Migration oder Clean Install

Diskutiere Migration oder Clean Install im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo zusammen, mein Rechner: CPU: Intel Core i5-4570 4 x 3,4 Board: Gigabyte B85M-D3H Chipsatz: IntelB85 Ram: 8 GB...
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Hallo zusammen,
mein Rechner:
CPU: Intel Core i5-4570 4 x 3,4
Board: Gigabyte B85M-D3H
Chipsatz: IntelB85
Ram: 8 GB
Grafikchip: NVIDIA Geforce GT 630
Grafikkarte: ASUS GT630 SL
Netzwerk: Atheros AR9485 Wireless
HDD 1000 GB
SSD 500 GB Samsung 850 EVO


System
Win 10 Home Premium 64 bit
ohne fremdes Antivierenprogramm oder irgendwelche Tuningtools.


Die SSD habe ich neu eingebaut. Sie wird im Gerätemanager erkannt.Ich wollte das BS von der HDD auf die SSD klonen, habe das mehrfach, mit unterschiedlichen Methoden versucht, aber es ist mir nicht gelungen. Selbst die aktuelle Migrationssoftware von Samsung funktioniert nur bis Windows 8.1.
Kann mir jemand eine wirklich funktionierende Step by Step Anleitung zur Migration geben?


Oder


Wenn ich dann wirklich ein Clean Install machen muss, muss ich dann vorher die Systempartitionen, System relevant und System, auf der HDD löschen?
Von aussen mit Linux?
Ich möchte die HDD während der Installation nicht entfernen.


Im Voraus Danke für Eure Antworten


Gruss Hans
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.657
Was genau meinst Du mit "Selbst die aktuelle Migrationssoftware von Samsung funktioniert nur bis Windows 8.1"? Was genau funktioniert nicht?
 
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Die Installation funktioniert. Der Clonevorgang wird gestartet.Er läuft bis 100%. Dann kommt eine Fehlermeldung und das Programm wird abgebrochen.
Wenn ich dann auf der SDD nachsehe, ist dort nichts geschehen.
Folgender Text ist von der Samsungseite zitiert:
Wichtig: Aktuell gibt es ausschließlich die Möglichkeit die Software unter Windows 7, 8 und 8.1 Betriebssystemen zu nutzen. Eine Lösung für Windows 10 ist aktuell in der Entwicklung.

Gruss Hans
 
madmarc69

madmarc69

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2015
Beiträge
9
Version
Windos 10 PRO x64 1809
System
Intel i7 6950x, Corsair Dominator 64 GB 3466, ASUS Rampage V Extreme, EVGA GTX 1080TI
Verwende doch einfach von Acronis die Software "True Image 2016" (ist als zeitlich befristete Version kostenlos erhältlich). Damit kannst Du ein Image Deiner HDD machen und dieses auf eine externe HDD ablegen.
Mit True Image 2016 kann auch eine Boot CD erstellt werden. Wenn Du dann von dieser bootest (externe HDD mit Image am PC per USB angeschlossen), kannst Du das Image auf die SSD überspielen. Vor der Rücksicherung auf die SSD würde ich einfach erst einmal die HDD ausbauen und an deren Stelle die SSD einbauen. Wenn die Rücksicherung geklappt hat, kannst Du nachträglich, wenn gewünscht, die HDD wieder einbauen und formatieren. So kann auch nichts "passieren".

MM69
 
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Mit EaseUS habe ich die beiden Systempartitionen auf die SSD geklont. Im Gerätemanager waren sie vorhanden, die Systemrelevante auf der SSD war aktiv gesetzt, trotzdem konnte ich von der SSD nicht booten.
Mit Paragon, als Livesystem war es genau das gleiche.
Mit True Image konnte ich nur die ganze HDD und nicht einzelne Partitionen klonen, die HDD ist zu gross.
Ausserdem wollte ich wenn es irgend möglich ist den PC nicht öffnen und die HDD vorübergehend entfernen,
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.865
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Klemm doch mal die bisherige HD ab. Kann sein, das der Bootmanger auf der HD den Boot der SSD verhindert.

