Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version

Diskutiere Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Der Firefox-Browser ist mittlerweile mit der Versionsnummer 43.0 veröffentlicht worden. Neben neuen Features ist die neue Version auch mit einige...
Der Firefox-Browser ist mittlerweile mit der Versionsnummer 43.0 veröffentlicht worden. Neben neuen Features ist die neue Version auch mit einige Bug-Fixes versorgt worden. Festgestellte Sicherheitslücken wurden ebenfalls beseitigt





Mit der neuen Firefox-Version 43.0, die Mozilla mittlerweile auch über die im Browser integrierte Aktualisierungsfunktion ausrollt, wurden über 16 Sicherheitslücken im Vergleich zur Version 42.0 beseitigt, die zum Beispiel mehrere Schwachstellen in der WebExtensions API oder auch der Unterstützung für MP4-Videos betrafen.

Allerdings kommen mit der Version 43.0 auch einige Neuerungen auf den User zu. Eine dieser Neuerungen betrifft die Suche über die URL-Leiste, welche jetzt wie schon im Chrome-Browser das Surferlebnis durch Suchvorschläge der voreingestellten Standard-Suchmaschine verbessern soll.

Wer gerne im privaten Modus surft, wird sich zudem über eine striktere Blockierliste freuen dürfen, die allerdings erst in den Einstellungen unter "Datenschutz" -> "Verfolguing von Nutzeraktivitäten" -> "Schutz vor Aktivitätenverfolgung in privaten Fenstern verwenden" -> "Blockierliste ändern" aktiviert werden muss, indem dort "Disconnect.me Strenger Schutz" ausgewählt wird. Hierdurch werden zwar "bekannte Systeme zur Aktivitätenverfolgung" blockiert, doch wird auch darauf hingewiesen, das nach der Aktivierung die Möglichkeit besteht, dass einige Websites nicht mehr wie gewohnt funktionieren könnten.

In den Release-Notes werden die weiteren Neuerungen, auch für die Entwickler erklärt.

Meinung des Autors: Der neue Firefox kommt wieder mit einigen Neuerungen, von denen einige sinnvoll, andere weniger sinnvoll sind. Die Suchvorschläge in der URL-Leiste sind m.E. sinnfrei, da es bereits ein separates Suchfeld gegeben hat und immer noch gibt. Wenn man so ein Feature einführt (von Chrome kopiert), dann bitte auch konsequent. Ich für meinen Teil war mit dem kleinen Suchfeld immer sehr zufrieden.
 
Thema:

Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version

Mozilla veröffentlicht den Firefox 43.0 - jetzt auch offiziell in der 64-Bit-Version - Ähnliche Themen

Firefox Webseiten für verschiedene Bildschirmgrößen anzeigen um Darstellung zu testen - So geht’s!: Da erstellt man seine Webseite in seiner eigenen, gewohnten Auflösung und wenn man sie dann bei anderen ansieht, sieht es gar nicht mehr so toll...
Firefox Hauptpasswort vergessen - So kann man im Notfall das Firefox Hauptpasswort zurücksetzen!: Wer seinen PC mit anderen teilt und die Option zum automatischen Ausfüllen von Passwörtern und Zugangsdaten nutzt, der verwendet vielleicht auch...
Firefox Hauptpasswort bei automatischer Anmeldung mit automatischem Ausfüllen aktivieren: Zeiten ändern sich und aus diesem Grund aus den verschiedensten Gründen auch so mancher an sich klare Ratgeber. Firefox ändert Terminologien...
Altes Facebook Layout in Firefox Browser wieder aktivieren - So geht es ganz leicht dank Erweiterung: Facebook macht den Nutzern das neue Design schon lange schmackhaft, aber so mancher nutzte hier gerne die Option, dann doch wieder zum alten Look...
Microsoft Edge - Favoriten aus Internet Explorer, Google Chrome, Firefox oder HTML importieren: Der neue Microsoft Edge Browser auf Chromium Basis hat sich zu einer echten Alternative entwickelt und so mancher Anwender kann sich einen Wechsel...
Oben