Monitor mit erweitertem Farbraum - Hintergrundbild knallbunt

Diskutiere Monitor mit erweitertem Farbraum - Hintergrundbild knallbunt im Windows 10 Multimedia Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe mir einen neuen Monitor gekauft: BenQ EW3270U, welcher einen erweiterten Farbraum besitzt. Da ich hauptsächlich FireFox als...
E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Hallo,

ich habe mir einen neuen Monitor gekauft: BenQ EW3270U, welcher einen erweiterten Farbraum besitzt.

Da ich hauptsächlich FireFox als Browser benutze, und dieser ein eingebautes Farbmanagement hat, sehen hier die Farben korrekt aus. Allerdings wenn ich ein Bild als Hintergrund festlege (oder mit Edge surfe) sehen die Farben sehr viel gesättigter aus als es sein sollte.

Ich habe schon versucht in den Windows Einstellungen zur Farbverwaltung herumzuspielen, leider blieb alles ohne Änderung. Der Treiber von BenQ hat auch nichts geändert.

Zudem habe ich auch versucht am Monitor das sRGB Profil einzustellen, dann gibt es aber immer noch Unterschiede der Farben von Bildern in FireFox und als Hintergrundbild.
Und woher weiß denn z.B. FireFox mit Farbmanagement welchen Modus ich im Monitor aktiviert habe?


Generell brauche ich gar keinen erweiterten Farbraum und würde diesen am liebsten Systemweit deaktivieren, allerdings gelingt mir das in den Windows 10 Einstellungen nicht.
Hoffentlich kann mir jemand Helfen, damit ich diese Zusammenhänge besser verstehe!
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
865
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Den HDR Modus kann man doch unter Anzeigeeinstellungen ändern und auch deaktivieren ! Wie ist dein Pixelformat bei der Grafikkarte eingestellt Diese Einstellung ist die bessere Wahl (wie Foto),
 

Anhänge

E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Der HDR Modus ist schon deaktiviert, wenn dieser aktiviert wird, ist es noch extremer übersättigt, allerdings das ganze Bild unabhängig von der Anwendung (FireFox oder Desktophintergrund).

Ich habe nur Intel HD Graphics 620, hier kann ich nirgends das Pixelformat finden.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.093
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.356
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wenn Dein Monitor einen erweiterten Farbraum hat, kannst Du den wohl schlecht in den Win-Einstellungen regeln. Das musst Du schon am Monitor tun.

Ich hatte nach dem Upgrade auf die 1903 auch eine Übersättigung der Farben. Ich habe das in der Intel UHD 630 Grafik neu eingestellt. Man muss da probieren, wie es für alle Anwendungen am ehesten stimmig wird. Zusätzlich musst Du es dann am Monitor justieren. - oder erst am Monitor, dann in der Intel Grafik - musst Du auch probieren, wierum es besser ist.

In den Win Einstellungen habe ich das, soweit noch möglich, nur ergänzend nachreguliert. Über das Farbprofil hatte ich es auch probiert und festgestellt, dass die Standard-Einstellungen da schon das Optimum waren.
 
E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Wieso kann ich den Farbraum denn nicht innerhalb Windows einstellen?
FireFox erkennt ja auch das Profil und hat eine korrekt wirkende Farbeinstellung. Es wäre doch auch denkbar, dass Windows dieses Farbprofil (was FireFox nur lokal macht) global für die komplette Anzeige an diesem Monitor regelt?

Ich würde gerne verstehen wie das funktioniert!
Mir ist klar, dass bei einem Monitor mit erweitertem Farbraum 255|0|0 ein "erweitertes" Rot ist und kein sRGB Rot.
Mein Verständnis ist, das Farbmanagement von z.B. FireFox (oder auch IrfanView, wenn aktiviert oder darktable usw) erkennt das Farbprofil des Monitor über den Monitor-Treiber und machen etwa folgendes: Das Bildmaterial zum Anzeigen ist in sRGB und der Monitor hat einen erweiterten Farbraum und nun wird aus 255|0|0 (Bild) 220|0|0 für den Monitor gemacht.