Ausserdem wollte ich wenn es irgend möglich ist den PC nicht öffnen und die HDD vorübergehend entfernen,
Und, wie ist die SSD in das Gehäuse gekommen?

Liebe Grüße

Sabine
 
K

kerberos

Hallo Hakue,

was richtig ist, kann ich dir nicht sagen. Aber ich habe mehrmals für mich und im Bekanntenkreis von Windows 10 ein Image erstellt, mittels Macrium Reflect (aktuelle Version, englisch). Das Programm funktioniert unter Windows 7 / 8 / 8.1 und ganz sicher unter Windows 10 :) Es ist kostenlos, ohne "Hintertürchen" oder Spam/Werbung, allerdings nur in englischer Sprache.
Herunterladen, installieren, ein Image von Windows 10 (HDD) erstellen und dieses auf die SSD "erstellen" (Rettungs-CD erstellen, mit dieser kann man das Image jederzeit auf einen anderen Datenträger spielen). Geht problemlos, ohne Fehler. Und Windows 10 bleibt aktiviert, wenn es vorher so war.

Nachtrag

Hatte ich vergessen: Du kannst das auch mit Geparted tun, funktioniert auch unter Windows 10; hier eine ausführliche, bebilderte Anleitung für das Klonen von Windows - HDD auf SSD http://explipedia.de/ssd-umzug-von-hdd-mit-betriebssystem/

Gruß Rolf
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.943
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das erstellen eines Image und seine Wiederherstellung auf die SSD ist dem Klonen immer vorzuziehen!
 
K

kerberos

Alex,

was meinst du, wo siehst du einen Unterschied?
Ein Image erstellen von Windows 10 / HDD und dieses dann auf die SSD übertragen, das ist doch auch ein "klonen". Bei mir hat das immer fehlerfrei funktioniert, und auch Funktionieren wie Defragmentierung & Superfetch waren nach einem Neustart deaktiviert, bzw. abgeschaltet. Bis Dato hatte ich keinerlei Probleme mit meinen
"klowns" :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.943
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Bei vielen sind gerade beim klonen (direkt übertragen der laufenden Installation auf einen anderen Datenträger) immer die merkwürdigsten Fehler entstanden. Die reichen von völlig versauten Systemen bis zum Verlust der Aktivierung. Der Grund ist nämlich, dass beim klonen oft gar keine 1:1 Kopie des Datenträgers erstellt wird, sondern der Klon "bereinigt" wird, um ihn problemlos gleich auf einem anderen Rechner einzusetzen. Schon das direkte übertragen aus einem laufenden Windows heraus, birgt so viele mögliche Fallstricke, dass man das besser erst gar nicht versucht.

Eine Imagesicherung ist immer eine bitgenaue Kopie des Systems, die für den Einsatz auf dem gleichen Rechner vorgesehen ist und deshalb auch die sicherste Variante darstellt. Zumal man sie bei Problemen direkt noch einmal anwenden kann, sollte es zu Problemen kommen.
 
K

kerberos

Dann hatte ich dich missverstanden, Alex. Ich meinte ein Image erstellen und wieder einspielen, auf der SSD.
 
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Hallo zusammen,
ich habe mit Gparted die beiden Systempartitionen auf die SSD kopiert, das ging.
Aber booten war von der SSD nicht möglich.
Dann habe ich mit Gparted auf beiden Platten die jeweils zwei Systempartitionem gelöscht und dann ein Clean Install auf der SSD versucht. Die Installation lief zuerst sauber, aber irgendwann kam nur noch ein schwarzer Bildschirm und sonst nichts.
Mit viel Mühe habe ich ein Systemabbild, welches ich angelegt hatte, zurück spielen können. Das System liegt jetzt wieder auf der HDD.
Ich werde mich mal an Samsung wenden und fragen ob es das Migrationstool bald geben wird.

