Aktualisiert () - - -

Hatte vergessen den Beitrag abzuschicken, werde das eh nicht tun, mit dem Dualboot. Dann bleibe ich halt beim Windowsupdate am PC hocken und hole mir vorher einen Kaffee :) Bin froh dass die Einstellungen so funktionieren und alles zusammen rund läuft. Der Windows Bootmanager sieht mir zu kompliziert aus, das ist mir das Umstellen nicht wert.
Für den Rat und deine Antworten nochmal vielen Dank.
 
Thema:

Multiboot System (Dualboot) Windows + Linux

Sucheingaben

bluetooth tastatur linux und windows dualboot

,

multiboot system erstellen win 7

Multiboot System (Dualboot) Windows + Linux - Ähnliche Themen

  • Windows XP entfernen aus der Multiboot Konfiguration mit Windows 7 und Windows 10

    Windows XP entfernen aus der Multiboot Konfiguration mit Windows 7 und Windows 10: Hallo, ich habe auf meinem PC Windows XP, Windows 7 und Windows 10 installiert. windows XP wird nicht mehr benötigt. Wie kann ich Windows XP...
  • windows xp entfernen aus multiboot konfiguration mit windows 7 und windows 10

    windows xp entfernen aus multiboot konfiguration mit windows 7 und windows 10: Hallo, ich habe auf meinem PC Windows XP, Windows 7 und Windows 10 installiert. windows XP wird nicht mehr benötigt. Wie kann ich Windows XP...
  • Windows10Pro amd64 Version 1709/1803 Multiboot System

    Windows10Pro amd64 Version 1709/1803 Multiboot System: Hallo, grundsätzlich würde ich gerne wissen wollen, wie ich ein Multiboot System mit Windows10Pro entweder 1709 oder 1803 ( ich nutze auf...
  • Multiboot-System einrichten mit UEFI und GPT-Festplatte

    Multiboot-System einrichten mit UEFI und GPT-Festplatte: Ich habe auf der 1. Festplatte mit SSD drei verschiedene Windows installiert und mittlerweile funktioniert es nicht mehr tadellos. Ich kann z.B...
  • Upgrade bei MultiBoot-System

    Upgrade bei MultiBoot-System: Hallo, ich habe mehrere Rechner mit Windows 7/8-Systemen. Bei zwei Notebooks mit Windows 8 Home klappte das Upgrade auf Windows 10 ohne Probleme...
  • Ähnliche Themen

    Oben