Wenn mein Verständnis korrekt ist, könnte dies doch auch Problemlos Windows für alle Programme übernehmen (sofern man keinen erweiterten Farbraum nutzen möchte). Oder jedes Programm (also hier Windows 10) dazu befähigen das Farbprofil entsprechend anzupassen.
Dann bleibt aber immer noch eine Frage: Auf welcher Basis passt z.B. FireFox das Bild an? Da der Monitor ja diverse Bildprofile hat und ich glaube nicht, dass diese Information über DisplayPort an den PC übermittelt wird?!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.093
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.356
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Dein Verständnis ist leider nicht korrekt. Was Du am Monitor einstellst und was Du im System einstellst, sind getrennte Dinge. Was ich bei meinen Monitoren festgestellt habe ist, Win bezieht da nur die optimale Auflösung vom Monitor her. Das System nutzt ansonsten seine Standardeinstellungen sein eigenes Farbmanagement für die Farbgebung. Diese Einstellungen beziehen sich auch nicht auf Programme, sondern gelten systemweit, egal, was Du da für Anwendungen hast. In den Grakaeinstellungen kann man es dann weiter anpassen. Dort kann man auch, wenn der Grafik-Chip das beinhaltet, Programmen ein eigenes Farbprofil zuweisen. Ich kenne das noch von früher, als ich noch spielfähige Nvidia-Grakas hatte. Da kann man dann auch ziemlich viel einstellen. Die Intel-Grafik-Chips sind dagegen ziemlich schlicht in den Möglichkeiten der persönlichen Anpassung ausgestattet. Über das erweiterte Farbchema des Monitors kannst Du dann zusätzlich die Anzeige anpassen. Die greift aber in keine Systemeinstellung ein. Es ist nur eine Monitor-Anzeige-Korrektur. Das erweiterte Farbschema des Monitors ist die Grundanzeige des Monitors. Je nach Güte und den Fähigkiten des Monitors erreichst Du damit am Ende eine bessere Anzeige oder eben nicht, wenn der Monitor da keine speziellen Fähigkeiten hat. Im System kannst Du gewisse Einstellungen innerhalb des Systemes ändern. Diese Einstellungen wirken dann zu der Anzeigefähigkeit und den dort gemachten Einstellungen des Monitors.

Das Firefox Farbmanagement ist wieder ne andere Sache. Das bezieht sich, wenn manuell gewählt, auf spezifische Charistika von Webseiten, sonst weiter nichts.

26999
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
865
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ich würde mir bei Burosch ein Testbild herunter laden und an deinem Monitor die Einstellung vornehmen. Du kannst dann Kontrast, Helligkeit, Farbe und Schärfe optimal einstellen. Bei Windows lässt du alles auf Standard, also du kannst das volle RGB (0-255) so lassen. Und das mit HDR ist auch so eine Sache. Das Bild kann vor allem Abends unangenehm hell werden.
 
E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Ich glaube wir verstehen uns falsch.

1. Möchte ich verstehen wie es nun funktioniert und da helfen mir leider Tipps wie "solange ausprobieren bis es passt" nicht.
2. Mit Farbmanagement von FireFox meine ich das was hier beschrieben ist und nicht die Farbeinstellungen der GUI

Ich fürchte hier komme ich nicht weiter, dennoch vielen Dank für die Mühe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.512
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
@eselhund: Das, was Du in #5 anregst, ist Frickelei.
Logisch vorgehen, dann kann man auch dieses Problem lösen.

Du hast einen Monitor mit erweitertem Farbraum. Du schreibst, Du brauchst keinen erweiterten Farbraum - dann schalte ihn am Monitor aus. Setze am Monitor die Standartwerte, denn dieser Monitor hat so viele Filter und Einstellungsmöglichkeiten, daß man da schnell schon mal den Überblick verliert. Dann setzt Du in Windows alles auf default ( HDR abschalten ! ) und setzt die Einstellungen Deiner uns unbekannten Grafikkarte - insbesondere bei den Farbeinstellungen - auf default und schaust Dir dann mal an, wie zum Bsp. Deine gespeicherten Fotos aussehen oder generell das Monitorbild aussieht.
Dann gehst Du in den Browser und schaust Dir das Bild an. Sollte es gut sein ( was ich bezweifle ) dann lasse es so. Sollte es schlecht sein - die Farbeinstellungen auf default setzen.
Und dann gibst Du uns nochmal ein Ergebnis Deiner Änderungen, d.h. wie sehen die selbstgemachten Fotos aus, wie sehen gespeicherte Videos aus, wie ist das Bild beim gamen, beim streamen, usw..
Dann sehen wir weiter, denn falls es dann aus Deiner Sicht noch ein Problem geben sollte, dann kann man logisch vorgehen.

Grüsse von Ulrich
 
E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Ich möchte ganz bestimmt nicht frickeln, sondern verstehen wie es funktioniert, das ist doch die intrinsische Motivation für die gesamte Diskussion.

  1. Wie deaktiviere ich den erweiterten Farbraum am Monitor? (in der Bedienungsanleitung von BenQ kann ich dazu nichts finden!)
    Wenn ich es auf sRGB stelle wird die Darstellung in FireFox und allen anderen Programmen mit Farbmanagement sehr blass
  2. Was bedeutet denn default unter Windows? Systemstandard (WCS-Profil für sRGB?) Leider hatten die Windows Einstellungen alle keinen Einfluss!
  3. Ich habe wie in #3 erwähnt Intel HD Graphics 620 (welche anscheinend gar kein HDR unterstützt, denn diese Einstellung kann ich unter Windows 10 nirgends finden!)
  4. Ich möchte wie eingangs erwähnt die Zusammenhänge verstehen (insbesondere wie Win 10 damit umgeht)!
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.512
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
default heißt einfach : Standardeinstellungen, wie von Windows vorgegeben.
Dein Monitor hat sogar vorne einen HDR Push Button - den versehentlich gedrückt ?
Wenn die Einstellungen der Grafik dann ansonsten nicht verändert wurden, ok.
Mit sRGB machst Du erstmal nichts falsch.

