Microsoft schränkt Verbindungen zu Office 365 ab 13.10.2020 ein - Das sollte man dazu wissen

Diskutiere Microsoft schränkt Verbindungen zu Office 365 ab 13.10.2020 ein - Das sollte man dazu wissen im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Mit Office 365 bzw. Microsoft 365 bietet Microsoft seine Produkte als Online-Dienste in der Cloud an, die viele User auch gerne nutzen. Nun hat...
Mit Office 365 bzw. Microsoft 365 bietet Microsoft seine Produkte als Online-Dienste in der Cloud an, die viele User auch gerne nutzen. Nun hat Microsoft angekündigt den Zugriff vieler anderer Varianten auf diesen Dienst Online nicht mehr zu unterstützen und in diesem kurzen Ratgeber klären wir, auf was man in diesem Fall achten muss.

Microsoft,Office,365,Office 365,Microsoft 365,#Office365,#Microsoft365,Supportende,EOS,Ende fü...png

Alles zum Thema Microsoft auf Amazon

Laut der offiziellen Microsoft Docs Seite werden offiziell nur noch die folgenden Programme für den Zugriff auf Office 365 unterstützt:
  • Microsoft 365 Apps für Unternehmen (zuvor Office 365 ProPlus)
  • Microsoft 365 Apps für Unternehmen (zuvor Office 365 Business)
  • Office 2019, wie z.B. Office Professional Plus 2019
  • Büro 2016, wie z.B. Office Standard 2016
Wer das Ganze wirklich nutzt, und eben nicht die genannten Versionen verwendet, muss dann wie es aussieht nicht auf die Anbindung an sich verzichten, dafür aber Einschränkungen und Risiken in Kauf nehmen wollen. Microsoft weist nämlich auch darauf hin, dass man nicht aktiv blocken wird, daher auch ein (übersetztes) Zitat dazu:
Wir werden keine aktiven Maßnahmen ergreifen, um andere Versionen des Office-Clients, wie z. B. Office 2013, daran zu hindern, sich mit den Diensten von Office 365 zu verbinden, aber bei diesen älteren Clients können im Laufe der Zeit Leistungs- oder Zuverlässigkeitsprobleme auftreten.

Natürlich sollte man bis zum 13. Oktober 2020 ein Update durchführen, damit man das Ganze dann bei Bedarf weiter problemlos und sicher nutzen kann und weist dabei dann am Ende auch darauf hin, dass auch Office 2019 und Office 2016 bereits ein Support-Ende haben, wenn auch erst in drei Jahre im Oktober 2023. Als Ausnahme wird Office 2016 für MacOS erwähnt, da diese Version das Datum zum Supportende erreicht hat und somit auch nach dem 13.10.20 nicht mehr unterstützt wird. Die Informationen sind auch für Project and Visio gültig, aber nicht für InfoPath 2013 oder den SharePoint Designer 2013.

Quelle: Microsoft

Kommentar des Autors: Vielleicht sind ja davon doch mehr Anwender betroffen, als man denkt?
Microsoft,Office,365,Office 365,Microsoft 365,#Office365,#Microsoft365,Supportende,EOS,Ende für Support erreicht,End of Support,Office 2016,Office 2019,Office 2013,older Versionen,ältere Versionen
 

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
576
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Ein Abo für Microsoft 365 ist mittlerweile so günstig zu kriegen dass man sich eigentlich so langsam von den alten Versionen trennen kann.
 

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
466
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (20H2)
System
AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
Also ich halte den offiziellen Preis von 69€ pro Jahr bei Microsoft für nicht gerade günstig
 

halloaberauch

Benutzer
Dabei seit
24.01.2015
Beiträge
69
Version
Win10 Pro 64 bit
System
Intel(R) Core(TM) i7-7470 CPU @ 3.40 GHz, Intel(R) HD Graphics, 32GB RAM, Office 2019 Prof
Ich habe Office 2019 Pro für 89€ mit DVD gekauft, Windows 10 für 57€ auf DVD alles bei MS registriert. Inzwischen auf 2004 mit allen aktuellen Updates.
 

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
576
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Wer kauft sich Office schon direkt bei Microsoft? Bei Amazon gibt es Microsoft 365 Single im Jahresabo für 53,60€. Das sind gerade mal 4,50€ (!) pro Monat. Ich finde das für so ein hochwertiges Produkt einen mehr als fairen Preis. Wenn ich da im Vergleich an das Abo der Adobe Creative Cloud denke...
 

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.233
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
2 Desktop - 1 Tablet
Und wenn man früher Outlook benötigte, musste man immer die teure Business oder Pro Version kaufen !
 

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
466
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (20H2)
System
AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
Bei Amazon gibt es Microsoft 365 Single im Jahresabo für 53,60€. Das sind gerade mal 4,50€ (!) pro Monat. Ich finde das für so ein hochwertiges Produkt einen mehr als fairen Preis.
Gibts bei eBay auch schon für 49,90€. da sind es dann nur noch 4,16€ pro Monat.

Habe Office 2016 Standard für 41,00€ mit Installationsdatei erworben. Der Support von MS geht noch bis 14.10.2025 für diese Officeversion. Da spare ich ca 200,00€ bis zu diesem Datum

Danach werde ich wohl auch auf das Abo-Modell Office umsteigen müssen, weil es dann keine Kaufversionen für MS Office mehr geben wird. Die Politik von MS geht wohl in diese Richtung
 

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
576
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM
Office 2016 ist halt nicht die aktuelle Version mit den neuesten Funktionen. Microsoft 365 ist immer up-to-date, das ist mir die paar € im Monat wert. Ich sehe in einem Abo-Modell auch kein Problem sondern eher einen Vorteil. Statt einmal viel Geld für ein Produkt in die Hand zu nehmen werden monatliche Beträge fällig, so ist z.B. auch die Creative Cloud für mich bezahlbar geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
466
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (20H2)
System
AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
Das kann gerne jeder so handhaben wie es den eigenen Bedürfnissen entspricht ;)
 
Thema:

Microsoft schränkt Verbindungen zu Office 365 ab 13.10.2020 ein - Das sollte man dazu wissen

Microsoft schränkt Verbindungen zu Office 365 ab 13.10.2020 ein - Das sollte man dazu wissen - Ähnliche Themen

Suchfeld in Titelleiste von Microsoft 365 Office Programmen entfernen - So entfernt Ihr das Suche!: Neue Versionen bringen neue Funktionen, aber nicht immer finden auch alle diese neuen Funktionen auch gut, wie zum Beispiel die Suchleiste in den...
Verträglichkeit zwischen Office 2016 und Microsoft 365: Hallo, ich würde gerne Microsoft 365 testen. Was passiert mit der aktiven Office 2016 Installation zu Beginn und Ende des Tests? Muss Office...
Office 2010, Office 2013, Office 2016 und Office 2019 Support - Wann ist das Supportende erreicht?: Nicht nur Windows Versionen sind mit einem erweiterten Support und einem Supportende zeitlich begrenzt, auch die Office Pakete haben solche...
Microsoft 365 Family -> Microsoft Office Professional Plus 2016: Guten Tag Ich habe ein Microsoft 365 Family Abo. Wenn ich das Office nun auf einem Gerät installiere zeigt es unter Konto (z.B. im Word) an...
Microsoft Office 365 Family, Abbonement bis 2021 gültig, Accountwechsel: Guten Tag, ich habe 2019 eine Microsoft Office 365 Home Prepaidversion gekauft. Den mitglieferten Key habe ich für die Anmeldung unter ein...
Oben