Microsoft kündigt Office 2016 für das zweite Halbjahr 2015 an

Diskutiere Microsoft kündigt Office 2016 für das zweite Halbjahr 2015 an im IT-News Forum im Bereich Community; Nur kurze Zeit nach der umfangreichen Präsentation zu Windows 10 hat das Microsoft-Office-Team das kommende 2016er Paket für das zweite Halbjahr...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Nur kurze Zeit nach der umfangreichen Präsentation zu Windows 10 hat das Microsoft-Office-Team das kommende 2016er Paket für das zweite Halbjahr 2015 angekündigt, wodurch es möglicherweise zeitgleich mit der Windows 10 final zur Verfügung gestellt werden dürfte. Parallel wird mit "Office for Windows 10" eine leicht abgespeckte Variante in jeder Windows 10-Version enthalten sein, die sich zusätzlich auf Devices mit Touch-Eingabe spezialisiert





Während das vorgestern abend vorgestellte "Office for Windows 10" eine hauptsächlich auch Touch-Eingabe ausgelegte Variante für Smartphones und Tablets darstellen wird, soll das klassische Office 2016 laut Microsoft die umfangreichere Office-Suite werden, die sich am besten für einen ebenso klassischen PC inklusive Maus und Tastatur eignen soll. Owohl Microsoft erst im Laufe der kommenden Monate verraten möchte, um welche Neuerungen Office 2016 erweitert wird. sollen diese sehr Umfangreich ausfallen.





Während "Office for Windows 10" bereits auf Smartphones sowie "kleineren Tablets" mit Windows 10 vorinstalliert sein soll, müssen Desktop- und Notebook-User mit Windows 10 diese über den Windows Store downloaden, wobei hier noch keinerlei Preise feststehen. Alle Abonnenten der "Mietversion" Office 365 können mit einem Update rechnen, sobald die Suite verfügbar ist


Tester der Windows Consumer Preview sollen in den kommenden Wochen auch eine Vorschau auf das neue Office für Windows 10 umfangreich ausprobieren können. Aber auch OS-X-User können im zweiten Halbjahr mit einer eigenen Version rechnen, die erstmalig auch die hochauflösenden Bildschirme (5K) des Herstellers unterstützen wird, wobei auch hier eine separate Lizenz sowie ein Abo-Modell geplant sein wird.




Meinung des Autors: Die Entwicklung, die Microsoft hier mit seinen Abo-Modellen einschlägt, ist nicht für jeden Office-Nutzer optimal. Wer beispielsweise sehr selten Office nutzt, dem bleibt keine Andere Wahl als viel Geld für Office - sei es als Paket oder Abo - auszugeben, oder sich an die freien Anbieter wie Open-Office oder Libre-Office zu richten
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
R

Robman

Administrator
Mitglied seit
28.04.2014
Beiträge
38
Warum kriege ich die Anhänge hier nur als Link zu sehen und nicht direkt als Bild?
Bitte klicke ganz oben auf den Link bei "Originalansicht". Dort funktionieren die Bilder sofort. Wir arbeiten daran, dass es auch hier möglich ist.

Grüße
 
O

OOs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
1
Ich weiß nicht was an dem ABO-Modell wirklich teuer sein soll!?!
für 99 Euro (Vorauszahlung) bekommt man die aktuellste Office Version.
Wenn ich mir die Preise anschaue die vor 10 Jahren für ein Office Paket beglichen werden mussten, ist es doch jetzt ein Schnäppchen.
Und für all jene, die so wenig ein Office benötige, dass Ihnen 99 Euro im Jahr zu viel sind, ist doch auch ein OO oder LO vollkommen ausreichend.
Also warum wird denn dann der Preis vom Autor als nicht Optimal betitelt?
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Wo bitte habe ich etwas von teuer geschrieben? :)
Man muss das eben ins Verhältnis setzen können. Wer 1-10x im Jahr einen Brief schreiben muss, für den sind nunmal 99 Euro nicht "optimal" = viel Geld. Wer tagtäglich mit Office-Produkten arbeiten muss, für den sind 99 Euro Peanuts. Je nachdem wie eben die Bedürfnisse ausfallen, muss das jeder für sich selbst entscheiden können.
Ich für meinen Teil nutze noch Office 2003 mit sämtlichen Updates und komme damit sehr gut klar. Es war damals teuer gekauft und ich sehe nicht ein, für ein paar zusätzliche Features nochmals Geld ausgeben zu müssen. Klar sehen die neuen Versionen alle moderner aus, aber das vereinfacht auch nicht das Schreiben. Für meine Zwecke reicht mir das. Und ganz ehrlich, ich habe auch schon OO sowie LO ausprobiert und finde die optisch nicht sehr ansprechend. Aber ich lass mich eben ungern in etwas hinein zwingen ;)
 