Vielen Dank für Eure Hilfe auch wenn sie mir am Ende nichts gebracht hat, meine eigene Schuld,

Gruss Hans
 
K

kerberos

ich habe mit Gparted die beiden Systempartitionen auf die SSD kopiert, das ging.
Aber booten war von der SSD nicht möglich.
Hallo Hans,

nach dem du die beiden Partitionen auf die SSD - mittels Image - kopiert hast, leg die Windows 10 (oder Windows 7/8 DVD) ins Laufwerk, lass die Reparaturfunktion einmal durchlaufen, damit der MBR wieder korrekt hergestellt wird.
Dann kannst du auch von deiner SSD booten. Entschuldigung, das hatte ich oben im Beitrag vergessen zu schreiben.

Der beste Weg wäre, wenn du dir ein Image mittels Macrium Reflect erstellst, dir dann das Image auf die SSD spielst, dann mittels Windows DVD, falls du nicht booten kannst, die Reparaturfunktion ausführst.
Das funktioniert in jedem Fall.

Betr. Samsung

http://www.samsung.com/global/business/semiconductor/minisite/SSD/global/html/whitepaper/whitepaper11.html

Direktlink Samsung Migrations-Tool
http://www.samsung.com/global/business/semiconductor/minisite/SSD/downloads/software/Samsung_Data_Migration_Setup_v27.zip
Direktlink Samsung Tool/Anleitung/pdf
http://www.samsung.com/global/business/semiconductor/minisite/SSD/downloads/software/Samsung_SSD_Data_Migration_User_Manual_GER_v27.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.657
Sag mal Hans. Ne blöder Frage: Hast Du die SSD eigentlich an einem internen SATA-Port angeschlossen oder nur mittels USB-Adapter am USB-Port?
Hast Du nach dem klonen auch die HDD mal abgeklemmt? Hast Du es mal vie "EaseUS Partition Master" versucht?

Es wäre schön, wenn Du mal auf unsere Vorschläge eingingest und auch die Ergebnisse davon mal mitteiltest. Vielen Dank.
 
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Als erstes habe ich die original Software von Samsung, genau die Version die Cerberus vorgeschlagen hat, benutzt, mit dem oben beschriebenen Ergebnis,
das Zitat;" Wichtig..." ist von der offiziellen Samsung Seite.


Dann habe ich mit Paragon Live zwei Image erstellt, diese auf die SSD zurückgespielt aber das Booten funktionierte nicht, auch nicht mit der Startreparatur
des Windows Installationsmedium.


Das gleiche habe ich mit Gparted mit dem gleichn Ergebnis gemacht.

Ich habe sogar die Systempartitionen auf der HDD mit einer neuen leeren Partition überschrieben, das gleiche Ergebnis.

Die SSD ist laut Samsung Magican im AHCI Modus an einen internen SATA3 6GB Port angeschlossen.


Aus Zeitmangel kann ich mich im Augenblick nicht mehr darum kümmern, ich bin froh, dass das System, von der HDD, wieder rund läuft, ggf.
melde ich mich dann hier wieder.


Trotzdem nochmal Danke für Eure Hilfe


Gruss Hans
 
K

kerberos

Hans,

Danke für die Rückmeldung. Was mich wundert ist, dass es gerade mit einer Samsung SSD nicht funzt :(
Ich habe bei mir und im Bekanntenkreis weder mit Geparted, noch mit Macrium Reflect ein Problem gehabt.
Allerdings nutze ich nur SSDs von OCZ oder SanDisk. Aber an der Marke sollte es nicht liegen :)
 
