Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version

Diskutiere Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Der Firefox-Browser ist mittlerweile mit der Versionsnummer 43.0 veröffentlicht worden. Neben neuen Features ist die neue Version auch mit einige...
Der Firefox-Browser ist mittlerweile mit der Versionsnummer 43.0 veröffentlicht worden. Neben neuen Features ist die neue Version auch mit einige Bug-Fixes versorgt worden. Festgestellte Sicherheitslücken wurden ebenfalls beseitigt





Mit der neuen Firefox-Version 43.0, die Mozilla mittlerweile auch über die im Browser integrierte Aktualisierungsfunktion ausrollt, wurden über 16 Sicherheitslücken im Vergleich zur Version 42.0 beseitigt, die zum Beispiel mehrere Schwachstellen in der WebExtensions API oder auch der Unterstützung für MP4-Videos betrafen.

Allerdings kommen mit der Version 43.0 auch einige Neuerungen auf den User zu. Eine dieser Neuerungen betrifft die Suche über die URL-Leiste, welche jetzt wie schon im Chrome-Browser das Surferlebnis durch Suchvorschläge der voreingestellten Standard-Suchmaschine verbessern soll.

Wer gerne im privaten Modus surft, wird sich zudem über eine striktere Blockierliste freuen dürfen, die allerdings erst in den Einstellungen unter "Datenschutz" -> "Verfolguing von Nutzeraktivitäten" -> "Schutz vor Aktivitätenverfolgung in privaten Fenstern verwenden" -> "Blockierliste ändern" aktiviert werden muss, indem dort "Disconnect.me Strenger Schutz" ausgewählt wird. Hierdurch werden zwar "bekannte Systeme zur Aktivitätenverfolgung" blockiert, doch wird auch darauf hingewiesen, das nach der Aktivierung die Möglichkeit besteht, dass einige Websites nicht mehr wie gewohnt funktionieren könnten.

In den Release-Notes werden die weiteren Neuerungen, auch für die Entwickler erklärt.

Meinung des Autors: Der neue Firefox kommt wieder mit einigen Neuerungen, von denen einige sinnvoll, andere weniger sinnvoll sind. Die Suchvorschläge in der URL-Leiste sind m.E. sinnfrei, da es bereits ein separates Suchfeld gegeben hat und immer noch gibt. Wenn man so ein Feature einführt (von Chrome kopiert), dann bitte auch konsequent. Ich für meinen Teil war mit dem kleinen Suchfeld immer sehr zufrieden.
 
Thema:

Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version

Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version - Ähnliche Themen

Ab Firefox 62: bordeigenen Tracking-Schutz im normalen Modus nutzen - so wird es gemacht: Bislang konnte der Schutz vor Aktivitätenverfolgung auf Internetseiten nur im sogenannten privaten Modus aktiviert und verwendet werden. Nach dem...
Firefox 60: Update mit etlichen Verbesserungen freigegeben: Zum angekündigten Termin hat Mozilla die die jüngste Version seines Browsers Firefox veröffentlicht. Nachdem es bei den letzten Updates zahlreiche...
Firefox 58: Update gegen Fehler und Sicherheitslücken veröffentlicht - UPDATE: 30.01.2018, 10:43 Uhr: Auf den Tag eine Woche nach der Freigabe von Firefox 58 hat Mozilla eine erste Aktualisierung zum Download bereitgestellt...
Firefox 58 veröffentlicht - Neuerungen und Änderungen im Überblick: Mozilla hat termingerecht die neueste Version seines Browsers Firefox freigegeben. Die Liste der Neuheiten sowie geänderten Funktionen und...
Firefox 59 bringt etliche Verbesserungen - Neuerungen im Überblick: Mozilla hat planmäßig die jüngste Ausgabe seines Browsers Firefox freigegeben. Während bei den letzten Updates eher grundlegende Umstellungen und...
Oben