C

CharlesEd

Ich benutze auch noch Office 2007 und bin absolut zufrieden damit. Trotzdem muss man langsam nach Ersatz schauen,den die Supportzeit wird auch nicht unendlich sein.
OO und LO und so Ähnliches will ich mir nicht installieren. Vielleicht sind halt MSO Nutzer verwöhnt von der einzigartigen Qualität,so dass wir uns nicht mehr umschauen nach Zweitklass Offices. so werde ich wohl,da ich relativ oft Office brauche ,sicher die 99 Euro bezahlen. Da weiss man wenigstens,was man hat !
 
E

EynSirMarc

Ohh Du arbeitest aber nicht Bei MS oder.(Das Schleimt ja richtig) ^^ MS hat auch Milliarden wo sie alles einbauen können und Patentieren lassen das es ja niemand einbauen darf, und zugriff auf die server vom MS darf auch nur wer wo viel Geld zahlt plus ist es den den ja nicht mehr Opensource.
Also eigentlich ist es ja nur das Format was MS Office am leben hält, und die Standart Schrift Font wo nur mit MS Office legal ist einzusetzen.
Sag einer Firma wo 200000 Docx Dateien hat das sie beim Einsatz von Open/Libreoffice alle Dateien neu bearbeiten müssen, na was macht man da Lieber Abo zahlen.
Ich Habe LibreOffice und ich speichere per doc Datei wenn es zu fremden Personen muss das ist den ex/in portierbar ohne Qualitätsverlust.

Was Du Privat mit MS Office machst kannst du 100% auch per Libreoffice machen, bis so auf Firmen Funktionen und Team Funktionen, wo die Privat User nicht Gebrauchen, und auch die meisten Kleinfirmen auch nicht. ;-)
 
C

CharlesEd

Hallo Sir
Hast du schon mal eine Vollversion von MSO gehabt und damit gearbeitet? Wenn nicht,kannst du gar nicht solche Vergleiche mit OO anstellen .
Das der Konzern Microsoft sich ja irgendwie finanzieren muss und sicher nicht einfach alles verschenken kann,leuchtet dir doch sicher auch ein,oder ?
 
E

EynSirMarc

Ne ich hatte noch nie im leben mit MS Office richtig gearbeitet die Testversionen angeschaut immer wider zurück nach OO/LibreOffice.
Ich kenne OO schon seit der Geburt der Opensourcer version und LibreOffice schon seit der Trennung von OO Team.
Ich hab schon Staroffice sofort gemocht. Ist hald wie das reale leben es gibt Milliarden von Frauen, Aber nur eine gefällt mir davon. ;-)
Darf man frage welche version von OO/libre das letzte mal getestet hast. wir sind jetzt bei 4.4.0.1 und alpha 4.5 und OO ist bei 4.1 hat sich viel getan.
Frage mich wiso gibt man Geld für ein Produkt aus wo man nur 40% davon verwendet wo auch OO und Libre auch können, gerade die Funktionen wo den mal einzig arte sind bei MSOffice verwendet niemand außer Firmen?