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Hallo
hier noch einmal ein neuer Versuch:
Mit Geparted die beiden Systempartitionen auf die SSD gechrieben.
Die systemrelevante Partition auf der SSD aktiv gesetzt.
Das Datenkabel der HDD gekappt.
Im BIOS die SSD als erstes Bootlaufwerk gewählt.
Den PC mit dem Installations USB Stick gestartet.
Sprache gewählt dann weiter.
Reparaturmodus gewählt.
Dann kommt:"Der PC wird überprüft" und dann "Der PC wird repariert" nach einiger Zeit kommt dann ein Bild "Der PC kann nicht repariert werden" und die beiden Optionen:
"Herunterfahren" und "Weitere Optionen" werden angezeigt. Mit "Weitere Optionen" landet man wieder in dem ersten Reparatur bild.Hier wieder "Weiter Optionen" "Starthilfe" hier wird dann sogar Windows 10 zur Auswahl angeboten nach der Auswahl von "Windows 10" wiederholt sich der Vorgand ab: "Der PC wird überprüft" ...


Diesen Vorgang habe ich 8 mal wiederholt, immer mit dem gleichen Ergebnis.

Dann habe ich die HDD wieder angeschlossen und den Stick entfernt, während des bootens eine Taste gedrückt, damit kommt ein Boot Auswahl Menue. Hier habe ich die SSD gewählt,
der PC startete, aber bei der Kontrolle stellte ich fest, dass er doch wieder von der HDD gebootet hatte.


Ich werde wohl auf die neue Migrationssoftware von Samsung, die ohne Termin angekündigt ist, warten


Trotzdem Danke an alle
Gruss Hans
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.657
"GPartEd" hat Probleme mit SSDs. Ein Umpartitionierungsversuch ging bei mir auch daneben. Bei "echten" Festplatten hat auch immer alles funktioniert.

Bitte nimm doch mal meine Empfehlung an und versuchs mit "EaseUS Partition Master". Der kennt sich mit SSDs aus.

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich das Klonen mit dem Original-Tool an einem anderen PC zu machen, der noch Win7 / 8(.1) am Laufen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HaKue

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
19.05.2015
Beiträge
99
Version
Windows 10 Home Premiun 64 bit
System
CPU: i5-4570, Board: GB B85M-D3H, RAM: 16 GB, Grafik: GTX 1050Ti
Habe es nun auch mit EaseUS Partitions Master versucht hat auch nicht funktioniert.
 
Thema:

Migration oder Clean Install

Sucheingaben

windows 10 installation samsung ssd 850 evo

Migration oder Clean Install - Ähnliche Themen

  • Migration Office 365 tenant aus der deutschen Cloud in die europäische Cloud

    Migration Office 365 tenant aus der deutschen Cloud in die europäische Cloud: Hallo, wir haben einen Kunde, der seinen Tenant in der deutschen Cloud hat. Nun wurde dieser durch Microsoft abgekündigt. Wird Microsoft den...
  • Migration zu SSD: zwei mal geht's, dann kommt "inaccessible boot device"

    Migration zu SSD: zwei mal geht's, dann kommt "inaccessible boot device": Hallo Zusammen! Migration von 19H1 von HDD nach SSD läuft komplett durch. Danach erster Start: OK. Updates wurden noch gesucht und installiert...
  • Abbruch der Migration

    Abbruch der Migration: Hallo, ich migriere Postfächer von Exchange zu Office365. Ich bin noch im Testmodus mit einem Postfach. Er sartet, prüft und migriert dann...
  • Sharepoint 2019 migration nach Sharepoint online

    Sharepoint 2019 migration nach Sharepoint online: Hallo, für Sharepoint 2010 und 2013 hat Microsoft ein tolles Migrationstool gebaut. Warum findet man nicht so eine einfache Lösung für...
  • Migration von OneNote365

    Migration von OneNote365: Guten Tag, ich habe meinen OneNote Account von der Hochschule nun nur noch einige Tage. Deshalb würde ich gerne die dort gespeicherten OneNote...
  • Ähnliche Themen

    Oben