Zum Verstehen: Wenn man an mehreren Stellschrauben dreht, dann werden sich die Einstellungen überlagern und das Endergebnis ist meistens schlecht.
Deshalb mein Rat, alles zurückzusetzen und dann nochmal genau analysieren, was einem wo nicht gefällt. Und dann - ganz wichtig - nicht irgendwo herumdrehen, sondern genau überlegen, wo man ansetzen muss.

Ich hatte nach dem Update auf die 1903 ein ähnliches Problem wie @runit.
Die Farben waren auf einmal sehr grell und kontrastreich. Gleichzeitig war das Bild irgendwie unscharf. Da habe ich nicht versucht korrigierend einzugreifen, sondern habe mich auf die Fehlersuche gemacht. Dabei kam heraus, daß merkwürdigerweise bei meinem Monitor ( ein Samsung ) Magic Bright aktiviert war. Nachdem ich das wieder deaktiviert hatte und die Farben wieder stimmten, war das Bild immer noch leicht unscharf. Und die weitere Fehlersuche ergab, daß Clear Type deaktiveirt war. Clear Type also wieder kalibriert und alles war wie vorher.

Es ist schon so, wie @runit ausgeführt hat: Auf der einen Seite der Monitor und auf der anderen das System.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.468
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
Asrock 970M PRO3 AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram Nvidia GTX 970 4 GB
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
865
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
E hat ja genau das umgekehrte Problem. Bei Ihm sind Farben und Kontrast extrem hoch. In dem anderen Forum zu flau !
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.468
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
Asrock 970M PRO3 AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram Nvidia GTX 970 4 GB
Dann muss er eben den Umkehrschluss aus den Aussagen ziehen .

oder sich vielleicht auf seine Bedürfnisse eine gute ATI o. NVIDIA Karte zulegen.

Und schon kann man normal mit Arbeiten.

lg
 
E

eselhund

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2019
Beiträge
6
Ich bin ja echt dankbar, dass ihr mir helfen wollt.

Aber es geht teilweise doch sehr am Thema vorbei. Ich bin weder zu blöd systematisch an Problemstellungen heran zu gehen, noch habe ich einen defekten Monitor, bei welchem HDR hardwareseitig nicht funktioniert!
Genau so wenig brauch ich eine neue Grafikkarte, wenn ich wissen will wie Farbmanagement in Windows 10 funktioniert.


Ich habe die Probleme auf jeden Fall selbst gelöst und damit Prost!
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.512
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Dann hätte ich an Deiner Stelle den Thread mit " Wie funktioniert das Farbmanagement in Win 10 " eröffnet !

Input - Output... - wir sind nämlich auch nicht blöd. :)

Grüsse von Ulrich
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.468
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
Asrock 970M PRO3 AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram Nvidia GTX 970 4 GB
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.100
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich habe die Probleme auf jeden Fall selbst gelöst und damit Prost!
Ganz im Ernst,
mehrere User versuchen zu helfen, lesen sogar die Bedienungsanleitung für deinen Monitor.


Wie empfindest du da dein letztes Posting?
Auch von wegen
intrinsischer Motivation
anderen in seiner Freizeit helfen zu wollen? :nono
 
Thema:

Monitor mit erweitertem Farbraum - Hintergrundbild knallbunt

Monitor mit erweitertem Farbraum - Hintergrundbild knallbunt - Ähnliche Themen

  • Monitor reagiert spät

    Monitor reagiert spät: Hallo, Nach dem Umzug von HDD auf SSD tritt folgendes Problem auf: Wenn ich den PC längere Zeit (über Nacht) ausschalte und dann den PC starte...
  • Maus und Tastatur funktionieren nicht mit externem Monitor

    Maus und Tastatur funktionieren nicht mit externem Monitor: Ich habe an mein Chuwi Lapbook Air einen externen Samsung Monitor über HDMI angeschlossen. Systemeinstellungen sind geändert: Beim Zuklappen des...
  • 2 Monitore mit erweiterter Ansicht: nur die geöffneten Apps pro Monitor in der Taskleiste anzeigen?

    2 Monitore mit erweiterter Ansicht: nur die geöffneten Apps pro Monitor in der Taskleiste anzeigen?: Ich habe 2 Monitore angeschlossen, auf Monitor 2 die BildschirmAnsicht erweitert. Das funktioniert grundsätzlich. Aber::: Ich öffne "Programm A"...
  • Nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand wird der "Erweiterte" Monitor nicht mehr erkannt

    Nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand wird der "Erweiterte" Monitor nicht mehr erkannt: Nach dem Update auf die neue Windows Version 1709 wird seitdem beim Aufwachen aus dem Ruhezustand der "Erweiterte" Monitor nicht mehr erkannt...
  • Darstellung auf zwei Monitoren unterschiedlicher Auflösung - erweiterter Desktop

    Darstellung auf zwei Monitoren unterschiedlicher Auflösung - erweiterter Desktop: Seit gestern hat sich das Verhalten von Windows 10 bei Nutzung des erweiterten Desktops verändert. Vorher waren Teile von Applikationen am...
  • Ähnliche Themen

    Oben