Bin immer noch der überzeugen das viele nur mit MSOffice arbeiten weil das wunderbare Dateien Format sowas von schwer ist umzusetzen für andere Firmen auch wenn es frei per ISO Standard zur Verfügung steht. Wobei LIbre 4.4 Wider verbessert wurde im Import/Export von Docx viele kennen auch nix anderes, weil man nur MSOffice im laden sieht.
 
ntfs

ntfs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.02.2015
Beiträge
4
Ort
Schnega
Version
feb 15 Version
System
Intel I7, 8GB, HD6870, 256GB SSD Samsung 840, 4TB WD
Moin,
man gibt Geld für das MS-Office (ich hab auch noch das 2007) weil man eine Riesen Datenbank
in Access hat. Das ist etwas was die ganze OO und LO Versionen nicht abdecken ohne das
ein wahnsinniger Migrationsaufwand betrieben werden müsste. Wenn es nur um Präsentationen,
Schreibprogramm und Tabellenkalkulation geht können die OO und LO Versionen das genausogut
wie das MS-Office.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EynSirMarc

Hmm Access erschlägt aber den Anfänger gewaltig. ^^ und nicht im Paket wo die meisten User haben. ^^ hab Filemaker Pro ;-) mit libre Base kann ich auch nix anfangen. ^^
 
C

CharlesEd

Hallo Sir
Und warum hast du dich denn für das Testproramm vor etwa 2 Monaten als Tester für Office 15 Beta angemeldet? Nur weil"gratis ist ?
 
E

EynSirMarc

Hmm schauen. lachen . Löschen. ^^
 
E

EynSirMarc

https://connect.microsoft.com/office/program8819

Hier anmelden als irgent eine Firma den kann man schon MSoffice 2016 Probieren, nachher auf Download, Dort kann man den eine Dml Datei Herunterladen wo mit dem Microsoft File Transfer Manager geöffnet wird nach Download ist darin ist eine Admin_OfficePreview.zip die entpacken und X:\Office 2016 Preview for Business\Admin_OfficePreview\Admin_OfficePreview\Install_de-de öffnen
und dort ProPlus_de-de_x64.bat ProPlus_de-de_x86.bat anklicken den wird Office 2016 installierte im Hintergrund.
Wenn man ein Abo hat fürs office360 muss man den nach dem Start der Anwendung die email eingeben den kann man die Anwendungen testen wer kein Abo hat einfach den reg screen wegblicken der kommt den hald jedes mal aber man kann es auch so Testen.

Ich hab mal alle Teile Durchgeschaut, und wider gelöscht, nicht Mein Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Microsoft kündigt Office 2016 für das zweite Halbjahr 2015 an

Microsoft kündigt Office 2016 für das zweite Halbjahr 2015 an - Ähnliche Themen

  • Microsoft Konto wechseln von Personal zu Studentenaccount

    Microsoft Konto wechseln von Personal zu Studentenaccount: Ich habe einen Office 365 Home Account der bis im November noch gültig ist. Ich studiere jetzt und kann von meiner Universität gratis Office 365...
  • Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an

    Windows 10 soll Linux Kernel bekommen - Microsoft kündigt auf Build 2019 WSL 2 an: Oft hören Windows 10 Nutzer sie sollten doch lieber Linux verwenden, aber warum nicht beides? Auf der aktuellen Entwicklerkonferenz Build 2019 hat...
  • Windows 10 Insider: Microsoft kündigt Timeline- und Sets-Funktion für die kommende Insider-Builds an

    Windows 10 Insider: Microsoft kündigt Timeline- und Sets-Funktion für die kommende Insider-Builds an: Microsoft hat für die Teilnehmer des Insider-Programms zwei größere Neuerungen angekündigt, von denen eine - als "Timeline" bezeichnete Funktion -...
  • Microsoft kündigt exklusive Spieletitel für Windows 10 und Project Scorpio an

    Microsoft kündigt exklusive Spieletitel für Windows 10 und Project Scorpio an: Mit der kommenden Spielekonsole, die auch als Project Scorpio bezeichnet wird sowie dem für das Windows 10 Creators Update angekündigten Game Mode...
  • Windows 10: Microsoft kündigt neue Trackpad-Gesten für Laptops an

    Windows 10: Microsoft kündigt neue Trackpad-Gesten für Laptops an: Mit der Technical Preview von Windows 10 gab Microsoft einen ersten Vorgeschmack, was die Nutzer von Maus und Tastatur vom kommenden...
  • Ähnliche Themen

    Oben